» »

Das Kniegelenk

Hoypeorixon


nun

da kann man nur schonen und wärmen. ein muskel der gezerrt oder überlastet ist braucht ruhe und wärme. wärme verbessert die durchblutung und den stoffwechsel, also dinge die man zur heilung braucht.

am besten legst du ein körmerkisen drauf, aber kein heißes sonder schön warm.

massagen des muskels könne auch linderung bringen.

gruss

_6Shiszarx_


Knie geprellt, oder was?!

Hi!

Also ich bin am Donnerstag dummerweise mit dem knie total gegen eine kachelecke in unserm bad gerannt. links außen am Knie ist nun alles blau und dick, ich hab überhaupt keine erfahrung mit irgendwelchen sachen am knie. aber es tut immer noch höllisch weh wenn ich auftrete und knicken kann ich das bein auch nicht...

soll ich zum arzt gehen? Was kann ich selber machen? was würde der arzt vielleicht sagen?

LG

HMypeirixon


hm

wenn es seid donnerstag immer noch furchtbar schmerzt solltest du schon zu einem arzt gehen.

möglicherweise ist es nur eine prellung welche mit einem bluterguß und schwellungen einhergeht. das führt natürlich zu schmerezn und bewegungseinschränkungen.

(siehe auch auf seite 2 oder so dieses fadens unter gelenktrauma nach)

u.u. kann es auch zu verletzungen kommen wie z.b. knochenabrissen, einrisen, bandverletzungen usw...

am besten schonst du dein knie und legst es hoch. dazu das knie mit einer quarkpackung kühlen.

gruss

_RShizaxr_


Danke, Hyperion!

Aber schonen ist gut gesagt, wenn montag die schule anfängt. ich lauf an einem schultag schon meine kilometer ab...

Aber ich werds versuchen!@:)

LG

P|avnthNerlxe


schreckliche Geräusche im Knie....

Hallo zusammen,

ich habe schon seit längerem so komische Geräusche im Knie. Es knackt nicht, sondern ist mehr so ein Knirschen. Sehr unangenehm. Manchmal tut es auch richtig weh, wenn ich in die Knie gehe. Das Knirschen ist so laut, dass das auch andere neben einem hören.

War deshalb vor ca. einem Jahr beim Arzt und der meinte, dass die Kniescheibe nicht richtig in der Mitte läuft und deshalb am Oberschenkelknochen (oder wie der heisst) reibt.

Hat mir Krankengymnastik verschrieben, weil ich zu dem Zeitpunkt auch Schmerzen hatte.

Momentan habe ich keine Schmerzen - zum Glück. Aber die Geräusche sind immer noch da. Und irgendwie macht mir das schone ein wenig Angst.

Ich treibe fünfmal die Woche Leistungssport (Leichtathletik - Sprint) und möchte wissen, ob das riskant ist.

Habe echt Angst davor, dass da irgendwann mal was Schlimmes rauskommt....

Viele Grüße!

MxarieE-8x9


Hey ihr Lieben!

Hoffe mal das mir einer helfen kann. Also ich hab hier nen Arztbefund aber kann leider gar nix damit anfangen. Naja, schreib ihn einfach mal ab :-p

chondropathia patellae re. Knie

Patella lateralisata re. Knie

Med. und ventrale Patellaarthrose Grad 3 re. Knie

Danke schonmal und schönen Abend noch Lg Marie *:)

HQypSeriZon


@ pantherle

nun, knirschen mit schmerezn ist kein gutes zeichen. es kann sein das dein knie bzw der knorpel schon geschädigt ist.

da du 5x die woche leistungssport betreibst kann sich dadurch dein knie verschlechtern, d.h. das knirschen und die schmerezn werden zunehmen so das du irgendwann deinen sport nicht mehr ausüben kannst.

du solltest dich unbedingt noch mal von einem orthopäden untersuchen lassen.

es wäre beser wenn du dich erstmal etwas mit dem soprt einschränkst bis die sache untersucht wurde.

es ist wichtig das man genau nachschaut ob knorpel und menisken noch in ordnung sind. wen das nicht der fall ist solltest du dir gedanken über die weiterführung deiner sportart meachen.

gruss

@marie

- schmerzsyndrom der weichteilstrukturen welche die kniescheibe umgeben

- die kniescheibe steht zu weit außen und ist nicht mehr mittig in ihrem gleitlager

- innere und seitlicher verschleiß der kniescheibe grad 3. (es gibt die grade 1-4, wobei 3 schon schlimm genug ist und bei 4 ein neues gelenk nicht mehr weit)

gruss

Pfanthe<rle


@Hyperion

Vielen Dank für deine Antwort, auch wenn ich das mit der Einschränkung im Sport nicht so hören will :-( Ist ja klar.

Es ist ja aber so, dass ich nur manchmal Schmerzen habe und die dann meist auch wieder verschwinden. Bei permanenten Schmerzen würde ich auch denken, dass wirklich schon etwas geschädigt ist. Warum habe ich aber nur manchmal Schmerzen und dann wieder ganz lange keine. Das Knirschen habe ich aber immer.

Der Arzt meinte damals, dass ich mittels KG versuchen soll, die Muskulatur so zu stärken, dass die Kniescheibe wieder sauber mittig läuft. Das hat aber damals auch nicht wirklich funktioniert. Ich habe halt allgemein das Knie gestärkt, indem ich die Muskulatur immer wieder angespannt habe und irgendwann haben dann auch die Schmerzen nachgelassen.

Vielleicht sollte ich mir wirklich noch mal einen Orthopäden suchen, wobei ich von den Meisten halt einfach nichts halte. Die sagen dann immer "besser keinen Sport mehr machen".

aber wer rastet rostet......

Mwar$iex-89


@hyperion

Hey Hyperion!

Danke für die Antwort. Das war allerdings die Diagnose vor meiner Knie-Op letztes Jahr. Es wurde ambulant ein laterales Release gemacht und eine Knorpelglättung.

Allerdings knirscht mein Knie seit einigen Monaten wieder zunehmens. Kann das von der Arthrose kommen?

Soll jetzt nochmal wegen habitueller Patellaluxation und Knorpelschaden operiert werden. Denk daher mal die letzte Op war nicht so erfolgreich. :-(

Liebe Grüße Marie *:)

pJedro_ dier gutxe


Hallo hyperion ( wenn ich Sie so anreden darf ? )

Wir haben ein Riesenproblem

Meine Frau , 70 Jahre und ehemalige Obsthändlerin , hatte vor ca.

eineinhalb Jahren einen Wegeunfall mit doppelten Bruch des linken Armes . Danach einen Morbus Sudeck der linken Hand der eine unendlich langen Leidensweg mit sich brachte . Dieses Problem hat Sie jetzt " Gott sei Dank " einigermaßen im Griff .

Nun hat sie seit ca. 3 Monaten ein Riesenproblem mit dem linken Knie das immerfort dich geschwollen und äußerst schmerzhaft rea-

giert . Dutzende Spritzen beim Orthopäden und beim Hausarzt brachten immer nur kurzzeitige Linderung . Habe beim Orthopäden durchgesetzt das sie Akkupunktur bekam . Hat auch ein wenig geholfen die Schmerzen zu lindern aber die Schwellung und Wärme-

entwicklung im Knie hat sich keine Deut verbessert . Die Beweglich

keit des Knies ist minimal , Treppen laufen fast unmöglich .

Wir kühlen das Knie schon mehrmals täglich mit Eisbeuteln .

Nun hat unser Hausarzt auf unseren Wunsch hin meine Frau zu einer Kernspin in das hiesige Krankenhaus überwiesen . Und da wurde folgendes festgestellt was wir nicht deuten können .

Und deswegen bitten wir um Ihre werte Hilfe !

Beurteilung : Multiple degenerative Knorpelläsionen mit subchon-

dralen Cysten , insbesondere im med. Femurcondylus und im

Tibiaplateau , aber auch im Bereich des Retropatellargelenkes .

Schwere Meniskusdegeneration im Bereich des Vorderhorns des Am

mit Grad III Rissen . Beginnende degenerative Veränderungen auch am Hinterhorn des Am . Am ausgeprägtesten sind die Signalveränderungen im Bereich des Knorpelbesatzes am med.

Femurcondylus ventral .

Nebenbefund : Bakercysten und Varikosis .

Dazu muß ich noch sagen das meine Frau keine Tabletten wie

Celbrex usw. usw. mehr verträgt .

Was um Gottes Willen bedeutet das alles . Für einen Rat , natürlich unverbindlich , wären wir Ihnen äußerst dankbar !

Mit großem Dank im Voraus und lieben Grüßen Pedro 23

vHany-kmerxci


@ pantherle

Ich habe genau die gleichen Probleme wie du mit meinem linken Knie und habe bis vor 4 MOnaten auch Leichtathletik ( 5. bzw gearbeitet auf 7,. Kampf und sonst Diskus und Sprint) gemacht , bis mien Arzt meinte , mach lieber mal eine Pause , ich muss sagen , dem Knie gehts super , auch durch die Kasseler bandage ist alles fit , jedoch bin ich nun aus der Leistungsgruppe rausgeflogen , da Quatsch über mich zum Trainer kam...kann man nicht ändern...

@ Hyperion Ich hab mir nun zum 2. Mal die Bänder im Sprunggelenk angerissen. Sollt ich nun irgendwie forsichtig mit dem Fuß sein , oder ihn so behandeln wie alles andere auch ?!

Bzw. ist knacken immer ein schlechtes Zeichen? Bei mir knacken beide Knie und der Kiefer , also keine Azhnung xD

liebe Grüße Vany

HAyperxion


@ pedro

sicherlich darfst du mich so nennen.

so förmlich ist auch garnicht notwendig :-)

mehrfache altermäßige knorpelschäden mit geschwulsten unter dem knorpel, insbesondere im inneren oberschenkelrollhügel (also das innere untere ende des oberschenkelknochens welcher mit dem schnienbeinkopf das kniegelenk bildet) und in der schienbeinoberfläche (plateau), aber auch unter der kniescheibe.

schwerer meniskusverschleiß oder untergang im vorderen teil des außenmeniskus mit rissen grad 3 (also schon schlimm)

altermäßiger untergang auch am hinteren ende des außenmeniskus.

am inneren vorderen oberschenkelrollhügel gibt es eine knorpelveränderung.

nebenbefund:

geschwulst in der kniekehle (bakerzyste) und krampfadern.

fazit:

das knie ist altermäßig verschlisen insbesondere der knorpel und die menisken.

außer schmerzlinderung z.b. durch akupunktur, strombehanlung, knorpelaufbauspritzen, krankengymnastik, osteopathie ect.. kann man nicht mehr viel tun.

wahrscheinlich kann hier nur ein neues kniegelenk linderung schaffen und die beweglichkeit wieder herstellen so das deine frau wieder am alltag teilnehmen kann.

besprecht das mal mit eurem arzt @:)

@vany

zum 2.mal ist aber schlecht!!

da musst du schon vorsichtig sein und auf den fuß aufpassen.

je öfter das passiert desto schlechter. irgendwann wirst du dann deswegen operiert werden müssen.

daher ist es wichtig den fuß und die muskeln zu stärken, keine plateauschuhe oder son gammlel mit hohen absätzen tragen. da kan man so schnell umknicken.

wie gesagt, aufpassen musst du schon!

gruss

Pwant$herxle


@vany

Machst du denn jetzt gar keinen Sport mehr? Hast du vom Arzt Sportverbot bekommen? Das ist mein absoluter Horror...

Machst du kein LA mehr? Das ist aber übel.

Wie hälst du das ohne aus? Oder waren die Schmerzen dann so schlimm, dass du nichts mehr machen konntest? Bei mir geht es meistens. Manchmal hab ich schon üble SChmerzen und dann mach ich Kräftigung und krieg es einigermaßen in den Griff :-|

ich muss echt danach schauen lassen. Dann kann ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen beim Ortho.

Muss auch nach meiner Plantarsehne schauen lassen. Entweder ist die entzündet oder ich hab nen Fersensporn.

Übelst....

Gut´s Nächtle *:)

GWoofyJ-BS


Hyperion

Mal eine hypothetische Frage.... Ich bringe es wie schon mal erwähnt beim Fussballspielen bei Schüssen (Elfmeter und so) manchmal fertig so richtig blöd in den Boden zu treten, kicken, hacken.... (wie man das jetzt nennen mag)

Nun habe bemerkt, dass man dabei ja auch das Knie "wegschlenkern" kann und wollte wissen, was für Verletzungen dabei auftreten könnten, wenn ich mal Pech hätte und mir dieses Missgeschick mal richtig auftrit (und nicht in dem Masse, dass ich das Gefühl habe, es könnte ja passieren)

Ist einfach so eine Prophylaxe, damit ich wenigstens weiss, was alles passieren kann dabei.... (Wenn denn so etwas eintreffen würde, wäre es schon so, dass ich die Person bin, der das passieren würde *g*)

PS. Bis jetzt hatte ich einfach das Gefühl mein Fuss fliegt nächstens davon, ich will nicht dass mein Knie dem Fuss hintennach fliegt ;-D

waastPl 65


@hyperion

Einen wunderschönen guten Morgen!

Will mal wieder kurz berichten:

Wir waren jetzt drei Wochen in Urlaub. Dort bin ich viel geschwommen und hab auch gleich Wassergymn. gemacht, dann sind wir viel mit dem Rad gefahren. Mein Knie wird immer beweglicher. Die Streckung ist überhaupt kein Problem mehr. Die Beugung klappt sagen wir mal zu 80%.

Jetzt war ich letzten Montag bei der Physiotherapie (bekomm heute meine letzte Lymphdrainage - werd mir die aber glaub ich weiterhin gönnen, da ich gemerkt hab, dass sie mir immer noch sehr gut tut). Auf jeden Fall hat mir da meine Therapeutin ein grossen Kompliment gemacht. Denn sie haben dort in der Praxis einen jungen Mann, 17 Jahre, sportlich, kein Übergewicht....... Dieser hatte genau vier Wochen nach mir die selbe OP. Und der ist noch lange nicht soweit, wie ich es zu dem Zeitpunkt war. Das heisst, ich hab brav meine Übungen gemacht, bin an die Schmerzgrenze gegangen etc. pp.

Und Du Hyperion hast mich auch immer wieder aufgebaut.

Dafür nochmal vielen Dank. @:)

Ich denke mir, dass auch Du mal so ein "Erfolgserlebnis" haben sollst. Gibst immer die guten Ratschläge und Trost, dann sollst Du auch mal was zurück bekommen.

Allen anderen Kranken wünsch ich alles Gute! Und - nicht aufgeben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH