» »

Das Kniegelenk

-NSteffxi17-


Hallo Hyperion,

ich mal ne Frage.

Am 8.9. soll ich ein offenes laterales Release bekommen, mit medialer Raffung. Davor ASK mit Knorpelglättung.

Ich arbeite im Krankenhaus und fang dann auch im Oktober meine Ausbildung an.

Wie lange brauch ich nach so einem Eingriff bis ich wieder Krückenfrei und voll belastbar bin?!

Ich kann länger mit der OP nicht warten weil mir mittlerweile bei Begung die Kniescheibe leicht zu subluxieren ist lt. Oberarzt. Ebenso hab ich eine Chondropathie Grad III und bin grad mal 18 Jahre jung.

Liebe Grüße Steffi

H)ypeJrio4n


HUBI

Hallo zusammen,

folgendes:

Ich war vor ca. 4 Wochen in München auf Stättetour und bekam dabei durchs ganze rumrennen sehr sehr starke schmerzen im linken Knie, Bereich Außenmeniskus. (Der Schmerz breitete sich von vorn nach hinten aus.)

Nach ein paar Tagen Ruhe und Diclo war der Schemrz im Alltag weg. Trotz 3 Wochen Pause kam der Schmerz aber nach ca. 800 Metern Joggen wieder.

Ich war dann (vor 11 Tagen) beim Arzt. Er spritze mir Kortison.

Jetzt ist es aber immer noch so, dass ich nach ein paar Minuten Joggen wieder Schmerzen im Knie bekomme. Alles andere geht aber. Ich stand sogar schon wieder im Handballtor.

Meine Frage:

Wie lange kann sich denn so eine entzündung hinziehen? Soll ich jetzt nach 4 Wochen noch kühlen oder eher Wärmepacks benutzen? Was habt ihr so für Erfahrungen mit Entzündungen im Knie?

Gruß & Danke für euren Rat

Markus

hm

es ist sinnvoller dein knie genauer untersuchen szu lassen. es muss nicht unbedingt eine entzündung sein, auch ein meniskusschaden ist möglich.

mit dem handball sollt du vorerst pausieren, denn das ist kontraproduktiv und trägt nicht zur besserung bei.

gruss

xuXgiurxlXx


Hi Hyperion was kann man bei dem Befund (M79.46Hypertrophie des Corpus adiposum (infrapatellare) [Hoffa-Kastert-Syndrom]: Unterschenkel [Fibula, Tibia, Kniegelenk]) machen?(z.B Übungen)

Hab jezt 6mal MT un 6mal ET verschrieben gekreigt mein physio ist aber grad im urlaub und kommt erst in 3 wochen wieder.

danke schon mal.

xlXgi#rlxXx


ach ja auf dem kg rezept steht als therapieziwl pattelacaudalisation. was bedeutet das?

WZeihMraucxh


wrist

Der Neurologe hat gesagt, dass das GBS noch messbar ist (die Nervenleitfähigkeit ist also noch nicht wieder voll gegeben), aber diese Venenmessung könne er nicht durchführen.

Also wieder mal nichts.

:°(

H[ype=rioxn


STEFFI

Wie lange brauch ich nach so einem Eingriff bis ich wieder Krückenfrei und voll belastbar bin?!

krücken btrauchst du ( bei jedem arzt verschieden) 4-5 tage. voll belastbar ist dein knie nach ca 3 monaten.

gruss

Hoyp}erioxn


XXGIRLXX

elektrotherapie und MT sind da schonmal ganz gut.

das therapieziel: patellakaudalisation

d.h. deine kniescheibe sthet zu hoch. durch die manuellen techniken soll die kniescheibe wieder nach unten in ihre urspüngliche lage gebracht werden.

zusätzlichb sürde ich noch ein bischen lymphdrainage mit in die behandlung einbauen um die schwellung zu reduzieren.

man muss schauen die schwellung, wenn eine viorhanden ist, zu reduzieren, schmerzlinden arbeiten und die gelenkfunktion wieder herstellen.

zudem musst du schauen das dein rezept ( wenn du kassenpat bist) nicht ungültig wird. ein heilmitelrezept muss 10 tage nach austellungsdatum begonnen werden, sonst ist es ungültig!

es sei den du läßt den "spätesten beginn" aktiviern ( steht vorne auf den rezpet) dort kann der arzt das datum eintragen wann die therapie begonnen werden soll. somit ist die 10 tagesregulung außer kraft gesetzt.

läßt du den spt beginn einschreiben muss der arzt das rezpet neu abstempeln und untzerschreiben, serh wichtig!!

gruss

-?Stefff;i17-


@hyperion auch bei einer offenen Knie OP mit Release?

gibt es Standart Schienen/Orthesen bei so einem Eingriff?

liebe Grüße

H+yperxion


das kann auch bein einer offen knie op sein.aber das ist bei jedem arzt verschieden. es kann natürlich sein das du länger an krücken gehen musst.

es gibt auch eine orthse welche dann getragen werden muss. ist aber auch von arzt zu arzt verschieden.

[[http://www.bauerfeind-orthopaedie.de/html_de/produkte_knie_genutrain.php4]]

gruss

xFXgirzlXx


danke scho mal hyperion

was ist wenn ich das rezept morgen abgebe und mir dan temine für in 3 woche geben lass

weil bei meiner schulter hab ich ein rezept auch erst nach 1 monat gbraucht aber geb die halt immer glei ab und lass mittermine geben.

bei mirr in der praxis könne sich die physios gegenseitig auch ermine geben und deshab könt ichs morgen schon abgeben.

würde das funktionieren?

H9ype]rixon


zw dem austellungsdatum und der ersten behandlung, also das datum, das auf der rückseite eingetragen wird ( dort wo du ja unterschreibst) dürfen nicht mehr als 10 tage liegen.

das rezept einfach abgeben reicht nicht, es muss auch innerhalb der 10 tage ein datum eingetragen werden das die th begonnen hat.

hm

am besten fragst du da nochmal in der praxis nach. jede praxis regelt das unterschiedlich. die meisten tricksen mit den daten hin und her bzw benutzen scheindaten was eigentlich nicht erlaubt ist.

bei uns in der praxis wird da sehr drauf geachtet und ggf der späteste beginn aktiviert, weil die kassen die daten nachprüfen ob das auch alles so seine richtigkeit hat. die kassen prüfen z.b. sogar die unterschiften ob die auch identisch sind. kürz gesagt, die prüfen also das ganze rezept.

gruss

wMabsXti


Hallo,

als "Neuer" in dieser Runde möchte ich von einem Knieproblem schreiben. Ich habe die unendlich vielen Informationen gelesen und gestattet mir bitte, davon zu schreiben:

Meine Frau (60) hat, wie sich jezt vor wenigen Tagen herausgestellt hat, in beiden Knien Knorpelschäden 4. Grades. So wie ich nach dem Einlesen nun verstehe, hat sie praktisch keine Knorpel mehr (?)

Was kann in diesem Falle angeraten werden? OP? Welche Behandlungen stehen ihr in Österreich offen?

wabsti :°(

H-ype#rion


WABSTI

knorpelschaden 4. grades heißt das da kaum noch knorpel vorhanden ist, das gelenk ist sozusagen verschlissen. so ein starker knorpelschaden macht natürlich schmerzen. es kommt zu ruhe und bewegungsschmerzen, man ist im alltag eingeschränkt.

es wird wohl daraus hinauslaufen das deine frau neue kniegelenke benötigt. man geht da so vor das man zuerst ein knie, also das schlimmere, ersetzt und nach 6-12 monaten das nächste.

konservativ kann man da nicht mehr viel machen, nur noch schmerzlindernd arbeiten. aber auf die dauer hilft ihr das auch nicht weiter.

wie die behandlungsmöglichkeiten in österreich sind weiß ich nicht, da ich in deutschland lebe.

gruss

x[Xgir`l>Xx


@ hyperion

habs abgegeben und gefragt und er meinte das ich ja nix dafür kann das mein physio im urlaub ist und ich deshalb jetzt nicht nomal zum artzt fahren muss(ist nämlich nicht grad neben an). er sagt dass die kk sich noch nie beschwert hat wen sie spter beginnen als 10 tage. meines wissens muss man bei nem guten physio eh etwa 2-3 wochen warten bis man eineen termin bekommt weil die meist sehr überfüllt sind und das wärn dan oft auch mehr als 10 tage (kommt halt auf die probleme an jemand der ne op hatte oder irgend so was versuchen die iregndwie hinzugriegen en termin zu geben aber jemand mit irgend nem probelm wie zum beispiel oft verspanntem hals können die halt nicht sofort n ihren vollen zeitplan reinquetschen) bitte nicht falsch verstehen.

grüßle sarah

b1io_stxar


@ Hyperion

Hallo Hyperion,

erstmal vielen Dank für die ausführlichen Beschreibungen

des Kniegelenkes.

Ich habe folgendes Problem:

Manchmal habe ich Tage an denen alles ok ist mit meinem Knie.

Dann aber merke ich, dass irgendetwas "hackt". Ich kann es sehr schlecht

beschreiben. Es tut nichts weh, aber irgendetwas stimmt nicht.

Das tritt dann bei seitlichen Drehungen oder beim Durchstrecken des Beies vor.

Ich bin Techniker und habe die Angewohnheit bei Reparaturen immer gleich auf die Knie

zu gehen. Ich vermute es hängt mit der Druckbelastung zusammen.

Kann es sein, dass Sehnen oder Bänder dadurch anschwellen und die Kniescheibe in ihrer Beweglichkeit behindert werden. Wenn ich dann mit dem Finger rechts und links unterhalb

der Kniescheibe "reindrücke" einen Schmerz.

Auch habe ich beim Treppensteigen Knirschgeräusche aber keine Schmerzen.

Jetzt schon eine herzliches Dankeschön und viel Erfolg im Beruf

Bio

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH