» »

Das Kniegelenk

EQhe3maliger ]Nutzer2 (#325x731)


Um ehrlich zu sein, wäre das mein Knie würde ich keine ASK machen lassen. Was vergibst du dir wenn du wartest. Wahrscheinlich ist gar nichrs pasdiert. Ich würde für so minimale Beschwerden die täglich besser werden keine OP in Kauf nehmen

kAreuzbOandr~iss.xxd


genauso sehe ich das auch, ich hatte halt ein gewisses vertrauen zu den ärtzen, die müssens ja wissen ":/ . Ich sag die op am dienstag ab und such nen spezialisten, und wenn in den nächsten Tagen/Wochen keine beschwerden auftretten und ich wieder normal laufen kann, vergess ich die sache einfach ^^.

Danke für deine Beiträge @:)

Echemaligner Nutzera (#32x5731)


Na ja ich gehe davon aus das du bei keinem Spezialisten warst bisher. Sollte man mit Knien immer machen. Sonst hat man hinterher mehr Ärger als vorher ...

H>yxperKixon


Sebastian Gronowski

Dr med Günter Frenzel

[[http://www.tagesklinik-esplanade.de/]]

Prof. Dr Peter Hertel

[[http://www.kliniken.de/kliniken/a-z/kliniken/Martin-Luther-Krankenhaus-Berlin-711.htm]]

Dr Andreas Weiler

[[http://www.arthroskopie.de/]]

Da kannst du ja mal anfragen.

Gruss

mtagasxi


Hallo miteinander,

vielleicht habt ihr eine Antwort für mich. Hab' im Nov. 2010 eine Kniearthroskopie gehabt (Teilresektion von Meniskus und Glättung vom Knorpel). Leider habe ich immer noch Schmerzen. Der Arzt hat mir jetzt 3 Spritzen Lipotalon innerhalb von 2 Wochen verschrieben. Ist es nicht zu viel? Ich habe gelesen, dass zw. den Spritzen 2-4 Wochen vergehen sollen.

Danke

Elhemal,iger Nutxzer (#32x5731)


Liptoplan scheint ja ein Cortison zu sein, da kenne ich es eigentlich nur das im Jahr nicht mehr als 4 Spritzen ins Gelenk gespritzt werden sollen. Und so kurz hintereinander?

Würde ich aber nochmal genau nachfragen warum und was er mit so vielen Spritzen bezwecken möchte

HCypJerxion


Ich würde da auch nochmal den Arzt fragen und du solltest auch deine Bedenken wg dem Medikament äußern.

Besprich das nochmal mit dem Arzt.

Gruss

Twhors:t$en7x5


Hallo Hyperion...

Erstmal großes Lob an Dich! Deine fachlichen Antworten sind mir sehr positiv aufgefallen...scheinst echt Ahnung von den ganzen Knie Problematiken zu haben.

Kurze Frage.... Ich habe seit ca. einem Jahr in beiden Knien Schmerzen, mal im Sitzen am Schreibtisch und mal beim Laufen!

Ich bin dann zum Orthopäden der mich dann untersucht hat ( u.a Digital Röntgen). Er meinte das meine Schmerzen weiter höher von der Hüfte kommen und das ich alles Muskeln um die Hüfte gut dehnen soll und hat mir daraufhin KG verschrieben.

Links hatte ich schon mal eine Meniskusentfernung (Innerer) wegen Sturzes aufs Knie.

Nun meine Frage an Dich......Ist es möglich das die Diagnose des Orthopäden stimmt ??? Kann die Ursache meiner Schmerzen wirklich aus der Hüfte kommen?? Vielen Dank für Deine fachliche Meinung:)

H&yperixon


Thorsten

Ist es möglich das die Diagnose des Orthopäden stimmt Kann die Ursache meiner Schmerzen wirklich aus der Hüfte kommen??

Und einen Verschleiß ( Arthrose) konnte man nicht auf den Bildern erkennen?

Wo genau ist denn der Schmerz? Mehr so seitlich, innen, unter der Kniescheibe. im Gelenk?

Bist du sportlich aktiv?

Hast du einen sitzenden Beruf?

Die Schmerzen sind einfach so aufgetreten?

Gruss

T\hoWrsteMn7x5


Hallo Hyperion...:)

Der Orthopäde konnte auf den Digital Röntgen Bildern keine Arthrose feststellen (Ist es überhaupt möglich dies auf Röntgen Bildern festzustellen?oder Muß man da schon ein CT machen lassen?) Ich kann den Schmerz nicht genau lokalisieren, mal ist er unter dem Knie d.h am Ansatz zum Schienbein, mal ist er aber auch seitlich oder im Gelenk:( Ich war bis letztes Jahr Mai noch im Fitnessstudio nun habe ich vor zwei Wochen wieder ganz langsam angefangen...aber Beinübungen mache ich nicht, fahre nur ein wenig Fahrrad und mache vorher gründliche Dehnübungen für die Hüfte, Oberschenkel etc.! Zur Zeit bin ich ohne Job, sitze aber viel vorm PC!Ja, die Schmerzen waren dann aufeinmal da als ich noch im alten Fitnessstudio war, allerdings hatte ich da auch noch die typischen Beinübungen gemacht!

Ich habe mir jetzt noch mal einen Termin beim Orthopäden geholt, da die Schmerzen nicht besser geworden sind! Sollte ich den Arzt aufs CT mal ansprechenansprechenWas könntest Du mir denn noch für Tips geben in Bezug auf weitere Untersuchungen etc. Vielen vielen Dank vorab!

Gruss

Tthorst/en7x5


Nachtrag: Was könnte ich denn noch hinsichtlich der Untersuchungen machen lassenlassenSollte ich mir noch eine andere Meinung einholenDANKEDANKE

n:ikhecEpm


Gibts auch in München CPM Motorschienen zum Verleih?

Welche CPM Schiene ist die beste nach einen Kreuzbandriss?

[[http://www.kinetec.at]]

Ist Kinetec eine gute Firma?

Hcyper3ion


nikecpm

Welche CPM Schiene ist die beste nach einen Kreuzbandriss?

Was möchtest du mit einer Motorschiene?

Nach Kreuzbandplastik ist dies nicht erforderlich, da das aktive Üben im Vordergrund steht.

Die erste Woche Postop ist aktives Bewegen ( bis 90° Beugung) der Motorschiene vorzuziehen.

Denn je früher aktiv geübt wird, umso weniger Probleme gibt es später.

Gruss

T2ho'rstMen7x5


ich hätte gerne noch eine Antwort gehabt..HYPERION!!!:)

HPypexrion


Thorsten

(Ist es überhaupt möglich dies auf Röntgen Bildern festzustellen?

Ja, Glenkarthrose kann man auch auf einem rö Bild sehen.

allerdings hatte ich da auch noch die typischen Beinübungen gemacht!

Und was waren das für Bewegungen?

Was könnte ich denn noch hinsichtlich der Untersuchungen machen lassen

MRt wäre ganz gut

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH