» »

Das Kniegelenk

As nx n i


Eins noch...

Eins noch!!!

Egal wie, ich bleibe von Krücken verschont ???

Hab ne kleine Krückenphobie, weil ich mein 17. Lebensjahr darauf verbracht hab....

A<st*riJdx H.


starke Kniebeschwerden

Hallo, zusammen, ich hoffe, daß mir jemand einen Rat geben kann...meinen Arzttermin habe ich nämlich erst zum 20.2. bekommen...und die Ungewissheit frisst mich ein wenig auf: Ich hatte letztes Jahr im Sommer eine Kniegelenkschalenstauchung (ist beim Stöckchenspielen mit meinen Hunden passiert, ich habe das Knie deutlich überdreht und es hat fürchterlich gekracht).Mein Orthopäde hat mir daraufhin nur geraten, erst einmal weder zu joggen, noch zu reiten. Ich habe die Schonung auch brav befolgt. Die Beschwerden ließen auch nach und ich begann wieder vorsichtig zu laufen und zu reiten, was auch erst einmal keine Probleme bereitete. Plötzlich aber schmerzte mein Knie ziemlich stark, nachdem ich etwa 50 m gelaufen war, auch kann ich mich nicht hinhocken, geschweige mein linkes Knie komplett anwinkeln. Da wir auch gerne wandern, ist ein schmerzfreies Gehen bis zwei Stunden möglich. Bergauf gehen bereitet mehr Schwierigkeiten. In meiner Kniekehle hat sich nun ein kleiner Hubbel gebildet (Gelenkwasser?). Da wir Naturliebhaber und ständig aktiv sind, ist mein momentaner Stand für mich echt ätzend...Kommen euch die Symptome bekannt vor? Ich vermute auf Innenmeniskusriss (laut Internetinfos...). Im Vorraus "Vielen Dank" an Euch, die mir antworten!!

Gruß Astrid

h:an*na-xneu


hallo Astrid H,

trau mir da echt keine Diagnose zu geben. Aber fürchterlichen Krachen deutet vielleicht auf einen Bänderriss hin, dass hört man nämlich deutlich.

HRypearioxn


@ sara-nina

möglich das es mit den einlagen zusammenhängt. der körper hat sich ja an die fehstellung gewähnt und angepast. wenn man das nun plötzlich ändert kann das schon schmerzen verrursachen.

eine andere möglichkeit wäre noch eine knochenhautentz, da du laut aussage die schmerzen genau auf dem knochen hast.

am besten läßt du das nochmal untersuchen

gruss

@anni

eine op kann leider nicht definitiv ausschließen, durchaus möglich das er das vorschlagen wird. aber warte erstmal ab!

richtig. den schaden kann man nicht beheben. was verschlissen ist, ist verschlissen. man kann lediglich den verlauf einbremsen und dafür sorgen das es nicht schlimmer wird.

wie schnell aus einem grad 2 ein grad 3 wird hängt von vielen faktoren ab. z.b. alter, beruf, hobby, belastungen, mögliche kniefehlstellungen usw usw

wenn jemand auf dem bau arbeitet kann sich so ein knie sehr schnell verschlimmern als bei jemanden der im büro sitzt!

es kommt sicherlich darauf an wie du tanzt. es gibt ja auch ruhige tänze und wilde tänze.

bei einem wilden tanz ist es durchaus möglich das sich dein knie verschlimmert.

wenn du dich da einbremst ist es machbar erstmal weiter zu tanzen.

an krücken wirst du nicht gehen müssen, außer nach einer kniespiegelung.

gruss

A^ n nx i


Danke

Ok. vielen Dank!!!!

Ich tanze HipHop, Balett, Jazz und Klassik, also um genau zu sein Alles.Mmh...

Ich wart dann mal den Arzttermin am Montag ab...

T1atzli20x00


Hallo,

ich habe da nochmal eine Frage wegen meinem Knie.

Ich war jetzt nochmal bei meinem Orthopäden wg dem linken Knie. Der hatte bereits den Bericht vom Radiologen vorliegen. Er sagte nur es sei alles ok. Er hat sich weder mein Knie noch die Bilder nochmal angeschaut.

Das wars.

jetzt schmiere ich die ganze Zeit mein Knie mit Salbe ein und kühle es. Durch das kühlen wird es besser. Am Wochenende geht das auch aber wenn ich arbeiten bin dann ist das ziemlich blöd.

Es ist jetzt seit über 2 Wochen.

Ich verstehe das nicht. Aber wenn da was wäre, dann hätte der Radiologe doch was auf den Bildern gesehen.

Was kann ich noch tun für mein Knie??

Danke schonmal im voraus.

Tatzi2000

HEype)rion


hm

was für beschwerden waren das denn??

gruss

THatzdi20x00


Hallo Hyperion

das waren folgende Beschwerden:

vor ca 2 1/2 Wochen in etwa bin ich nachts aufgewacht weil ich höllische Schmerzen im linken Knie hatte. Es ging dann nach einer Zeit weg und ich bin wieder eingeschlafen.

Seitdem habe ich Probleme mit dem linken Knie. Wenn ich lange laufe oder sitze kann ich mein Bein kaum noch bewegen weil das Knie so weh tut. Es zieht und brennt und schmerzt. Dann war ich beim Orthopäden. Geröntgt. Nix. dann hat er mein Knie abgetastet und sagte es könne der Innenmeniskus sein da es mir an der Stelle wo er drückte am meisten weh tat.

Also MRT. Der Radiologe sagte nur ist nix und gab mir die Bilder.

Ich wieder zum Orthopäden. Der schaute sich die Bilder noch nicht mal mehr an. Er hatte bereits den Bericht vom Radiologen und sagte da ist nix. Ist wohl Überanstrengung.

So das ist jetzt über eine Woche her. Am Wochenende habe ich mein Knie die ganze Zeit hochgelegt und gekühlt. Da ging es auch mit den Schmerzen. Aber jetzt heute wo ich wieder gearbeitet habe da schmerzt es total. Kann mein Bein wieder nicht gerade machen und auch nicht ganz anwinkeln.

Ich weiß auch nicht was das ist. Wenn das was wäre hätte man es doch auf dem MRT sehen müssen oder??

Tatzi2000

H~yper^ion


naja

radioligen iind auch nicht für die bilderauswertung zuständig, dazu bedarf es eines guten facharztes.

am besten wechselst du den arzt und zeigst ihm die bilder. es ist schon ein unding sich nur den bericht durchzulesen ohne sich die bilder genau anzugucken.

vieleicht hat der radiologe auch etwas übersehen??

gruss

SIara Nxina


@tatzi

Ich kann Hyperion nur recht geben . Du solltest die Bilder auf jeden Fall von nem Facharzt anschauen lasse .

Habe es elbst erst vor kurzem gehabt ,der Radiologe meinte alles in Ordnung , und mein Facharzt schaute auf die Bilder und hat sofort gesehen was trumpf ist .

Gruß Sara

b-iggLi19x63


Hallo,

bin neu hier.Im Oktober 2006 wurde ich am rechten Knie operiert.Mir wurde Teilmeniskus entfernt und die Knorpel behandelt.Jetzt ist es schon 4 Monate her,noch immer habe ich im Knie beim Treppab steigen Schmerzen.In die Hocke kann ich nicht gehen.KG mache ich auch.Es wird dadurch aber nicht besser.Ich habe dann beim Treppen hinunter gehen noch mehr Schmerzen.Da komme ich mir vor wie ein (Spasti):Man plumpst mehr runter als man geht.Mein Othopäde ,der die OP durchgeführt hat, meinte die Schmerzen kämen duch die Wirbelsäule.Wurde da Ende Oktober 2006 operiert(Wirbelgleiten L4/L5).Das kann ich mir aber nicht vorstellen,das sagte auch mein Wirbel Operateur.Wir bekomme ich den Schmerz im Knie wieder weg?Wer kann mir da Tipps geben?

Liebe Grüße

Birgit @:)

E+hem.alige#r Nuatzer F(#6742x8)


Kniescheibe locker!!

also ich war bei nem arzt und hab den gefragt warum ich diesen leicht stechenden schmerz im knie habe wenn ich es anwinkel.

er meinte, dass meine kniescheibe zu locker sei. also irgendwelche bänder oder so was.

was sagt ihr dazu?

H*yperzi'oGn


@ biggi

bei jedem ist es unterscheidlich mit den knie-op's.

der eine ist schnell wieder fit und beschwerdefrei und der andere nicht.

bei vielen pat. v.a. ältere menschen dauert die heilungszeit 3-12 monate!!!!

es kann durchaus sein das du zu denen gehörst die viel heilungszeit benötigen. ich denke 6-12 monate wird es bei dir wohl noch dauern.

vom rücken kommt es m.e. nicht. denn treppe runter, in die hocke gehen sind typsiche dinge die ein knieoperierter ( auch jüngere) lange zeit nicht kann oder nur unter schmerzen.

vieel haben auch nachts schmerzen wenn das knie unter der decke zugedeckt ist.

zur linderung kann dir elektrotherapie helfen 2-3x wöchentlich, wärmeanwendungen (wenn es nicht geschwollen ist), akupunktur, mikrowelle, wassergymnastik.

letzteres solltest du in angriff nehmen da man durch den auftrieb das knie sehr gut beüben kann!

gruss

@hhomer

hm, sonst hat er arzt nichts gesagt??

keine behandlungsvorschläge gemacht?

gruss

AO ]n nx i


Hallo Hyperion!

Hab jetzt am 2.03. OP-Termin...

Plica wird entfernt! (Soll gerissen sein)

Meniskus wahrscheinlich teilentfernt.

Und ob am Knorpel was gemacht wird, weiß ich gar nich so recht!!!

Hoffe danach wirds besser!!! Angst...

Genesungszeit ??? ???

Liebe Grüße

HOypeuriMon


anni

keine angst, das geht ganz schnell. halbe ca. stunde und dann bist du wieder raus aus dem op.

genesungszeit, abhängig von alter gewicht, vorschädigung, was gemacht werden muss usw ca 3-6 monate.

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH