» »

Senkfuss, immer wieder Schmerzen trotz guter Einlagen

1)happxy hat die Diskussion gestartet


Ende letzten Jahres wurde bei mir ein Senkfuss festgestellt.

(Ich hatte ein Jahr davor auch schonmal Fussprobleme und bekam weiche Einlagen die ich nach Besserung aber nicht mehr benutzte weil mir das nicht so eindeutig mitgeteilt wurde was es ist. Danach hab ich den Arzt gewechselt)

Es war so schlimm das alles dick an einem Fuss geschwollen war und ich 2 bis 3 Wochen kaum laufen konnte.

Ich bekam Einlagen die aber anscheinend nicht richtig sassen (Harte Holzeinlagen mit Lederbezug) sodass nach einiger Zeit der andere Fuss leichte Probleme machte.

Dann probierte ich herum mit harten und weichen Einlagen und stellte fest das entweder der eine oder andere Fuss besser wurde.

Daraufhin bekam ich harte Einlagen mit einem weichen Bezug.

Damit bekam ich es dann in de Griff und es ging weg für 3-4 Monate.

Ich trage sie seitdem immer und habe auch die Hausschuhe anarbeiten lassen.

Durch bestimmte Dinge wie z.B. Übungen gegen Verspannungen des Rückens mit ausgestrecktem Bein liegend ( wegen Bürojob) oder sogar durch Schwimmen sind wieder Beschwerden zu spüren.

Neulich habe ich es wohl durch irgendwas stärker belastet und seitdem renne ich wieder mit Schmerzen rum (Innenseite des Fusses unterhalb des Knöchels) die manchmal sogar durch einfaches sitzen zunehmen.

Die Einlagen helfen zwar aber es geht eben nicht wieder ganz weg.

Bin in ärztlicher Behandlung und bekomme jetzt Ultraschall und entzündungshemmende Mittel.

Gibt es vielleicht noch irgendwas das man tun kann ? Z.B. eine Art Training das der Fuss belastbarer wird oder Dehnungsübungen und man nicht völlig auf Einlagen angewiesen ist (nur Zeitweise z.B. im Schwimmbad) ?

Jemand ähnliche Erfahrungen oder gute Tipps wie man das entgültig in den Griff bekommt ? Einlagen immer tragen ist ja kein Problem. Aber es sollte auch belastbarer sein.

Antworten
A5ndyswEinlage>nservixce


Hallo,

Einlagen sollte man für verschiedene Anlässe haben.

Beispiel Verkäufer mit sehr ausgeprägten Senkfüßen:

Für das lange Stehen und Laufen auf dem harten Kaufhausboden ist eine Plexieinlage, die in einem Schuh mit weicher Sohle getragen wird, sehr zu empfehlen.

Für die Freizeitschuhe eignen sich hervorragend muskelanimierende Stratos- Fasereinlagen und ggf. auch die neuen go-Novapoint Einlagen, die zusätzliche Massagescheibchen in der Einlage eingebaut haben.

Für den Sport hingegen sind hingegen Fußführende, stark ausgeprägte aber leicht nachfedernde Einlagen optimal.

Für die Hausschuhe sind überkorrigierende Einlagen zu empfehlen, die den stark beanspruchten Fuß in der gesunden Form halten. Besonders bequem sind die Schuhe in der ersten Zeit garantiert nicht, aber man ist ja zuhause nicht ständig auf den Beinen.

[Das A+O für die Einlagenfertigung ist der Fußabdruck]

Es geht nichts über den Gipsabdruck. Leider wird aber heute wegen des Sparzwanges immer häufiger Blaupaier oder der moderne Scanner verwendet. Das geht schnell, ist sauber und liefert interessante Bilder,- aber eine Vorlage, die man in die Hand nehmen kann ist besser, weil man ganz genau sieht, wie die Einlage später "arbeitet".

1?happAy


Die Abdrücke in den Hausschuhen wurden mit blaupapier gemacht, die in den Strassenschuhen mit Abdruck.

Ich trage die in den Strassenschuhen häufig in Turn oder Walkingschuhen weil die dort am bequemsten sitzen bzw. in normalen Schuhen meist zu wenig Platz ist. Mittlerweile habe ich aber bei Schuhkauf drauf geachtet und bin flexibler.

Ein Tipp was noch hilft ? Sind Einlagen das einzige was man tun kann ?

Ayndys+EinlaYgenservicxe


Einlagen - für alle Schuhe die richtigen

Hallo,

die Zurichtungen für die Hausschuhe dürften recht einfach ausgefallen sein.

Ich favorisiere bei einem Fußverfall ab 40% für die Hausschuhe überkorrigierende Einlagen.

Für die unterschiedlichen Schuhe und für verschiedene Anlässe (Beruf, Freizeit, Sport) benötigt man auch unterschiedliche Einlagen. Nur so ist sicher gestellt, das der Fuß immer indivduell gestützt und/oder geführt wird.

In manchen Schuhen braucht man schmale Einlagen, in manchen breitere Einlagen, in einigen muß die Einlage auch die Ferse einschließen, undzwar dann, wenn der Schuh nur eine kleine oder garkeine Fersenkappe hat.

Leider wird sich kaum ein Arzt die Zeit nehmen, die optimalen Einlagen für spezielle Schuhe auszuwählen,- ohnehin gibt es im Leistungskatalog der gesetzlichen KV kaum noch eine Auswahl- un

die Zuzahlungen werden dennoch in kürze erheblich steigen!

Für mich stellt sich das Problem mit dem Schuhkauf nicht, denn ich habe inzwischen mehr als 40 Paar unterschiedlicher Einlagen. Ich teste alle neuen Einlagenmaterialien, bevor ich sie anbiete.

Neben dem konsequenten Tragen von Einlagen ist regelmäßige Fußgymnastik sehr wichtig und auch für Leute mit gesunden, kräftigen Füßen sehr sinnvoll.

Morgends und abends beim Zähneputzen hat man genug Zeit, die Fersen etwas kreisen zu lassen und ab und wann sind auch andere Übungen, die man sich unter [[http://www.paradise-ruhr.de/fussinfo/gymnastik.htm]] anschauen und ausdrucken kann.

dRuk-e12


Hallo,

vor einiger Zeit hatte ich schon einmal den Link der fussexperten gepostet.

Seit einigen Tagen gibt es dort auch eine Video-Anleitung für Dehnungsübungen etc. bei Schmerzen wegen Fersensporn:

[[http://www.die-fussexperten.de/index.php/Allgemeine-Fussprobleme/Fersenschmerz-und-Fersensporn.html]]

Falls jemand den "Gratis-Report: Fersensporn - Fersenschmerzen" noch nicht hat, den kann man hier bekommen:

[[http://www.die-fussexperten.de/index.php/Anmeldung-Gratis-Report-Fersensporn-Fersenschmerz.html]]

Zu guter Letzt gibt es jetzt auch noch eine sehr informative Seite über Einlagen - Sporteinlagen:

[[http://www.die-fussexperten.de/index.php/Allgemeine-Fussprobleme/Einlagen-Orthopadische-Einlagen.html]]

Viele Grüße

duke12

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH