» »

Das Kniegelenk

HAypeErion


Mir wurde gesagt, dass mein Miniskus aussieht wie ein Sandwich.

hm

dann ist durch den sturz der meniskus beschädigt worden, das erklärt auch die starken schmerzen und bewegungseinschränkungen.

man muss jetzt versuchen von dem meniskus zu retten was zu retten ist.

Gestern war ich im Schwimmbad gewesen.Nach dem Schwimmbad bekam ich sehr starke Schmerzen im Knie

das ist ja auch kein wunder bei deinem stark geschädigtem knie!

das war nicht sehr klug von dir damit schwimmen zu gehen.

durch die schwimmbewegung v.a. brustschwimmen kommt es immer zu einer stoßbelastung auf das knie.

du solltes vorerst KEINE sportarten mit dem knmie betreiben.

nach der op heißt es langsam wieder anfangen, nach ca 3-4 moanten, nicht vorher. kniebelastende sportarten sind tabu!

viel erfolg bei der op.

gruss

Hwyperhioxn


hallo psychowarack

deutliche Gonarthrose

dein knie ist stark verschlissen, das kommt zum einen durch das übergewicht und zum anderen durch den stehenden beruf.

da ist es nur allzu veständlich wen du beim treppe hoch und runter gehen schmerzen hast.

nun

ziel ist es das fortschreiten der arthrose zu verhindern.

zuerst heißt es das gewicht zu reduzieren, inwieweit das möglich ist ( wg den spitzen) solltest du mit deinem arzt mal durchsprechen.

dein knie braucht auch bewegung, d.h. knieentlastende sportarten wie schwimmen, aquagymnstik, radeln. ein serh wichtiger faktor ist das muskelaufbautraining. ein intensives aufbauprogramm für die oberschenkelmuskulatur kann das verschlissene knie entlasten und die schmerzen verringern.

du musst also zur physiotherapie gehen und regelmäßig etws für dich tun.

gruss

jwasmifn999x1


Hallo...

Ich wurde vor ca. 6 Wochen am Kreuzband operiert...Neue Methode iwas mit der Semitendinosus, die wurde im Gelenk gestreckt, dass ich volllbelasten durfte...

Am Anfang, so die ersten 4 Wochen war auch alles Top. Knie war kaum geschwollen, hab ich sowieso sehr selten, dass es geschwollen ist, selbst nach dem Unfall war es das nicht.

Jetz aber, habe ich immer wieder schmerzen darin, seit 2 Wochen fahre ich schon wieder Fahrrad, spüre aber immer ein schmerzhaftes Knacken beim beugen :(

Und bin auch schon manchmal "umgeknickt" also diese giving ways :(v

find ich echt doof...

Nach der Schule, nach langem Laufen, tut mein Knie echt weh :-(, ist auch geschwollen, aber das kommt bestimmt durch die Donjoy-Schiene...

Meine Muskelkraft ist 4 und der Lachmann-Test war 2-Fach positiv, also mit Anschlag... :-|

wollte jetzt mal dich Hyperion fragen, was du davon hälst??

Weil du hast echt Ahnung davon, Respekt :-) find ich gut ^^

Also wär nett wenn du villt etwas erzählen könntes :)

Lieber Gruß,

Jasmin @:) @:) @:) @:)

p"sych>owra}ck


Danke Hyperion! Schön das es Dich gibt.

Jürgen

HXyp@erqixon


JASMIN

tut mein Knie echt weh :-(, ist auch geschwollen, aber das kommt bestimmt durch die Donjoy-Schiene...

du trägst nach 6 wochen noch eine schiene und fährst damit auch rad?

Meine Muskelkraft ist 4

warum nur 4, bekommst du keine kg mehr oder hast du überhaupt welche bekommen?

was wurde bei der kg gemacht?

was steht auf deinem nachbehandlungsplan ( den bekommen kreuzbandpat von ihrem arzt)

radfahren ist eigentlich erst ab der 6. oder 7. woche erlaubt, nicht vorher!

gruss

jcasmi|nJ9c99x1


Danke...

Ja ich trage die Schiene noch, weil ich noch manchmal so umknicke, da meinte mein Arzt ich soll die vorsichtshalber nochma tragn......diese giving ways und halt wegen den Muskeln...

Ja mein Arzt meinte wenn die Schiene umgestellt wird, darf ich wieder fahrrad fahren (auch draussen) schons eit der 4. Woche Post Op Fahre ich fahrrad...

Einen Nachbehandlungsplan habe ich nicht bekommen :(

Lg

Jasmin

H-y+penrioxn


jasmin

und wie lange hast du krankengymnastik bekommen?

was wurde da gemacht?

gruss

j asmkin99m91


Also vor der Op hab ich ca. 3 Monate Kg bekommen...dann nach deer Op hab ich jeden Tag 2 Wochen lang Kg bekommen und jetz hab ich imma 2x die woche kg...

wir bauen muskeln auf, machen koordinationsübungen...ball gegen die Wand drücken, auf dem Kreisel stehen...und halt Kraft mit so nem Band...und auf dem Bein so ca. 20° gebeut stehen...

Kam grad von der Kg und sie meinte meine Kniescheibe ist überlastet, daher der schmerz, bei manchem übungen und so...

Lg

Jasmin

A8t|la=nta


Wow woher wisst Ihr das alles ,seid Ihr Ärtzte? ???

guersptio85


Hallo zusammen

Hyperion kannst du mir helfen? Kannst du mir sagen was sek. TKO genau bedeutet ??? ?

HHyperi6on


GERSTI

mit abkürzungen ist das imer sone sache, das kann vieles in der medizin bedeuten.

sek heißt vermutlich sekundär.

aber TKO sagt mir jetzt nichts.

hm

ist das denn deine diagnose?

wss genau hast du denn für beschwerden oder erkrankungen, kanst du genauere angaben machen.

vieleicht kommen wir da weiter.

gruss

HMyperMioxn


ATLANTA

Wow woher wisst Ihr das alles ,seid Ihr Ärtzte?

also ich bin jedenfalls kein arzt :-)

HPypetrioxn


JASMIN

die muskleschwäche bzw die kraftlosigkeit kommt daher das du immer noch mit der schiene rumläufst. die schiene stützt und stabilisiet das knie, nimmt der muskulatur die arbeit ab, die folge ist das die kniegelenksstabilisierende muskulatur abschwächt und an funktion verliert.

letztendlich bewirkt die schiene also das gegenteil von dem was man möchte!

das giving way ist m.m. nach also ein zeichen dafür das dass knie und das kreuzband noch nicht genügend stabilität und sensorsiche reize bekommen haben. auch die kniegekenksstabilisierende muskulatur ist durch die schiene geschwächt worden. die schiene soll ja nur für die erste zeit nach der op das knie schützen damit das kreuzband einwachsen kann. nach ca 2-3 wochen sollte sie aber entfernt werden damit das neue kreuzband möglichst viel reize bzw sensorische reize und belastungen erfährt.

nach einer kreuzband op ist ja das ganze kniegelenkssystem durcheinander gewürfelt und die ganze sensorik gestört. bis das alles wieder neu ausgerichtet ist dauert es eine zeit.

nun

- ich schlage vor die schiene abzulegen. die brauchst du nach 6 wochen nun wirklich nicht mehr. bitte besprich das nochmal mit deinem arzt.

dein knie braucht jetzt bewegungs und belastunsgreize OHNE schiene, wie soll sich das gelenk denn sonst stabilisieren ;-)

- ich denke du bist auch etwas zu früh auf das rad gestiegen. wie gesagt, rad fahren ist erst ab der 6-7 woche erlaubt. ich schlage vor das du mal eine woche pause machst mit dem radeln. schau mal wie sich das knie verhält und ob es dann noch wieder knackt.

- die kg ist so in ordnung, da kann man nichts zu sagen. wichtig ist, das du zuhause auch weiter übst!

wenn möglich dann ist es sinnvoll das laufband mit in die therape einzubauen ( falls die praxis eins hat)

- später ab der ca. 10-12. woche können auch trainingsgeräte mit eingebaut werden zum intensiveren muskelaufbau!

- du solltest vorerst noch NICHT in die hocke gehen oder auf dem knie knien, das braucht noch seine zeit. im großen und ganzen musst du mit 6-12 monaten rechnen bis dein knie bzw das kreuzband richtig funktions und belastungsfähig ist!

gruss

wprist


Hyperion,

in der ersten Zeit nach der OP schwächt sich das System Transplantat noch. Direkt nach der OP ist es am Stabilsten, um diese dann erst nach fast 6 Monaten wieder zu erreichen. Sicher sollte man am Anfang keine Belastungen draufgeben die die Schrauben zum Aussreissen bringen oder das Transplantat an diesen vorbeirutschen zu lassen (sog. Degloving effekt) Es gibt eine Untersuchung von Weiler et. al. die dies am Schafknie getestet haben.

Ich denke, hier liegst Du betreffs der Orthese falsch. Das stimmt so nicht. Sicher besteht hier gerade ein Umbruch, das man ganz von diesen weggeht, da sie eigentlich nicht vonnöten sind. Aber dies geschieht eben gerade in D sehr langsam.

g|ers}ti8x5


Hyperion *:)

Voroperationen: 08.2000 AK und Pridiebohrungen nach Diagnose: Osteochondrosis dissecans 2.-3.° am medialen Femurcondylus des re. KG

02.2001: Osteo. diss. 3°, ausdehnung 3-4cm; OP: AK, Arthrotomie und Knochen-Knorpeltranspl. 2x Redondrainage, MSI 0,02 undCarbostaesin 0,5%ig, 20ml intraartikulär

06.2001: Knorpeldefekt im Bereich des med. Fermurcondylus; OP: AK, Lavage, Chondroplastik in diesem Bereich

08.2008: Z.n. Osteochondrosis dissecans re. Knie; OP: Diagnostische AK, Knorpelglättung, aufgrund der stattgehabten Voroperationen keine Indikation für MACT, evtl. sek. TKO

Dies ist nun schon ein langer Leidensweg und die Schmerzen gehen immernoch nicht weg :°(, wär echt um ein paar Tips sehr dankbar was ich noch machen kann ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH