» »

Chondropathia patella: Behandlung und Erfahrungsberichte

mhr-bMassguGitaxr


Also laut Arzt ist das manchmal sehr unterschiedlich... Erstens wie kräftig das Knie vorher war (ein Sportler ist schneller aus den Krücken raus, als ne Couchkartoffel wie ich) und dann noch was gemacht wurde...

Mittlerweile muss ich sagen geht stehen zum Beispiel besser. Viel besser. Treppen sind immernoch schlimm bzw auch nach der OP noch schlimmer (vielleicht weil noch weniger Kraft im Knie is?) geworden.

Muss für diese Woche eigentlich mal meinen letzten Nachuntersuchungstermin machen... Na mal schauen was er dann macht mit mir (er meint, das beschäftigt ihn auch selbst, dass bei mir nix so wirklich wird).

F3ussPballerx2006


hab´s in den Griff bekommen

Hallo Leute,

ich hab auch über ein Jahr am PSS gelitten. Angefangen hat alles in der Aufbereitungszeit im Fussballtraining. Das Laufen auf der Straße und somit auf hartem Untergrund, sowie das viele Sprungtraining in der Halle, war der Anfang vom Ende. Mit Tabletten und einer Ultraschralltherapie konnte ich die ersten Schmerzen kurz stilllegen. Zu diesem Zeitpunkt stellte mein Hausarzt nur eine Entzündung der Patellasehne fest. Ich hab natürlich weiter trainiert und die ganze Saison mit Hilfe von Salben (Traumagel) weitergespielt. Irgendwann jedoch kam der Zeitpunkt, wo die Schmerzen zu groß waren und die Ausführung von Sport unmöglich war. Durch das Auftragen und einmassieren von Salben konnten die Schmerzen wieder gelindert werden. Auch lange heiße Bäder halfen mir um den Schmerz zu lindern. Oft erwachte ich mitten in der Nacht und verspürte großen Druck auf der Sehne. Am Morgen konnte ich das Knie oft nicht mal abwinkeln!

Ich verspürte ein starkes stechen unterhalb der Kniescheibe.....beim Stiegensteigen, langem Sitzen währen der Autofahrt, im Büro.....

Bei einem erneuten Besuch beim Sportarzt wurde das PSS diagnostiziert. Er meinte viel Dehnen und Radfahren bringen das wieder in Ordnung.?!?! ich dachte mir nur was ist das für ein Arzt - keine weiteren Vorschläge? hätte ich auf seinen Rat gehört würde ich immer noch keinen Sport ausüben können!

Ich entschloss mich zu einer Therapier im Sportzentrum mit Heilgymnastik und Muskelaufbau.

Zuerst folgte eine lange Auszeit, anschl. viel Koordinationstraining und der Muskelaufbau in der Sporttherapie. Meiner Meinung nach ist die Stärkung der Muskulatur das beste Rezept! Gleichzeitig wurde die Sehne von Dipl. Physiologen behandelt und mit Laser bestrahlt.

Am Anfang konnte ich ohne Probleme wieder Sport ausüben. Eine starke Muskulatur verhalf mir den Druck von der Sehne zu nehmen.

Mittlerweile habe ich sehr viele Meinungen gelesen und wirklich viele Erfahrungen mit div. Ärzten gemacht. Viele Spitzensportler leben seit Jahren mit diesem Syndrom?! Ärzte reden von Spritzenkur? usw.

Meine letzte Behandlung erfolgte mit der radialen Stromwellentherapie! Drei Sitzungen waren nötig. Auch hier unterscheiden sich die Meinungen - zum Glück konnte ich diese Verletzung jetzt endlich in den Griff bekommen. Um das erneute Auftreten jedoch zu verhindern muss man die Grundsätze erforschen! Meist liegt diese in der Verkürzung der Oberschenkelmuskulatur, sowie der schwachen unteren Rückenmuskulatur. Zur Vorbeugung empfehle ich die Behandlung mit Eis von und nach dem Sport!

Hoffe ich konnte euch ein paar Ratschläge mitgeben.

mfg

Fussballer 2006

m(r-b4assg!uitjar


Du sprichst wirklich sehr wichtige Punkte an ... URSACHEN. Und die Kräftigung der Muskeln ist sicher fast nie das Falsche. Leider muss ich immer abwägen, da ich meine Entzündung im Oberschenkel nicht wirklich weichen will... Mehr Sport = schlimmere Entzündung ... :-/

lxess<imauxs


hallo...

Also zum Muskelaufbau gehört auch ne ganze menge überwindung dazu. und man muss eben jeder für sich seine Grenze finden zwischen gelenke maßlos überanstrengen oder eben fördern und muskeln aufzubauen.(ich sprech da aus erfahrung)

gute besserung an alle

gruß alex *:)

mVr-bas@sguixtar


Kann jemand vielleicht sich mal die Mühe machen und einen "Workout Plan" hier reinstellen?! Also quasi den Therapeuten für zu Hause. Mal ehrlich: Wer hält es denn dauerhaft durch seine Therapieübungen alle so auch allein durchzuziehen (ich zum Beispiel vergess einfach die meisten irgendwann wieder) ...

d.ressu$rcryaxck


tut mir leid, da kann ich dir ned helfen. aber frag doch mal hyperion, der is physio, der kann dir da wahrscheinlich eher weiter helfen.

gruß

hmapp5y greenite-kekxs


hey mr-bassguitar!

wie gehts dem knie?

ich trau mich nicht, mich zu knien :-(

J.e2ssticSa21.x85


'Hy happy Greeny Keks

wo war das mit dem Modellfliegen in der Rhön? auf der Wasserkuppe??

h<appny grGeenxie-keks


suuuuupi wars x:)

wie gehts dir?

J"ess7ica2x1.85


mir gehst naja. Wohnst du da in der Nähe?? ich schon.

hgappy gTr\eenzie-kexks


ich? neee, ich wohn knapp 80km östlich von köln.

war daher ein weg von ca. 2-3h an die wasserkuppe.

ich würd auch gern da wohnen :-)

J]essKicax21.85


ja, ist voll cool da

h]appyq greVeni[e-kekxs


*:)

h8appy gr&eeni2e-kekxs


*schieb*

JdOHB


moin habe mal einen frage

ich bin 16 jahre alt und habe seit ca.1 jahr c.patella mein problem ist das ich sehr gerne basketball spiele nur das meine knie nach jedem training auf´s neue schmerzen

ich versuche es nun mit einem patellaband

nun meine frage habt ihr irgendwelche methoden gegen die schmerzen??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH