» »

Rückenprobleme oder doch Herz? Seit einem Jahr immer Anfälle

B_ere.ni=cebU248x6


Hi Ihr...

bei mir siehts ähnlich aus wie bei euch...

die Sympthome sind nahezu gleich, ich bin allerdings im Moment dabei eine Eliminationsdiät zu machen, da der Verdacht auf eine Histaminintolleranz vorliegt...

Histamine sind in Nahezu allen Lebensmitteln énthalten die eine Gährung oder lagerung hinter sich haben. Bei mir fehlt also scheinbar ein Enzym im Magen, welches die Histamine spaltet und ausscheidet.. Die Folge einer Überdosis von Histamin ist eine Art vergiftung des Körpers, welche dann die Sympthome auslöst. [[www.histaminbase.at]] (da gibts sympthome)

Ich mach diese Diät erst seit 3 Tagen, aber ich habe das Gefühl das es schon besser wird, vor allem das stechen/bzw. der Druck in der Brust ist besser geworden! .

Die Rückenschmerzen/Kopfschmerzen leider noch nicht.

Kann mir jemand von euch genauer Beschreiben wie die Panik bei euch aussieht?

Ich bete jeden Abend vor dem Einschlafen, dass ich eine ruhige und erholsame Nacht habe mit innerer Ruhe und ausgeglichenheit.. :°(

Leider habe ich immernoch hin und wieder diese Angst, bei mit äußern sie sich so:

Ich wache dann plötzlich auf und verspüre ein brennen/stechen im Kopf und ein flaues Gefühl im Magen, ich denke dann jetzt passiert was heftiges, ein Hirnschlag oder Herzkasper oder ähnliches, dann rede ich mir wieder ein dass alles OK ist und ich schlafe wieder ein, bis zum nächsten erwachen... so geht das manche Nacht bis zu 5 Mal...(Gott sei dank hatte ich das erst 4-5 mal... dabei darfs auch bleiben!

Das macht mich wahnsinnig!!! Bald kann ich den Ärzten und ihrer blöden Vermutung recht geben... Thema Schublade!! Wenn man dauernd etwas hat das man sich nicht erklären kann, das einem keiner erklären kann... verändert man sich ganz schön... Mein Freund ist auch schon tierisch genervt von meinen Weh-Weh-chen... Klar, wenn man nicht betroffen ist, kann man das nicht verstehen...

Ich will doch einfach nur wieder GESUND und BESCHWERDEFREI LEBEN!!!!!!!!!

Danke schonmal für eure resonanzen.....

Phi!nuchox77


Hi,

für eure Probleme gibt es sehr viele mögliche Ursachen.

1) BWS oder HWS,Wirbelsäule(Auslöser für die späteren Probleme)Komme ich später darauf zurück

2) Es müssen Krankheiten und organische Ursachen erst ausgeschlossen werden.

Herz: EKG,Leistungs-EKG,Blutbild.Ultraschall,

Lunge: Astma,astmatische Bronchitis kann auch stechen verursachen.

Schilddrüse: Unterfunktion,Überfunktion,Knoten

Hirn : Durch Zeckenstich,Borrliose,MS(die Krankheit mit den 1000 Gesichter) oder andere Ursachen.(Nicht gleich wieder Angst bekommen)Nervenflüssigkeit prüfen lassen

Tumor im Brustbereich gut oder bösartig

Das muss alles ausgeschlossen werden damit die meisten von euch wieder aus diesen Teufelskreis raus kommen.

Ihr könnt das 6 Monate durchmachen,oder auch Jahre.

Weil ich genau weiss was ihr durch macht.

Die meisten haben bestimmt schon all diese Sachen beim Arzt untersuchen lassen. :)^

Dann komme ich mal zu meine/eure Symptome.Ich bin geheilt :)=

Also das alles habe ich bekommen durch die Krankheit:

Schwindel,Kopfschmerzen(seltener) Problem mit den Augen,Druckgefühl in der Brust,Stechen in der Brust und Herzgegend,schwer Luft bekommen,Herzklopfen,Herzrasen,unruhiger Magen,schmerzen im Magen,Durchfall oder Verstopfung,Wenn es schlimmer wird auch zittern,schmerzen im linken arm,missempfindung im Arm und Bein.

Heisserkeit,Stimme ist heisser,Schluckbeschwerden,ein Gefühl als würde was im Hals stecken.Schmerzen zwischen den Schultern,und es können noch einige andere dazu kommen.Es kommt immer darauf an,worauf man sich gerade konzentriert.Haben wir die Vermutung das wir ein Tumor haben der bösartig sein kann.Zum Beispiel am Kehlkopf,dann kommen die Symptome am Hals.Die meisten wollen es nicht wahr haben das Angst sowas verursacht.

Bevor es aber überhaupt soweit kommt,muss es erst einen Auslöser geben.

Da gibt es einige Möglichkeiten:

Todesfall in der Familie oder Freundeskreis

Ein Problem mit der HWS,BWS oder Wirbelsäule,Nerv geklemmt.

Stress in der Arbei oder Zuhause.

Wenig schlaf und frisch Vater geworden.Trifft auf Männer häufiger zu.Frauen kommen damit schneller zurecht.

Ja man kann es kaum glauben,es muss eine Krankheit dahinter stecken und es muss eine schlimme sein.

Das es nur Angst ist vor Herzinfarkt,Schlaganfall,Lungenembolie oder Krebs,das wollen wir nicht Wahr haben.

Aus diesem Zustand werden die meisten schwer wieder raus kommen.Weil es im Unterbewusstsein ist,wir müssen nicht mal daran denken.Es reicht schon nur in eine Situation zu kommen.Etwa zuviel Alkohol und die Folge am am nächsten Tag.Uns geht es schlecht,bei einem gesunden Menschen kein problem,bei einem mit Angststörung gehen die Alarmglocken los.Wir denken wieder es ist was bedrohliches.Und es fängt wieder von vorne an.Also Alkohol hilft nur kurz.Am nächsten Tag ist es dann noch viel schlimmer.Wenn Leute über Krankheiten reden oder wer gerade gestorben ist,das reicht schon aus und es geht los.

Lasst euch untersuchen um alle schlimmen Krankheiten ausschliessen zu können,nur so seit Ihr beruhigt und könnt die Angststörung behandeln lassen.

Und ich habe doch keine Angststörung,oder ich denke doch gerade nicht daran.Das müsste doch nach Monate weg sein,könnt Ihr gleich vergessen.Es gibt Fälle, die Jahre lang damit zu kämpfen hatten.

In meinem Freundeskreis haben das 5 Personen und alle haben ähnliche Symptome wie ich gehabt.

Nun habe ich zwar noch leicht Probleme damit,aber ich muss nicht mehr ins Krankenhaus fahren,von arzt zu Arzt rennen.Was geblieben ist,ist leichtes stechen in der Brust,Magen ist noch unruhig,Hals probleme.

Ich hoffe Ihr glaubt daran das Angst sowas anrichten kann {:(

Zluck\ervogxel01


Hallo,

interessiert habe ich diese Artikel gelesen. Da ich seit ca. 4 Jahre ähnliche Beschwerden habe und kein Medicus etwas findet möchte ich gerne nachfragen ob sich in der Zwischenzeit bei euch etwas verbessert hat, und was Ihr für die Gesundung getan habt.

Danke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH