» »

Das Kniegelenk

V"oil^l6eyb ee


@hyperion

na danke! Du machst mir ja mut, nur leider das in 6 Monaten die Saison vorbei ist! Eigentlich könnte ich doch bis zur OP spielen, oder mehr als durchreißen kann doch jetzt nicht mehr ??? ? :)^

Na ich weiß schon..... sein lassen!!! Sagt auch mein Trainer, der lässt mich schon nicht mehr an den Ball! :°(

Bis hierhin erstmal vielen Dank!

LG

Volleybee

HVypFerioxn


na

wenigstens hast du einen pflichtbewußten trainer!!

wenn dir was an deinem knie liegt dann kein sport mehr bis die sache ausgestanden ist *:)

NPatapsch[a-x6


@hyperion

Danke für deinen Tipp, mittlerweile kenne ich diese alphaklinik schon recht gut denn sie haben echt eine ausführliche homepage. aber ich hab das Gefühl, die machen lieber andere Sachen, wie z.B. Abrasion der Kniegelenke, damit sich neuer Knorpel bildet, da darf man dann monatelang nicht belasten etc., sowas ähnliches habe ich schon hinter mir und es hat nichts gebracht. Schade. Tja, ich werde es jetzt doch nochmal versuchen mit dem Orthopäden, der meine OP-Termine immer verschiebt, eine Chance gebe ich ihm noch. Wenn der Termin, der jetzt feststeht, wieder verschoben wird, dann ist es aus. Dann interessiert mich dieser Orthopäde nicht mehr und ich werde die OP von jemand anderem machen lassen. Da muss ich dann zwar wieder bei Null anfangen und einen anderen suchen, aber na ja. Ich lass mich überraschen. :-/

Also Hyperion, ich sage noch einmal merci, ich melde mich wieder, ok?

@:)

H)ype)rixon


ja, gerne

berichte weiterhin wie es dir ergeht. denn erfahrungsberichte sind immer wertvoll für diesen faden hier :-)

Vvollexybee


@hyperion

Hallo,

hier also die Diagnose von meinem Doc: Patellofemorales Schmerzsyndrom rechts. Röntgen: Patella leicht nach lat. verkippt. MRT: Teilruptur des vorderen Kreuzbandes

Therapie: 6x KG

Er meinte Sport soll ich ruhig machen, Knie ist soweit stabil (da frage ich mich nur warum ich das Gefühl habe, das es instabil ist?) Also Sport kann ich machen auch 3-4x Volleyball die Woche! :-/

Ob ich das hinbekomme mit dem Gedanken das ja eigentlich was kaputt ist werde ich ja sehen.

Weiter sagte er "klar kann es reißen, ob in 3 Monaten, in 8 Monaten oder gar nicht?!"

Eigentlich vertraue ich der Praxis [[http://www.diesportaerzte.de]] ......

Nun fliege ich heute erstmal nach Ägypten und werde dann gucken wie es läuft!

Gruß

Volleybee

Hzypeyrixon


hm

aus einer teilruptur kann schnell ein ganzer riss werden. daher ist es wirklich besser erst zu pausieren :-)

jetzt besteht noch die möglichkeit das es ohne op verheilt.

wWastlx 65


alphaklinik

hallo! ich glaub, die kosten der alpha-klinik werden nicht von allen kassen übernommen.

alles gute an alle verletzten und herzliche grüsse an hyperion! *:)

lniLcoBo%kie


Knieoperation

Hallo,

habe eben schon einen eigenen Thread aufgemacht, aber vielleicht bekomme ich hier eine schnellere Antwort...

Werde warscheinlich bald an einem Meniskusriss operiert, kann mir dajemand ne Klinik bzw einen Orthopäden (ggf. Orthopäden) empfehlen, Raum Köln?

Lg

H;ypeDrio.n


hm

in köln kenne ich leider keinen. da wirst du dich wohl im bekanntenkreis umhören müssen wer wo gute erfhrungen gemacht hat.

am besten suchts du dir eine kniespezialisten der auch ambulante operationen durchführt. im telefonbuch findet sich häufig der hinweiß "ambulante operationen"

gruss

B*alixe


Chron. Chondropathia pat. links bei Patelladysplasie

So lautete die Diagnose als ich heute mit meinen Kniebeschwerden beim Arzt war. Er meinte als er die Röntgenbilder das erste mal sah, dass ich meinen Sport gleich mal vergessen könnte....

Und dass die einzige Möglichkeit eine OP wäre und Krankengymnastik zum Muskelaufbau nichts bringen würde, da ich durch meinen Sport (Eishockey) schon genügend Muskeln habe. Hat mich dann noch zur CT überwiesen und anschließend soll ich mich dann beim Chirurgen vorstellen. Was haltet ihr davon? Was für eine OP soll das denn sein oder soll ich viell. noch zu einem anderen Orthopäden gehen? Danke schon mal im vorraus

LG Balie

SkarOa Nxina


Kniebeschwerden seit 6 Jahren , wer weiß Rat ?

Hallo,

bin 22 und bereits 5x am Knie operiert.

Habe bereits ein neues vorderes Kreuzband bekommen.

Die Diagnose nach der letzten Athroskopie lautete weitere Instabilität , primäre Gonarthrose , Chondromalazie Grad 2 med.Tb.pl. .

Leider sind die Beschwerden noch nicht besser geworden , der Operateur hat alles fransige entfernt ,und meinte die Ausfransungen des Knorpels könnten nicht mehr behoben werden und man könne eigentlich nichts weiter machen.

Mein Sportarzt is eigentlich der Meinung das , das ganze am zu lockeren Kreuzband liegt und dadurch natürlich auch der restliche Verschleiß. Das Knie knickt gelegentlich weg und schmerzt eigentlich egal was ich mache. Sein Rat ist es nun nach München zu Dr. Strobel und Dr. Eichhorn zu fahren.

Hat jemand mit denen Erfahrung oder hat einen anderen Tip wie und was man machen kann.?

Bin immer fleißig im Fitness Studio , reite , fahre Rad ,( allerdings alles unter Schmerzen ). Habe ja mit meinem Knie noch viele Jahre vor mir und das kann ja nicht immer mit Schmerzen sein...

Sara

H0yper]ion


@ balie

zuerst kommt immer die konservative th. zur anwendung bevor man operiert!!

da ist dein arzt aber sehr voreilig :-|

es sollte denoch versucht werden v.a. den vastus medialis aufzutrainieren (innerer muskel) und mit querfriktionen und dehnungen die reizung (chrondopaia.p.) der weichteile zu lindern.

das kann durchaus erfolg haben sodas du um eine op hrum kommst. allerdinds braucht es zeit, mit 6 x kg kommt man da nicht weit.

op-technsich zentralisiert man die kniescheibe wieder in der mitte indem man außen ein band durchtrennt und innen zusammenrafft. die erfolgsquote ist durchschnittlich.

gruss

K4reuz?ba[nd7x7


Nach kreuzbandop...

Hey Leute

Hatte vor ca einem jahr eine kreuzband op(vorne) mir wurde die seminaris sehne( oder so ähnlich die aus dem oberschenkel) eingesetzt. nun betreibe ich regelmäßig jazz und modern dance und habe so mit meinem knie keine probleme.

heute is mir jedoch schon zum 2.mal in diesem monat etwas im knierausgesprungen und dann gleich wieder rein.als es mir das letzte mal passiert ist ist es angeschwollen jedoch nicht sehr viel und hatte etwa 2 wochen bewegungseinschränkungen.an was kann dies liegen und wie bekomme ich den bluterguss nun schnell wieder weg? habe heute in einer woche einen auftritt wobei ich sagen muss das in dem tanz den ich an dem auftritt tanze nichts vorkommt wobei immer etwas rausspringt das iost bei einer anderen sache die ich nun auch lassen werde.

Lg laura

H|ypeerion


hm

etwas im knie rausgesprungen

schwer zu sagen um was es sich da handeln könnte. möglicherweise hat sich da ein menisksus ungünstig verschoben durch eine ungünstige bewegung.

es könnte auch noch eine instabiliät des kreuzbandes vorliegen die evtl abgeklärt werden sollte.

wg dem blutergus das bein hochlegen und einen quarkwickel umlegen.

wenn es nä woche immer noch so ist solltest du zu einem arzt gehen und das tanzen überdenken.

gruss

hxumpe|linxe


@balie

ich kann hyperion nur beipflichten:

das A und O ist die Muskulatur!!

schleppe mich nun auch schon seit 15 Jahren mit Kniebeschwerden rum und habe die 9. OP hinter mir!Mir wurde Ende Februar 06 die Kniescheibe zentriert.Erfolg:ich darf im Dezember mich wieder unters Messer legen, da sich bei mir keine Muskulatur aufbaut und ich unter den gleichen Schmerzen leide, wie vor der OP-nur nicht so ausgeprägt.Nun soll geguckt werden, ob bei der OP die Muskulatur verletzt wurde (Muskel wurde auf der Kniescheibe festgenäht) und ob die Kniescheibe in ihre ursprüngliche Stellung zurück wandert und wie groß der Knorpelschaden wieder ist.Die Abreibung ist seit der Versetzung nämlich schlimmer geworden.und das habe ich zum größten Teil meiner schwachen Muskulatur zu verdanken.Nach heutigem Wissen wurde bei mir auch zu schnell zum Skalpel gegriffen.

Trainiere deine Muskulatur so gut du kannst...man braucht wirklich Ausdauer, aber es führt auf jedem Fall zur Besserung.Du wirst staunen, was es bewirken kann.

Alles Gute... @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH