» »

Schleimbeutelentzündung

Q)uHappxi


Termin

Hallo,

dann erstmal gute Besserung für dieses kleine Übel. ;-)

Ich habe mir auch mal wieder einen Termin bei einem neuen Arzt geben lassen, der ist aber erst Mitte April. Bis dahin war er schon "ausgebucht". Hoffentlich heißt das, dass er gut ist. Ich bin ja mal gespannt, was der so vorschlägt. Vielleicht kommt mir ja auch mal einer von alleine damit, dass man den Schleimbeutel auch entfernen lassen könnte. Bisher hat das noch kein Arzt erwähnt.

Bis dann und viel Glück für die verschobene OP,

Quappi

Eelke


OP

Hallo ihr Lieben,

ich komme gerade vom Arzt. Und soll ich euch was sagen? Ich werde auch operiert. Nächste Woche muss ich zur Kernspin und dann kann ich mir schon mal ein Krankenhaus suchen...

Der Schleimbeutel kommt raus und außerdem soll am Knochen noch ein Stück abgetragen werden, damit mehr Platz für die Sehnen und Muskeln ist. Begeistert bin ich darüber nicht, zumal der Arzt auch meinte, dass Schulteroperationen nicht immer den gewünschten Erfolg bringen, darüber müsse ich mir im Klaren sein.

Auf der anderen Seite gibt es natürlich auch keine Garantie, dass ich durch eine Pause vom Badminton die Probleme mit der Schulter endgültig los bin. Es kann genauso gut sein, dass nach einer Spielpause der Schleimbeutel schnell wieder entzündet, weil unter dem Schulterdach einfach nicht genug Platz ist. Ich bin mit meinem Latein echt am Ende, seit 7 Monaten habe ich nun die Probleme und eine optimale Lösung scheint es irgendwie nicht zu geben. Jetzt gehe ich erst mal zur Kernspin, dann sehen wir weiter. Ich halte euch auf dem Laufenden und melde mich nächste Woche wieder!

Viele Grüße,

Elke

Mzurokeil


Hallo Elke!

Soo schlimm ist es bei mir ja nun Gott sei Dank nicht! Ich muss wenigstens nicht ins Krankenhaus... Schau doch mal unter

[[http://www.krankenhaus-bobingen.de/chirurgie/schwerpunkte/unfall/schulter/Impingement.htm]]

nach. Könnte das die von Dir beschriebene OP sein?

Auf alle Fälle: Toi toi toi!

ENlke


Danke für den Link

Hallo Murkel,

danke für den Link, ich hab's mir mal angesehen, das ist die OP, die mir bevorsteht. Heute geht's mir auch schon wieder besser, mir graust es zwar vor dem Krankenhaus, aber wenn anschließend wieder alles in Ordnung ist, nehme ich das in Kauf. Alles wird gut :-)

Bis bald,

Elke

QDuappxi


Danke

Hallo Elke und Murkel!

Vielen Dank für Eure Hilfe/Meinung.

Ich werde bei meinem nächsten Arzttermin auch den Schritt zur OP vorschlagen. Ich kann dann mit einer OP ab Ende April/Mai rechnen.

Der Link war sehr aufschlussreich, obwohl ich auch schon einige gefunden hatte.

Viel Glück und bis dann,

Quappi

Sgup1erxlily


Schleimbeutelentzündung Schulter

Hallo,

ich habe auch seit Ende Januar eine Schleimbeutelentzündung, die ich erst mit Medikamenten wie Diclo (die habe ich aber nicht vertragen, ständig Kopfschmerzen) dann Ibu600 versuche wegzubekommen. Begleitend hatte ich Krankengymnastik. Es wurde irgendwie ein bischen besser aber ohne die Ibu 600 komme ich nicht aus, spätestens nach 2 Tagen kommt der Schmerz wieder, vor allem nachts. Dann habe ich es mit Reizstrom versucht, am letzten Freitag habe ich eine Kortisonspritze bekommen, trotz allem fingen die Schmerzen wieder nach 2 Tagen an, jetzt nehme ich wieder die Ibu 600. Diese Entzündung ist wirklich nervig, jetzt probiere ich mal die Quarkwickel aus, hat jemand damit Erfahrung? Wie oft sollte man das machen, 2x oder 1 x am Tag? Bis jetzt habe ich mich noch relativ geschont, langsam möchte ich aber wieder Sport machen, ich wollte eigentlich anfangen Golf zu spielen, weiß aber nicht ob das ok ist. Ich werde heute mal versuchen walken zu gehen, da kann ja eigentlich nicht viel passieren.

Gruß superlily

QHuapxpi


Willkommen

Hallo Superlily!

Tut mir ja eigentlich leid, dass Du auch hier im Club gestrandet bist, aber trotzdem bist Du herzlich willkommen.

Wir anderen (vor allem Elke, Murkel und ich) haben alle schon diverse Therapien versucht, das mit dem Quarkwickel habe ich persönlich nie gemacht, kann mir aber auch kaum vorstellen, dass es was hilft. Aber versuch's doch einfach trotzdem, schaden kann's definitiv auch nicht.

Wir anderen scheinen um eine OP alle nicht mehr wirklich drumherum zu kommen, ich werde demnächst meinen Arzt auch darum bitten, mich genau zu informieren. Der Link auf die Website, den Murkel uns anbietet, ist auch schon sehr aufschlussreich.

Alles weitere steht in den alten Beiträgen.

Ich wünsche alles Gute und viel Erfolg beim Walking, das sollte eigentlich kein Problem sein, ich kann theoretisch auch joggen, ohne Schmerzen.

Bis dann,

Quappi

M;urkexl


Re: Quarkwickel

Hallo,l

meine Mutti schwört auch auf Quarkwickel. Allerdings im Zusammenhang mit Erkältungen... :-D

Hast Du den Arzt mal gefragt, ob Quarkwickel so gut sind? Ich persönlich kann es mir nicht vorstellen, denn sie erzeugen ja Wärme. Und Wärme ist bei Entzündungen im allgemeinen ja nicht so gut. Auch ich habe Ibu600 genommen. Aber ich habe sie abgesetzt und halte tapfer aus. Mir helfen ja die Eisbeutel. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Melde Dich doch mal, was Dein Arzt von den Quarkwickeln hält.

QYuavpxpi


Ibu 600

Hallo Ihr alle,

von diesem Teufelszeug mit dem Namen Ibu 600 hab' ich vorher noch gar nichts gehört. Mir haben meine Ärzte gar kein Schmerzmittel angeboten, ich hätte aber auch keins genommen (wie üblich), es sei denn, die Schmerzen wären noch viel schlimmer geworden.

Nachts hatte ich zu Anfang auch starke Schmerzen und bin immer aufgewacht, wenn ich mich auf die rechte Seite drehte. Mittlerweile bewege ich mich im Schlaf kaum noch, sagt meine Freundin. Ich wache fast immer so auf, wie ich eingeschlafen bin. Der Mist plagt mich jetzt ja auch schon fast ein ganzes Jahr...

Gruß,

Quappi

Mrurkxel


Re: IBU600

hallo Quappi,

hier ein Link dazu

[[http://www.netdoktor.de/medikamente/showpreparation.asp?id=6151]]

Laut meinem Arzt verursachen diese Tabletten bei vielen Patienten Magenbeschwerden. Und da ich diese nicht auch noch bekommen möchte, habe ich für mich beschlossen, sie nicht ständig zu nehmen.

Seit ich auf Anraten meiner Krankengymnastin mir ein Dinkelkissen (80x40 cm) gekauft habe, bewege ich mich nachts auch kaum noch. Ich hätte nie gedacht, dass so ein Kissen so angenehm ist! Einmal eine Kuhle gebaut ist es kuschelig warm und stabilisiert die Lage.

So long,

Murkel

E|lkxe


Und jetzt?

Hallo liebe Leidensgenossen,

da bin ich wieder ;-). Inzwischen habe ich die Kernspin hinter mich gebracht und bin jetzt genauso schlau wie vorher. Mein Orthopäde meinte, ich hätte einen entzündeten Sehnenansatz, ein bisschen Flüssigkeit im Gelenk und eine Zyste am Oberarmkopf. Ansonsten könne er aber nicht viel sehen und es seien auch keine Anzeichen für ein Impingement-Syndrom vorhanden. Er hat vorgeschlagen, es nochmal konservativ zu versuchen, aber da bin ich fast an die Decke gegangen, weil ich jetzt wirklich alles versucht habe, bei drei Ärzten war und mir keiner wirklich helfen konnte. Er hat mir nun eine Überweisung für's Krankenhaus gegeben, sagte aber, dass es fraglich sei, ob man dort die relativ intakte Schulter operieren würde und ich müsse sie halt dann davon überzeugen. ???

Langsam habe ich echt keine Lust mehr, jeder erzählt etwas anderes, keiner will irgendwas entscheiden, aber Fakt ist, dass ich seit 7 Monaten immer wieder Schmerzen habe und meinen Sport nicht mehr richtig machen kann. Ich habe jetzt einen Termin zur Untersuchung in der Klinik für den 09. April und habe vorher noch einen anderen Termin bei einem vierten Arzt - vielleicht kann der ja zur Abwechslung mal klare Stellung beziehen und mir helfen. Ich gebe die Hoffnung mal nicht auf ;-)

Haltet mich auf dem Laufenden, wenn sich bei euch etwas Neues tut, ja?

Schönes Wochenende + viele Grüße,

Elke

RWenVe19x79


Schleimbeutelentzündung seit ca. 7 Monaten

Hallo an alle Betroffenen!

Also ich habe das Schleimbeutelproblem jetzt auch schon ne Weile. Anfangs habe ich Strom, Kälte, Tabletten und Spritzen bekommen. Hat allerdings alles nicht geholfen. Dann bekam ich Krankengymnastik und es wurde etwas besser. Aber irgendwie scheint es jetzt nicht mehr weiter zu gehen. Entstanden sind die Schmerzen mal beim Tennis spielen. Und jetzt bin ich natürlich auch total daran interessiert, ob man da wirklich per Operation was machen könnte. Ach ja, falls jemand noch ein paar Tipps in Sachen Tennisarm hat, da wäre ich echt zu Dank verpflichtet. Den hab ich jetzt seit ungefähr 4 Jahren. Durch den richtigen Arzt konnten meine Probleme in der Hinsicht stark reduziert werden, aber 100%ig weg ist es nicht. Man kann damit leben. Gibt es vielleicht irgendwelche Übungen oder sonstiges um mich völlig davon zu befreien? Gruß, René

M'urxkel


Überstanden!

Hallo an alle Leidensgenossen!

Habe die OP hiner mir und muss ganz ehrlich sagen: Alles halb so schlimm gewesen! Nach der OP (Dauer ca. 30 Minuten) wurde der Arm in einer Schlinge am Körper fixiert. Am nächsten Tag musste wurde die Schlinge schon entfernt und ich habe meine ersten Übungen erklärt bekommen, die ich jetzt alle 2-3 Stunden eisern wiederhole. Zusätzlich bekomme ich heute noch eine elektrische Bewegungsschiene geliefert, habe 10 x Krankengymnastik und 10 x Eistherapie verordnet bekommen. Wollte Euch nur schnell erzählen. Halte Euch weiterhin auf dem laufenden, Murkel

E|lQk{e


Gute Besserung :-)

Hallo Murkel,

schön zu lesen, dass du die OP gut überstanden hast und schon auf dem Weg der Besserung bist! Hoffentlich ist dein Arm bald schon wieder voll belastbar und einsatzfähig! Wie lange bist du denn krank geschrieben? Hast du schon mit der Krankengymnastik angefangen?

Ich wünsche dir eine ganz schnelle und unproblematische Genesung! :-)

Liebe Grüße,

Elke

Q*uapupi


Freut mich zu hören

Hallo!

Na das klingt doch endlich mal positiv, was Murkel da zu erzählen hat.

Ich wünsche weiterhin alles Gute und hoffe, dass Du bald wieder "frei" und damit vollkommen genesen bist.

Zum Tennisarm weiß ich leider gar nichts, damit habe ich keine Erfahrungen gemacht.

Trotzdem auch hierfür viel Glück.

Gruß,

Quappi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH