» »

Das Kniegelenk

J3essicaN21.x85


@ Manuela:

Ich hatte die selbe Op wie du bekommst vor 11 Wochen. ich habe auch 2 Schrauben, die im Oktober wieder rauskommen.

Wann hast du deinen Termin?

MEar&ri


Wer hat Erfahrung mit Durolane, und kann mir dazu etwas

mitteilen.

H@ypXeriRon


hm

ist das ein medikament??

gruss

l9uxix67


@Hyperion

Ja, es ist Hyaluronsäure, die nur einmal injektiert wird anstatt 5 mal in wöchentlichen Abstand. Überlege es auch schon seit geraumer Zeit. Von daher würde mich das auch interessieren, wer schon Erfahrung damit gemacht hat.

H"ypexrion


hm

leider kenne ich dieses med. nicht, sondern nur die spritzen welche 5 x gegeben werden.

aber ich denke das kann ja kein großer unterschied zu den anderen medik. sein, falls es überhaupt einen gibt :-/

der wirkstoff ist vermute ich auch der gleiche, nur höher konzentriert.

d+rezssuJrcrack


Also das mit den 5 Spritzen hab ich auch gemacht. Ist meiner Meinung nach nur rausgeschmissenes Geld, mir hat es nicht geholfen. Aber ich denke, dass muss jeder für sich selbst entscheiden :)^

Gruß *:)

C!etxus


-> luxi67

Hyaluronsäure hat ein hohes allergisches Potenzial! Nach der 5. Inj. "durfte" ich 3 Tage wegen akuter Reaktion im Krankenhaus bleiben.

Mein Bedarf mit Hyaluronsäure-Erfahrung ist somit gedeckt.

lQux7i6x7


@Cetus

Bei Hyaluronsäure gibt es synthetisch hergestelltes und aus Hahnenkämmen. Beim synthetischen besteht kein Risiko einer allergischen Reaktion, da ja die Fremdeiweiße fehlen, die die Reaktion auslösen. Welches Präparat hast du bekommen?

Viele Grüße

BAl,a^cky6x3


Knieeinblutungen

Hi Leute,ich habe vor 5 Tagen festgestellt das mein linkes Knie dick wird und nach 2 Stunden war es so angeschwollen das ich kaum noch laufen konnte.Dann im Krankenhaus wurde das Knie geröngt(wo man aber nichts erkennen konnte)und danach punktiert (108ml Blut waren drin).Terapie wurde mir gesagt ,Bein hochlegen und kühlen.Nach 3 Stunden war das Knie wieder dick,nochmal zum Krankenhaus wo ich einen Stützstrumpf und eine Überweisung zum Hausarzt bekommen habe.Beim Hausarzt hab ich Schmerztabletten und Trombosespritzen bekommen(wegen dem Stützstrumpf),ansonnsten hat der auch nichts gemacht.Heute hatte ich einen Termin zum MRT machen.Ergebniss:einseitigen Knorpelverschleiß,Miniskus eingerissen.Da mein Knie immer noch geschwollen ist und auch weh tut ,habe ich einen Termin bei einem Kniespezialisten gemacht.Nun mal eine Frage was kann/sollte gemacht werden damit ich wieder fast beschwerdefrei bin und auch wieder arbeiten kann(bin Handwerker und ständig auf den Beinen).

Ich bin 43 Jahre Alt,180cm Groß,und wiege 68kg(also kein Übergewicht),und ich habe mich weder gestoßen noch irgendeine mechanische Verletzung am Knie gehabt.

besten Dank schonmal für die Antworten

mfG

Blacky

H(y|perixon


hm

der meniskussriß sollte schon operiert werden, wenn er günstig liegt kann man den meniskus wieder zusammennähen ansonsten muss er teil oder ganz entfernt werden.

ein unbehandelter mensiksureiss kann zu weiteren schäden und reizungen im kniegelenk führen.

durch den knorpelverschleiß wird dein knie wohl nicht mehr ganz schmerzfrei werden. man kann daher versuchen die beschwerden zu lindern mittels knorpelaufbauspritzen und krankengymnastik.

ungünstig ist auch das durch deinen beruf die belastung auf das kaputte gelenk sehr erhöht ist. es wäre gut wenn du die belastung etwas reduzieren könntest, denn du musst ja noch einige jahre arbeiten und mit einem knorpelschaden ist das nicht so gut.

gruss

vhany-hmer+ci


Bin neu und vielleicht habt ihr ja gute Tipps ;-)

Erstma ein fröhliches hallo an euch alle :-)

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen , den ich hab Knieprobleme und meine Ärzte sind sich nu auch nicht einig was es sein könnte...Ich kann euch ja kurz ma etwas über mich bzw. mein Knie erzählen...:

Also ich bin 15 Jahre alt und mache Leistungssport , Leichtathletik und Tennis , aber beides seid nun 3-4 Monaten nicht mehr , mein Problem ist , dass ich vor ca. 5 Jahren einen Unfall hatte beim Judo , danach hatte ich immer und immer wieder Schmerzen..Irgendwann sagte man mir ich hätte eine Zyste am vorderen Kreuzband und ich bekam einen Op-termin , nach der Op sagte man mir ich hät keine Zyste etc. und Nun ein Jahr später hab ich schon wieder furchtbare Schmerzen , die Ärztin meinte es könnte am patellaren reiben/schieben liegen , jedoch tut es ja nicht nur vorne weh ( linkes Knie) also vorne links an der Kniescheibe..und na ja es tut auch in der Kniekehle weh und rechts am Knie , bzw. manchmal strahlt der Schmerz auch bis in den Oberschenkel und in die Wade aus. Beim Treppensteigen tut es weh und nun auhc nach Belastung. Ich weiß nun gar nicht mehr was ich machen soll , habt ihr einen tipp ??? ?

Meine Ärztin hat mir nun ( heute) eine kasseler bandage verschrieben , aber hilft diese auch gg meine anderen Symptome??

Na ja danke schonmal im vorraus

Liebe Grüße Vany

v+any?-meOrci


zu dem anderen Beitrag!

Kann man denn in diesem Fall ( Knorpel) nicht Suplasyn spritzen??

Wird zwar von der Kasse nicht bezahlt , kostet so ca. 170 euro , soll aber helfen beim Aufbau und wiedererhalt vom Knorpel...

Hzyperxion


nun

bevor man irgendetwas spritzt muss die ursache festgestellt werden!!

hat man dein knie denn nie genauer untersucht??

wie sah denn der judounfall aus. bist du da weggeknickt oder hast du dein bein dabei verdreht??

gruss

vAany@-_mexrci


Na ja aber wenns um den Knorpel geht ist Supla ja nicht schl

Was genau verstehst du unter genauer untersucht ???

Mrt , Röntgen hab ich szhcon hinter mir.

Ja das Knie wurde so ziemlich beim Unfall verdreht , aber das ist ja nun auch schon Jahre her , nur ich versteh nicht wie man erst vor ca. einem jahr sagen konnte , ja du hast eine Zyste genau auf dem vorderen Kreuzband und dann ein Jahr später , nö nö alles ist ok , bzw. so siehts auf den Bildern aus , obwohl die Schmerzen viel schlimmer sind...

Irgendwie bin ich ratlos xD

H>ypeOrion


hm

und was war auf dem mrt und rö-bild zu sehen?

wurden meniskustests durchgeführt um zu schauen ob dort schäden vorliegen?

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH