» »

Das Kniegelenk

p'etra<19x59


@ Hyperion

Danke für deine Antwort. Anfang März habe ich ja einen Termin beim Orthopäden, dann werde ich berichten was er gesagt hat.

Habe mir schon Gedanken gemacht, ob mein Probelm (denke immer wenn ich nicht total am humpeln bin, dass es nicht so schlimm sein kann :-/) groß genug ist um damit zum Orthopäden zu laufen, aber den Termin werde ich wohl doch wahrnehmen.

kjajoxma


Umstellung mit VKB-Plastik

Hallo,

hatte hier vor ein paar Tagen einen Teil meiner Knie-Geschichte reingestellt und um ein paar Infos gebeten. Allerdings hat sich noch keiner meiner angenommen. :°(

Sehr wahrscheinlich habe ich Euch mit dem Text erschlagen, dafür möchte ich mich entschuldigen. SORRY!!!

Es würden mir auch schon ein paar Erfahrungen über KG nach einer Umstellungsosteomie und auf was man dabei beachten muss (oder gar nicht machen sollte) weiterhelfen.

Ich danke Euch.

HcypelriXon


KAJOMA

sorry

ich habe deinen beitrag übersehen, dass kommt elider mal vor!

der fehler liegt nicht bei dir und deiner länge des beitrages :-)

so nun zu deiner frage:

Wie lange darf/muss man mit so einer OP warten? Ich bin jetzt 38 und man sagte mir, dass wenn ich Glück habe mir höchstens noch 5 Jahre bleiben bis zum künstlichen. Mit der Umstellung könnte ich ca. 10-15 Jahre "Zeit" bis dahin gewinnen. Wie hoch muss denn der Leidensdruck sein?

zulange sollte man damit nicht warten. je mehr zeit vergeht desto kaputter wird das knie. es liegt auvh mit am pat wann er aich für so eine op entscheidet oder ob er noch warten möchte. wenn du nur noch schmerzen hast un im alltag schmerzhaft eingeschränkt biat, lebensqualität verloren geht ist es sinnvoll nicht zulange zu warten.

am besten nochmal mit den ärzten beprechen.

Hat jemand Erfahrungen, wie das nach so einer OP mit der KG aussieht, denn wegen der Umstellung darf man ja so schnell nicht wieder belasten, aber für das VKB dachte, dass man schon sehr bald wieder "auf die Beine" kommen muss.

Wäre Euch für ein paar Infos wirklich sehr dankbar.

nach so einer op bist du ca 5 tage imm krankenhaus. die krankengymnastik beginnt ( je nach krankenhaus) schonnach 2 tagen. eswerden einfache bewegungs und spannungsübungen ausgeführt sowie atemtherapie und atmengymnastik zur pneumonie und thromboseprohylaxe.

6-8 wochen muss dein bein ENTLASTET werden. dach ist erst eine teilbelastung erlaubt.

bis du wieder 100% fit bist mit vollbelastung dauert es mdst 6 monate!

in dieser zeit findet auch viel kg statt oder ggf eine reha.

eine umstellungsosteotomie ist auch ein sehr großer eingriff un nicht ohne. du solltest dich gut informieren und beraten lassen ob so ein op auch sinn macht.

gruss

tGref2fjer1


@ hyperion

hallo,

ich habe schon in einem anderen forum von meinem fall berichtet, und wollte jetzt dich da ich mitbekommen habe das du dich ganz gut auskennst um rat fragen :)^. ich habe mir im rechten knie einen horizontalen innenmeniskus-riss im hinterhorn zugezogen. nun war ich diese woche mit meinem mrt bildern beim ortho. der meinte ich könnte weiterhin meinen sport (handball) ausüben, und das knie dann so in 3 bis 4 monaten richten lassen (meniskusteilentfernung). jetzt bin ich mir nicht so ganz sicher ob ich ohne bedenken weiterhin handball spielen kann, bin etwas vorsichtig geworden da ich bereits 2007 einen innnenmeniskus-riss und vkb im linken knie hatte. was meinst du?

vielen dank schonmal

gruss treffer1

HAypenr4ion


TREFFER

es ist überhaupt nicht sinnvoll mit einem meniskusschaden weiter handball zu spielen. gerade ballsportarten belasten das knie unheimlich.

durch die belastung kann es passieren das der meniskusnoch weiter einreißt oder kaputt geht. die folge könte sein das man dann kaum noch etwas rette n klann und am ende den ganzen zerfledderten meniskus aus deinem knie schälen muss.

je mehr kniebelastenden sport du treibst, desto größer ist die gefahr das der meniskus noch weiter kaputt geht. je kaputter desto mehr muss man auch entfernen!

daher rate ich dir kniebelastende sportarten zu vermeiden. so kann man versuchen zu erhalten was noch da ist.

gruss

jeasmiNn99x91


Hallo, ich bins mal wieder...

hab mal was zu berichten und wollte fragen was ich jetz tun soll ???

Also, war gestern draussen, ohne Schiene.

Bin voll auf mein Knie gefallen und das wurde dann bis zum Po gebeugt...also mein ganzes Gewicht war dann darauf und das tat soooo weh...hab richtig geweint und alles. Ja jetzt is das Knie au bisschen dick und lässt sich nicht richtig strecken und beugen. Bin schon ganze Zeit am kühlen.

Ich kann auch nich richtig laufen, weil wenn ich einmal falsch auftrete dann tut das voll weh und hab wida das Gefühl das es dann umknickt, wie vorher. Aber diesmal ist es bei fast jedem Schritt, richtig abrollen kann ich auch nicht.

Jetzt meine Frage: Kann da was passiert sein? Soll ich heute zum Arzt gehen oder abwarten?

Wäre wirklich nett wenn ihr antwortet.

Lg Jasmin

HByper+ixon


JASMIN

Also, war gestern draussen, ohne Schiene.

Bin voll auf mein Knie gefallen und das wurde dann bis zum Po gebeugt.

wie konnte denn das auf einmal passieren?

Ja jetzt is das Knie au bisschen dick und lässt sich nicht richtig strecken und beugen. Bin schon ganze Zeit am kühlen.

Ich kann auch nich richtig laufen, weil wenn ich einmal falsch auftrete dann tut das voll weh und hab wida das Gefühl das es dann umknickt, wie vorher. Aber diesmal ist es bei fast jedem Schritt, richtig abrollen kann ich auch nicht.

Jetzt meine Frage: Kann da was passiert sein? Soll ich heute zum Arzt gehen oder abwarten?

du musst unbedingt einen arzt aufsuchen. dein knie könnte einiges abbekommen haben.

geh gleich morgen oder am montag zu einem arzt.

gruss

j=asmUinx9991


Weiß nich wie das passiert ist. War auf einem Geburtstag und wollte die Schiene nicht anziehen da ich dann nur so gammelhosen anziehen kann und ja dann bin ich hingefallen.

Das tat echt so weh...

Ja ich ruf Montag meinen Orthopäden an und mal gucken was der sagt.

Danke

Kann durch das volle beugen denn was passieren??

Ich war so hingekniet und dann bis zum Anschlag wurde das gebeugt...man kann das nich erklären

[[http://www.sportschule-whang.com/yoga-bilder/knien-ruecken-auf-boden-vor-13.gif]]

so nur halt der fuß auch nur mit drunter.

Danke

w risxt


Jasmin,

ist das alles noch so wahr, wie Du uns das erzählst ???

Irgendwie jagt bei Dir ein Unglück das andere, das kann ja schon kaum noch Zufall sein.

kNittyx773


Hyperion,

Danke für die Antwort :-)

Habe gleichmal versucht, mir einen Termin bein Orthopäden zu machen, hab ein paar Ärzte in meiner Umgebung angerufen, aber bei allen kann ich frühestens in ca. einem Monat einen Termin haben.

Ich hoffe mal, mein Knie überlebt bis dahin.. Ich mach zur Zeit nämlich einen Job als Flyerverteilerin auf ner Ausstellung, wo ich 8 Stunden täglich stehen muss und keine Möglichkeit zu sitzen habe. Mein Knie bringt mich noch irgendwann um :°( Habe rechts jetzt total starke Schmerzen im Knie und es fühlt sich manchmal "eingeschlafen" an. Links merk ich eigentlich gar nichts .. also keine Überanstrengung oder so. Naja, aber wie gesagt, ich werd dann in einem Monat zu einem anderen Orthopäden gehen! :)z

jpasmoin99`9x1


wrist, wieso sollte es nich wahr sein? Denkst du ich denk mir so nen schei* aus?

Ich hab selber keine Lust mehr auf dieses dumme Knie. Würd mir das am liebsten abschneiden!!

echt kb mehr :|N :|N

und traurig das du denkst das ich mir sowas ausdenke?! Hab besseres zutun als mich die ganze Zeit mit dem Teil da zu beschäftigen.

Am besten sperre ich mich ein und bestelle mir nen rollstuhl damit ich kein schritt mehr machen muss und nich nochma hinfalle oder sonst was!!%-|

wPriksxt


Jasmin,

7 Monate postop. noch mit Orthese rumzulaufen. Wozu?? Tut mir leid, irgendwie ist meine Glaubenfähigkeit hier wirklich zu Ende.

Oder erkläre, warum es so ist.

jLasmiCn99x91


Erst einmal bin ich 5 Monate Post op!

Und du kannst gerne mein Arzt anrufen. Was weiß ich wieso ich die kacke noch tragen soll...Weil ich noch giving ways hab und sowas!

Wenn mein Arzt sagt ich soll die noch tragen, dann trag ich die auch, was ist daran falsch? Ein Arzt ist schon iwie schlauer!!

S}zaxf


@ jasmin

erst einmal Glückwunsch das du dein Knie soweit in die Beugung bekommst..

[[http://www.sportschule-whang.com/yoga-bilder/knien-ruecken-auf-boden-vor-13.gif]]

ich kann das schon seit meinem Unfall nicht mehr obwohl ich es für mein Beruf bräuchte, ehrlich gesagt kann wenn ich so etwas lese dein Knie gar nicht so schlecht sein...

Das mit der Orthese bei dir ist Hoch Seltsam. Das du das Ding noch trägst ist nicht nachvollziehbar da es nur in der Einheilungsphase Sinnvoll ist. Schmerzen und Schwellung hin oder her. Deine Muskulatur müsste zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund der Orthese total hin sein und da ist es kein Wunder das du Giving Ways hast und über Unsicherheit klagst. Dein neues Vorderes Kreuzband ist auf eine gut aufgebaute Muskulatur zur Knieführung angewiesen und genau die hast du nicht.

Dein nächster Weg sollte dich am besten in ein ambulantes REHA Zentrum führen welches Medizinische Trainingstherapie, Bewegungsbad, Physikalische Therapie und Physiotherapie anbietet. Die Kombination wäre Sinnvoll und würde dich von dieser Verdammten Orthese wegführen.

Merke : Ohne eine gut Trainierte Muskulatur bringt die beste Vordere Kreuzbandplastik nix!!!!

j&asminx9991


Danle für die Antwort. Aber ich glaub du hast was falsch verstanden...

ich kann das bein ja nich so beugen.....ich bin drauf gefallen und dann bin ich so gelandet...Schmerzlos kann ich ja nur bis zu 120° beugen. Deshalb tat das ja auch so sehr weh, weil ich das ja eig schmerzlos gar nich kann...

man was kann ich dafür dass der arzt das sagt ??? ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH