» »

Das Kniegelenk

HXyperMioxn


RETURN

Da mussich mal nachschauen. Ich habe so Ärztelisten. Das kann ich aber erst Sonntag Abend machen, da ich die Liste in meiner Wohnung habe und da bin ich gerade nicht :-)

k,antasoui


Hallo,

ich habe eine Frage:

Hab seit einiger Zeit Schmerzen in den Inneneiten der Knie - mal recht mal links - und im Knie zwickts auch öfters mal. Außerdem knirscht mein Knie beim Beugen und Strecken. Es gab auch mal zwischendurch (ist aber schon ein bisschen her), dass ich entweder nicht gescheit die Treppe rauf oder runtergehen konnte (ich weiß schon gar nicht mehr was es von beiden war...)

Ist das was normales oder nicht?

Ich weiß, ihr könnt keine Diagnosen erstellen, aber fragen kann man ja mal.

Vielen Dank!

Gruß

HByRperkioxn


KANTAOUI

Hab seit einiger Zeit Schmerzen in den Inneneiten der Knie - mal recht mal links - und im Knie zwickts auch öfters mal. Außerdem knirscht mein Knie beim Beugen und Strecken. Es gab auch mal zwischendurch (ist aber schon ein bisschen her), dass ich entweder nicht gescheit die Treppe rauf oder runtergehen konnte (ich weiß schon gar nicht mehr was es von beiden war...)

Ist das was normales oder nicht?

Nein, dass ist nicht normal und sollte untersucht werden. Vieleicht liegt ein Meniskusschaden vor. Aber das kann nur eine genaue Untersuchung klären.

k<anQtaoxui


@ Hyperion,

danke für die Antwort.

Bei mir ist das immer so, dass ich denke, dass geht schon wieder vorbei und es wird eh nichts schlimmes sein... Aber gestern habe ich Schmerzen beim Treppen runter gehen gehabt. Das kann echt nicht normal sein. Dann werde ich wohl oder übel mal zum Orthopäden gehen (müssen). Ich hoffe, es ist nichts schlimmes :-|

Achso, außerdem knackts bei mir immer wenn ich die Knie durchstrecke..., ich muss die Knie auch immer durchstrecken, bis sie knacken, denn sonst hab ich das Gefühl - ich kann das gar nicht so beschreiben -, als ob etwas nicht aufeinander passt.

Gruß

gearEmhin


@ Hyperion

Von daher finde ich es etawas zu voreilig schon von einem neuen Knie zu sprechen. Es kann sein das es Jahre später mal auf dich zukommt wg dem Knieschaden.

Ich war am Montag wegen sehr starker Knieschmerzen beim gehen und stehen das erstemal, seit meiner Luxation Mitte November, bei meinem Hausarzt. Ich erklärte ihm, daß man mir in der orthopädischen Klinik, trotz mehrmaliger Untersuchungen, nicht helfen konnte. Stattdesen der Chefarzt von einer Knieprothese sprach.

Er schaute mich erstaunt und ungläubig an.

Er fragte nach dem MRT-Befund.

Ich sagte, daß ein MRT nie gemacht wurde. Auf mehrmaliges Bitten von mir um ein MRT, hatte man mir ja erklärt, daß man, nur um meine Neugierde zu befriedigen, kein MRT machen würde. Da eine konservative Behandlung (bedeutet: man macht absolut nichts) geplant ist, bräuchten die Ärzte auch kein MRT.

Jetzt war er komplett schockiert und fragte noch zweimal nach, ob das wirklich so ist.

Nur noch Kopfschütteln.

Nun zu seiner Untersuchung: Rein optisch ist eine deutliche Schwellung zu erkennen, wie ich sie aber seit der Luxation immer schon hatte, nur eben ohne Schmerzen.

Er drückte von oben auf die Kniescheibe und spürte mit den Fingern, wie sich eine Flüssigkeit zur Seite bewegt. Seine Diagnose: Das Knie ist prall gefüllt mit Flüssigkeit !!!

Bevor es jetzt akupunktiert werden soll, wird heute in einer Woche endlich ein MRT gemacht!

Seine Diagnose ist 100% richtig-ein sehr guter Arzt.

Die vermeintliche Stabilität (Physio meinte- Kreuzbänder seien nicht komplett gerissen) führt er auf diese Flüssigkeit zurück, die verhindert hat, daß die typische Instabilität nach Kreuzbandrissen vorhanden ist-ich befürchte, er hat recht.

Es würde aber auch bedeuten, daß ich über Monate mit diesem gefüllten Knie Physiotherapie gemacht habe- gearbeitet habe-Kraftübungen gemacht habe. Alles kontraproduktiv!!!

Über den MRT-Befund werde ich berichten.

HRyperxion


Es würde aber auch bedeuten, daß ich über Monate mit diesem gefüllten Knie Physiotherapie gemacht habe- gearbeitet habe-Kraftübungen gemacht habe. Alles kontraproduktiv!!!

Kontraproduktiv ist das nicht.

Eine Knieschwellung läßt sich am besten durch Belastung und Bewegung reduzieren. Wird das Knie regelmäßig bewegt, so wird die Flüßigkeit auch besser aus dem Gelenk transportiert.

:-)

gKarxmin


** @ Hyperion

Eine Knieschwellung läßt sich am besten durch Belastung und Bewegung reduzieren. Wird das Knie regelmäßig bewegt, so wird die Flüßigkeit auch besser aus dem Gelenk transportiert.

ok, das war dann nicht Kontraproduktiv.

In der Knieinnenseite schmerzt schon ein leichter Kontakt mit der Fingerkuppe. Die geringste Belastung verursacht schon Schmerzen-auch am Schienbein und bis zum Fuß.

Falls eine Punktierung erfolgt, ist das kompliziert und welche Schonzeit braucht danach das Knie?

Danke im voraus

Huy`per6ion


Falls eine Punktierung erfolgt, ist das kompliziert und welche Schonzeit braucht danach das Knie?

Das ist nicht kompliziert, aber den ein und anderen Tag sollte das Knie geschont werden.

7L7ergrxeis


@ kantaoui

Ich hab sowas ähnliches von den Symptomen her bei mir Plica shelf Syndrom . Geh auf jeden Fall mal zum Ortopäden ggf. Mrt machen lassen.

Kannst dich ja mal melden wenn du was weisst.

Achja bei mir halfen Quarkwickel vorübergehend.

Gute Besserung

t7hat\s_mxe


Hallo Hyperion. ich habe auch mal eine Frage.

Ich hab sschon länger Probleme mit beiden Knien, nur konnte mir niemand wirklich helfen. Vom rechten Knie gibts schon 2 MRT's, auf denen nix auffällig war außer ner kleinen Baker-Zyste. Außerdem hab ich wohl ziemlich laxe Bänder und auch ne vordere Schublade rechts. Das linke hat bisher nicht so sehr Probleme gemacht, doch seit letzten Mittwoch wird das schlimmer. Manchmal tuts gar nicht weh, manchmal ziemlich stark, und manchmal auch in Ruhe, also belastungsunabhängig. Auch wenn ich das Bein nicht belaste, und nur mal bewege, tuts (manchmal) kurz weh und dann ist wieder gut.Und ich kann auch nicht sagen, wo genau es schmerzt. einfach im gelenk drin.

Ende letzten Jahres hab ich Physiotherapie verschrieben bekommen wegen dem rechten Knie. der Physio meinte jetzt zu dem linken, es wäre wohl nichts am Meniskus. wenn ich das Knie beuge und die Hand drauflege, hört man es auch bissl Knirschen...

Ich wollte schon einen neuen Termin beim Orthopäden machen, doch die anmeldehilfin die ich am Telefon hatte, meinte, ich bekomme erst einen Termin, wenn ich die 3 Rezepte KG fertig habe... find ich total bescheuert aber naja.

So nun die Fragen: was kann das sein? soll ich nochmal zu nem andern Orthopäden? aber da wart ich ja auch wieder ewig auf nen Termin. soll ich mit meinem Sport (Judo) erst mal Pause machen? oder weniger oft zum Training gehen?

Hm bin irgendwie grad etwas überfordert, weiß nicht, wie ich mich verhalten soll.

Wär nett, wenn du mir was dazu sagen könntest *:) danke

d|ik1


@ garmin

Das hört sich ja gar nicht so gut an, wenigstens wird nun endlich eine MRT gemacht. Halte uns am laufenden und ich wünsch Dir viel Glück.

Nunja, das glück kann ich auch gut gebrauchen, werde übermorgen operiert und hoffe, dass schon beide KB Ersatzplastiken in einer Sitzung gemacht werden können.

Auch ich halte euch am laufenden.

Bis bald und liebe Grüße

H/yp<erixon


thats me

was kann das sein?

- Wie lange hast du die Beschwerden denn jetzt schon?

- Sind die einfach so aufgetreten oder hast du was gemacht?

- hast du Schmerzen wenn die Knie lange angewinkelt sind, z.B. beim lange Sitzen, Kino, Auto usw?

- Schmerzen beim z.B. Berg hoch oder runter gehen, Treppe hoch, runter?

- liegt ein Knorpelschaden vor, oder Gelenkverschleiß?

- Kniescheiben sitzen richtig bzw mittig?

tKhagts1_mxe


-also insgesamt Beschwerden in den Knien jetzt schon seit bestimmt 3 Jahren, aber halt nicht durchgehend. immer mal wieder, dann ist mal wieder Ruhe, dann mal wieder nur bei Belastung. Und seit letzter Woche ist es halt etwas "schlimmer" geworden bzw. die Schmerzen, die sonst nach ein paar Stunden weggehen, sind geblieben oder immer in kurzen Abständen wiedergekommen.

- Ja die treten einfach so auf. Beim Training manchmal etwas mehr, aber einen bestimmten "Anlass" gabs jetzt eigentlich nicht.

- Hm nach langem Sitzen tuts manchmal weh, meist hab ich das Bedürfnis, die Knie zwischendurch immer durchzustrecken, dann knackts auch mal, aber das tut nicht weh. was mehr wehtut, ist, wenn ich nach dem sitzen die Knie richtig durchstrecke (Schmerz dann meist in der Kniekehle)

-Beim Treppe hoch/runter eigentlich keine Schmerzen, nur selten, aber auch immer nur kurzfristig

-Laut MRT vom rechten Knie ist alles i.O., also kein Knorpelschaden (bin auch erst 18)

-Kniescheibe sitzt zumindest rechts richtig (auch laut MRT), ein orthopäde meinte mal, die würden zu weit außen laufen, der nächste meinte, die würden super sitzen...

H}y7periWoxn


Hm

Wenn das Gelenk bzw die Gelenke soweit in Ordnung sind, also kein Meniskus oder Knorpelschaden vorliegt, würde ich ein Parapatellares Syndrom ( Schmerzsyndrom der Kniescheibe) vermuten.

das schmerzsyndrom a.d. kniescheibe geht meistens von den weichteilstrukturen (bänder und sehnen) aus, welche die kniescheibe umgeben.

die ursache dieses syndroms sind oft überlastungen der weichteilstrukturen, welche die kniescheibe ja umgeben. das kommt oft bei personen vor, die kniebelastende sportarten (fußball ect), einen kniebelastenden beruf (fliesenleger etc) haben oder in der wachstumsphase sind. in der wachstumsphase spielen muskuläre ungleichgewichte ein rolle.

es kommt zu schmerzen bei kniebelastung v.a. beim treppensteigen oder runtergehen, langes sitzen mit angewinkelten kniegelenken, druckschmerzen oder auch ruheschmerzen.

Therapeutisch versucht ,an mit Kg, Muskelaufbautraining, Dehnungsübungen, Elektrotherapie die Beschwerden zu bessern.

Mein Vorschlag wäre, dass nochmal gezielt ein Muskelaufbautraining erfolgt, mit Dehnungsübungen usw.

t{ha,tps_me


ok ganz vielen dank für die infos :)^ :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH