» »

Das Kniegelenk

Hfyper>ioxn


PLATINI

der meniskus muss deshalb nicht eingerissen ein. wie ich schon sagte, bei der bewegung wird der innenmeniskus vermehrt belastet. es kann auch sein das diese bewegung bei einem gesunden schmerzhaft ist!

wenn man sein gelenk so verdreht bleibt das nicht ohne schmerzen.

mit den muskeln hat das nichts zu tun und eine überlastung ist es auch nicht.

wenn du dir unsicher bist solltest du einen orthopäden zur kontrolle aufsuchen.

gruss

Hzype%rioxn


USNER

Ich glaube es kommt daher, dass ich Karate mache...

das kann sein, muss aber nicht.

gruss

S`noopmygiprl85


Bin immer noch fleißig am warten :-) links wird zur zeit nichts gemacht....bin mal gespannt ob die am rechten noch mal operieren...und wenn die den riss immer noch nicht entdecken? Vor allem wo sollen den dann die becshwerden her kommen...Bei jedem beugen knackt es (recht)---

s8iggCixm


danke hyp!!!

** danke für diesen faden zum nachlesen und danke, dass du stets antworten gibst und einem wirklich professionelle hilfestellungen gibst!!!

du bist einfach super!!!

so - das musste ich jetzt einfach mal ganz öffentlich schreiben!

:)* :)* :)*

HvypeNrioxn


SNOOPY

und wenn die den riss immer noch nicht entdecken?

erstmal abwarten, dann können wir weiterschauen.

gruss

HKyp%erioxn


SIGGIM

vielen vielen dank :-D

S,noopnygi,rl8-5


wow hatte gestern beim biken , am anfang heftige schmerzen, das knie hat bei jedem tritt geknackst, dann wars ganz komisch , knackte und ich hatte das gefühl es sitzt nicht an der richtigen stelle, eins zwei tritte weiter war alles ok...dann gestern abend wollte ich es kühlen das fällte mir ein 5 cent großer blauer fleck auf, genau an der stelle wo es immer knackt....Ist mir die Kniescheibe raus geprungen oder wo kommt jetzt der blaue fleck her?

m<aggi?e


Hallo

ich habe da mal eine Frage.

Hat hier jemand Erfahrung mit einem CMI (Collagen Meniskus Implantat) ?

Ich weiß was bei dieser Op gemacht wird, nur wie sieht es danach aus. Muss man eine chien machen, wird die Op per ASK oder offen gemacht?

Bei mir ist nämlich der Meniskus im linken Knie hinüber und wenn ich mir meine MRT Bilde ansehe, ist da bstimt nichts mehr was man zusammen nähen kann.

U%s.ner


So heute war ich wieder beim Orthopäden und der hat sich die MRT-Bilder angeschaut.

Ergebniss: Der Schmerz kommt nicht vom Meniskusriss, da ich eigentlich Schmerzen in der Kniekehle haben sollte ( bei einem Innemeniskusriss). Also sagte er mir, das es an meiner Kniescheibe läge und verordnete mir erstmal eine allgemeine Krankengymnastik (2x Woche) und eine Elektrotherapie (2x Woche).

Die Diagonse auf der Verordnung lautet:

retropatellare Chondromalazie (bds.)

Heißt: Erweichung der hinteren Kniescheibenseite, oder?

Komisch finde ich allerdings das im MRT-Befund steht:

[...]Auch die retropatellare Knorpelschicht erscheint unaufällig.[...]

(Soll ich mal den ganzen Bericht abtippen, zur besseren Übersicht?)

Nachdem dem MRT Termin in 3 Monaten (wegen dem Fibrom) sollte ich nochmal zum Orthopäden gehen.

Er hat noch gesagt ich sollte ca. 2-3 Wochen pausieren wegen dem Meniskusriss.

Kann sich die Chondromalazie irgendwie durch Sport verschlimmern?

PTate<llaluxxa


Kann jemand von Euch mir einen Rat geben?

Ich hatte vor 1 1/2 Jharen eine Kniescheibenluxation. Dabei wurde der Knorpel unter der Kniescheibe beschädigt. Ein Splitter löste sich. Eigentlich hätte man diesen rausholen wollen aber...

Thrombose kam zuvor... Tiefe Beinvenenthrombose 3 Etagen.

Da war der Eingriff vertagt. Bis jetzt trage ich die Maus in meinem Knie herum. Mein Knie erholte sich langsam und ich bekam mit viel Radfahren und Muskulaturaufbau die Beschwerden in den Griff.

Letzte Woche blockierte mein Knie jedoch...

Verursachen Knieblockaden weitere Schäden? Muss bereits bei vereinzelten Blockaden operiert werden? Oder wartet man ab, bis die Beschwerden häufiger und heftiger werden?

Wer kann mir diese Fragen beantworten?

jeay_bexe


Hi, also erstens bin ich froh, dass ich dieses Forum/dieseb Thread gefunden habe und es hier für mich anscheinend kompetente Leute gibt. :)

"Schmerzsyndrom der Kniescheibe" hervorgerufen durch Überbelastung.

Fakten: 22Jahre 65kg, betreibe Kickboxen und habe durch viel zu häufiges kicken mit dem rechten Bein, bei dem das linke immer sehr schnappartig eingedreht wird mein Knie überlastet.

Kernspint hat dies sozusagen per Ausschlussverfahren ergebn, da sonst alles i.O. ist.

Nun mein Arzt ist ein unhöflicher ungeduldiger .....

Hat mich halbert rausgeschmissen als ich Infos haben wollte ...

Deswegen wende ich mich an euch, ich muss derzeit für meine Diplomvorprüfung sehr viel lernen und mir geht der Ausgleichsport furchtbar ab.

Wie werd ich möglichst schnell wieder Einsatzbereit?

Trage wenn ich weitere Strecken gehe eine Kniebandage.

Mache 3mal am Tag 15Wh Kniestrecken mit danach 15sec halten (erst seit kurzem)

Am Abend tut das knie trotzdem an einem gewissen Winkel weh wenn ich es Strecke.

Weitere Tipps? Leichtes Fahradfahren? Medikamente (bin ich eigtl nicht der Fan voll aber mir is nun alles recht um wieder Sport zu treiben, werd echt aggressiv wenn ich den ganzen Tag nur lernen muss und mich net austoben kann). Vllt kann wer ne schätzung abgeben wie lange ich noch nicht Sport machen kann.

Sry für den langen Text.

Danke im vorraus für Antworten. mfg julius

Hoype$rion


SNNOPY

ich denke nicht das dir die kniescheibe rausgespungen ist, das hättest du garantiert gemerkt!

schwer zu sagen woher der bluterguß kommt, vieleicht hast du dich unbewußt irgendwo gestsossen oder so.

gruss

H`yWpertion


MAGGI

CMI ist eine methode um einen kaputten meniskus zu ersetzen. der künstlich meniskus wird wird an die reste des kaputten meniskus angébrahct und dann mit knorpelzellen versehen.

leider ist dieses transplantat nicht sehr belastbar, d.h. es hält stärkeren belastungen nicht stand.

du musst mit dem knie also zukünftig vorsichtig umgehen!

wie die op gemacht wird kann ich dir nicht sagen. ich denke nicht das man einen künstlichen meniskus minimalinvasiv einsetzen kann.

wahrscheinlich musst du einige wochen ( ca 6 wochen, evtl auch krücken) eine schiene tragen damit das transplantat richtig festwachsen kann.

gruss

H0yperxion


USNER

richtig, chondromalazie heißt knorpelerweichung.

du solltes keine kniebelastenden sportarten ausführen z.b. fußball, tennis also ballsportarten, kein ski.

knieschonende sportarten sind besser.

du kannst ja mal die beurteilung abtippen, also die zusammenfassung des berichtes.

gruss

HoypeYrion


PATELLALUXA

wenn die gelenkmaus beschwerden macht sollte man sie entfernen. häufige blockaden können gelenkbeschwerden verursachen auch gelenkentzündungen.

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH