» »

Knieschmerzen nach übelastung beim sport

CXhrist)ianx1234 hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich heise Christian, bin 18 Jahre alt, und spiele aktiv Tischtennis im Verein!

Vor einer Woche hatte ich nach einem extrem langem Punktspiel (ging über 3 stunden) leichte Schmerzen im rechten Knie!

Die wurden ein wenig stärker, nachdem ich es nicht mehr belastet habe. Am nächsten morgen waren die Schmerzen etwas besser, und nur ab und zu da, wenn ich z.b. Treppensteige oder sonst irgendwie mein rechtes Knie belaste.

Dann wurde es immer besser, bis nach einem bis zwei Tage der Schmerz KOMPLETT weg war, da war ich erstmal froh.

Jetzt am Mittwoch hatte ich wieder Training und hab nach ca 1 1/2 stunden training wieder die gleichen leichten Schmerzen ,(ziehen) imd rechten Knie und zwar in der nähe des innen seitenbandes. Der Schmerz zieht sich manchmal etwas hoch in richtung Kniescheibe.

Insgesamt ist es nicht weiter schlimm, denn ich kann gehen und laufen, und treppen steigen geht eigentlich auch, zieht, nur manchmal ein bisschen beim treppensteigen, sonst aber alles ok.

Ich hab jeztz am Fr. ein wichtiges Spiel und bin am überlegen ob ich hingehen soll, hab mir auch einen kniebandage gekauft, mal gucken ob es hilft.

Weis einer was das sein kann? hab tierische angst vor einer Opperation!!!

Ich hab mich mal bei meinen Sportkollegen umgehört und da hat einer neulich einen meniskusriss erlitten, da ist alles dick und hart und schmerzt beim gehen richtig doll.

Ein anderer hatte ein Kreuzbandriss und er hatte auch starke Schmerzen und ein sehr instabiles Knie(fühlte sich an wie ein puddingberg).

Bitte helft mir mit euren Erfahrungen!

und bitte sagt nicht jeder: geh zum Artzt!, das mach ich wenns schlimmer wird, denn wie gesagt, die schmerzen sind meiner Meinung nicht der Rede wert und ich vermute/hoffe das es nur eine Überlastung ist, denn ich wiege schon stolze 90 kg, und das tut denk ich mal meinen knien nicht gut.

danke

CHristian

Antworten
H+ypercixon


hm

also eine meniskusläsion oder ein kreuzbandschanden ist es sicherlich nicht, denn da hättest du weitaus mehr schmerzen und könntest fast garnicht mehr laufen oder spielen.

so auf die ersten vermutungen hin könnte es sich vieleicht um ein parapatellares schmerzsyndrom (auch chondropathia patellae) handeln.

dies ist ein schmerzsyndrom der an der knieschiebe ansetzenden weichteilstrukturen.

durch regelmäßige mechanische überlastung .zb. sportler oder bie knieender tätigkeiten kommt es schnell zu einem schmerzsyndrom.

muskuläre ungleichgewichte und übergewicht spielen ebenfalls eine rolle.

die schmerzen treten auf bei:

-treppensteigen

- langes sitzen mit gebeugten kniegelenken

-druckschmerz am kniescheibenrand ud vorderen bereich

- bei aktivitäten des oberschenkelmuskels

da du beim tischt. oft in einer gebeugten haltung bist (auch die kniegelenke) und die oberschenkelmuskulatur ständig angespannt ist könnte es zu diesem pps gekommen sein.

unbehandelt kann sich das syndrom verschlimmern und später zu einer arthrose (verschleiß) führen!

damit wirst du wohl oder übel zu einem orthopäden gehen müssen. da kommste nicht drumherum.

kniebelastende sportarten und tätugkeiten solltest du vermeiden. denn sie verschlimmern das problem ja nur noch!

erst wenn dein knie wieder voll schmerzfrei und belastbar ist solltest du mit dem sport weitermachen.

was nützt es die beschwerden zu verschlimmern um am ende noch länger aussetzen zu müssen.

denn man sollte ja auch an die zukunft denken ;-)

ach ja, eine gewichtsreduktion ist auch sehr wichtig!!!!!!!!

das ganze gewicht belastet die gesamte untere extremität. d.h. arthrose und andere schmerzen sind nur eine frage der zeit.

daran musst du schnell was ändern, sonst bist du mit 30 oder 40 hinüber!!

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH