» »

Das Kniegelenk

sMara`hleOin88


Hallo Hyperion,

jetzt brauch ich auch mal deinen Rat *:)

Zu meiner Geschichte: hab habituelle Patellaluxationen bds. ; Patella Typ Wiberg III und Trochleadysplasie Hepp III links 2004 Lateral Release, 2005 LR plus mediale Raffung, 2007 im September Tuberositasversetzung mit anschliessender Infektion der Schrauben, so dass die 6 Wochen post op entfernt werden mussten (is aber soweit GOTTSEIDANK alles gut eingewachsen laut Rö Bild)

War drei wochen auf stationärer Reha und es schien eigentlich alles gut...

Tja jez kommt die eigentliche Misere :

am 16.12 war ich auf nem Ärzte Konzert (war übrigens geil^^) und NACH dem Konzi wurd ich doov anner Garedrobe angerempelt, plumps lag ich da , Kniescheibe raus, nich wieder rein, Notarzt mich dann iwann abgeschossen und wieder eingerenkt... stationär ins KH eingewiesen worden.. am 17.12 Abends Kernspin, nä morgen stehn die Weißkittel im Raum und wedeln mit nem ASK aufklärugsbogen.. ok am 18.12 also ASK mit Synovektomie, Ausspülen des Blutes, Knorpelglättung ( retropatellar und im Gleitlager 2-3° Schäden) und der Feststellung das mein Gleitlager viiieel zu flach ist, was ich aber auch vorehr schon wusste und die Patella ich zitiere " irgendwo zwischen Nord und Südpool aber garantiert nich da läuft wo sie soll"... also gut machen kann man da laut der Götter im KH nichts mehr also wieder zu gemacht -.- Tjoa das ganze is jezt 10 Tage her, es wurd heut 75 ml rauspunktiert da das knie so monster dick war... das schlimme is aber: bei JEDER Flexion des Knies , luxiert laut Doc die Kniescheibe bei 40 Grad etwa..... der hat mir nun jegliche Bewegung des Knies verboten vorerst "wenn ihnen ihr knorpel etwas wert ist halten sie das bein ruhig",also weiterhin Mecronschiene, Krücken eh... und wenn die Schwellung zurückgegangen steigen wir auf die Antiluxationsschiene/bandage um, er sagte aber ob die das hält is fraglich...

tja jetzt kennste die Misere, ich glab mein Ortho wäre heut aussem Fenster gesprungen wenn es denn in dem Raum eins gegeben hätte *lol* So richtig ideen zu haben schien er aber auch nich...

Naja dachte mir vielleicht ist dir da noch irgendwas bekannt was man unternehmen kann, bzw wie schaff ich das die misere halbwegs wieder stabil zu kriegen das das ding nich bei jeder luxation rausgeht....

Hab irgendwie auch Angst das mir das Knie einsteift wenn ich das jezz ewig nich bewege... aber wie soll ich das auch wenn die Kniescheibe jedes mal luxt wenn ich das Bein beugen will :°( und der Arzt hats mir ja auhc verboten...

Hach mann... vielleicht kannst ja ma nen Kommentar dazu abgeben würd mich freun...

Falls dus ers nach Silvester liest wünsch ich nen guten rutsch!

sDarahvleinx88


öhm ich glaub ich muss mich korrigieren, das soll natürlich nich heissen "das das ding bei jeder luxation rausgeht" (wie sinnig^^) sondern bei jeder Flexion..^^

HUyp{erAion


hm

da haben die dein knie ja ganz schön ruhig gestellt.

viel machen kann man in dem zustand jetzt leider nicht. das einzige was machbar ist sind isometrische spannungsübungen um der muskelatrophie ( abbau der muskulatur) entgegen zu wirken.

angrenzende gelenke sollte beweget werden wie hüfte und fuß.

mit speziellen techniken aus der krankengymnastik ( pnf-konzept) kann man mit dem gesunden bein kräftigungsübungen ausführen und die muskelkraft /spannung auf das betroffene bein überfließen lassen.

da gisb tolle techniken, frag mal deinen physio.

zur schwellungsreduktion bietete sich lymphdrainage an.

wichtig

zur thrombodeprophylaxe immer schön die füße und beine in bewegung bringen. auch atemtherapie nicht vergessen.

gruss

sCaraEhleixn88


Danke für deine fixe Antwort, echt super!

Also Lymphdrainage bekomm ich schon, kg-technisch ham wir noch nix gemacht... eigentlich wollten wir jez ma mit Beugen anfangen -.- das mit pnf sag ich meinem Physio mal das der da mit mir was macht, klingt jedenfalls gut!

Meine Füße und Hüften beweg ich fleißig... wegen der Thrombosegefahr trag ich ja auch eh noch die Strümpfe und gib mir diese geilen Spriten *kotz*

Atemtherapie? was muss ich denn da machen? Naja ich lieg ja auch nicht den ganzen Tag rum auch wenn ich eigentlich viel liegen sollte... ich dreh einfach durch ich krieg ja schon die Krise weil ich das bein nich bewegen darf...dann muss ich mich wenigestens bewegen...

Findest du die Vorgehensweise denn so richtig mit der 0 Grad Schiene? Ich weiß nicht hab so Panik das mir das Knie steif wird... ne andere Lösung hab ich aber auch nicht parat...wenns jedesm al bei beugung *plopp* macht... der arme Knorpel :-( viel hoffnung das die bandage das halten wird hab ich ehrlich gesagt auch nicht -.- Irgendwie alles besch....eiden :-(

Danke für deine Hilfe!

HpypeErioWn


zu

lange sollte die ruhigstellung auch nicht sein.

wenn sich das gar nicht bessert könnte eine neue op auf dich zukommen.

aber erstmal abwarten.

gruss

s4arahlxein88


danke du bist jsa schneller als die Feuerwehr :-)

na ok dann wart ich wohl mal ab was der Doc nächste Woche sagt...und vor allem tut!

Ich befürchte fast das das auf Dauer so nicht bleiben kann... aber:

Was gibt es denn da noch für OP Möglichkeiten? :-/

LG Sarahl

H|ypyerixon


op möglichkeiten

gibs sicherlich einige. welche davon nun die richtige ist kann dir nur dein arzt vor ort erklären :-)

S;ar`a xNina


Huhu Hyperion ,

Habe jetzt seit 2 Wochen eine Aircast Go Schiene , da ich nach einem Sturz immer wieder umgeknickt bin . Der Doc hat geröntgt und gemeint am Knochen sei alles heil .

Unter dem Aussenknöchel ist eine große Beule , laut Doc Schwellung der Kapsel . Weitere Schwellung nach hinten ziehend und der Schmerz zieht richtung Achillessehne und halt der knöchelbereich .

Bisher ist es schlechter als besser geworden , beim laufen ist es teilweise so als wenn man mit nem Messer reinsticht .

Wenn es keine Besserung gibt will mein doc in 14 Tagen nen MRt veranlassen , da die Bänder doch sehr locker seien .

Ist es normal das die Schwellung mehr wird . und was könnte mich noch erwarten ?

Haben es nach einer Woche für eine Woche noch zusätzlich getapes , aber das hat rein garnichts gebracht .

Gruß und guten Rutsch ins neue Jahr ,

Sara

HDyperixon


hm

normal ist das eigentlich nicht. die schwellung sollte ja weniger werden statt mehr.

versuch es mal mit lymphdrainge zur entstauung und einem kompressionsverband.

gruss

Fab0steigxer


Kniegelenkersatz

hallo,

ich habe 2006 ins rechte knie einen medialen schlitten eingesetzt bekommen, mit diesem bin ich was bewegung beugen usw. sehr zufrieden. im juni 2007 wurde dann links ein komplettes kniegelenk eingesetzt welches bis auf die beugung 90 grad im großen und ganzem ok ist nun meine frage da mein arzt sag ich koennte es auch nicht mehr als 90 grad beugen, geht es wirklich nicht weiter, hat jemand damit erfahrung?

HHype2rixon


hm

das ist bei jedem etwas unterschiedlich. bei einigen ist die beugung bis 90° begrenzt und andere kommenv da etwas weiter.

es kann aber sein das sich die beugung bei dir noch etwas verbessert. meistens muss man ein jahr geduld haben.

warte da einfach nochmal ab und beübe die beugung. optimal ist da auch wassergymnastik.

gruss

s_tefqfsigo


@ Hyperion!

Mein Knie macht gerade wieder ziemlichen Ärger, und ich weiß nicht, ob es jetzt besser ist, einfach Schmerzmedis erhöhen und so weitermachen, oder das Knie , mit Gehstützen entlasten und/ oder ruhig halten und nicht so viel bewegen. Grad tuts wieder lateral an der alten release-Stelle ziemlich weh! Außerdem hat mein Physio-verwöhntes Knie glaub Entzugserscheinungen wegen Urlaub (bei 3x Woche ;-) ).

Vielleicht weißt du ja eine Antwort, wär schön!

Liebe Grüße und eine guten Rutsch ins neue Jahr, und noch mal ein dickes Lob für deine superguten Beiträge hier!:)^ :)^

Feier schön Silvester!

Gruß Steffi

H-yperGion


wenn

es so schlimm schmerzt würde ich kurzzeitig die schmerzmitteldosis erhöhen und das knie entlasten.

gruss

sbteffi(gxo


@ Hyperion!

Also erstmal wünsch ich dir ein gutes neues Jahr!

Danke für deine Antwort. Gestern hab ich dann doch mehr Medis genommen, als sonst, und dann noch so ein bisschen Alkohol!:-/

Hatte aber zumindest den halben Abend ne ganz gute Wirkung!

Gestern abend hab ich genau an der alten release-Stelle einen blauen Fleck entdeckt, und genau dort tut es eben auch ziemlich weh. Ich bin mir aber ganz sicher, dass ich mich da nirgends angeschlagen habe, denn das hätt ich gemerkt!

Was kann denn das jetzt schon wieder sein? Knie fühlt sich auch an , als wäre ein Ballon drin, obwohl es kaum dick ist. Halt so ein Druckgefühl! Vielleicht hast ja du ne Idee?!

Vielen Dank schonmal!

Liebe Neujahrsgrüße

Steffi

H\ypehrioxn


hm

hört sich nach einem bluterguss an.

vieleicht unbewußt mal gestossen oder so :-/

probiers mal mit kälte und hochlegen ob sich dann eine besserung einstellt.

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH