» »

Das Kniegelenk

cArasmhte<stdumem5y010x3


@hyperion

danke für deine hilfe hast mir sehr geholfen....FETTES DANKE! :)^

Ziec_haxli


hallo hyperion!!

hab gerade gelesen, dass du therapeut bist....

hätte da ne frage...auf die ich bis jetzt nicht wirklich eine zufriedenstellende antwort bekommen hab...

also ich hab vor fünf wochen ne kreuzbandplastik gehabt...

Nachbehandlung: keine schiene...1,5 wochen krücken(mit 4-punkt-technik, also fast vollbelastung)...physio...ich kann mittlerweile schon viel machen...stiegen normal steigen, voll ausstrecken, abwinkeln geht noch nicht ganz, schaut aber auch schon gut aus, ich humpel schon lang nicht mehr und ich bin vor zwei tagen 3 stunden min rad durch die gegend gefahren..

meine frage: warum sind die nachbehandlungen so extrem unterschiedlich?? ich mein, die meisten hier im forum haben 6 wochen schiene (warum ich keine hab, weiß ich) und so um die 4 wochen krücken ohne belastung oder nur teilbelastung, usw....

ich weiß es hängt vom alter (bin 17) und co ab, aber meine bettnachbarin is so um die 35 und hat die gleiche nachbehandlung wie ich...

ich hab mit der frage schon viele "belästigt" nur nie ne gscheite antwort darauf bekommen...vielleicht könntest du mir da weiterhelfen?? wär echt lieb!!

vielen dank schon mal!!

lg

s^ammxs


osteochondritis dissecans

hallo, wer hat erfahrung mit dieser érkrankung, wie sehen die heilungschancen aus, kann man wieder sport betreiben, ich bin leistungssportler

SFtef}fiHV


Hallo samms

ich hab auch od! welchen grad hast du denn? kommt drauf an man kann schon ne ganze menge machen! welchen sport betreibst du denn? also ich hab grad 4 und hab jetzt eine knorpelzelltransplantation bekommen das war im januar. mir gehts leider noch nicht so gut vom knie her war aber auch ne recht aufwendige op. aber es gibt viele leute denen es super geht un die nach der op keine größeren probleme mehr haben.was hat der orthopäde denn gemeint?

lg steffi

curashtvestdumAm"y010x3


@hyperion

Hallo ich bin es schon wieder?

Ich war heute mittag, bei uns in krankenhaus zur nachkontrolle (nicht in dem krankenhaus wo meine kreuzbänder gemacht wurden oder die spiegelung.) die sagten mir das in meinem knie ein erguss ist. der doc fragte mich ob er den erguss ziehen soll. ich wusste es nicht also habn wir es nicht gemacht weil er meinte dass das nicht ohne sei. wie schlimm ist ein bluterguss im knie? ist der mit lympftrenage wegzu kriegen?

H{ypLerioxn


@zechali

die antwort ist die das es kein nachbehandlungsschama "f" gibt nach dem sich alle richten.

es gibt eine menge an unterschiedlichen behandlungsschematas. die einen sagen so und so und die anderen wieder anders.

so ist es auch mit den ärzten. jeder arzt entwickelt für seine kreuzbänder ein eigenes übungsschema nachdem sich der thgerapeut richtet.

jeder hat andere erfahrungen und erlebnisse gemacht sodas jedes schama anders ist.

es werden auch immer wieder neue wissenschaftliche untersuchungen durchgeführt in punkto kreuzband-op und nachbehandlung, wobei die neuen ergebnisse die alten verdrängen.

wenn ich meine monatliche abonierte "physiopraxis " lese stehen dort immer wieder neuste erkentnisse in sachen nachbehandlung drinn die irgendwo ein physioteam gemacht hat.

daher gibt es kein behandlungsschema "f" nach dem sich alle richten.

sicherlich gibt es ein grundschema auf dass sich alles aufbaut, aber jeder hat seine eigenen ideen und erfahrungen die sein persönliches behandlungsschema ergeben.

ich hoffe das ich das einigermaßen erklären konnte :-)

H:ype`riqoxn


@samms

schau mal auf seite 1 dieses fadens. dort habe ich etwas zur o.d. geschrieben. eine ursache für die o.d. kann auch leistungssport sein!!

@crashtestd.

nun, immerhin gehört es ja nicht dahin. so kanns zu weiteren reizungen und beschwerden kommen.

lymphdrainage ist schonmal ein guter weg um die schwellung abzubauen.

am besten versuchst du es mal ;-)

c|rash]tes@tdummxy0103


@hyperion

hast du erfahrung mit leuten die so einen erguss gezogen bekammen...wie ist das feedback.

H%yperwioxn


nun

bei vielen kam der erguss zurück. der körper muss sich da selbst helfen bzw man muss ihn unterstützen.

gruss

Z=ecfhaDli


DANKE!!! bis jetzt haben mir nur alle erklärt, dass es aufs alter, auf die gesundheitliche verfassung, und was weiß ich was ankommt...konnt ich aber nicht glauben!! das ist mal ne antwort, die logisch is... :-)

danke!!

lg

nXordl+icht2x6


Kniegelenkersatz

Hallo an alle,

habe das Forum gerade gefunden und habe nun mal eine Frage.

Nach einer Kniespiegelung vor 10 Jahren kam es nachfolgend zu einer Infektion.

Hierbei wurde fast alles falsch gemacht was falsch zu machen ist (falsche Medikamente, falsche Behandlung usw.).

Damals hatte ich keinerlei Ahnung von der Thematik, auf Anraten 2 er Ärzte habe ich mir einen Anwalt gesucht und das Krankenhasu verklagt - und auch Recht bekommen.

Allerdings ist mein Knie in A....

(Aussage eines Arztes der MH Hannover)

Mittlerweile gab es weitere Spiegelungen, Krankengymnastik usw.

Die Probleme im Alltag werden allerdings langsam größer - mittlerweile habe ich Probleme wenn ich länger sitze, ganz zu schweigen beim Gehen, Treppensteigen usw.

Kurzum - da die Probleme immer größer werden denke ich über ein künstliches Kniegelenk nach.

Frage hierzu:

Wo finde ich Informationen über die verschiedenen Gelenktypen?

(Bisher haben alle Ärzte auf Nachfragen immer gesagt - Wenn es so weit ist sehen wir weiter usw.)

Wer kann mir Spezialkliniken für Kniegelenkersatz nennen?

Würde mich über Antworten freuen

langer65

Hoy<perxion


nordlicht

schau mal auf seite 10 nach. dort habe ich links von spezialkliniken aufgelistet u.a. von der endoklinik in hamburg und der arthroklinik in augsburg.

gruss

sfammMs


od

meine nicht durchblutete Stelle am Knie wird angebohrt, wie sieht die Nachbehandlung aus, kann ich wieder fußballspielen

H[yUperioxn


hm

schwer zu sagen. man muss den heilungsverlauf abwarten. wenn alels gut gehet dann ja, wenn nicht soltest du dir eine andere sportart suchen die nicht so belastend ist.

gruss

JOo:ny0x6


@ Hyperion again

War gestern nochmal bei meinem Arzt.Er hat sich nochmal die MRT-Bilder angeschaut und mein Innenband "abgetastet". Seine Meinung ist, dass es für einen InnenbandANriss schon ungewöhnlich lange dauert(5Monate),er aber nichts ungewöhnliches feststellen kann.

Als ich ihn fragte ob man da nicht "reinschauen" sollte,sprich eine Anthroskopie zu machen, sagte er mir, dass es da nichts zu operieren gibt.

Nun bin ich in der Situation, dass der Arzt nichts findet,ich aber Schmertzen habe. :(v

Der Schmertzpunkt liegt auf der innenseite über dem Gelenkspallt, am Oberschenkelknochen, hinter dem inneren Muskel, am Innenband.Wenn ich hier mit dem Daumen den Muskel verschiebe und über den Knochen/Band massiere,verspüre ich einen stechenden Schmertz. Dieser Schmertz tritt ebenfalls auf, wenn ich dass Bein ausschüttel,oder gleichzeitig aus der Beugung strecke und drehe.

Dann habe ich das Gefühl, dass das Band hängen bleibt/blockiert. Es macht auch manchmal ein plopendes Geräusch.Könnte da was mit der Kapsel nicht in Ordnung sein?

Wäre nett, wenn du deine Einschätzung schreiben könntest.Was verursacht blos diese Schmertzen??

Jonas

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH