» »

Schleimbeutelentzündung

s#ilbexr_


Schulterschmerz

Wundermittel bei Schulterathrose: Wobenzym 3*1

Gute Besserung

e'lke1k801


@Cole

Hallo Cole,

danke für deine Tipps. Ich habe mir heute einen Termin beim Orthopäden geben lassen, irgendwie lässt mir das alles keine Ruhe. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Sehne irgendwo reibt oder entzündet ist. Nächste Woche Montag ist der Termin, ich melde mich dann wieder, wenn ich etwas Neues weiß. Vielleicht kriege ich ja auch noch mal KG oder Massage...mal sehen, was man für seine 10€ Praxisgebühr bekommt ;-D!

Viele Grüße,

Elke

pYiAzzxi


Hallo ihr Lieben

Gestern war ich bei einem anderen Orthopäden und der hat eine Kalkschulter diagnostiziert, aber die (Schelimbeutel) Entzündung wird wohl noch da sein.

Ich war enttäuscht von der Untersuchung: Röntgenbilder brachte ich mit, was er nicht wußte, Sonografie wollte er nicht machen, hat nur getastet und gleich die eine Behandlung vorgeschlagen:

Spritzen (keine Ahnung welche), Schallwellentherapie und Krankengymnastik. Bis zur völligen Bewegungsfreiheit könne es 1,5 Jahre dauern. Toll!!!

Kann man denn an Hand von abtasten und Röntgenbildern eine Fehldiagnose ausschließen? Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Ich hab direkt gefragt, ob er keine Sonografie machen will, ob es denn keine Entzündung gäbe. Ja, vielleicht bevor er spritzt, würde er eine Sonografie machen, ja die Entzündung wird da auch sein. Was ist denn das bitte?

Soll ich schon wieder wo anders hinrennen?

Pizzi

C(ole


Tz Tz TZzTz

Scheints ja ganz schön vom Pech verfolgt zu werden.Check mal ab was er überhaupt Spritzen will. (Schätze Diclo + Korti) Dann würde ich mal wieder davon abraten.

Gruß Cole

eblke]180x1


Auf nächste Woche vertragt

Hallo zusammen,

da bin ich wieder. Der Arztbesuch gestern hat eigentlich nicht viel ergeben, da der Orthopäde erst den OP-Bericht und die Kernspinbilder sehen wollte - damit er zumindest mal ein paar Dinge ausschließen kann. Ich habe ihm erzählt, dass ich auch Probleme mit Verspannungen und häufig Kopfschmerzen habe und er wollte beim nächsten Termin die HWS röntgen - das wurde bisher auch nicht gemacht. Na mal sehen, jetzt werde ich mal alle Unterlagen anfordern und nächste Woche weiß ich sicher mehr.

Viele Grüße,

Elke

C@olxe


Wie bitte ???

Lese ich richtig, liebe Elke?

Du hast noch HWS Probleme?

Noch immer? Schon wieder? Noch niemals ganz weg gewesen?

War es nach Chiro nicht OK? Solang die HWS nicht funzt wird auch Deine Schullter keine Ruhe geben. Sorry wenn ich das so hart sagen muss. Du warst/ bist? doch bei ner guten KG. Hat(te) die nur die Schultermuskulatur im Auge?. Deine Hws gehört nach der Chiro stabilisiert und gekräftigt, da Sie bei Deinem Sport einiges aushalten muss.

Sorry mal wieder für die vielen Fragen ;-D

Gruß Cole

Cbole


sorry auch für die vielen schreibfehler

e0lkem180x1


ist leider so :-(

Hallo Cole,

danke für deine Antwort. Leider ist meine HWS noch immer nicht richtig ok, es war auch nie ganz weg. Über Weihnachten hatte ich fast drei Wochen frei, da ging's mir eigentlich gut damit. Aber seit ich wieder im Büro bin und mindestens 8 Stunden sitze, habe ich immer wieder Kopfschmerzen und total verspannte Muskeln. Es knackt auch ziemlich oft an den verschiedensten Stellen. Das Einrenken hat jeweils nur kurzzeitig was gebracht, ich vermute mal, dass die Wirbel, die nicht richtig liegen, sich schnell wieder in die falsche Position verschieben. :-( Bei der KG bin ich seit 4 Monaten nicht mehr, damals hatte sie aber schon immer wieder die HWS in die Übungen miteinbezogen. Nur war ich es 5 Monate nach der OP irgendwann leid, 2 mal pro Woche dorthin zu gehen. Ich denke mal, dass ich aber nächste Woche nach dem Arztbesuch ein neues Rezept bekomme. Und dann geht's wieder los! ;-D Ich halte dich auf dem Laufenden! Hast du denn vielleicht noch einen Tipp für mich, wie ich selbst die HWS ein bisschen kräftigen könnte?

Viele Grüße, bis nächste Woche!

Elke

CXolxe


Hallo Elke,

Hast Du ne e-mail Adresse wo ich nen Anhang mit dran hängen kann?

Gruß Cole

p-izzxi


Schock beim Doc

Also ich hab mich ja bemüht und dachte der Doc hat einen schlechten Tag erwischt, aber ich fühl mich dort echt nicht wohl. Keine meiner Fragen wurde erschöpfend beantwortet (nach der Diagnose, der Therapie, Art der Spritzen...). Ich hatte den Eindruck, ich störe dort und alles um meine Krankeheit wär ein riesiges Geheimnis (warum nur?).

Es war natürlich so wie von Dir vermutet, Cole (du findest das auch noch lustig, was?). Ich wollte diese Spritzen nicht, saß aber die das Kaninchen vor der Schlange.... :-( muss ich mehr sagen?

Zu spät zum jammern. Diagnose ist "Frozen Shoulder", das hab ich auch schon gespürt. Kann meinen Arm nicht mehr ganz hoch heben und hinter dem Rücken geht gar nichts mehr (z.B. Hemd in die Hose - brauch wohl eine Ankleide-Dame). ;-)

So jetzt bin ich erst richtig geschockt. Hab natürlich gleich versucht in Net Infos zu bekommen. Aber es scheint eine langwierige unangenehme Sache zu sein. OP nicht ausgeschlossen, obwohl ich nicht verstehe, wozu eine OP nötig ist.

*ganzdurcheinanderbin*

Hat jemand Tipps oder Erfahrungen?

Pizzi

C|ole


Hallo Pizzi

Wenn die Diagnose stimmt wirds nicht einfach, wie Du schon vermutet hast. Hatte eine Patientin, die sehr gut auf die Kombination Neuraltherapie und feldenkreis. Mehr Infos später, sorry aber meine Kleine brüllt wie am Spieß.

Gruß Cole

ezlke1Q801


E-Mail-Adresse

Hallo Cole,

ich habe dir meine Mailadresse in dein Postfach gestellt!

Schönen Sonntag :-)

Elke

C@ole


Hallo Pizzi,

Ich wollte bestimmt keinen Scherz über Deine Situation machen, sorry dafür wenn’s so angekommen ist.

Nun zu Deiner frozen shoulder. Das kann eine langwierige Sache werden , muss es aber nicht! Von einer Op rate ich vorerst mal wieder ab. Eine Op ist für mich immer das allerletzte Mittel, dass zur Wahl steht. Wenn möglich wird ALLES andere vorher ausprobiert. Erster Op-Vorschlag ist meist eine Narkosemobilisation, die oft nur viel mehr Probs macht als dass sie hilft. Schau auch mal in den Thread 61244 von Kati L. "Narkosemobilisation der Schulter ja oder nein". Da wird einiges drüber berichtet.

Ein guter Ansatz ist diese Infiltrationsgeschichte (Neuraltherapie), nur falls, wie dort beschrieben, die Wirkung nicht anhält, dann sitzt oft die Blockade/Störfeld wo anders und muss gesucht werden. Zähne, Wirbelsäule und Narben, Mandeln und Leber gehören zu ersten Dingen die noch mal als Störfeld abgeklärt werden müssen.

Zusätzlich intensivste KG. (manuelle/Chiro)

KEINE isolierten Kälteanwendungen!!! Nur im Wechsel mit Wärme zur Anregung des Stoffwechsels.

Zu guter letzt nimm noch Rhus toxicodendron D6 3x tägl.

Was mir immer noch nicht ganz klar ist: hast Du nun die Spritzen bekommen oder nicht?

Viele Grüsse Cole

pcizzxi


Danke für die vielen Tipps, Cole.

Natürlich weiß ich, dass Du dich nicht über mich lustig machst (hatte den Smilie vergessen).

Ich habe eine Kortison-Spritze bekommen. Das ist genau eine zuviel.

Es gibt also eine Menge Sachen zu klären, wie ich an deiner Liste sehen kann. Ich werd mich erst mal auf die suche nach einem Schulter-Spezialisten machen. Ab März hab ich eine neue Krankenkasse, die solche Neuraltherapie auch übernimmt. (wird aber mental wieder schwierig, die Akupunktur fand ich ja auch schon seelisch quälend).

Eine Frage zu Rhus toxicodendron: meinst du Tabletten oder Globuli und wie viel davon? Es gibt von Tens diese Muskel- und Nervenstimulatoren. Da ich Elektrotherapie bekomme (und gut vertrage) frage ich mich, ob ich so ein "Tens" für zu Hause haben sollte?

Mein jetztiger Doc war gegen manuelle KG. Aber ich bin auch 2x die Woche bei der Aquagym, da bekommt die Schulter gut Bewegung (wenn auch nicht gezielt).

Also, schöne Woche noch.

Pizzi

p0izxzi


Diskussion zur Narkosemobilisation

Ich wollte noch fragen wie ich diese Threads finde. Bin über die Suchfunktion gegangen und hab auch Thread 60311 zu diesem Thema gefunden. Gibts noch andere Möglichkeiten?

Pizzi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH