» »

Radiusbruch und arbeiten

c7leol euixn hat die Diskussion gestartet


hi,

hab mir vor 8 tagen den arm gebrochen.. der radius ist nähe des handgelenkes einmal durchgebrochen und was anderes ist angebrochen. ich bin gestern wieder auf arbeit gegangen frage mich aber immer mehr, ob das so gut ist, da ich beruflich viel tippen muss...

was mich zu einer weiteren frage führt:

ist es normal, das die muskeln im gips wehtun? ist nur am unterarm, der eingegipst ist und fühlt sich an wie leichte krämpfe.. ist sehr unangenehm, weil bewegen is ja nicht :-)

Antworten
c<leol<eixn


und vorallem wie geht es nach dem gips weiter?

HOypeFrioxn


also

nach 8 tagen gehört man mit so einer verletzung nicht an den arbeitsplatz!!!

welcher arzt hat dem denn zugestimmt ???

mdst. 3-6 wochen solltest du schon pausieren mit deiner arbeit, auch wenns nur rumtippen is.

das die muskeln im gibs schmerzen liegt zu einem daran das du sie jetzt überlastest und zum anderen das die muskeln oder teile davon sich ja über die frakturstelle hinweg bewegen und teilwese sogar daran zerren!!

deswegen ist die ruhigstellung ja auch weichtig, damit die meukeln nicht a.d. bruchstelle zerren.

ich empfehle dir dich weiter krank schreiben zu lassen und wirklich zu warten bis die sache verheilt ist. sonst besteht die gefahr einer verzögerten knochenheilung. und das wollen wir ja nicht, oder?

gruss

HSype-r#ioxn


-meukeln-;-D

soll "muskeln" heißen |-o

cWleoxlein


öhm na mein orthopäde.. na er hat mich gefragt ob er mich weiterhin krankschreiben soll und ich meinte nein...

hat aber mehr den hintergrund, dass ich erst seit nem monat dort arbeite und noch in der probezeit bin und keine lust auf ne kündigung habe, weil die könnten sie ja innerhalb der probezeit ohne angaben von gründen aussprechen... blöd aber bei der heutigen arbeitsmarktsituation :°(

H yperEixon


hm

ja, das ist schon blöd. aber versuchs trotzdem mal :-)

ccleoqlexin


ach und btw. die muskeln tut nicht am handgelenk weh sondern eher richtung ellenbogen... hab aber heut den arzt angerufen und die am empfang hat gemeint das kann schon vorkommen.. irgendwie...

ach alles doof...

cTleo3leixn


ich hab aba da noch n paar fragen und zwar gibts dann bewegungsterapie im anschluss und wenn das richtig verheilt ist müsste das doch wieder voll belastbar sein oder?

sry für die dummen fragen aber bei uns gibts nur orthopäden die massenabfertigung machen und in der hektik zwischen 3,5 std warten und 5 min den dok sehen is es schwierig da informationen zu bekommen...

HLyp]e#rixon


nun

die hand-streck und beugemuskulatur setzt ja am elllenbogen an und zieht dann über den unterarm hinunter zur hand wo sie dann überall an fingern usw ansetzt.

daher die schmerzen im oberen bereich.

es ist schorn dringend notwendig nach der gibsabnahme mit krankengymnastik zu beginnen um das gelenk zu mobilisieren und die abgeschwächten muskeln zu kräftigen.

hm, ob dann alles wieder belastbar ist wie vorher kann man jetzt noch nicht sagen. da muss man abwerten. erst ein halbes jahr später kann man sehen was drauß geworden ist!

deswegen, ein halbes jahr wirst du wohl rechnen müssen bis deine hand wieder absolut funktions- und belastungsfähig ist.

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH