» »

Das Kniegelenk

H"yperxixon


Kybounder sagt mir nichts :-/, ich googel das aber mal nach :)z

d{i[k1


@ Hyperion

Kybounder oder Balance Pads , auch Insatbilitätsmatten sind alles das gleiche, einzig der der Preis ist etwas unterschiedlich.

Ich wollte nur wissen, ob es sinnvoll ist sich für die Übungen zu Hause sowas in der Art zuzulegen oder ob diese Matten nicht vergleichbar mit einem Trampolin sind. Ein Trampolin lässt sich halt nicht so gut verstauen.

Vielleicht sagst Du mir deine Meinung.

Liebe Grüße

Hfyperxion


Habs nachgegoogelt :-)

Ja, dass sind Instbilitätsmatten wie du schon sagtest ;-D

Die kenne ich schon, nur unter anderem Namen, gibs ja Hersteller wie Sand am Meer ;-)

Doie Instabilitätsmatten sind sehr gut um die Kniegelenksfunktionen zu verbessern, v.a. Gleichgewicht, Koordination und Propriozeption.

ABER

Im Moment ist das noch nichts für dein Knie!

So eine Matte ist erst dann sinnvoll, wenn dein Knie operiert und die Stabilität wieder hergestellt wurde. Ohne die nötigen Bänder ( welche dir jetzt ja noch fehlen) kannst du schnell erneut umknicken und dir dein Knie weider böse verdrehen.

Also Matte ja, aber nicht jetzt.

dNeReprGed


Hallo,

wenn ich das so alles lese wird mir Angst und Bange. Ich hatte am Samstag einen Skiunfall in Österreich und habe mir das Bein dabei verdreht. Es wurde schnell dick, habe es bandagiert und war gestern bei meinem Orthopäden der es punktiert und Blut herausgezogen hat. Morgen muss ich allerdings erst noch zum MRT. . Die Röntgenbilder haben keinen Schaden am Knochen u Meniskus ergeben. Er meint, dass das innere Kreuzband gerissen wäre. Man könnte es so lassen oder operieren. Wenn ich es so lasse, wie lange muss ich warten bis ich wieder Skifahren kann. Oder gibt es eine Möglichkeit mit einer Bandage Sport zu machen? Dazu möchte ich bemerken, dass ich keine Schmerzen habe und laufen kann. Durch den Erguss im Knie spannt es lediglich. Es wäre schön, wenn hier jemand wäre der mir etwas weiterhelfen kann.

Liebe Grüße

7V7er%greixs


Hi!

Toller Faden vielleicht habt ihr noch ein Tipp:

Hatte am 03.12 Arthroskopie. Hoffa Fettkörper = Hypertrophie = wurde beschnitten. Plica entfernt weil entzündet und chondromalazie 2 grad wurde geglättet.

Hab jetzt oft bei best . Bewegungen son ziehen ( ganz eklig) im Knie.

Kann mir jemand sagen ab wann ich mich wieder hocken kann ( f. Arbeit)?

Was kann ich zur Unterstützung tun?

THX *:) :(v

d~eepmrexd


War heute beim Kernspin. Vorderes Kreuzband teilweise gerissen. Fraktur im hinteren Schienbeingelenkskopf. Habe keinen Gips bekommen nur Gehhilfen und werde ab Samstag Unfall-Reha machen. Leider übernimmt die Kasse nur einen Teil der Kosten. Hat jemand eine Ahnung ob das Kreuzband wieder heilt? Da ich gerne danach wieder Sport machen würde, ist eine Bandage erforderlich wenn ja, welche kann empfohlen werden.

Danke deepred *:)

H=ypexrion


DEEPRED

Hat jemand eine Ahnung ob das Kreuzband wieder heilt?

Das kann schon einige Wochen bis Monate dauern und man muss bedenken das die Selbsheilung des vorderen Kreuzbandes nicht so gut ist. D.h. es kann sein das es vieleicht eines tages doch mal ganz reißt z.B. beim Sport wie Fußball, Ski usw

Aber versuchen kann man es.

Wenn das Kreuzband aber schwer geschädigt ist und zudem eine Instabilität aufweißt, sollte es schon ersetzt werden.

Ohne ein funktionierendes und stabilisierendes Kreuzband bleibt immer ein Wackelgelenk zurück, was mit der Zeit den Knorpel wund und kaputtscheuert. Darum sollten Kreuzbandrisse behoben werden um die Stabilität wiederherzustellen.

Du solltest zukünftig Knieschonende Sportarten ausüben.

ist eine Bandage erforderlich wenn ja, welche kann empfohlen werden.

Z.B.

[[http://www.bauerfeind-orthopaedie.de/html_de/produkte_knie_softec-genu.php4 Diese]]

GRuss

Hbype<rion


77ERGREIS

Was kann ich zur Unterstützung tun?

Bekommst du keine Krankengymnastik?

7d7ehrgrWeixs


Mein Ha hat bis Montag Urlaub und der Vertreter sagte nö obwohl ich fragte.

Macht das Sinn ( Krankengymnastik in dem Fall)?

H4ype,rioxn


Macht das Sinn ( Krankengymnastik in dem Fall)?

Auf jeden Fall!

Kg ist serh wichtig nach einer Knieoperation. Bei einer Knieoperation wird die ganze Sensorik und Propriozeption des Gelenkes gestört und es geht auch immer ein Stück passive Stabilität verloren. Sensorik, Koordination, Propriozeption muss man nach JEDER Knieoperation trainieren, damit das Kniegelenk an Stabilität zurückgewinnt. Auch ist es wichtig die Kniegekenksmuskulatur zu stärken.

Lieder halten das einige Ärzte nicht für notwendig und verschreiben dem Pat. keine Nachbehandlungen. Die Folge ist, dass der Pat. eine mögliche Instabilität im Knie entwickelt und in kurzer Zeit vieleicht erneut operiert werden muss. Auch ist es wichtig, dass der Pat nach einer Knieoperation angeleitet undj Informiert wird wie der sich zu verhalten hat. Stichwort: Information Patient.

Viele wissen nach einer Op nicht was sie machen dürfen und was nicht, worf muss genachtet werden usw.

So kann es schnell passieren, dass uninformierte Pat. zu früh das operierte Gelenke belasten und die Wundheilungsphasen gestört werden. Dier folge sind Entzündungen und erneute Schmerzen.

Wie gesagt, nach einer Knieop ist Kg wichtig und auch die nötigen Infos wie man sich nach einer Op verhalten sollte.

Gruss

7:7er:greis


Danke Klasse Antwort! Scheinst wohl vom Fach zu sein? Werd Montag meine Ha mal mit konfrontieren.

Thx

cs0nlverse


Ich hätte da auch mal eine Frage.

Was für Beschwerden hat man bei einem Innenmeniskusriss?

Weil ich hatte am Freitag Tanztreining, bin irgendwann umgeknickt und dann bei der nächsten Übung, wo man in die Hocke gehn musste hat es dann erstmal richtig schön übel im Knie geknackst. Tat im ersten Moment auch bisschen weh, ging aber auch wieder weg. Dachte zuerst, wäre nix schlimmes.

So, Schmerzen sind immer noch da. Wenn ich das Bein ruhig habe nicht, aber wenn ich etwas länger laufe oder es belaste sticht es, so etwa rechts (von mir aus gesehen) neben der Kniescheibe. Wenn ich da auch nur leicht dran komme auch.

Hab das ganze meinem Orthopäden geschildert. Der hat Röntgenbilder von meinem Knie gemacht und mich noch zum MRT geschickt, eben mit Verdacht auf IM-Läsion links.

Den Termin hab ich erst am 22.12. (die wollten mir zuerst nen Termin für Ende Januar geben oO)

Naya, hört sich dass den nach irgendeiner Verletztung des Innenmeniskusses an?

Hab gestern meinen Orthopäden nicht fragen können, da er mir noch nichtmal gesagt bhat, dass da was am Meniskus sein könnte und den nächsten Termin hab ich noch nicht ausgemacht (abhängig vom MRT).

Weil ich hab da echt Angst, dass da was sein könnte. Ich treibe sehr viel Sport und da will ich in nächster Zeit eigentlich auch nicht drauf verzichten =/

Und was kann ich die 1 1/2 Wochen bis zum MRT/ nächsten Orthopädentermin gegen die Schmerzen machen?

Wäre echt super, wenn mir jemand die paar Fragen beantworten könnte =)

Lg,

Alex

vQanyx_fw


Guten Abend hier...

Ich habe auch eine Frage und vielleicht kann mir jemand einen Rat geben. Ich habe vor zwei Jahren ein neues Kreuzband bekommen. Bei dem ersten MRT nach dem Unfall und vor OP hat man festgestellt, das ich ein Enchondrom im Oberschenkel habe, genau oberhalb des Knies. Man sagte mir damals, das dies beobachtet werden muss.

Nun habe ich seit einiger Zeit ein Druckgefühl, es schmerzt beim Gehen, Treppenlaufen und nachts im Ruhezustand klopft es in diesem Bereich, manchmal so stark, das ich nicht einschlafen kann. Beim Treppenruntergehe habe ich das Gefühl, das da immer was zusammenstaucht.

Kann das von diesem Enchondrom kommen?

Muss dazu sagen, das mein Knie seit der OP nicht beschwerdefrei ist, nur das jetzt ist neu.

Für einen Tip wäre ich sehr dankbar.

Lieben Gruß

vany

Hvyperiioxn


CONVERSE

Was für Beschwerden hat man bei einem Innenmeniskusriss?

[[http://www.barmer.de/barmer/web/Portale/Versichertenportal/Gesundheit_20und_20Krankheit/Lexikon_20Krankheiten/Eintr_C3_A4ge/Meniskusschaden.html?w-cm=CenterColumn_t186076 Meniskusschaden]]

Und was kann ich die 1 1/2 Wochen bis zum MRT/ nächsten Orthopädentermin gegen die Schmerzen machen?

Wärme, schmerzlindernde Salben, Kinesiotaping, Akupunktur, Kniebandage, schonen, Ruhe, keinen Sport, nicht schwer Arbeiten.

Gruss

d~eeprxed


Vielen Dank Hyperion,

ich musste schwer nachhaken. Die Praxis wollte mir erst wieder einen Termin am 23.12. geben. Bin dann einfach geblieben und habe darauf bestanden von meinem Arzt angehört zu werden. Ich habe KG bekommen. Allerdings mache ich eine Intensiv Unfall-Reha (Aufpreis privat). Zu einer Bandage die Info, dass die Krankenkasse eine bezahlt, jedoch würde es bessere gegen Aufpreis geben.

Bezüglich OP habe ich die Auskunft erhalten, dass man die nur bis 60 macht. Ich bin knapp davor. Allerdings wollte ich auf's Skifahren nicht verzichten. Vielleicht fahre ich dann nur noch bei guten Sichtverhältnissen, bessere Pisten und mit Bandage ??? ? ;-) und vor allem werde ich am Muskelaufbau arbeiten.

In vier Wochen gehe ich wieder zum Kernspin. Dann mal sehen.

Nochmals vielen Dank und ich melde mich wieder *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH