» »

Das Kniegelenk

HMyperpikon


powerbunny

schau mal auf seite 1 eins nach unter "schmerzsyndrom der kniescheibe."

das könnte zu dir passen.

CEus>to


Hallo.

Ich hatte vor einiger zeit eine entzündete wachstumsfuge im knie, nachdem ich ein paar wochen ruhe vorordnet bekommen hab und diese auch eingehalten habe, waren die schmerzen weg.

Aber seit dem hab ich so eine erhebung am knie. Ich merk das mein knie nicht so beweglich ist wie mein anderes und das ich manche bewegungen nur unter schmerzen länger aushalte.

Gibt es da eine Möglichkeit das operativ zu entfernen? Oder andere Möglichkeiten?

Außerdem hab ich eine 3cm große beinlängendifferenz die ich mit einer einlage ausgleiche. Ist das eine lösung auf dauer? Oder werden sich probleme mit der zeit einstellen? Rückenschmerzen hab ich ab und an aber das meistens wenn ich länger mit einlagen laufe und dann wechsel auf ohne einlagen, bei hausschuhen zum beispiel. Oder auch andersrum.

Bei meinem rechten knie ist noch das problem, das ich wenn ich länger stehe, das ich dann das gefühl hab mein knie würde nach hinten nachgeben. Und es schmerzt an der stelle.Was könnte da das problem sein?

Bei meinem linken knie hab ich in letzter zeit ein wenig schmerzen. es ist manchmal so das wenn ich mich belaste, zum beispiel wenn ich hastig die treppe auf gehe und dann mit meinem linken bein auftrete, dann gibt es manchmal so einen stechenden schmerz im knie, aus dem nichts. vorher tut er eigentlch nicht weh und dann kommt das einfach. was könnte das denn sein?

Gruß.

Dyonaxra


Knieschmerzen seit einigen Jahren

Hallo!

Soo ich hoffe hier heute mal antworten zu bekommen oder zu mindestens hat irgendwer ähnliche erfahrungen.

Also ich bin jetzt 16 jahre und habe seit ca. 3-4 jahren immer wieder knieschmerzen. Sie kommen phasenweise, d.h. teilweise habe ich gar nichts und dann wieder ziemlich starke schmerzen. Die Schmerzen wandern zudem, manchmal sind sie an der innenseite, aber auch an der außenseite oder unterhalb des knies. Es ist schwer den schmerz zu erklären, es sticht und drückt, bei normalem laufen, aber auch beim sitzen. Rückenschmerzen im unteren Bereich kommen noch dazu.

Im moment bin ich wieder in so einer schmerzphase. Unzählige Arztbesuche haben wir in den vergangenen 3-4 Jahren hinter uns, doch keiner findet etwas heraus. MRT, Röntgen, alles gemacht. Der eine tippt nur auf wachstum und der andere meint es sind generelle verschiebungen (laufe von der hüfte her mit den füßen nach innen, also über den "großen onkel" ;-) ).

Im Prinzip habe ich mich damit "abgefunden", aber seit einer woche kommt zudem ein "taubheitsgefühl" oder kribbeln oberhalb des knies dazu und ich habe manchmal das gefühl das bein schläft ein. so langsam mache ich mir doch ernsthafte sorgen.

Als Sport betreibe ich nur noch reiten, Schulsport hält der arzt für zu belastend --> Leichtathletik...

Vielleicht hat irgendwer eine Idee?! Biiittee :-)

LG

Donara

Hwype@rioxn


custo

1- die erhebenung kann man so online nicht beurteilen. das solltest du einem orthopäden zeigen und dich von ihm beraten lassen ws eine mögliche op angeht.

2- 3 cm beinlängendiff. ist schon sehr viel. das kann später zu weiteren beschwerden führen. wie gesagt, kann muss aber nicht.

es ist wichtig die ursache für die beinlängendiff. heruszufinden.

entweder ist:

A) dein bein anatomisch zu kurz, d.h. der knochen ist nicht lang genug, oder

B) es liegen muskleverkürzungen-,abschwächnungen vor, beckenverdrehungen, skoliose usw, sog funktionelle beinlängediff.

3- das nach hinten nachgeben kann z.b. ursache einer hinteren kapsel-bandschwäche im knie sein, z.b. bei einmem genu recuvatum ( durchgestrecktes knie)

auch eine schwäche der oberschenkelmuskulatur kann ursache sein.

4- das linke und rechte knie solltest du auch von einem orthopäden untersuchen lassen. es isnd z.b. rö oder mrt aufnahmen wichtig.

gruss

HRyperixon


donara

treten die beschwerden auf wenn du lange sitzen musst mit angewinkelten kniegelenken?

schmerzt es beim bergab oder treppe runter gehen?

liegt die kniescheibe richtig in ihrem gleitlager?

gruss

Dqonaxra


hyperion

Hallo!

Erst mal danke für die Antwort :-)

- Ja, das knie schmerzt wenn ich lange mit angewinkelten beinen sitze.

- Eigentlich tut es eher beim Treppe hochgehen weh. Wenn es ein extremer Tag ist, tut es aber eigentlich bei jeder Bewegung weh, dann ists egal was ich mache.

-Also meines wissens liegt die Kniescheibe richtig im Gleitlager..

LG

HEype}riHon


hm

die beschwerden passen auch zu dem parapatellaren syndrom. sieh mal auf seite 1 nach, dort ist es erklärt.

:)D

LXittlFeM(issAlxina


Hallo ihr Leidensgenossen,

Also ich habe Probleme in beiden Knien.. beim Sport (badminton,tanzen,schulsport),radfahren,treppensteigen,und oft so einfach von allein... das geht jetzt schon gut 1 einhalb jahre so... anfangs mit dem rechten dann mit dem linken Knie... mit dem linken erst nachdem jemand vor nem halben Jahr im sportunterricht auf mein knie gefallen ist... wurde dick ist aber wieder weg... zudem knirschen beide knie schrecklich (hört und fühlt man) und manchmal knacken sie... im rechten knie tut es bei mir unter der kniescheibe... ,dan drumherum und rechts außen in der kniekehle weh... ! lAm linken knie tuhts auch weh und zwar rechts oben über der kniescheibe also INNEN... und auch manchmal in der kniekehle INNEN... hmmm ich war vor einem jahr mal biem orthopäden da hatt ich nur das mit dem rechten knie und auch noch nicht annähernd so schlimm wie jezz... hatte ne bandage bekommen und einlagen... bringt leider nichts...

achso was ich noch sagen wollte... ich hab im rechten knie ein sehr unstabiles gefühl ... was soll ich nur machen.. bitte schreibt schnell zurück... was kann das sein... noch was... ich bin 14 Jahre alt..siet 6 tagen ...

Bitte um schnelle antwort...

eure leidensgenossin

Alina I.

Ldittl`exMisksAlixna


ne freundin von mir hat nen stärkeren knorpelschaden shcon siet 2 jahren...traut sich aber nicht solche dafür vorgesehenen behandlungen wie arhtroskopie ,akupunktur.... usw.... zu machen... und will sich erkundigen ob es auch andere konservativere behandlungen und so gibt... dann wollt ich hier ma nachfragen.... habt ihr ne idee?

lieben gruß

alina

pclawtinxi


@Hyperion

Ich wollte ja mal meinen Befund von der Kernspin hier reinsetzen. Also darin steht: Normale Darstellung der Menisci, der Kreuz - und Kollateralbänder, der Patellar- und Quadrizepssehne, der Knorpeldeckung, der Cortikalisstrukturen, des Knochenmarks, der Muskulatur, Kein Kniegelenkserguß.

Beurteilung: Normalbefund

Kannst du mir da jetzt noch nen Tip geben was ich haben könnte? Also mittlerweile wurde es auch besser. Hab eigentlich bei Strecken und beugen überhaupt keine Probleme mehr. Nur bei einer sache. Angenommen ich lieg auf dem bauch und meine Beine liegen auf. Und dann will ich mein rechtes bein nach innen drehen. Dann spannt es eben auf der Innenseite noch. Hast du da ne ahnung? War heute auch laufen und das ging ganz gut. Aber fühlt sich eben noch nicht so an wie das linke.

H+yperxion


platini

gut ist das laut mrt alles in ordnung ist.

allerdings ist es schon merkwürdig mit deinen beschwerden. ich könnte mir ein weichteilproblem vorstellen welches von den bändrn oder kapsel ausgeht. das müsste aber nochmal untersucht werden.

wenn du auf dem bauch liegst und dein bein drehst, dreht sich meistens auch der unterschenkel mit. die menisken folgen der bewegung des unterschenkles. denkabr das es daran liegt. könnte aber auch an der kaspel oder den bändern liegen.

gruss

p=lat%ini


@Hyperion

Aber müsste man nicht bei der Kernspin dann auch irgendwelche Probleme an den Bändern oder Kapseln erkennen können? Also sofern es irgendwie beschädigt wäre?

Ldittl[eMiOssAlxina


man ich hab shcon siet ehut mittag durchgehend knieschmezren.... unter der kniescheibe ,am band <.<...und so ne :-(...

TTonyx_hb


Verhakungen am Knie...bitte helft mir... :-(

Hallo,

ich wurde 2 mal am Knie operiert, bei der ersten OP hieß es Meniskusschaden, es war aber etwas ganz anderes wohl, Knorpelbruch, die haben mir am Knorpel (hinten) rumgemeißelt und unglücklicherweise einen Knorpelstück am Knie vergessen, sodass ich kurze Zeit später wieder operiert werden musste. D. freie Gelenkkörper wurde entfernt, dass ist jetzt ca. 7 Monate her, außer 6 mal zur Krankengym. sonst keine Verordnung. Neues MRT laut Ortopäde alles inordnung. Ich habe aber kurze Zeit nach der 2 OP immer wieder das Gefühl, dass sich etwas in meinem Knie verhackt. Die Ärzte können mir nicht helfen, die sagen da ist nichts drin. Was könnte es denn sein, ist das vielleicht wegen dem fehlenden Knorpel, der ist aber hinten und die verhakung vorne, ist das arthrose...

Hat/kennt das jemand von euch... Helft mir bitte... Danke

Lg

HZypeErioxn


alina

du kannst versuchen die beschwerden mit wärme zu lindern!

wenn das nicht gut kommt dann versuch einen quarkwickel.

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH