» »

Das Kniegelenk

hnumpelxine


@Manuela 1980

habe wohl einen Fehler gemacht....Beitrag nicht da, aber mein Nachtrag.... :-o

und keiner steigt durch....

nicht das ich jetzt alles noch mal schreibe und später ist er doppelt drin...

Es ging darum, dass bei mir Ende Februar 06 die Kniescheibe versetzt worden ist....allerdings habe ich keine Schiene bekommen..

uPllixhm


Erfahrungen mit MACI

Hallo!

Wer kann mir helfen? Am 28.5. habe ich mir mein Knie verdreht, Verdacht auf Kreuzbandriß, Arthroskopie: Innenminiskus-Teilentfernung, Außenminiskus-Glättung, Kreubänder locker, Innenbandruptur… alles nicht so schlimm, ABER: Chondropathie des lateralen Femurcondylus Durchmesser: 16 mm, 5 mm tief. Zwei Knorpelteilchen wurden raus genommen. Starke Schmerzen habe ich, wenn ich das Bein durchdrücke. Beine Anziehen geht ab 90 Grad nur noch langsam mit Schmerzen. Das Knie wird dick, wenn ich mich mehr gehe, laufen funktioniert gar nicht. Mein Arzt schlägt mir (36 Jahre) die MACI vor. Ist das erforderlich? Welche Erfahrungen gibt es damit? Welche Gefahren? Ich habe das meinem erstbehandelnden Arzt beschrieben, der meint, er würde nix machen und Muskelaufbau-Training verschreiben. Was denn nun?? Wem soll ich glauben?

M4anueCla) 19N8x0


@ Humpeline

Hallo Humpeline !!

Ich habe keinen Beitrag von dir gefunden, aber vieleicht könntest du mir noch mal schreiben wie bei dir die Versetzung war?

Vielen Dank im vorraus Gruß Manu

M/anugela "198x0


@Hyperion

Ich habe noch mal eine Frage an Dich, da Du dich ja wirklich sehr gut auszukennst.

Ich hatte vor ein paar Tagen geschrieben das ich so starke schmerzen in der Kniekehle habe, naja bin auch wirklich noch Nachts ins KH weil ich es nicht mehr aushalten konnte.

Der Arzt hat mir das Knie Punktiert, das die Schwellung erst mal zurück geht. Danach hat er irgendwas mit "Bäcker" Zyste (keine Ahnung ob ich das richtig verstanden habe) gesagt und das vor der Versetzung noch eine Atroskopie gemacht werden soll.

Und ausserdem wollen sie jetzt auch noch ein Stück Knochen aus der Hüfte in mein Knie stecken.

Also so langsam krieg ich richtig Panik, ich war bis jetzt immer im Kreisskrankenhaus und wollte jetzt lieber doch mal nach Heidelberg in eine Spezialklinik, dort bekomm ich aber erst in fünf Monaten einen Termin. Heute morgen bin ich dan noch mal ins KH um den OP Termin abzusagen und da meinte der Arzt wenn ich jetzt noch fünf Monate warte kann man meinem Knie überhaupt nicht mehr helfen. Also habe ich denn Termin doch nicht abgesagt weil er auch meinte das sie diese OP auch sehr oft durchführen.

Was soll ich machen ???

Am liebsten würd ich echt gar nix machen lassen, ich kann ja jetzt schon vor lauter Angst Nachts nicht mehr schlafen.

Kann sich mein Knie wirklich innerhalb von fünf Monaten so verschlechtern das eine OP dann nicht mehr möglich ist ?

Liebe Grüße Manuela (GROSSER ANGSTHASE)

h|um$pelinxe


@Manuela1980

ich habe meine Kniescheibenversetzung in keiner Spezialklinik machen lassen.Muss zu meinen Erfahrungen aber sagen, das es bei mir die 9. OP mittlerweile war.Aussage von den Ärzten im vorraus-wenn man mit Schrott ankommt, kann man kein neues Auto verlangen.(fand ich persönlich vom Vergleich etwas hart-aber ehrlich)

Bevor sie mir die Kniescheibe am offenem Knie (senkrechter Schnitt von 6cm mittig der Kniescheibe) gemacht haben, wurde vorher per Arthroskopie sich nochmal ein Überblick verschafft und die Kniescheibe von unten geglättet und stabilisiert.Möglichkeit war noch offen, ob eventuell die Möglichkeit bei mir bestand, die Kniescheibe per Arthroskopie zu versetzen-dann bekommt man glaube ich auch die Schiene.

hSum!peli<nxe


am 3. Tag nach der OP konnte ich mal wieder lachen.Im Gegensatz zu vorher hatte ich sogut wie keine Schmerzen.Je mehr die Schwellung nach ließ und Bewegung ins Gelenk kam, kamen natürlich auch die Schmerzen-wenn auch nicht im vollem Ausmaß.

Ich lag 10 Tage stationär-am Tag vor der Entlassung wurde noch ein Abschlussröntgen gemacht.Entlassungsziel sind 60 Grad Beugung die man haben muss, so kann man kontrollieren ob die Patella immer noch mittig im Gleitlager sitzt.

hmumprelipne


@Manuela 1980

muss leider in mehren Abschnitten schreiben, da mein Rechner die Beiträge sonst nicht sendet.(keine Ahnung woran es liegt)-also nicht wundern.

h=umpAeluinxe


@Manuela1980

Im großen und ganzen hat es bei mir nicht den erwünschten Erfolg gebracht.So war bei mir aber das Risiko.Da ich früher aber schon mal eine M.Suddeck hatte, wurde ich im KH aufgeklärt, besteht bei der OP auch das geringe Risiko einer Beinamputation.Ich war so geschockt darüber, da es mir bei meinen letzten OPs nicht gesagt worden ist.Dann lebe ich lieber mit dem kaputtem Knie weiter.Für ein künstliches wäre ich noch zu jung(bin 29).

Mit meiner Muskulatur habe ich auch Probleme-kaum noch etwas da.KG habe ich 3-4 pro Woche(Rezept:außerhalb des Regelfalls)

Trainiere deine Muskulatur vor der OP noch so weit es dir möglich ist.meine war vor der OP schon nicht ganz auf der Höhe.

Wenn du weitere gezielte Fragen hast, melde dich

LG

hgumpel(ine


@Manuela 1980

zur Mutivation vielleicht:

die ganzen Operationen betrafen nur mein rechtes Knie.Und bei den OPs lief nicht alles so glatt.(Aussage meines jetzigen Arztes-der mal ehrlich war, meinte:die Ärzte, die mir das angetan haben, gehören die Hände abgehackt.)Darunter waren auch Spezialklinken!

Mein linkes Knie ist noch nicht voroperiert und dort steht mir auch noch eine Versetzung bevor.

Am Anfang war ich am zweifeln, ob ich es machen lassen sollte.

Da es aber durch OPs nicht vorgeschädigt ist, und die Erfolgsaussichten und die Risiken dann kleiner sein sollen, würde ich mir mein linkes Knie im gleichem Krankenhaus auch machen lassen.

MGaFnue`la 1o98x0


@Humpeline

Wurden bei Dir auch Schrauben eingesetzt und wenn ja, hast Du die noch drinnen oder wurden die wider rausoperiert ?

Im KH kommt man ja selten immer an denn gleichen Arzt, mir wurde gesagt das die Schgrauben (es sollen zwei oder drei sein ) wenn sie keine Probleme machen auch drinnen bleiben können. Der andere meinte auf gar keinen Fall nach sechs Monaten wider raus.

Ich sag ja, ich hab echt nur noch Panik vorallem vor den Schmerzen nach der OP, :°(

Liebe Grüße Manu

OQnnkel Fr~ühsEtücxk


Manuela 1980

Ich habe zwei Schrauben von der Tub-Versetzung und drei von der Trochleaplastik (Knochenstück von der Hüfte ins Knie). 6Wochen Schine mit 90 Grad Beugung. Die Schrauben können drin bleiben. Bei mir kommen sie aber am 03. raus, weil sie beim beugen ein wenig stören.

h_umpeliPne


@Manuela 1980

ich weiß ja nicht warum bei dir die Rede von Schrauben war/ist.Bei mir wurden keine Schrauben eingesetzt.Um die Kniescheibe wieder ins Gleitlager zu setzen, wurden bei mir Muskel und Sehnen versetzt und anschließend auf der Kniescheibe festgenäht, damit die Gefahr nicht so groß ist, das die Kniescheibe in ihre alte Position zurück fällt.

Gleich nach der OP hatte ich auch sehr starke Schmerzen.Habe erst Schmerztropfen bekommen, da ich die Narkose diesmal aber nicht vertragen hatte und schon auf dem Weg vom Aufwachraum auf mein Zimmer mich übergeben habe, gab es Zäpfchen.Haben wunderbar geholfen.Der Arzt kam auch noch und meinte, das ein Schmerztropf für mich bereit liegt.Den brauchte ich aber nicht.

h_umpfelinxe


@Manuela 1980

Und am 2. Tag nach der OP war es schon garnicht mehr so wild.Im Gegensatz zu vorher, war es eine Wohltat.Wußte schon garnicht mehr, wie schön es sich anfühlt, fast ohne Schmerzen zu sein. :-D

Hab vor der OP 3mal täglich ibutad 600 und Tramal genommen um mich einigermaßen den Tag zu überstehen.Und da ich alleinerziehend von einer nun 7jährigen Tochter bin, war es so vollgepumpt nicht gerade einfach.War froh, dass ich dann auch kurzfristig meinen OP Termin bekommen habe.

MZanu8eWlLa 198x0


@humpeline

Bei mir wird die Sehne am Knochenansatz versetzt, dabei wird, so wie ich es erklärt bekommen, habe ein Stück Knochen mit "rausgemeiselt" das dann weiter aussen oder innen wider verschraubt wird.

h`ummpelgixne


@Manuela 1980

Dann kann ich mir auch erklären, wozu die Schrauben sind.Es gibt scheinbar so viele verschiedene Arten eine Kniescheibe zu versetzen...Vielleicht kann dir dann "Onkel Frühstück" dann mehr Informationen geben.Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und gutes Gelingen für deine OP. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH