» »

Das Kniegelenk

skeMmprSelzibxera


Danke Hyperion

Ach echt? Die gibs in der Apotheke? :-o

Ja und gar nicht mal teuer. Muss man nur bestellen. 8-)

HType5r]ion


SCHNECKLE

und bekam gleich einen stechenden Schmerz an der Knieinnenseite zu spüren,

Eine Kapselverletzung kann ich mir nicht so recht vorstellen. Ich würde eher an einen Meniskusschaden denken der durch das Fußballspielen entstanden ist. Fußball ist ja ein Gelenkzerstörender Sport und oft trifft es die Menisken und/oder die Kreuzbänder.

Am besten läßt du das Knie nochmal untersuchen und mittels eines Mrt's

Gruss

s[chnec|kle07


@ Hyperion

Danke für deine schnelle Antwort!

Gruß

p exps


@ Hyperion

Am 19.5.09 habe ich ja schon mal geschrieben wegen meinem Knie. Jetzt ist der Befund zum HA gekommen und da hätte ich noch eine Frage dazu.

Im Untersuchungsbefund steht: kein Erguß, Bewegung frei, an der Tuberositas tibiae umschriebene Schwellung mit knöcherner Induration und Druckschmerz, Gelenkspalt unauffällig, Seitenbänder fest, minimal vermehrte Schublade.

Er hat mich auch nach der Untersuchung gefragt ob ich an dem Knie früher schon mal eine Verletzung hatte. ???

Es kann schon sein, ich bin schon mal vor vielen Jahren aus meinen Ski gefahren worden und hatte dananch lange Beschwerden mit einem Knie (nur welches weiss ich nicht mehr) :=o.

Auf was könnte der Untersuchungbefund hindeuten? Ich glaube ich werde das MRT auf jeden Fall machen lassen.

HCypwer1ion


PEPES

Der Befund sagt jetzt nicht viel aus. Höchstens das es eine minimale vermehrte Schublade gibt. Das liegt dann am vorderen Kreuzband. Hier sollte nochmal etwas genauer geschaut werden. Ich schlage auch vor das du das Mrt machst.

Gruss

p5eps


Danke Hyperion

werde dann berichten wenn's was Neues gibt.

swemppre>ligbe$ra


Hallo Hyperion,

wie "gesagt" hab ich ne Chondropathia Patellae. Kann ich trotzdem nen Nebenjob machen, bei dem ich 8 Std. am Stück stehe und Pakete trage oder belastet auch langes Stehen mit Tragen die Kniescheibe, sodass ich weitere Knorpelschäden riskiere?

HFyperMixon


Hm

Gut ist das nicht. Langes stehen ist bei Knorpelschäden nicht so gut und kann die Schmerzen verstärken. Das Knie befindet sich immer einer einseitigen Position, was erneute Schmerzen auslösen kann oder Schmerzen verstärkt.

Besser wäre ein Job wo es mehr abwechlung gibt , also Sitzen, Stehen. Keine einseitige Belastung. Es kann sein das du mit deinem Knie den Nebenjob nicht lange machen kannst.

Gruss

E2hemaljigerz Nu.tzer (#32x5731)


@ Hyperion

deinem Profil ist zu entnemen das du dich mit Kinesiotaping auskennst. Ich bin gestern das erste mal beklebt worden. Ich beäuge die Sache skeptisch, aber muss zugeben, die schmerzen werden besser. Ob es nun am Tape liegt oder gerade mal wieder Zufall ist, ich werde es beobachten ;-)

Meine Frage, sie ich natürlich gestern vergessen habe meinen Therapeuten zu fragen (und der Glückliche hat jetzt 14 Tage Urlaub) : haben die verschiedenen Farben was zu sagen?

Mir wurde da was in pink und blau aufs Knie gezaubert, aber wieso das jetzt so ist, ist mir nach wie vor ein Rätsel

Ach so, falls es hilft, so sieht das Kunstwerk übrigens aus

[[http://s1b.directupload.net/file/d/1808/awps5tfy_jpg.htm]]

Bedanke mich schon mal wieder für deine Hilfe :-)

Mfaraxvilla


@ Mellimaus21

wenn du Probleme mit dem Knie hast dann sei mir nicht böse ist nur zu deinem Besten dann musst du abnehmen so wie ich es auf dem Bild seh glaubs mir deine Knie werden es dir danken, eventl. kannst du ja derzeit nur Radfahren wegen dem Knie aber das reicht schon.

Hnypexrion


Mellimaus

haben die verschiedenen Farben was zu sagen?

Wenn man streng nach der Farblehre Tapen möchte ja. Blau steht für beruhigung und Muskelentspannung ( Detonisirung) und Rot ist aktivierend.

Schwarz und hautfarbende Tapes sind neutral.

Aber man muss nicht nach der Farblehre gehen. Das kann man machen wenn man möchte.

Aber schön das du schon eine Schmerzlinderung merkst, dann scheint das Tape zu helfen :-)

E{hemanliger NutzeLr (#3x25731)


Danke für deine Antwort. Ich bin vorhin zwei Etagen die treppe rauf und hab mir oben gedacht, irgendwas ist anderes. Ich kann es gerade selber nicht glauben, aber momentan bin ich nahezu schmerzfrei :-o Ich hoffe das hält an, das wäre super ;-D

AhrGooxN


Hallo,

Ich hab mir am Montag mein Knie rechts oberhalb der Kniescheibe am Tisch gestoßen, danach hatte ich leichte schmerzen und vorallem ein ziehen rechts überhalb des Knies, eigentlich schon am Muskel oder Sehne, kenn mich da nicht so aus :-/.

Naja hatte nach 2 Tage eigentlich ziemlich schnell keine schmerzen mehr, es blieb nur noch dieses Ziehen beim Treppen runter laufen und ich konnte schon wieder joggen und Tennis spielen ohne das es mich behindert. Dieses Ziehen ist noch da und ein kleiner blauer Fleck überhalb vom Knie, außerdem bewegt sich da was an der Seite(knackt) wenn ich in die Knie geh oder Treppen runter laufe.

Meine Frage ist ob da trotzdem was ernsthaft kaputt sein kann ohne das das Knie Dick oder schmerzhaft ist/wird weil es sich schon irgendwie bissle komisch anfühlt?

Wäre Dankbar für Antworten :)z

H!yp6erixon


am Montag mein Knie rechts oberhalb der Kniescheibe am Tisch gestoßen. ob da trotzdem was ernsthaft kaputt sein kann

So schnell geht durch einen Stoß am Tisch am und im Knie nichts kaputt. Ich denke das Ziehen kommt noch von der Prellung.

Versuche die Stelle mit Salbe einzucremen und ggf. zu wärmen.

Schone dein Knie noch etwas und ich denke in einigen Tagene sollete das mit den Schmerzen nachgelassen haben. Falls nicht dann mal ab zum Hausarzt.

Gruss

C'at P1ower


Hallo Hyperion,

seit einem Monat habe ich Probleme mit den Knien, angefangen hat es rechts, stechender Schmerz beim Treppensteigen, Probleme beim Anwickeln (langes Sitzen), langes Gehen und Stehen. Das Knie wurde geröntgt und der Orthopäde empfahl mir eine OP, weil der Miniskus Schwierigkeiten machen könnte. Danach fing das linke Knie an, zuerst 10 Tage lang Wadenkrampf, dann gleiche Schmerzsymptome wie rechts. Momentan lege ich die Beine hoch und mache kühle Quarkwickel, Wärme macht´s schlimmer. Hab viel Wasser in den Beinen (Knie und Knöchel). Meine Frage an Dich: Kann es sein, dass 2 Knie gleichzeitig "Probleme" machen können und wie aussagekräftig ist ein Röntgenbild? Bisher nur vom re. Knie ein Röntgenbefund, soll noch zur Spiegelung gehen, dann gleich OP, wenn was ist. Aber ein MRT wäre mir vorab erstmal lieber. Sieht man da mehr als beim Röntgen, denn Operiert ist schnell, wurde jetzt viel davor gewarnt vorschnell zu handeln. Wie soll ich am besten vorgehen, Beweglichkeit der Knie wird immer schwieriger ??? @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH