» »

Meniskuseinriss ohne OP heilbar?

obldturoub+lemvakexr


So, war jetzt bei meinem Orthopäden (der auch operiert). Er meinte, das man anhand der MRT-Bilder eigentlich operieren müsste, weil der Meniskus gerissen ist und das schon seit längerem. Von der klinischen Prüfung meines Knies her (er drückte und schob und renkte mein Kniegelenk hin- und her) gäbe es andererseits keinerlei Blockaden, Schmerzen, etc.

Schliesslich meinte er, er würde ja gerne Knie operieren aber nicht meines, weil er nicht aufgrund von Bildern operieren würde, wenn der Meniskus keine Probleme bereiten würde (meine Schmerzen kommen von dem Bereich, wo die Wadenbeinköpfchen seitlich an die Knie grenzen). Er warnte mich bei der Verabschiedung sogar vor Kollegen, die viel am Knie spiegeln und operieren würden, weil man damit Geld machen könnte.

jetzt habe ich noch einen Termin bei dem Chirurgen in der Esplanade-Tagesklinik in Berlin und daher frage ich mich: gehe ich da jetzt hin und hol mir ne 2. Meinung? und falls der sagt: Operieren, was mach ich dann? zu nem 3. Arzt?

hat jemand nen rat oder auch einen defekten meniskus und der wurde nicht operiert?

was shall i do?

???

B!arbx_KS


Hallo oldtroublemaker,

der Meniskus besteht aus Knorpelfaser, kann also nicht nachwachsen. Vor der Narkose brauchst Du wirklich keine Angst zu haben, die macht sogar richtig Spaß! :)z

Lass es machen! Nach einer Kniespiegelung kannst schon nach einer Woche alles wieder machen. :)^

ozldtro:ubdlemak=er


Hallo Barb_KS,

danke, das du mir mut machen möchtest!

Trotzdem hab ich ziemlichen schiss, auch und grade vor ner narkose. habe früher nie grosse angst gehabt aber seit ner blöden blinddarm-op vor 8 jahren bricht mir sofort der todesschweiss aus und mir wird schlecht, selbst wenn ich sowas nur im tv sehe. und da konnte ich früher meine stulle bei essen... angst vor narkose, aufwachen danach und schmerzen. alles sachen, die bei meiner letzten op echt scheisse liefen... deshalb bin ich so froh, das mein Ortho erstmal vonner op abriet...

B'arAb_KxS


Hallo oldtroublemaker,

du hast nach der Arthroskopie nicht wirklich Schmerzen (minimales kribbeln! :)z). Bei der Arthroskopie werden 2 kleine Schnitte (5 mm) gemacht und jeweils 1 Stich genäht, das war's. Wie gesagt, der Meniskus besteht aus Knorpelfaser und somit hat er keine Nervenenden. Nur ein umgeklappter oder zersplitterter Meniskus verusacht Schmerzen im Gelenk.

Zu den Schmerzen kann ich Dir folgendes auf den Weg mitgeben. Du musst Dir vorstellen, dass jeder Mensch ein Schmerzgedächtnis hat. Jede Schmerzgrenze und jedes Schmerzemfinden ist bei jedem unterschiedlich, deshalb gibt es keinen Messwert für Schmerzen. In Wirklichkeit kribbelt eine Verletzung nur, doch unser Gehirn sendet beispielsweise an Deinen Bauch dass er das Gefühl vom stehendem, aufgeschlitzten Bauch haben soll.

Hab das in diesem Buch Amazon gelesen. Das Buch hat mir dabei geholfen meinen Schmerz anders zu emfinden und schmerzliche Blokaden zu lösen. Es passiert alles nur in unserem Kopf.

*:)

JfapanTascxhlank


Hallo alle zusammen,

könnt ihr (Anjita & oldtroublemaker) bitte mir sagen wie es euch geht? habt ihr op (arthroskopie) gehabt oder doch nicht? habt ihr jahre dannach schmerzen oder merkt gar nichts? ich habe auch meniskus einriss, ende februar ist op termin. ich habe keine angst aber wenn es ohne op auch geht würde gerne op absagen( ich bin gegen jeden skallpelschnitt wenn es wirklich nicht nötig ist). bis jetzt habe ich noch nie was ernstes gehabt, habe auch keinen hausartzt...

ich habe ehe angst später noch grössere probleme zu haben wenn ich jetzt nichts mache(arthrose, kunstgelenke, etc. – ärtzte können so gut angst einjagen...).

hoffe auf schnelle antwort!

vielen dank!

E7hemTaliger NCutzerB (#32573x1)


Es kommt drauf an wo der Einriss ist, was das für ein Riss ist und wie groß der ist.

Nicht überall im Meniskus kann ein Riss von alleine heilen.

SjunflowYeDr_73


Ein Meniskus heilt i.d.R. nicht von alleine – und genäht werden kann er nur, wenn der Riss nicht zu groß und an einigen wenigen, ansatzweise versorgten/durchbluteten Stellen ist. Danach muss man aber mit mind. 6 Wochen totaler Entlastung rechnen; die Nachbehandlung ist also recht schwierig.

Bei mir ist mein rechter Innenmeniskus 2x gerissen. 2x OP, 2x Teilentfernung. Bei einer OP war ich 2 Tage im Krankenhaus, weil noch was anderes gemacht wurde. Die andere OP war ambulant, war keine 4 Stunden später wieder zu Hause. Waren allerdings OP Nr. 10 & 11 an dem Knie.

War beide Male nach 2 Tagen in der Lage, in der Whg. ohne Krücken zu laufen. Empfand es alles als recht harmlos – zumal Schmerzen und bei mir die lästigen Blockaden direkt weg waren.

Bei mir gab es aufgr. der Blockaden keine Alternative zur OP. Zudem hat das lose Meniskusstück den Knorpel geschädigt (regelrechte Schleifspuren). Da ich ohnehin massive Knorpelschäden habe, konnte und wollte ich da nichts mehr riskieren.

Leider habe ich mittlerweile kaum noch einen Innenmeniskus /(nur klägliche Reste), so dass dadurch auch ein Fortschreiten der Arthrose droht.

JXapan3asxchlank


also, mein orthopäde sagte – meniskusriss heilt von selbst nicht! bei mir will er den riss abschleifen , so bleibt mein innenmeniskus ein bischen kleiner/dünner aber ohne riss.

meine freundin schickt mich zum osteopathen, der schon mehrere menschen mit gleiche geschichte ohne op "auf die beine gestellt hat".

da frage ich mich, wenn meniskusriss von selbst nicht heilt, was kann mir guter osteopathe noch anbieten? schmerzen habe ich nicht, aber das knie kann ich nicht voll belasten, da merke ich schon was. soll ich op verschieben auf unbegrenzte zeit oder lieber nicht lange warten? hat jemand damit schon die gleiche erfahrung gemacht?

Danke!

Japanaschlank

E&hemal}ige~r NuPtzer {(#325731)


Der Osteopath will nur dein bestes ... dein Geld. Den Meniskus wird er nitch zum heilen bewegen. Um ehrlich zu sein würde ich mich operieren lassen, eine Teilresektion ist ein kleiner Eingriff und du bist schnell wieder fit und ersparst dir viel Ärger

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH