» »

Das Kniegelenk

K#ath$arinak88


Danke.... Ja mach ich...muss in drei wochen eh noch mal nach straubing...da werde ich des auf jeden fall ansprechen

liebe grüße

katharina

Sxaoroa zNinxa


Huhu Hyperion ,

man man man gibts eigentlich auch Ärzte die sich mit nem Knie als komplettes beschäftigen ?!? Ne ehrlich bin ja nun bei nem Profi ,aber werde das Gefühl nicht los ,das die nichts anderes ausser ihre Kreuzbänder im Kopf haben .

Es besteht ja nun weiterhin das Problem der schmerzhaften Streckung ,sowie den immer wieder auftretenden Schmerzen in der Beugung . So wie der wieder anwesende Belastungsschmerz .

Das einzige was mir beim Operateur erzählt worden ist ,war das der Button nicht mehr zu fühlen ist und sonst alles super sei das die Schublade nur 5mm beträge .

Ich glaube auch garnicht mal das das Problem beim Kb liegt ,da nicht diese Instabilität da ist wie es mal war . Instabilität tritt lediglich auf wenn ich z.B. beim gehen wirklich konsequent das Bein strecke ,und mit dem starken Schmerz kommt dann mal dieses instabile Gefühl aber sonst nicht mehr.

Ist schon alles sehr fragwürdig . Naja und der Button kann ja nicht weg sein , oder ? Obwohl mein Doc hier vorher auch schon meinte der säße locker . Warum macht keiner nen Röntgen um zu gucken , wo er ist . Ich meine gehen wir mal davon aus , er hätte sich tatsächlich gelöst und schwirrt da irgendwo rum , könnte ich mir vorstellen kann er auch Schmerzen verursachen.

Tja mein Doc weiß glaub ich auch net Recht weiter ,er ist sehr bemüht ,aber es ist halt nicht sein Schwerpunkt .

Er hat mir nun erstmal auf meinen Wunsch hin Kg verschrieben .

Aber weiter bringt mich das alles irgendwie auch nicht.

Sara

AInnax06


Hallo Hyerion,

ich habe nochmal eine Frage an dich. Ich wurde jetzt vor 6-7 Wochen am Knie operiert (lat. Release + Knorpelglättung). 10 Tage danach sah es auch ganz gut aus schwellungsmäßig, aber dann bin ich ja auf das Knie gefallen. War dann 2 Wochen danach beim der Ortho (vorher war sie im Urlaub). Diese machte ein Ultraschall, stellte einen deutlichen Erguss fest, hat aber nicht punktiert. Ich habe dann für eine Woche eine 0°-Schiene bekommen und regelmäßig gekühlt und wenn es ging das Bein hochgelegt. Danach ist es auch etwas besser geworden, aber das Knie ist immer noch dick und warm und es verändert sich so gut wie nichts mehr an dem Zustand.... Die Schwellung wird bei Belastung und zum Abend hin mehr und nimmt dann idR. nachts wieder ab. Ich war dann heute nochmal bei der Ortho (die letzten 2 Wochen war ich im Urlaub und konnte also nicht eher gehen). Sie hat dann wieder Ultraschall gemacht und meinte, dass zwar immer noch etwas Flüssigkeit im Knie ist, aber dass die Hautschwellung von einer deutlichen Weichteilschwellung kommen würde. Sie nannte das Gelenkschleimhautentzündung ödematisch (oder so ähnlich). Ich soll jetzt 2 mal täglich eine Ibu 400 nehmen. Nur ich hab eh wegen den Schmerzen schon eine davon am Tag genommen und das hat keine Wirkung gezeigt und jetzt bin ich etwas verunsichert, ob das jetzt anschlägt oder nicht... Kühlen etc mach ich auch schon und jetzt bin ich etwas ratlos. Hast du vllt noch einen guten Tipp was amn da amchen könnte? Und kannst du mir vllt erklären was das überhaupt ist, weil ich kann mir da so recht wenig drunter vorstellen. Also ich weiß wohl, was die Gelsnkschleimhaut ist, nur wie kann sie sich entzünden? Und was wäre wenn die Ibus nicht anschlagen? Ende nächster Woche soll ich nochmal zur Ortho kommen und dann wird geschaut, ob die Ibus Wirkung gezeigt haben oder nicht und dann wird über "weiter Maßnahmen" nachgedacht...

Danke schonmal im Vorraus!!

Viele Grüße

Anna

H=ypeAri.on


anna

die synovitis ( gelenkinnehautentz) geht mit einem gelenk oder reizergus einher und wird z.b. von einem trauma ausgelös wie dein sturz, infektionen, operationen, arthrose, rheuma usw...

nur tabletten alleine reichen da nicht, sie können die th unterstützen. ergänzend kann man noch elektrotherapie, akupunktur, magnetfeldth, kinesiotape zum einsatz bringen.

v.a. die elektroth mit einem abschwellenden strom würde ich versuchen.

ich denke man mus da erinfach geduld haben und abwarten bis die entz sich gelegt hat.

gruss

H'ylperiSoxn


sara

solche ärzte gibt es bestimmt :-)

versuch es jetzt erstmal mit der kg. vieleicht kan dein therapeut dein kie so behandeln wie in der reha wo es dir auch geholfen hat.

gruss

Aunna0x6


Okay danke!! Soll ich das Knie weiterhin hochlegen und kühlen oder meinst du, dass das keine Wirkung mehr hat?

Viele Grüße

Anna

A]nnax06


Ach ja. Da fällt mir noch was ein ;-)

Wie ist das denn mit Belastung/ Bewegung? Ist das eher gut oder schädlich? Also mit belasten mein ich jetzt natürlich nicht, dass ich gleich nen Maraton laufen will, sondern ich meine in die Schule gehen ohne Krücken (also schnell Treppen gehen) oder vllt auch ein ganz bisschen leichtes reiten (Schritt/ lange Steigbügel).

Nochmal viele Grüße

Anna

SqarJa Nixna


Gut werde dann mal Kg abwarten . Fängt nächste Woche an und ist bei dem selben Therapeuten wie in der Reha .

Dir noch ne schöne Woche ,

Sara

HuypefriQon


anna

du kanst das bein weiter hochlegen und kühlen z.b. quarkwickel.

geehn ist auch ok aber nicht übertreiben.

reiten solltest du noch nicht, damit noch warten!

gruss

A4nna0x6


okay danke, dann werde ich mich den Reiten erstmal noch zurückhalten... Hast du ungefähr eine Ahnung wie lange sowas im Schnitt dauert?

Viele Grüße Anna

Fgal^len&-AnDgel8x8


am 8.10.07 ist mir nachmittags die kniescheibe rausgerutscht

hi hallo

am vorigenden montag ist mir die rechte kniescheibe beim gehn rausgerutscht. ich weiß nicht warum. vor etwa 5-6 jahren ist mir schon die linke kniescheibe rausgerutscht. zum glück sind beide wieder von selbst reingerutscht. ich war gestern beim arzt, er hat es geröngt es war nichts gebrochen. es war da schon etwas dick. für die schwellung habe ich tabletten bekommen und gegen die flüssigkeit die kommen "könnten". zum schluss haben sie mir so ähnlich wie ein großes pflaster auf das knie geklebt mit so ner eckeligen nicht gut richenden salbe. der arzt sagte ich soll das knie schohnen und etwas hoch legen. ich halte es immer geknickt. wenn ich es versuche zu strecken habe ich angst das die kniescheibe wieder rausfliegt. wie kann ich das knie vorsichtig trinieren das ich es lang bekomme ohne schmerzen zu bekommen ? und ohne das die kniescheibe wieder an der seite hängt? ich will versuchen bis zum 18. wieder fitt zu sein weil ich dann weg will. bitte helft mir.

Angel

d3re8ssurxcrack


Patelladysplasie

Hallo Hyperion!

Ich habe am rechten Knie eine Patelladysplasie (Wiberg IV, Hepp IV), und im März diesen Jahres ein Release. Seit einiger Zeit schmerzt aber auch das linke knie, ähnlich wie das rechte zuvor.

Weißt du, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass die gleiche Fehlstellung am linken Knie auch vorliegt?

Ich kann im Internet leider nichts brauchbares finden, und ein Arzt hat mir mal gesagt dass die Wahrscheinlichkeit bei 95% liegt, was mich doch sehr beunruhigt wenn ich ehrlich bin. Ich hab am Dienstag sowieso einen Termin beim Orthopäden, aber man macht sich halt so seine Gedanken.

Hoffe du kannst mir weiterhelfen

lg cracky @:)

sYivmkat


Teilbelastung nach arthroskopie

hallo zusammen,

ich hatte gestern eine ASK bei der mir am innenmeniskus (Hinterhorn) ein teil entfernt wurde.

die op wurde ambulant durchgeführt- ich hatte danach nur wenig schmerzen. ich kann schon problemlos ohne krücken (und ohne humpeln) laufen. der orthopäde meinte ich solle trotzdem teilentlasten. ist das wirklich notwendig?

H{yperixon


simkat

ja, das ist erst noch notwendig um die operierten strukturen nicht zu gefährdern.

nach ca 3-4 tagen kannst du ohne krücken gehen. die wunde am meniskus ist ja noch frisch und darf nicht überlastet werden!

gruss

HMypeprion


dressurcrack

es komt oft vor das auch das andere knie von der fehlstellung betroffen ist. es kann sein das es bei dir auch der fall ist. aber sicherheit bringt nur eine untersuchung.

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH