» »

Oberarmkopf-Schulter Prothese

AfnnaxU hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Vater ist im April gestürzt und hat sich einen komplizierten Oberarmbruch zugezogen. Dabei wurde auch die Pfanne (Schulter) zerstört. Ihm wurden Platten und Schrauben eingesetzt. Es wurde aber damals schon davon gesprochen das sie nicht wüßten ob die Knochen jemals wieder durchblutet werden würden. Er lag dann fast 2 Wochen in Frankfurt im Krankenhaus. Zu Hause folgte dann die Phy. Therapie wo er täglich ist. Einmal im Monat mußte er nach Frankfurt zur Kontrolle. Letzten Montag stellten sie fest, das sich eine Schraube verschoben hätte. Sie gehen jetzt davon aus das es eine Kopfnekrose wäre, also das der Knochen nicht richtig durchblutet wird und zusammen fällt!!! Morgen kommt mein Vater wieder ins Krankenhaus und soll nochmals operiert werden. Nun wollen sie dich Platten und Schrauben doch rausnehmen, sie sollten erst drinbleiben. Jedenfalls meinte der eine Arzt das es sein könnte das sich die Knochen auflösen, weil sie nicht mehr richtig durchblutet werden. Wenn dies der Fall wäre müßten sie meinem Vater eine Prothese einsetzen. Dies hätte aber zur Folge das er seinen Arm nie mehr richtig bewegen könnte. Zu meiner Frage:

Hat jemand Erfahrung mit so einer Schulter Prothese?

Was kommt dann alles auf meinem Vater zu?

Kann er dann seinen Arm wirklich nicht mehr bewegen?

Das Problem ist auch mein Vater ist selbstständig und ist eigentlich auf seinen Arm angewiesen.

Ich hoffe ich habe nicht so viel geschrieben, mache mir halt so gedanken um ihn. Er tut mir auch so leid.

Über Antworten und Tips wäre ich euch echt dankbar.

Vielen Dank im voraus

Anna

Antworten
H5yperixon


nun

ein künstliches gelenk ist nie ein 100%iger ersatz für ein original. bei schulterendoprothesen erlangt man so um die 70% der beweglichkeit zurück. schuler.teps sind sehr schwierig und kompliziert sodas nur ein erfahrener arzt bzw eine erfahrene klinik diese op durchführen sollte.

durch intensive physiotherapie nach der op kann die beweglichkeit um einiges verbessert werden.

alles zu sammen dauert es bis zu einem jahr bis dein vater den arm wieder gut bewegen und belasten kann!!!

es ist von seinem beruf abhängig ob er den weiter ausüben kann oder nicht.

schreibtischarbeiten sind ok, handwerksarbeiten, heben, tragen usw also alles was den arm körperlich zu stark belastet ist dann nicht mehr so möglich.

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH