» »

Das Kniegelenk

MHar7ie-8x9


Krankengymnastik

Im Krankenhaus haben sie gemeint ich soll mal beim Physiotherapeuten eine Funktionsanalyse machen lassen. Hab allerdings keine Ahnung was das ist und was da gemacht wird. Weiß das einer von euch ???

Lg Marie *:)

HAypse$rion


funktionsanalyse

heißt funktionsstörungen des bewegungsapparates erkennen und behandeln.

wenn z.b. eine falsche körperhaltung vorliegt wird diese erkannt und korrigiert.

gruss

Bllac4kxy63


Danke für die Antworten

Hi Leute ,erstmal danke an alle die hier so fleizig Tips und Ratschläge geben :)*

Meine MRT hat ergeben :Degeneration Grad II nach Stoller im Bereich der medialen Meniskushinterhorns mit Schrägeinriss an der Unterfläche

2.Pateelladysplasie Typ IV nach Wilberg und Baumgartel

3.Retropatelläer Knorpelschaden II.bisIII.Grades

4.Gelenkergus,z.b.Hämarthros

Als ausfürliche Text steht da z.B.Erheblicher Gelenkerguß mit relativ hohen Eiweißgehalt und entsprechender Signalerhebung auf den TI-gewichtigen Bildern,z.b Hämarthros.

Ich werde Morgen erstmal ne Kniespieglung mitmachen und euch weiter informiren.

Ist eine KG in meinen Fall sinnvoll?

mfG

Blacky

H)ypferioxn


hm

kg ist auch in deinem fall sinnvoll um schmerzen zu lindern, bewegung zu erhalten und den knorpelabbau zu verringern.

nach der ask ist kg sowieso wichtig um die bewegung wieder herzustellen.

gruss

SCteffixHV


@ hyperion:

hab da mal ne frage. und zwar hab ich nen knorpelschaden in knie grad 4 und wurde im januar op. jetzt wird das knie oft sehr warm auch nach der kg. und ich hab jetzt auch wieder vermehrt ein knacken also eigentlich täglich und vorhin war es recht stark (hatte das so schon lang nicht mehr) das konnte man im knie auch richtig sehen wie sich da alles bewegt hatte ist auch fast zur blockarde gekommen.

nun die frage: was kann das ständige knacken bedeuten oder mach ich mir nur zu viele sorgen und wo kommt das her?

kann das auch am wetter liegen das dass knie immer so warm wird? hab das auch oft wenn ich zu lange sitze.

grüße steffi

H=yperixon


hm

das knacken kann vieleicht von dem knorpelschaden kommen. denn wenn der knorpel kaputt ist ist er kaputt. es kann dann zu knack und knirschgräuschen kommen.

abr auf der anderen seite knacken gelenke immer mal wieder, das ist normal.

man kann jetzt nicht ganz genau sagen warum es knackt, es kann normal sein aber auch aufgrund des knorpelschadens entstehen.

die erwärmung ist ein zeichen dafür das sich im knie etwas tut. denn wo gearbeitet wird entsteht wärme.

diese wärme kann entzündungsbeding sein aufgrund einer reizung oder aber auch eine heilentz.

denn wo heilung stattfindet entsteht wärme, gute durchblutung und stoffwechsel.

die erwärmung kannst du mit einem quarkwickel behandeln. dieser kühlt angenehm und ist nicht zu kalt.

gruss

SuteffEiHxV


@ hyperion:

danke schön für deine antworten! *:)

lg steffi

vBany-m?erci


ma wieder eine Frage!

Also ich habe mal eine Begriffsfrage und zwar könnte mir evt. jemand zwei Begriffe etwas näher erklären und zwar : akute Lumboischialgie und die Ausdehnung einer Gelenkfunktionsstörung"

Wäre nett , wenn jemad das etwas genauer erklären kann , damit ich etwas mehr bescheid weiß ;-) Dankö schonmal im Vorraus

lg Vany

hKelm<utsxc


Humpeline Beiträge 21.06. - 23.06.

Hallo Humpeline, habe Deine Beiträge mit großem Interesse gelesen.

Nach langem Spießrutenlaufen und Vorstellungen bei mehreren Ärzten bin ich in meiner 2. Rehaklinik fündig geworden und habe nun endlich eine Adresse, die angeblich auf Kniescheibenversetzung und Ersatz spezialisiert ist. Du warst in keiner Spezialklinik, da frage ich mich, warum ich von so vielen Ärzten abgelehnt worden bin. Ich habe nun einen Untersuchungstermin im Klinikum Rechts der Isar in München, eine Rehapatientin hat dort die OP machen lassen und es geht ihr erstaunlich gut. Bin ja mal gespannt, was die bei mir sagen. Ich habe einen Patellahochstand ( 3 cm zu hoch ) und Knorpelschaden IV. Grades. Vielleicht habe ich ja endlich eine Anlaufstelle gefunden, wo mir geholfen wird. Erste Untersuchung ist am 18.07. Bin ja gespannt wie es der Manuela 1980 ergangen ist. Ich halte Euch auf dem Laufenden. Gruß Helmut

H-yDperixon


@vany

akute lumboischialgie heißt akute schmerzen in der lendenwirbelsäule mit ausstrahlung ins bein sprich den ischiasnerv.

gelenkfunktionsstörung heißt das ein gelenk in seiner funktion gestört ist also sich nicht mehr richtig bewegt oder blockiert ist.

gruss

vNany'-meraci


@ Hyperion

Dankeschön für deine beiden Erklärungen , werd ich dann meiner Oma erzählen . Reicht ja , das sie mir immer erzählt wie dick ihr Bein wird etc. etc.

lg

D.apKri


Halli Hallo!

habe auch mal ne Frage!!!

Habe ja auch mit den Knien bzw. Kniescheiben so meine Probleme.Hatte deswegen auch schon an beiden Knien OP(laterales Release).

Bin im Moment immer fleißig am trainieren um meine Oberschenkelmuskulatur zu trainieren. Habe auch zur Zeit auch so gute Muskulatur wie noch nie. besonders der Vastus medialis ist jetzt ausgeprägter als ja zuvor. *freu* Dennoch habe ich weiterhin probleme mit Subluxationen der Kniescheibe.

ich würde allerdings auch ganz gerne wieder mal etwas für meine Ausdauer tun. Joggen trau ich mich gar net dran, weil ich genau weiß, dass das für die Knie net gut sein kann. Im Fitnesstudio gibt es ja diese Crosstrainer. Wie gut bzw. schädlich sind die bei einer Patelladysplasie mit Lateralisation und gelegentlichen Subluxationen?

Will nicht noch alles schlimmer machen als es so schon ist. Wäre fahrrad fahren besser?

lg dana

Hwyper=ioxn


hm

nun, ich bin kein freund von diesen crosstrainern da hier schon enige im forum waren die dadurch beschwerden bekommen haben sei es knie oder rückenschmerzen.

aber du kannst es ja mal ausprobieren. statt joggen wäre nordic walking oder aquajogging möglich.

gruss

w2ast1l 6x5


hallo ihr!

möchte mich wieder mal melden und "bericht" erstatten.

meinem knie geht es in der zwischenzeit schon sehr gut. ich weiss, dass es bei mir ziemlich lang gedauert hat, aber mühsam ernährt sich das eichhörnchen.

seit ca. zwei wochen muss ich mich nicht mehr "festhalten" beim treppenauf/treppab. runter kann ich schon fast "hüpfen". meine physiotherapeutin ist super zufrieden mit mir. ich bekomm seit ca. den letzten sechs mal nur noch lymphdrainage. die eine stelle, die immer noch ein bisschen geschwollen und taub ist, bessert sich auch immer mehr, abundzu ist sie noch ein wenig heiss, aber mit jeder lymphdrainage wird es besser. anschwellen tut mein bein nur noch, wenn ich arg lang sitze. radfahren geht super gut, die beinbewegung beim brustschwimmen trau ich mich noch nicht, aber ich mach viel wassergymnastik.

die lymphdr. werde ich noch weiter beibehalten, da ich merk, dass sie mir richtig gut tut.

so, das wars mal wieder von mir.

allen kranken gute besserung, viel geduld und ausdauer. und natürlich wieder einen extra gruss an hyperion! *:)

H^yper|i]oxn


danke für den gruß

schön zu hören das es dir gut geht.

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH