» »

Schleimbeutelentzündung

piizzxi


Rhus tox - autsch

Hallöle alle,

hallo Cole,

Ich habe versucht Rhus tox einzunehmen. Ich habs nur einen ganzen Tag durchgehalten, weil dann (nach 24 h) wirklich tierische Schmerzen einsetzten. Ich weiß wohl, dass es eine Erstverschlimmerung gibt bei HP, aber das war zu heftig. (Soll ich's noch mal versuchen? Wie lange sollte ich durchhalten, bis es es absetze?)

Was Positives gibts aber auch: ich habe in einem Krankenhaus eine spezielle Schultersprechstunde gefunden. Schon die Homepage macht einen positiven Eindruck. Ich hoffe nur, dass es auch hält, was es verspricht. Das wär einfach zu schön. (Schade, dass ich nicht Privatpatient bin, es gibt noch eine zweite Schultersprechstunde von einem Promi-Doc, der mal ehemalige Tennis-Profis betreut hat.)

Kann ich denn innerhalb eines Quartals den Doc wechseln? Also werde ich vom Hausarzt eine zweite Überweisung für einen Orthopäden im gleichen Quartal bekommen? Sonst muss ich eben noch 3 Wochen warten, ab März bin ich in einer neuen Kasse.

Grüße euch alle.

Pizzi

pSizzfi


Sorry

Nicht, dass ich Angst hätte, übersehen zu werden.

Es gab heute Serverprobleme. Ich dachte, ich wär ausgeloggt, aber der Beitrag wurde scheinbar zig mal geschrieben und löschen kann man ja leider nicht....

Tud mit sehr leid, Leute.

Pizzi

CWole


Hallo pizzi,

Du hast auf die D6 schon so heftig reagiert? Nur 3 Einahmen? Wenn es bei der Homöo zu einer Reaktion kommt ist sofort abwarten angesagt und die Reaktion zu beobachten.

Frage: Sind es Deine typischen Schmerzen oder sind es neue? Haben sich auch andere Symptome gezeigt?

Sind es deien Typ. SChmerzen und nix neues dabei kann man von einer EV ausgehen. In diesem Fall würde ich warten bis keine Reaktion mehr zu beobachten ist und bei Bedarf dann mit niedrigerer Dosierung weiterzumachen.

Sind neue unbek. Symptome dazugekommen, ist das Mittel falsch und nicht wieder einzunehmen.

Sorry for the pain.

Cole

pBizfzi


Hi Cole,

Die Fragen sind ein bisschen schwer zu beantworten, da ich unter normalen Umständen (normale tägliche Bewegungen) keine Schmerzen habe. Schmerzen setzen erst ein, wenn ich über-Kopf-Arbeiten mache oder ruckartige Bewegungen. (Wie eben im Lager eine schwere Kiste ins oberste Fach im Regal heben - war nicht so gut.)

Es kam bei der Einnahme von Rhus-Tox nichts neues an Schmerz dazu nur der Schmerz, den ich von Extrem-Situationen schon kenne. Aber ich wollte mich dem nicht freiwillig länger aussetzen. Also werde ich es mit einer geringeren Dosis versuchen? 3 Globuli, lieber 2x als 3x täglich?

Grüße von Pizzi.

Czolxe


Hallo Pizzi

nee noch weniger ! 1x3 glb morgens und dann auf die Reaktion warten. Kommt bis zum Abend keine, dann kannst Du Abends nochmal dieselbe Dosis nachschieben. Sobald irgendeine Reaktion da ist, bittte abwarten und beobachten. Zum testen obs was bringt, kannst Du dann ja die Überkopfbewegungen machen.

Gruß Cole

eSlke18601


Thera-Band

Hallo Cole,

ich wollte mich mal wieder kurz melden! Mit dem neuen Krankengymnasten bin ich eigentlich ganz zufrieden, wir machen viele Übungen, um die Muskulatur rund um die Schulter wieder aufzubauen. Anscheinend hat sie sich durch meine Schonhaltung ziemlich zurückgebildet. Außerdem meinte er, dass meine Schulter hypermobil sei und die wenigen Muskeln den Arm bei extremen Schlägen nicht ausreichend halten können. Die Muskulatur ist auch total verhärtet und letzte Woche hat er mit Massagen versucht sie zu lockern - die blauen Flecken am Arm werden jetzt langsam grün... ;-) War wohl doch ein bisschen fest...Zusätzlich übe ich jeden Tag zu Hause fleißig mit dem Theraband.

Was mich tierisch nervt ist, dass ich ständig an den Arm denke und ihn schon gar nicht mehr richtig bewege, um Schmerzen zu vermeiden. Ich weiss, dass ich das nicht sollte, aber ich kriege es nicht wirklich aus meinem Kopf heraus. Dummerweise bin ich zu allem Überfluss Samstag beim Punktspiel beim Warmlaufen auch noch auf meinen offenen Schnürsenkel gestiegen und voll auf den Arm gefallen...beim Spielen war ich dann so verkrampft, dass es mir jetzt rechts unter dem Schulterblatt auch noch weh tut. Seufz. ;-D Ich melde mich die nächten Tage wieder!

Viele Grüße,

Elke

Cqol'e


Hallo Pizzi,

Seit 5 Tagen funkstille-Hoffe Dir gehts gut! Oder etwa immer noch Schmerzen? Auch bei einmal Einnahme ???

Gruß Cole

b~esse`rwiassxer


RE Schleimbeutelentzündung

hatte vor 2 jahren eine schallwellentherapie gegen kalkschulter.darnach waren die schmerzen fast weg , konnte meinen rechten arm wieder gut bewegen.vor 2 wochen begann die schulter wieder leicht zu schmerzen , der arm konnte nur 50 prozent gehoben werden,bin dann erstmalig zu einer homöopathien gegangen , bekam 4 tabletten ruta grav 30,nach der einnahme war der schmerz immer noch da, allerdings nur leicht, habe dann mir eine ganze packung ruta grav 30 gekauft und taeglich 10 bis 12 tage 2 bis 4 tabletten genommen. als naechtest bekam ich wahnsinnige schmerzen , kann den arm ueberhaupt nicht mehr nutzen ,tippe hier alles mit dem linken zeigefinger ein , daher alles kleinschrift.meine hm sagte mir, das sei mein fehler , ich haette zuviel ruta grav 30 genommen, jetzt erst mal abwarten, 3 bis 4 tage , heute ist der dritte tag , die schmerzen sind noch staerker geworden, meine frau hilft mir beim ankleiden.ich habe zum ersten mal eine hm konsultiert , das erste mal in meinem leben, ich kann das garnicht glauben das diese kleine pille solche folgen hat....

sollte ich jetzt die kosultation bei der hm abbrechen und zu einem normalen arzt gehen ? spritze? oder zu einer akupunktur ?wer kann mir raten. bin dankbar fuer jeden hinweis besonders zu dem angeblichen medikamenten missbrauch.geht das von selbst wieder zurueck? hat jemand erfahrung mit hm bei einer schleimbeutelentzuendung ??

vielen dank

nei2021

C\otlxe


Hallo besserwisser

geh nochmal zum Homöo. Er soll Dir das Antidote von Ruta geben, da Du aufgrund der zu häufigen Einnahme eine Arzneimittelprüfung durchmachst. Danach dürfte sich Dein Zustand relativ schnell wieder bessern. Bei der H. ist immer zu beachten, dass wenn sich einen reaktion zeigt diese erst mal abgewartet und beobachtet wird. Wie in Deinem Fall kann das bei einer c30 auch mal 1 Woche oder länger dauern. Erst danach erfolgt die nächste Einnahme wenn das Mittelbild nochstimmt und eine Restproblematik besteht.

Gruss Cole

f"ingl=ais


re schleimbeutelentzuendung

hello cole

vielen herzlichen dank, heute am 4.tag ist auch der schmerz geringer nachdem er gestern abend noch nicht mal mehr auf nurofen reagierte.ich habe diesen komischen benutzernamen geaendert.

den hatte mein sohn eingegeben als "scherz" waerend ich nicht richtig tippen konnte.mit "besserwisser" wird mir wohl kaum einer schreiben und da ich in irland wohne habe ich jetzt einen irischen namen genommen.ich hoffe die aenderung klappt.gleich gehe ich zu meiner hm, die wohnt nur 5 minuten von hier.

noch etwas, ich bekam eine email in der mir ein SCHULTERHORN zum peise von euro 69 plu empfohlen wird.das sei das nonplusultra.wer hat damit erfahrung.ist das seriös?man kann das unter [[http://www.schulterhorn.de]] im internet einsehen.freue mich wenn ich dazu antworten bekäme besonders von den"alten hasen",habe gestern 2 stunden lang eure beitraege gelesen und sie sehr interessant gefunden.

finglais(früher besserwisser)

CHole


Hallo finglais,

(ist vermtl gälisch ?) auf alle Fälle schöner wie besserwisser. Das mit dem Schulterhorn muss ich mir genauer anschauen. Kann noch ein weilchen dauern bis ich meinen senf dazu abgebe. Binetwas im Streß melde mich aber wieder.

Cole

f|ingxlais


re schleimbeutelentzuendung

hello cole

vielen dank schon mal.

also meine hm hat mir als antidote empfohlen EUKALYPTUS OEL -haltige cremes z.b VICKS VAPOUR RUB oder ein noch staerkeres dessen name ich vergessen habe aber meine frau faehrt mich heute zur apotheke und da werde ich das erfragen.

ausserdem hat sie mir KALIUM CHLORATUM D6 nach dr schüssler verschrieben um die entzündung abzuschwaechen.

hoffentlich hilft es .kann meinen rechten arm immer noch nicht benutzen

fürchterlich!!!!

bleib cool mit deinem stress sonst bekommst du auch noch BURSITIS wie das auf englisch heisst.

finglais

pnidzzxi


Huhu

Hallo alle,

hallo cole,

ich bin so dermaßen im Stress, dass ich bald meinen Namen vergessen werde, aber meinen Arm schon ganz sicher vergessen habe ;-).

Zur Zeit nehme ich auch überhaupt gar nichts an hp-Mitteln oder dem MSM, dass ich mal 2 Wochen ausprobiert hatte. Das bekommt mir super gut (muss ich mal ehrlich zugeben).

Ich habe auch die Werbemail zum Schulterhorn bekommen und frage mich, ob das bei Schultersteife nun gerade das Non-plus-ultra ist?

Ich warte mal auf weitere Beiträge dazu. Vielleicht jemand schon Erfahrungen damit? Oder es gibt eine Empfehlung von Cole?

Alles Liebe für Euch, bis demnächst.

Pizzi

dFa&nieTlx-b


Hallo @all!

Hallo @all!

meine Mails an einige von euch, sind wohl etwas falsch angekommen und als Werbemails abgestempelt worden, Sorry!.

Wollte nur nicht als Forum-Spamer benannt werden, deswegen die privaten Mails, nagut dann halt lieber ganz Offiziell damit jeder was davon hat, das Schulterhorn ist sicherlich kein Allheilmittel für Schulterprobs., jedoch bewirkte es bei mir, kann man schon sagen, ein Wunder. Ich bekam den Tipp von einem guten Bekannten der das Schulterhorn für seinen Kraftsport zur Leistungssteigerung nutzte. Er meinte das Horn sei nicht nur für die Leistungssteigerung zu gebrauchen, sondern auch zum Therapieren von kaputten Schultern, also wie bei mir mein Impingement-Syndrom. Ok also was hatte ich zu verlieren? -nichts also bestellte ich das Teil, ich war natürlich wie jeder normale Mensch spektisch, da mir die Wunderarzneien der Ärzte ja auch nichts halfen. Ich bekam es also geschickt und es war anfangs garnicht so leicht mit dem Gerät zu trainieren, da mir meine Frau für die ersten Trainingseinheiten helfen mußte meine Arme auf das Gerät zubekommen, naja aber die Anstrengungen haben sich recht schnell gelohnt, da ich nach ca. einer Woche trainierens endlich das erste mal seit Monaten wieder durchschlafen konnte, und ich kann euch sagen, das motiviert!. Das war natürlich nicht das Ende nach der ersten Woche konnte ich ohne die Hilfe meiner Frau mit dem Gerät trainieren und es fing an Spaß zu machen, weil ich Tag für Tag weniger Schmerzen hatte und heute kann ich sagen, ich bin Schmerzfrei.

Warum ich diese Eigeninitiative Werbung betreibe?- ich finde es schlimm, wenn Leute als letzte Behandlungsmöglichkeit eine OP sehen, obwohl es Möglichkeiten wie das Schulterhorn gibt, die solche Maßnahmen evtl. vermeiden könnten. Durch die ganzen Medikamente, Spritzen, OP´s wird zwar der Schmerz für eine bestimmte Zeit gestillt jedoch die Ursache bleibt bestehen und diese Ursache eine Instabile Schultermuskulatur kann man mit dem Gerät perfekt kurieren und das ist wahrscheinlich auch noch nicht alles, angeblich hilft es auch bei Rücken & Nackenschmerzen usw. aber da weiß ich nicht so viel darüber. Ich versuche dieses Gerät ein bisschen populärer zu machen, da es mir wieder einen normalen Lebensalltag beschert hat.

So ich hoffe ich habe euch nicht allzu sehr gelangweilt.

Viele Grüße

Euer Daniel

CAolxe


Hallo pizzi

schön das es Dich noch gibt, was bekommt Dir gut? nichts zunehmen oder MSM 2 Wochen lang?. Du hattest ja schon eine heftige Reaktion. Vielleicht ist das nun die gewollte Wirkung. Kannst Du mit Deinem Arm nun Überkopfbewegungen machen (im Streß ;-) )

Gruß Cole

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH