» »

Das Kniegelenk

a;rwe8n-7x6


Syovitis / Athristis / Radiosynoviorthese / Haut im Weg?

Hallöchen,

vielleicht kann mir hier jemand helfen.

Und zwar hab ich nun die 3 Spiegelung hinter mir. Vor 5 Jahren begann alles. Knie war immer dick - zuerst Entzündungshemmer, dann Kortison, nach über einem halben Jahr 1. OP --> Entfernung einer Hautfalte --> dachte das wars. Knie wurde und wurde aber nicht besser - 1 Jahr später 2. OP --> Befund: schwerste Synovitis, schwerste Athritis - Die Gelenkhaut wurde entfernt - Knie blieb erst mal dick - nach ca. 5 Monaten wurde es dann besser.

Dann war alles fast 2 Jahre gut. - Ach ja, was ich noch erwähnen sollte - als Ursache wird Psoriasis Athritis angenommen.

Vor einem haben Jahr der nächste Schub - wieder das gleiche Knie. - Diesmal wieder Entfernung der Gelenkhaut und in einem Monat wird eine Radiosynoviorthese gemacht --> sprich, es werden Beta-Strahler ins Knie gespritzt, die die Gelenkhaut erst einmal vollens nieder machen sollen.

So, das war die kurze Zusammenfassung, "was bisher geschah"

Nun meine eigentliche Frage:

dieses Mal habe ich keine Krankengymnastik bekommen. OP liegt jetzt 3 Wochen zurück. - Knie ist immer noch heiss (=Entzündung) --> alles bisher kein Problem aber: wenn ich das Knie (v.a. wenn ich liege oder mit ausgestreckten Beinen auf dem Boden sitze = Beine waagrecht) anziehen will, Blockiert etwas. War dann erst einmal auf eigene Kosten (Rezept versuch ich jetzt noch zu bekommen) bei der Krankengymnastik. Da wurde mir gesagt, daß die Kniescheibe verklebt ist, man das aber auch wieder in den Griff bekommt (--> soll mir auch recht sein) und fragte mich, ob es sein könnte, dass noch ein bischen Haut im Weg sein könnte, das blockiert. --> Da liegt nun das Problem:

Auf dem Ultraschallbild war quer durch das Bild ein Strich zu erkennen. Ich dachte mir damals nichts dabei, und der Radiologe ging auch nicht näher darauf ein. Als die von der Krankengymnastik mich jetzt aber fragte, erinnerte ich mich an das Bild. Jetzt stellt sich für mich die Frage, kann das ein Problem geben? Geht das wieder weg? Wird evtl. ein "Hautband" von den Beta-Strahlern komplett zerstört?

Ich wollte heute den Radiologen anrufen, aber der ist im Urlaub – und mich mach mir ganz schön Gedanken darüber.

Weiß irgend jemand, wie viel die Beta-Strahler zerstören können?

Wäre echt furchtbar nett, wenn mir jemand eine Antwort hätte. Evtl. auch noch nen Tipp, wie man seine Kniescheibe wieder "entkleben" kann.

Ev

Hwerz~kloDpZfexr


Patellaschule

Sprich doch am besten mit deiner KG mal über diese Technik. Das sind Übungen zur Mobilisierung der Kniescheibe.

SDab=rincxhen


hallo hyperion!

befinde mich gerade im kh! diag: infektiöse arthritis! wollte fragen wie kann ich die heilung ein wenig unterstützen und so ??? vil weiß du einen rat?

Liebe Grüße

HwyplerFioxn


hm

das hört sich aber übel an %-|

nun, da kannst du selbst nicht viel machen außer das knie mit quarkumschlägen zu kühlen und es zu schonen!

mehr ist nicht möglich.

gruss

S}abriwnchxen


@ hyperion !

hm schade aber danke dir trotzdem!*:)

x^sal]l1


Knie probleme

Hallo

auch ich habe Knieprobleme das schon seit ca.über 2 Jahren.

Alles fing damit an das ich urplötzlich nicht mehr laufen konnte. Beide Knie schmerzten extrem. Mir wurde dann gesagt das ich kaum noch gelenkschmiere in den Knien habe. Es wurde eine reizstrom Therapie verordnet hat aber wenig genützt. Lange zeit war dann aber plötzlich ruhe.

Jetzt fängt das alles wieder von vorne an. Sprich ich habe seit geraumer zeit extreme schwierigkeiten bei Treppensteigen es sei denn ich gehe auf Fußspitzen hoch. Jetzt kann ich kaum noch die Beine übereinander legen im Sitzen denn dann brennt es in den Gelenken.

Auch wenn ich morgens aufstehe habe ich ein wiederliches ziehen vom Ischias bis ins bein und muß vorsichtig gehen, läßt aber nach kurzer zeit wieder nach.

Ich bin in der Altenpflege tätig mein damaliger Arzt hat mir eigentlich verboten auch aufgr. meiner Knie mit der Arbeit aufzuhören. Bin 28 Jahre

x[sal-lx1


Knie probleme

Sorry hab mich verschrieben. Mein arzt hat mir verboten in der Altenpflege weiter zu arbeiten. Nicht er hat mir verboten damit aufzuhören :-)

Was soll ich machen?

Hyype/rixon


hm

kranken und altenpflege sind nun mal zwei berufe die einen körperlich kaputt machen. viel sind noch keine 30 und sind hinüber sprich bandscheibenvorfälle, wirbelsäulenverschleiß und knieverschleiß.

am besten läßt du deine knie nochmal genauer untersuchen was für die schmerezn vernatwortlich ist. möglich das sie schon stark verschlissen sind.

irgendwan werden auch die menisken in mitleidenschaft gezogen.

nun muss man entscheiden ob es nicht besser ist eine umschulung zu machen. denn wenn du mit den gelenk in deinem jetzigen beruf weiter arbeitest bist du in einigen monaten oder jahren arbeistunfähig!

gruss

GFuidxo


Retropatellarer Knorpelschaden

Hallo,

ich hatte o.g. Beitrag am 24.5.06 eingestellt und habe natürlich auf Antworten von "Leidensgenossen" gehofft, welche mir Vor-schläge für Therapien etc. machen können. Gibt es wirklich keine Antworten ???

MfG

Guido

hdump1elixne


hallo Guido!!

bin erst neu hier und noch nicht ganz mit dem Umgang hier vertraut ??? habe selbst seit 1991 Probleme mit dem Knie.die 9. OP seit Februar hinter mir gebracht.habe auch einen retropatellaren Knorpelschaden.Wichtig ist, das du deine Oberschenkelmuskulatur immer trainierst-ist das A und O.dadurch wird die Kniescheibe besser gehalten und dadurch lassen die Schmerzen einwenig nach.wie hoch ist der Grad deines Knorpelschadens?

Zwischendurch wurde bei mir dann immer der Knorpel geglättet, was jedoch nicht immer lange gehalten hat.lag wohl auch daran, das sich meine Muskulatur nicht mehr richtig auftrainieren läßt.

Da ich deinen alten Beitrag noch nicht gefunden habe, weiß ich nun nicht genau, was du für gezielte Fragen hattest.

Vielleicht finde ich den Beitrag noch, oder du schreibst mir deine Frage noch mal, wenn du bei guter Schreiblaune bist.

Warte noch einen Augenblick bis ich aus dem Netz gehe,...vielleicht habe ich ja Glück und du sitzt noch vorm PC

:)D

h{ump^elinxe


proximales Realignment-wer hat Erfahrung ???

bin trotz 15 Jahren Knieerfahrungen und 9 überstandenen OP's

zur Zeit etwas überfragt....

habe mir im Februar die Kniescheibe versetzen lassen(offenes proximales Realignment).kann es bis jetzt auch schon bis 120 Grad anwinkeln....

das Knie ist aber immer noch heiß und angeschwollen.Auch habe ich nach der OP schnell an Muskelkraft abgebaut-Bein ist nur noch halb so dick, wie das gesunde...

Wer hat auch ein Realignment hinter sich, und kann mir vielleicht ein paar Erfahrungswerte weitergeben ??? Bin doch etwas depremiert...

Guuixdo


Hallo Humpeline!

Hallo,

erst einmal vielen Dank für Deine Antwort! Mein Beitrag (mit ge-nauer Diagnose steht ein paar Seiten vor dieser und ich habe ihn ("Retropatellarer Knorpelschaden" mit Datum 25.5.06 eingestellt.

Zur Kurzfassung:

ich habe einen "höhergradigen Knorpelschaden" retropatellar mit

"Rissbildung bis auf den Knochen" und angrenzend dadurch bedingt ein "Knochenödem". Ansonsten einwandfreie Kniebinnenstrukturen,

keine weiteren Knorpelschäden, keine Bandschäden etc.

Laut Aussage des Arztes beim Kernspin eigentlich ungewöhnlich, da diese Verletzungen eigentlich mit einem auch ansonsten "ange-schlagenem" Knie einhergehen. Aber mein "restliches" Knie ist top

in Ordnung! Eigentlich hätte die Verletzung von einem traumati-schen Ereignis (Sturz etc.) kommen müssen, was bei mir aber auch

nicht der Fall war!

Ich habe lediglich nach einer kurzen Trainingspause im Winter wie-der angefangen zu trainieren und hatte plötzlich Schmerzen unter-halb der Kniescheibe, was als Patellsehnenspitzen-Syndrom be-handelt wurde. Nach Spritzenkur und Trainingspause sind die Be-schwerden wieder aufgetreten und nach weiteren Fußballspielen etwas schlimmer geworden.

Jetzt die Frage nach der Therapie:

a. Einnahme Knorpelstärkender Mittel wie z.B. "Ortho Expert"

b. Spritzenkur mit Hyaluronsäure

c. operative Maßnahmen

Ich habe momentan keine wesentlichen Schmerzen, lediglich ein

Spannungsgefühl bzw. leichtes Brennen im Knie. Da ich begeister-ter Sportler bin, war ich auch am Donnerstag ca. eine Stunde joggen und am Samstag ca. zwei Stunden Radfahren.

Mit Gruß

Guido

Hcypkerioxn


humpeline und guido

ich schreib euch nachher etwas, also nicht weglaufen ;-)

Fkynn|2000


Knorpelschaden unter der Kniescheibe

Hallo Leidensgenossen. Nach 20 Jahren Leistungssport habe ich mir im rechten Knie letztes Jahr den meniskus geschädigt (3. grades), habe aber erstaunlicherweise hier keine Schmerzen mehr. Bei der Kernspinn kam aber ein ziemlicher Verschleiß des Knorpels unter der Kniescheibe zu Tage, der für Schmerzen beim Autofahren (nach ca. 30 Minuten) und Beschwerden beim Joggen verantwortlich ist. Wer hat Erfahrungen mit Aufbaumedikamenten für den Knorpel im Knie oder andere Verfahren (OP/Spritzen)? Meine Oberschenkelmuskulatur ist durch intensives MTB fahren, Skigymnastik und Krafttrainig bestens ausgebildet.

h umFpelinxe


hallo Guido!!

vielen Dank für deine Info-nur kann ich dir zwecks Knorpelstärkender Mittel oder Spritzenkur keinerlei Erfahrungsbericht weitergeben :°(

bei mir wurde auch ein hoher Knorpelschaden diagnostiziert, bis sich später rausstellte, das meine Beschwerden durch eine Fehlstellung der Kniescheibe und der fortgeschrittenden Gonarthrose verursacht werden....

Wurde immer mit Kortison und Schmerzmittel behandelt.Was nicht immer großen Erfolg gebracht hat.

Bevor du dich aber für eine operative Maßnahme entscheidest, möchte ich dir raten dich von mehreren Ärzten beraten zu lassen.Habe die Erfahrung gemacht, das teilweise viel zu schnell operiert wird.....

Nicht jedes Knie weist bei gleicher Diagnose die gleichen Symtome auf.Und es schmerzt manchmal auch an Stellen die eher untypisch (lt.Lehrbuch) aber dennoch zutreffend sind.

liebe Grüße

humpeline

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH