» »

Das Kniegelenk

pJl}atinxi


Teileinriss des Innenbandes!

Hey.

Also ich hatte ja im Januar diesen Teileinriss im Innenband des linken Knies. Und eigentlich ist das auch wieder völlig in Ordnung. Zumindest das innenband. Jetzt macht mir aber das komplette Knie irgendwie schmerzen. Nach viel Belastung merk ich das es weh tut. Kann das sein das ich momentan irgendwie falsch laufe? Oder das es sich erst an die Belastung wieder gewöhnen muss? Woran könnte das denn sonst liegen?

Danke für eure hilfe!

Hfypeyrion


@ myri

hm, durchaus möglich das der refixierte meniskus durch eine bewegung zur falschen zeit ect erneut schaden genomemn hat.

schmerzen bei bewegung und belastung sowie bewegungseinschränkungen können darauf hindeuten.

aber genau kann das nur eine erneute untersuchung sagen. bis dahin solltest du das knie schonen und es langsam angehen lassen ;-)

@platini

war es denn nur das innenband oder auch der meniskus oder auch knorpelschäden?

V-ollelybee


OP-Bericht

@hyperion: Kannst mit den mal übersetzen?

Femurkondylus: in der Tragzone kleine blasige Aurtreibung

Patellarückfläche: zentral eindrückbar ca. 10 x 10 mm, Knorpelüberzug erhalten

Führeung: zentriert

Schleimhaut: mäßige Hypertrophie und derbe randnah gelochte verdickte Plika

OP: - Resektion Plika Mediopatellaris

- Teilsynovektomie

die OP ist 2 Jahre her. Mein jetziger MRT Befund: Meniskus OK, Knorpel OK, Vordere Kreuzband Teilruptur, Patella lateral verkippt

Zustand des Knies aktuell: Dick und schmerzhaft

Eigentlich will ich mal erklärt bekommen was der doc damals bei der OP gemacht hat! Versteh den Bericht gar nicht!

Jetzt hat mein Doc mir nur Diclo gegeben und meint Kreuzband trotz ruptur fest genug und da genug Muskeln vorhanden sind, sollte alles ok sein wenn das Knie wieder abgeschwollen ist!...

Glaub dem nicht so ganz, das Knie wird nämlich seit einem Jahr regelmäßig Dick.

Wäre super wenn du mir den Bericht übersetzen könntest!

Danke im Voraus.

Gruß Volleybee

V/olle0ybexe


was vergessen

Op - Diagnose: Chondropathie patellae rechts, Genutrain

pAlatxini


Teileinriss des Innenbandes!

@hyperion Also ich hatte ja eine CT machen lassen. Und da war die Diagnose nur das es wieder ein Teileinriss des innenbandes war. Nichts anderes. Ich könnte dir höchstens mal den bericht hier reinstellen?

Gruß platini

m yrix87


@ Hyperion

bis dahin solltest du das knie schonen und es langsam angehen lassen

:=o

...hehe, okeee ;-).

Dem Knie gehts schon wieder besser...konnte schon am nächsten morgen wieder auftreten, da tats beim Gehen aber halt noch weh. Heute sind die Schmerzen nur noch da, wenn ich irgendwie falsch aufkomm oder so. Ich schätze, ich habs wirklich einfach übertrieben an dem Tag und sollte mich vielleicht wirklich 'n bisl mehr zurück nehmen ;-)

Jedenfalls trotzdem Danke für die Antwort!!!

HYypemrioxn


@ volleybee

op:

entfernung der plica und abtragung der erkrankten gelenkinnenhaut.

femurkondylus= oberschenkelgelenkkopf

patellarückfläche= rückseite der kniescheibe

führung zentriert heißt die kniesheibe liegt mittig im gleitlager

hypertrophie= vermehrtes wachstum

der rest ist ja deutsch ;-)

man hat also die plica entfernt und die erkrankte gelenkinnenhaut abgetragen. mehr wurde nicht gemacht lait dem bericht hier.

könnte denn eine kniegelenksentz vorleigen, wenn dein knie imer dick wird?

wurde das schonmal untersucht?

@platini

ja, gerne. wenn du den bericht hast wäre das gut.

p$hoebxe


mein knie

ist immer noch taub!!!! nach drei monaten fast -die schon nach dem sturz vergangen sind..wütendbin!

sAirilixna


Hallo, ich mal wieder

bin Anfang der Woche in der Röhre gewesen.

Man konnte auf den Bildern nix sehen. Reizstrom hat nicht geholfen.

Mein Knie (Außenmeniskus Bereich links) tut bei normaler Belastung weh und ich kann es nicht strecken. Ab und zu bekomme ich einen

"Stich" wie mit einem Messer.

Sollte ich eine Kniespiegelung machen lassen um der Sache auf den

Grund zu gehen. Mein Arzt hat von Spritzen gesprochen.

:-/ :=o

H ypeCrixon


hm, phoebe

irgendwo muss ein nervenschaden vorliegen, kennst du noch irgendwelche spezialisten an die du dich wenden kannst?

H$yp[eri_on


@ sirilina

eigentlich sollte eine kniespiegelung zur diagnostischen zwecken wirklich die letzte methode der wahl sein.

wenn aber schon alle anderen methoden ausgeschöpft sind und immer noch beschwerden ohne genaue ursache bestehen kann man über so einen schritt nachdenken!

irgendwann muss ja mal eine ursache gefunden werde damit man auch weiß woran man ist.

p8hoeb$e


was denn für spezialisten

meinst du einen anderen orthopäden ..oder einen neurologen??

ich gehe gerne woanders hin..nur ich muss wissen wohin.

lg

H`ypherio6n


geh

mal zu einem neurologen. er kann die versch. nerven durchtesten und schauen welcher betroffen ist. :)D

pKhoebxe


cool

ich muss sowieso dort hin ..wegen meines nackens..das ist ein abwasch.

danke hype..dir einen ziegler hinstell..ich hoffe du kennst den noch. :-D YY

H.y percioxn


klar

kenne ich den noch @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH