» »

Knieprobleme nach Pferdetritt, jedoch kein Befund

S9teffiZHxV


Hi

ja also wegen der akupunktur denk ich auch das es nicht die ursache bekämpfen wird sondern dir wenn denn nur etwas linderung verschaffen wird (wenn überhaupt).Naja wenn es dir erst mal damit hilft und du es dir zumutest das du das tunier reiten kannst dann mach das auch denn ich denk auch noch viel mehr kapputt machen kannst du dir ja eigentlich nicht. aber würde auf jedenfall vorsichtig sein und wenn dein bein weiter so starke bescherden macht dann würde ich es auf jeden fall sein lassen. Warte vieleicht die zeit erst mal ab. Außerdem denk ich auch das eher nen arzt mit dir entscheiden sollte was du machen solltest.

Bei mir ist es seit etwa einer stunde schon wieder sehr schmerzhaft und das obwohl ich nichts gemacht hab.langsam weiß auch ich bei mir nicht mehr recht was das ist. Dachte eigentlich das es nach der OP besser geht aber scheinbar hab ich mich da geirrt. Wobei ich denke das es auch mit der angerissenen sehne zusammenhängt. Aber normal ist es echt nicht es hat heute auch bei fast jeder bewegung geknackt.

lg steffi

dOressu-rKcraxck


Mahlzeit

Hm. Also meinem Ortho brauch ich von meinen Turnierplänen nix erzählen. ich glaub nicht dass er das versteht. ich hatte im Februar Abschlussball vom Tanzkurs, hatte zwar ziemliche schmerzen, war aber jede woche beim training. ich hab meinem doc erzählt, dass ich auf nen wichtigen ball muss und mit dem knie ob man da nicht vll was machen könnte. der hat mich für verrückt erklärt, hat gemeint ich könnte /sollte da auf keinen Fall hingehen. ich wüsste nicht wie der reagiert wenn ich ihm erzähl, dass ich seit monaten wieder reite und dass ich am turnier starten will. vielleicht könnte er es sogar noch n bisschen verstehe, denn eine seiner töchter reitet auch, ist leidenschaftliche turnierreiterin. aber ich weiß echt nicht wie der reagieren würde.

das sind dann die sachen, die die ärzte nicht verstehen. du hast zwar schmerzen, manchmal auch sehr große, aber du machst deinen sport trotzdem weiter. da heißts dann immer recht schnell ach die simuliert doch nur wenn die noch reiten kann dann können die schmerzen nicht so schlimm sein. und schon glaubt dir keiner mehr.

mit meiner physiotherapeutin hab ich das öfter schon durchgesprochen. mit ihr kann man über solche sachen reden. sie hat auch gesagt, ich soll die akrobatenshow nicht absagen, sie denkt dass mir das guttut und wenn ich unbedingt will, soll ich da auch mitmachen. um mein knie kümmert sie sich dann hat sie gesagt. leider haben fast 2 Monate KG überhaupt nichts gebracht, außer dass mein Knie jetzt häufiger "blockiert". Von dem her kann ich auch nachvollziehen, dass mein Ortho sagt, ich soll mit der KG aufhören. Also wird das schon mal nix dass sich meine KG bis mai um mein Knie kümmert. naja, ich glaub aber, dass ich das auch so schaff. weil objektiv betrachtet hat die KG wirklich nichts geholfen. ich glaub dass waren nur die netten menschen und die einbildung oder die hoffnung, dass es jetzt besser werden könnte, die den schmerz für n paar stunden haben verschwinden lassen.

Mein Ziel ist jetzt erst mal das Sportaculum (akro), bis dahin kann man evtl schon sagen, ob das mit der Akupunktur was bringt, und dann möchte ich mit dem training fürs turnier beginne. ich hoff mein knie macht mir da keinen strich durch die rechnung. und außerdem, ich kann mir ne ASK momentan echt nicht erlauben, was wird denn dann aus meinem Führerschein? ich werd zwar erst 17, aber mit diesem lustigen Modellprojekt dürfte ich ja an meinem 17. geburtstag schon auto fahren. mit der fahrschule hab ich schon angefangen, wenn ich jetzt wegen ner ASK ausfalle, wäre auch irgendwie total doof.

ich schau später nochmal rein, meine mama ruft ich soll essen kommen... :)D

Grüßle *:)

SUabrpinch*en


hi dressurcrack!

hats essen geschmeckt? *g*!

ja das mit dem reiten und akroshow musst du eh selbst wissen da kann keiner etwas sagen, dein ortho versteht dich vil mit dem reiten erzähl es ihm mal und schau wie er reagiert wenn du weiter reitest und er dagegen ist dann musst du es ihm nicht mehr sagen. mein arzt versteht da auch nichts davon aber mein anderer arzt in einem anderen krankenhaus der mich vorher behandelt hat der schreibt mir immer per email und der weiß echt was es heißt sport oder reiten zu machen, der versteht mich und wenn der sagt lass es lieber dann lass ich es auch. denn da war ich noch in seiner behandlung und hatte aufnahmeprüfung für die laufakademie und er sagte ich dürfte da auf keinen fall starten und und und ...! aber ich war so gescheit und trat an bei der prüfung hockwende über den kasten knacks und ein band war ab. am nächsten tag bei der physio fragte er und wie gehts und ich sagte gut gehts mir weil ich mein knie schmerzfrei spritzen habe lassen und dann bekam ich ersten von meinem physio auf den deckel und am nächsten tag von meinem arzt denn da kamen die schmerzen weil das band eben ab war, boah da konnte ich mir was anhorchen ich war froh als ich wieder drausen war vom behandlungsraum. oder ich fragte mal ob ich ins sportgymnasium weiter gehen darf bzw ob da dass knie stand halt und er holte tief luft und redete er drauf los, boah wenn der nicht luftgeholt hätte na dann hätte ich viel spaß gehabt *g*!!! ja so ist das mit ärzften die was verstehen.

hm gestern war ich auf einem springturnier mit meinen zwei pferden ist echt gut gelaufen, 3 bewerbe und immer platziert echt toll, aber ich hab zuschauen müssen :°( boah das tut mir heute weh wenn ich zuschauen muss und ich dachte immer ach nach 1 1/2 jahren vergeht das wieder aber nein das bleibt immer erhalten oder heute fragte mich mein trainer ich soll ein wenig aufpassen bei den kleinen beim reiten, he wenn ich die schiene oben gehabt hätte wär ich in den stall hätte eines meiner pferde genommen und wäre dann die cavalettiübung mit geritten, aber leider ich steh voll unter beobachtung denn der arzt der mich vorher behandelt hat sprich der mich zusammen geputzt hat als ich bei der prüfung antrat, seine tochter und sein sohn haben die pferde da auch stehen und trainieren mit dem gleichen trainer.

am anfang als ich meine pferde da unterstellte hat ich einen innenbandriss im knie und hätte offiziell erst in zwei monaten reiten dürfen und da steht der arzt da und schaut mich so komisch an ( da kannte ich ihn noch nicht) und ich dachte was schaut denn der so blöd aber naja dann sagte meine freundin gehst du das turnier mit am weekend und ich ja klar und sie dann hm mit so einem knie das kaputt ist und ich so cool ach das band wird schon reißen das halt schon und dann sagte der arzt ich an deiner stelle tät das nicht machen und ich dachte wieder ach was will denn der, es dauerte dann weitere drei monate als ich ihn dann vor der op sah. *uupppss*! ja so kann es auch passieren.

so und nun wie gehts euch so?? mit euren Beinen?? und genießt ihr die ferien ???

Liebe Grüße @:)

d'ress%uqrcr;ack


coole geschichte, sabrinchen. ich wünsch mir manchmal, dass bei meinen reitern auch so'n cooler arzt dabei wär, und nicht immer nur deppen, die dumme sprüche klopfen. die hab ich nämlich in der schule schon genug. darf mich mittlerweile vom gesamten lehrerkollegium auf die schippe nehmen lassen...

Ich hab die halbe nacht nicht geschlafen, weil mein knie auf einmal so weh getan hat. erst konnte ich ewig net einschlafen, wusste nicht, wie ich das knie lagern sollte, dass es nicht weh tut. hab aber keine position gefunden. bin dann irgendwann doch eingeschlafen. um drei bin ich dann wieder aufgewacht und war bis um fünf wach gelgegen wieder wegen den sch*** schmerzen. obwohl ich gestern nix kniebelastendes gemacht hab. also von ner überbelastung können die schmerzen echt nicht kommen... ich weiß nicht, wo die herkommen. des hatte ich bis jetzt doch auch nicht :(v

hab jetzt dann den vorletzten termin bei meiner Physio. mal schauen was die zu der ganzen geschichte heute sagt und was die zu der aussage von meinem ortho sagt, warum das knie immer wieder blockiert. bin schon echt gespannt.

also, bis später!

wie gehts euren knien heute? bei uns hats heut schon geschneit :(v, und das kurz vor ostern! *brrrrrrrr*

grüßle *:)

SGtefWf?iVHxV


Hi ihr

also bei mir geht es heute etwas mit dem Knie aber gestern bei der Physio ist es nach dem ich Strom bekommen hab dick geworden und dann hat auch das massieren das ich sonst total gut finde keinen spaß gemacht. Mal schauen was der Tag heute bringt. aber es sind nur noch etwa 2 Wochen das muss ich wieder in die Uniklinik mal sehen was mein Doc dann sagt.

@ dressurcrack:

ja wo genau die Schmerzen herkommen weiß ich auch nicht so genau aber in meinen ganz schlimmen Zeiten hatte ich das auch öfter mal das ich nachts nicht schlafen konnte weil ich auch nicht wusste wie ich das bein halten sollte. da hat einfach jede position geschmerzt. Vieleicht hast du es vorher irgendwann mal falsch bewegt ohne das du es mitbekommen hast das reicht dann schon das die nacht dahin ist.

Wie gehts euch so? Was machen die Kniee?

lg steffi

S+abri9nchxen


hallo ihr zwei!

also meinem knie gehts heute nicht besonders der schnee ist der reinste horror von den schmerzen her. neuer MRT Befund:

Beurteilung: Unauffällige Signalverhalten des Innenmeniscus und des Außenmeniscus. Rissbildung im Bereich des cranialen meniscuscapsulären bandes ,gering verdicktes laterale seitenband ventral und femoralseitig wie bei distorsion. rissbildung im bereich des medialen seitenbandes v.a. auf seitenbandruptur. gering ausgeprägte chondromalazie grad II an den Condylen von femur und tibia. retropatellare chondromalazie grad III. mäßiger gelenkserguss. weichteilödem präpatellar wie bei Z.n. bursektomie. ödem am tractus iliotibialis hyperintenses signal auf T2 am, lateralen tibiacondylen bei marködem. unauffällige darstellung des ligamentum patellae. bei z.n. rez. patellaluxation weichteilödem des lateralen retinaculums und im medialen retinaculucms wie bei distorsion. ausgeprägtes knochenmarksödem an der patella.

und so kann ich morgen zu meinem doc humpeln , ach ist das ein sch...! und so ein befund nach 4 post op woche, aber was solls.

was sagt ihr dazu wird vil eine ASK notwendig werden ???

@ dressurcrack:

alles gute bei der physio und ist nicht so tolle wenn man einen arzt im stall hat der hat dich voll unter kontrolle. gute besserung

@:)

@steffi:na dann hoffe ich das die zwei wochen schnell um gehen und die in der zeit weniger schmerzen hast, dir ebenfalls gute besserung @:)

so und nun schönen verschneiten tag mit wenig schmerzen.

Liebe weinende Grüße !!!

djress=urecrxack


Oh je

Hallo Sabrinchen!

Also zu deinem MRT Befund fällt mir ehrlich gesagt nur noch eines ein: oh scheiße. sorry für den ausdruck aber is so. Ich selbst hab ja mit ASKs noch keine Erfahrungen gemacht, aber so wie ich den befund lese, ist da mindestens ein Band angerissen, wenn nicht sogar ganz durch. und ich denke, dieses band sollte geflickt werden. aber hat den nach dem MRT kein arzt mit dir geredet? also bei mir war das schon immer so dass direkt nach dem MRT ein arzt mit mir geredet hat und gesagt hat was los ist und wie's jetzt vermutlich wetiergeht, und den bericht hat er dann ein paar tage später in die praxis zu meinem ortho geschickt.

Also wegen dem Band würd ich schon sagen dass noch ne ASK in Betracht gezogen werden könnte, aber an der Chondromalazie kann man operativ effektiv doch überhaupt nix machen, oder?

Wünsch dir gute Besserung und morgen viel Erfolg beim Doc!

Ich war heute morgen bei meiner Physio. Sie meint, dass mein Ortho schon recht hat/haben könnte, wenn er sagt, dass die "blockaden" von der verlerzten knoprleschicht kommen, die die kniescheibe bei bestimmten bewegungen immer wieder zu tief ins gelenk reinzieht oder so.

Ist ja schön zu wissen dass die zwei sich mal einig sind, kommt ja eh so selten vor. wäre einerseits ja auch schön, wenn sie recht hätten. dann wüsste ich zumindest mal, was mit dem knie eigentlich los ist. die sache hat dann nur leider einen gravierenden Haken: man kann rein gar nichts machen dagegen,. klar, man kann versuchen die schmerzen zu lindern, mit ASchmerzmitteln oder KG oder so wie mein Ortho das jetzt versuchen will mit Akupunktur. Aber an der Ursache kann man laut der Aussage von meiner Physio rein gar nichts ändern. und das ist ganz schön frustrierend. :(v :(v

Mein Ortho hat letzten Donnerstag auch gesagt, dass ich mich drauf einstellen soll, dass es mit dem Knie noch eine langwierige Sache wird. Hat er nun gemeint dass es gar nicht mehr besser wird, oder dass es lang dauert7dauern kann, bis es besser wird.

Ach ja leute, es sind wunderbare aussichten. eigentlich hatte ich nicht vor mit mitte 30 schon ein kandidat für ein künstliches Kniegelenk zu sein. werd ich aber ziemlich sicher, sagen zumindest meine Physio, und mein Ortho hat sowas angedeutet. :-/ ich bin echt begeistert.

Aber wenn ich meine Geschichte so mit den euren vergleiche, da muss ich sagen bin ich ja echt noch super weggekommen. mein MRT befund sieht ja richtig harmlos aus im vergleich zu dem neuen von sabrinchen.

Kopf hoch allerseits, auch wenn der hals dreckig ist ;-D

grüßle *:)

S{abr]i|nchen


hi ihr zwei!

@ dressurcrack:

bei uns ist das so da bekommst du den bericht mit den bildern mit und dann geht man zum überweisenden arzt und bespricht das mit dem. das ist morgen eben der fall. gegen chondromalazie kann man eh nichts machen und das mit dem band keine ahnung aber ich mach ab 26 physio und dann schau ich das ich das so hinbekomme. bin schon gespannt was der arzt sagt weil manchmal hören sich die befunde ärger an als sie sind. *hoffentlich*! aber werd ja alles sehen. das zu deinem probs hoffentlich haben sie da recht und wenn du wie du schon sagst mit 30 eventuell ein neues kniegelenk brauchen solltest dann schau jetzt schon drauf das es nicht soweit kommt auf den sport achten und wegen der belastung aufpassen und und und und.....! alles gute dabei und *daumendrück*! gute besserung und heute mal eine schmerzfreie nacht, mädel!!:)^ @:)

so und nun bye!

Liebe Grüße!*:)

S^abrihnchexn


sag euch morgen bescheid wie es war beim doc! machts es gut und genießt es weiterhin das besch..... wetter!*grr*

Liebe Grüße *:)

SDtefVfiHxV


Hi

@sabrinchen:ja genauso kenn ich das auch das man die bilder und den befund bekommt und dann alles weitere mit dem ortho klärt.

Wünsch dir auch viel glück morgen beim arzt. hoffe für dich das er nichts all zu schlimmes sagt. Ja man interpretiert eh immer mehr in solche befunde rein als es am ende ist. Also mach dir nicht zu doll nen Kopf.

@ dressurcrack:

hoffe du gehts jetzt nicht weiter durchs leben mit der einstellung das du mit 30 das künstliche Kniegelenk bekommst. weil demnach würde ich schon nen steifel bein haben. das wurde mir mit 14 gesagt das ich spätestens mit 20 so enden werde. also du brauchst auf solche prognosen nicht bauen. Versuch wirklich alles dagegen zu machen das es nicht so weit kommt jedenfalls nicht so früh.

so wünsch euch beiden was bis später

lg steffi

b4lackf-shfarxk


hallo!

melde mich auch mal wieder. dann alles gute beim arzt.

ich fliege die nacht erst mal bis samstag in den urlaub, da ich hoffe, dass es meinem knie dann besser geht...

lg

dzresWsurcr,ack


Hallo!

Nee, also da denk ich schon nicht zu viel dran dass ich mit 30 laut prognose n neues gelenk brauch. ich glaub da auch nicht dran. aber ich habs halt doch immer wieder im hinterkopf und wenns mir mal wieder so richtig dreckig geht da kommt dann der gedanke auch immer noch oben drauf *frust*.

Ich weiß nicht, ob ich mir wünschen soll, dass mein ortho mit seiner Vermutung recht hat. Meine Physio sagt nämlch, dass man dagegen rein gar nichts machen kann. und das ist dann natürlich auch wieder scheiße. mir wär ne diagnose für die es auch ne vernünftige behandlung gibt, natürlich wesentlich lieber :-/

Meinem Knie gehts heute etwas besser, aber gestern war mal wieder der reinste horrortag. die nacht net geschlafen, den ganzen tag über schmerzen, dann zur physio. auf dem überweisungsschein steht zwar krankengymnastik am gerät, aber den geräteraum hab ich in zwei monaten zweimal betreten. meistens versucht sie die schmerzen durch masagen oder so zu lindern, das hilft auch besser. gestern hat sie dann gemeint, ob wir's nicht mal mit so ner Fango-Packung versuchen sollen. also so ewig heiße vulkanerde (?) glaub ich. dass kälte dem knie gut tut wusste ich ja, mit wärme hab ichs nicht ausprobiert. also gut, okay, nen versuch ist es ja wert. so lange das zeug auf meinem knie drauf war, wars ja auch ganz angenehm. aber als des dann runterkam, waren die schmerzen noch schlimmer wie vorher. und es hat einige stunden gedauet, bis die schmerzen nachgelassen haben. also ein zweites mal mach ich das nicht mehr :(v

@ Sabrinchen:

Warst du schon beim Ortho? Was sagt er? Wie gehts jetzt weiter?

@ black-shark:

schönen urlaub und erhol dich gut!

Grüßle *:)

dore@ssur*craxck


Schmerzmittel

Mal ne Frage: Was haltet ihr eigentlich von schmerzmitteln? nehmt ihr welche?

ich nehm nur gelegentlich welche, dann wenn mein knie mich ganz verrückt macht. nehm dann meistens ibuprofen (600), die schwächeren wirken schon gar nicht mehr, weil ich durch frühere verletzungen schon ziemlich an das zeug gewöhnt bin. und von diclofenac (voltaren) krieg ich immer ziemlich schnell magenprobs.

wie ist das bei euch? greift ihr auch manchmal zu tabletten? oder leidet ihr ohne die dinger?

freu mich schon auf eure antworten!

Grüßle *:)

lces^si mauNs


hey

eigentlich möcht ich mir die dinger nich angewöhnen wenns mich ganz bekloppt macht schmier ich ab und an voltaren drauf ..

nach der ASK hab ich auch mal ibuprofen genommen ...sonst hüte ich mich eigentlich eher davor...

grüßle lg alex

S[t.effixHV


Hi

also ich hatte damals von meinem hausarzt so ne art Rheumatabletten bekommen die hab ich aber auch recht selten genommen haben aber auch gut gewirkt bis ich dann aber rausgefunden habe das die mg zahl immer Höher wurde weil mein Ortho die mir auch verschrieben hatte und die hat gleich richtig starke verschrieben. Und jetzt nach der OP hab ich dann ne halbe Apotheke mit nach hase bekommen. Abr als Schmerzmittel nehm ich jetzt Novalgin die sind richtig gut abe ich nehm die sehr selten weil ich eigentlich auch kein Freund von Schmerzmitteln bin aber irgendwann ist der Punkt nun mal da das man was dagegen machen muss. Und ich hab jetzt mit ner Art Schmerztagebuch angefangen wo ich alles an Auffälligkeiten bzw. Medikamente usw. eintrage da hat man eigentlich nen guten Überblick und es ist auch einfacher für den Arzt alles nachzuvollziehen.

lg Steffi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH