» »

Knieprobleme nach Pferdetritt, jedoch kein Befund

S"tfefcfiHxV


@Sabrinchen

ja na bei mir will das mit dem Knorpel einfach nicht heilen. Und wenn ich halt pech hab dann hat di OP im Januar auch nichts gebracht leider. Und jetzt hab ich durch die Sehne die angerissen ist damit ja auch noch meine Probleme und das wirkt sich sicher auch auf den ganzen Heilungsprozess aus und da kann es auch noch sein das ich deswegen noch ne OP bekomme. Ja und das mit den Einschrenkungen ist halt auch blöd und ich wollte und will es auch immernoch nicht Wahr haben das es so ist. Und ich hab auch immer Versucht alles mitzumachen was nur irgendwie möglich war egal ob ich dannach schmerzen hatte oder nicht. Aber es is ja auch nicht so das man grundsätzlich auf alle aktivitäten verzichten muss. Man muss halt nur vorsichtiger sein.

lg Steffi

d6ressfurcBracxk


Arzttermin

Hallo ihr!

Der Arztbesuch ist ganz anders verlaufen als ich eigenltich geplant hab. eigentlich wollte ich n zweites MRT durchsetzen um die ursache für die "blockaden" zu finden.

Das Ergebnis sieht jetzt so aus: mein doch ist sich sicher, dass durch den schlag damals der Knorpel, insbesondere hinter der kniescheibe, was abgekriegt hat (was man allerdings im MRT nicht wirklich erkennen konnte...) und jetzt seine funktion nicht mehr richtig erfüllen kann. durch bestimmte bewegungen (bitte welche denn?) zeiht nun diese verletzte knorpelschicht die kniescheibe zu tief ins gelenk rein oder zu straff ans gelenk dran oder was weiß ich, und das löst dann angeblich diese blockaden aus. klingt plausibel, aber ich weiß nicht, ob ich ihm glauben soll. Was meint ihr denn dazu?

Mein Pflegepferd hatte mal ein ähnliches problem, und bei dem hat nix geholfen...

Ich soll fahrrad fahren, 3x die woche ne halbe stunde und mich dann auf ne ganze stunde steigern. :-/ begleitend will er unbedingt akupunktur machen, und er hat ne erfolgsquote von 70% dass die schmerzen dadurch gelindert werden. Dass er endlich mal ruhe gibt, hab ich der akupunktur zugestimmt. und wenn die schmerzen wirklich nachlassen, warum nicht.

Von ner ASK rät er mir mittlerweile ab. obwohl er anfangs die treibende kraft war, der unbedingt ne ASK durchsetzen wollte. Acuh er sagt mittlerweile dass ne ASK das ganze nur schlimmer machen würde, denn man hat ja keinen anhaltspunkt, was man bei der ASK eigentlich machen könnte. "Wir schaun halt mal rein, in der hoffnung dass wir was finden. aber dass wir was finden ist nicht gesagt, denn wir haben ja bis jetzt auch nichts gefunden." Ne ASK ist für ihn die allerletzte lösung, aber er würde sich nicht operieren lassen, solange er nicht alle anderen möglichkeiten ausgeschöpft hat. Da sind wir ausnahmsweise mal einer meinung.

Hm, an restlichen möglichkeiten bleibt im prinzip nur noch die akupunktur übrig. Elektrotherapie, Knorpelaufbauspritzen, entzündungshemmende schmerzmittel (obwohl keine entzündung da war), KG, es hat nichts geholfen. von fahrradfahren und mich mit nadeln quälen verspricht er sich jetzt die große besserung. na wenn er meint...

im prinzip finde ichs ja nicht schlecht, so komm ich locker bis ende mai und seh meinen doc 2x die woche. wenn ich mir bei training für die akroshow wirklich was tun sollte, brauch ich nicht lange auf nen termin zu warten. und ich brauch nicht mehr die befürchtung haben, dass noch vor der show ne ASK ansteht. und wie's danach weitergeht, weiß ich nicht. 10 sitzungen akupunktur, okay. und wenn das dann auch nichts hilft? gibts noch alternative möglichkeiten oder ist dann endgültig ne ASK fällig?

Ach ja, KG soll ich auch nicht mehr machen. Ich habs jetzt 2 Monaten versucht, geholfen hats nix, nur dass mein Knie seitdem immer wieder blockiert. :-/

Langsam hab ich echt die schnauze voll :(v

grüßle *:)

l\essimxaus


hallöchen

naja klnigt einerseits plausible ist aber andererseits auch keine wirkliche alternative ...

du musst wissen was dir lieber ist ich mein von der ASK warste ja eh nie wirklich begeistert...

probiers akupuntur und dieses fahradfahren aus (wobei mir nicht ganz kalr ist was fahrrad fahren ändern soll)

und wenns nichts bringt tja wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben...

das ist ja nun so auch kein dauer zu stand

es gibt ja leute die nach der ASK auch wirklich ruhe haben.

ich bin da zwar nun nicht das Beste beispiel für aber nunja...

ich wünsch dir auf jeden fall glück das du endlich mal zur ruhe kommst.

ich hatte zwar nach meiner ASK eine diagnose,diese kann aber nun von vorne und hinten nicht mehr stimmen laut der letzten diagnose müsste die sache längst geshcichte sein...

also du siehst das ganez is verwirrung pur. und bei jedem ist es anders

denk mal gut drüber nach ich an deiner stelle würde auch erst alles ausprobieren und zu letzt einer ASK zustimmen (hab ich ja auch gemacht damals)

alles gut grüßchen an alle

lg alex

Sxabri8nchexn


hi !!

@ lessimaus:

was verwirrt dich denn?? wegen den diagnosen??

@ dressurcrack:

probier es einfach mal aus *drück dir die daumen* dass es was hilft wenigstens ein wenig. das mit der ASK lass erstmal schau dass du die sachen die du vor hast machst und dann seh weiter. radfahren meint er deswegen wegen der gelenksschmiere und das radfahren fördert das eben. ich glaub er meint bei dir chondromalzie bzw chondropathie im kniegelenk, aber sicher weiß ich es auch nicht, hat er keinen namen genannt.

lg sabsi @:)

d'ressur(craxck


ne, namen/ diagnosen hat er keine genannt. ich hab auch an chondropathie/chondromalazie gedacht. aber die chondromalazie wurde im MRT-befund eindeutig ausgeschlossen...

und auf den überweisungen, die er mir in die klinik oder zur KG geschrieben hat, da stand immer nur "Zustand nach Kniegelenkskontusion" drauf. Also der gaul hat mir eine aufs knie draufgehaun und jetz tuts halt weh... er nicht einmal eine verdachtsdiagnose geäußert :-/

einerseits bin ich froh, dass ich die ASK mit ärztlichem Segen noch verschieben ann, aber andererseits hätte ich mir von der ASK zumindest eine Diagnose versprochen... aber so ist es glaub ich auch nicht schlecht. ich werd versuchen, das beste draus zu machen. (ich glaub sowas nennt man zweckoptimismus...)

grüßle *:)

l{essni)mauxs


@sabrinchen

naja wenn man meherer diagnosen bekommt ist dies schon recht verwirrend

lg gruß alex

S6tef3fixHxV


Hi dressurcrack

naja ist doch gut wenn du erst mal um die ASK drum rum gekommen bist jedoch würde ich auch sagen das du dadurch wenigstens genau wüssest woran du bist aber naja würde auch bis zu letzt alles andere ausprobieren um da rum zu kommen (hab ich ja auch gemacht). Kann nur nicht ganz nachvollziehen warum du fahrrad fahren sollst aber keine kg mehr machen sollst weil das fahrrad fahren ja aufs knie geht die ganze zeit aber naja der arzt wird schon wissen waser macht. hast du denn noch mal nen mrt termin bekommen oder lässt das jetzt gar net machen erst mal?

bis dann lg steffi *:)

dRrTessuCrcraSck


Ich hätt ja gedacht, dass die Knieblockaden nur von nem Meniskusschaden herkommen können und hätt deshalb gern n zweites MRT gemacht. obwohl es ja nach dem ersten MRT keinen zwischenfall gab, der eine Meniskusschaden hätte hervorrufen können.

aber in die richtung hab ich mit dem doc gar nicht geredet. ich hab ihm von den blockaden erzählt, und wie aus der pistole geschossen kam dann die antwort die oben steht, also dass des irgendwie mit der verletzten (???) knorpelschicht zusammenhängt und die also irgendwie bei manchen bewegungen die kniescheibe da zu tief ins gelenk zieht und des deswegen blockiert oder so. und der hat mich mit der aussage so überrumpelt, das ich an gar nix anderes mehr gedacht hab. er hat sich das knie aber auch nicht nochmal angeschaut (und das regt mich schon irgendwie auf), wir haben das alles am schreibtisch besprochen :-/

naja, ich weiß noch nicht, wies weitergehen soll. wenn das mit der akupunktur nix bringen sollte, mach ich entweder selber vorzeitig nen termin in der klinik aus, oder wenns mit den schmerzen nicht so schlimm ist, warte ich mal ab, was der doc dann sagt. aber ich glaube, viel mehr alternativen hat er dann auch nicht mehr, wir haben ja dann wirklich alles ausprobiert. und dann wird wohl ne ASK fällig sein...

naja, wir werden sehen sprach der blinde

grüßle *:)

SNtefzfiHV


Hi du,

ja also ich hab das mit den blockarden ja auch immer und mir wurde genau die selbe antwort gegeben das es vom Knorpel kommt.Nur kann ich es echt nicht nachvollziehen das er jetzt einfach das alles deswegen schlussfolgert und dich nicht untersucht hat aber naja der muss ja eigentlich wissen was er da mit dir macht. Tja dann bleibt dir ja wirklich erst mal nur das du die Möglichkeit mit der Akupunktur nutzt und dann kann man eben nur hoffen das es dann was bringt.

lg steffi

S{ab\rincxhen


h ihr zwei!

wie gehts euch?? mit den Knien ???

bei uns ist ein total schönes wetter sonnenschein und warm und blauer himmel *jeppi*

schönen tag noch

liebe grüße @:)

Sateff)iHV


Hi Sabrinchen

ja geht so mit dem Knie das wetter schlägt grad um bei uns und das macht sich doch mal wieder etwas bemerkbar. Aber zum Glück wird es ja langsam Frühling und dann kann man auch mal wieder etwas raus. Tja ansonsten haben wir hier mit dem Hochwasser zu kämpfen.

@:) Steffi

Sjabri1nchexn


hi!

ja das kenn ich nur zu gut das wenn das wetter umschlägt aber an das gewöhnt man sich.

lg

d8res0surncracxk


hallo ihr!

War gestern total erkältet und deswegen den ganzen Tag im Bett gelegen. wollte dann abends aufstehen, aber dann war mein knie total steif und es hat sehr lang gedauert, bis ich wieder "normal" laufen konnte. kennt ihr das auch dass man nach ner zeit ohne bewegung (sitzen, liegen, ...) erst mal ewig braucht bis man sich bewegen kann?

komisch ist aber, dass wenn ich in der früh aufstehe, dann hab ich das nicht ???

bei uns hängt schon den ganzen tag der regen am himmel :(v

ich hab heut das angebot bekommen, bei dem Reitturnier im Juli auch im Springen (E-Springen wenn euch des was sagt) zu starten. bin aber in meiner reiterkarriere noch nicht wirklich viel gesprungen. (insgesamt vielleicht 5 mal oder so). das heißt also ich müsste sehr viel trainieren. meint ihr das kann ich meinem knie zumuten oder sollte ich das lieber lassen? in der Dressur werde ich auf alle fälle starten, aber beim springen hab ich ein bisschen bedenken...

wobei, andererseits, wenn ich wirklich runterfall und mir was passiert, dann hab ich die chance dass mein knie so kaputt ist dass sie vielleicht endlich mal finden was bis jetzt schon hin ist ;-D

na war nur spaß. das wünsch ich mir wirklich nicht ;-)

also was meint ihr, geht das mit dem springen?

grüßle *:)

S<teff(ixHV


Hi

na du, also ich kenn das nur zu gute bei mir ist es ganz genauso wenn ich lange liege un das bein ausgestreckt habe dauert es auch immer ne ewigkeit bis ich es normal bewegen kann bwz. auch nur mal in die beuge bekomme.

Ich würde es an deiner Stelle nicht riskieren weil es sicher recht stark aufs Knie gehen wird das ganze training was du dann sicher noch zusätzlich haben irst zum normalen trainig. Und das könnte de Knie dann schon den letzten Rest geben und dich schon vieleicht nicht mal an dem Tunier teilnehmen lassen von daher würde ich dir nur raten es sein zu lassen.

Hoffe dir gehts heute wieder besser!

*:) Steffi

d?resszur'craxck


ja danke, im vergleich zu gestern gehts mir heute schon besser.

nur mein knie macht mir mal wieder sorgen. waren heute morgen mit den pferden im gelände. war an sich nicht anstrengend, mein "normales" training ist sonst kniebelastender denk ich, aber nachher hatte ich schmerzen. zum glück sind die nach ner zeit wieder weg gegangen.

mein doc hat mir doch diesen akupunktur-hokuspokus vorgeschlagen. selbst wenn es helfen sollte, würden sich dadurch nur die schmerzen verringern, an der ursache für die schmerzen würde sich jedoch nichts ändern. mal angenommen, ich hätte wesentlich weniger schmerzen, auch beim training, hältst du's dann für möglich, dass ich im sommer doch am turnier starte?

Wie gehts deinem Knie?

Grüßle *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH