» »

Achillessehnenverlängerung, habe ein bisschen Angst

CVoniny xMoin


Pardauz!

Bin wieder da, seit heute morgen. Lief alles prima, habe jetzt einen Gehgips und darf zum Teil belasten. War alles gar nicht so schlimm. Ich bekam eine halbseitige Rückenmarksnarkose, cool, kannte ich gar nicht. Somit war nur das rechte Bein betäubt. Man hat dann eine offene Tenotomie (Sehnendurchtrennung) der Achillessehne und der Sehne des Tibialis posterior (geht um den Innenknöchel) mit deren Rekonstruktion diuchgeführt. Des weiteren eine Kapsolotomie (Kapsel Tschakatschaka) des oberen Sprunggelenks sowie eine Tenotomie der Plantaraponeureose (Sehnen der Zehenstrecker?), einfach durchgesenst, die brauche man zum Laufen nicht sagt der Prof. Uih, uih, und auf der Station gabs dann das volle Suchtprogramm, Campari Sekt, Wein. Ich hab gedacht ich guck nicht richtig!!!:-o Ich war sooo dekadent und habe mir einen Tomatensaft bestellt.

Naja, jedenfalls habe ich jetzt einen geschlossenen Unterschenkelgips und darf wenn der heute nachmittag ausgetrocknet und fest ist, voll belasten. Mach ich aber nicht gleich....trau mich nicht. Ich werd mal ganz langsam anfangen....Ich hatte keine Komplikationen bis jetzt: optimale Wundheilung, kaum Schwellung, kaum Schmerzen. Einzig und allein hat mich ein Virus am Samstag angefallen weshalb ich das Krankenhausklo häufiger aufgesucht habe als andere....Schade, ich hätte sonst auch nochmal nen Campari O Bestellt. Die Treppe zu Hause war das erste Hindernis, ich habe es aber mit Hilfe meines Mannes ganz gut überwunden.....und hänge, wie sollte es anders sein, jetzt bei med1 rum.

COhrisrsi68


Hallo!

Na toll, dass es so gut gelaufen ist!

Gute dass Du auch belasten darfst, trau Dich das dann auch!

Noch ne vorsichtige Frage, musst Du Heparin spritzen? Wegen des Gipses?

Dann warst Du gar nicht lange im KKH?

Ich war letzte Do. bei der Kernspin.

Hab mal wieder ein Ödem, Entzündung am Ansatz, wo die Sehne in den Knochen wächst.

Diesen Donnerstag bin ich dann beim Orthopäden, mal schauen was er macht!

Also, weiterhin gute Genesung und Alles Gute!*:)

CLonnny Moxin


Danke Chrissi!

Ja, Heparin muss ich spritzen solange ich den Gips habe und der soll 6 Wochen dranbleiben. Zwischendurch bekomme ich aber einen neuen, weil ja auch die Fäden noch raus müssen.

Hab mal wieder ein Ödem, Entzündung am Ansatz, wo die Sehne in den Knochen wächst.

Na das ist ja nicht so toll, drücke dir die Daumen, dass die Docs es wieder hinbekommen!!! Meld dich mal. Ich werde immer mal posten, wenn es wieder etwas Neues gibt. Mit dem Belasten ist das so eine Sache...ich habe 10 Monate nicht richtig belastet und wollte jetzt nicht gleich auf 100% rauf. Lieber langsam gehen lassen aber nicht gleich voll Dröhnung!

C@hrisCsi68


Ja genau,

ganz vorsichtig...die Muckis sind bestimmt auch verkümmert, oder?

MIr gehen nach knapp nem Jahr noch 3,5 cm ab......

Ja, melde Dich ruhig zwischendurch und wenns Problemchen gibt, entweder mich fragen oder den Doc... ;-D

Also leg das Beinchen hoch und pflege es!

Liebe Grüße!*:)

Chonny= Mxoin


Jo, die Muskeln sind bonsaimäßig. Nach 10 Monaten halt kein Wunder!! Aber man hat mir eine Reha in Aussicht gestellt, wenn der Gips ab ist, mal gucken, bei meiner Weißkittelallergie überlege ich mir das nochmal.

CNhri?ssoi68


ne

mach das ruhig! alleine bringst Du das nicht hin..ich wäre froh um ne Reha gewesen, bekam keine..SPortler wissen ja was sie tun müssen, heisst es.......

Ich war allein im Kraftraum ackern für Monate und ca 40mal KG..aber ne echt Reha wäre schon was gewesen!

Hab auch ne Allergie auf Weisskittel bekommen..ich schnauze schon fast alle beim ersten BEsuch an...cih erklär ihnen aber auch gleich weshalb....

Wenn einer gepfuscht hat, müssen halt die anderen das büßen....

tut mir zwar leid, kann ich aber nicht ändern, bin auch nu ein Mensch (der nicht mehr das machen kann, was er will, musste Lesitungssport aufgeben, heull)

Also , nach den 6 Wochen, nimms in Anspruch!

Wo bist Du denn operiert worden in welchem KKH?

L7achmnöwe


(Achtung, neuer Nick!)

Bin im Bergmannshei lin Bochum operiert worden, kann mich nicht beklagen. Das war ne saubere Arbeit, kein Bluterguss, nix, nur ne leichte Schwellung am Knöchel. Und das, obwohl die Wunddrainage gar keinen Sog mehr drauf hatte gleich am ersten Tag. Am zweiten Tag ist sie dann von alleine rausgeflutscht als die Wunde kontrolliert wurde. Ich habe meinen Fuss aber auch immer schön hochgelegt.

IKna-DMarxia


Conny,

das freut mich so, dass wir dich hier wieder haben und alles so gut gelaufen ist. Jetzt musst nur noch du wieder richtig loslaufen können. Ich hab die letzten Tage öfter mal an dich gedacht. Nimm die Reha mit, so intensiv kriegst du das Training gar nicht alleine hin. Dort wirst du auch gezwungen, dich zu quälen ;-D.

L.achm$öxwe


Dort wirst du auch gezwungen, dich zu quälen

Ich würd alles machen, wenns nur hilft!!! Es müsste eine kombinierte Reha aus Orthopadie und Neurologie sein, damit wäre mir wohl am Besten geholfen....

INna- Marxia


wann erfährst du denn mehr? wie lange muss der gips dranbleiben? wann kann man denn sehen, ob die op den gewünschten erfolg hatte? wie lange wird es gehen, bis du wieder gehen kannst? conny, bist du nicht ungeduldig? ich könnte es kaum erwarten und wäre sicher eine furchtbar nervige patientin. deshalb wünsch ich dir auch die nötige geduld und ruhe... *dich mal gaaanz feste knuddel*

L|achm5öwe


x:) Danke Ina. Also, erst wenn der Gips ab ist, kann man sagen inwieweit die OP richtig gelungen ist. Es gibt die Möglichkeit, dass ich z.B. einen Rezidiv bekomme also einen erneuten Spitzfuss. Das ist wohl, außer dass die Sehne reißt, das größte Risiko. Immerhin habe ich eine Chance von 2/3, dass beim ersten Mal alles geklappt hat. Ich rechne mir aber mehr Chancen aus, weil die Operateure gesagt haben, dass die "Weichteile" (Sehen und Muskeln und so) in einem sehr guten Zustand waren, trotz der fast 10 monatigen Fehlstellung. Klar bin ich auch ungeduldig aber ich habe jetzt so lange warten müssen, dass es auf ein paar Wochen echt nicht ankommt. Gleich um 16.00 Uhr ist der Gips voll durchgetrocknet (habe gestern ja einen geschlossenen bekommen) und dann werde ich ganz vorsichtig mal ein wenig belasten. Laut Prof darf ich ja volle Lotte auftreten aber das werde ich sein lassen. Der Stationsarzt meinte, ich solle es leiber langsam angehen lassen und der hat sich mit meiner Krankengeschichte echt ausführlicher befasst. Und ne nervige Patientin bin ich auch, ich habe einen entscheidenden Fehler: Ich will alles wissen, denke mit und habe eigene Vorstellungen....

CshrxisUsi68


mitdenken

ist nicht verkehrt! Und alles wissen wollen ist auch wichtig.

Aber Gesuld musst Du haben. Bei mir hieß es 6 Monate, Freitag in ner Woche ist es ein Jahr her und ich hab nur 50% Leistungsfähigkeit zurück und nen Haufen Probleme....

Was ich nicht kapier ist, dass Du voll belasten darfst?

Deine Sehne ist doch nun kürzer?

Ist zwar ein anderer Fall als bei mir, aber ich hab erst nach ca. 4-6 Wochen belastet, und das nur teilweise.... (war aber auch nicht gut)

Du bist aber scheinbar schon in guten Händen!

LJacmhmöxwe


Deine Sehne ist doch nun kürzer?

Nein, sie wurde verlängert. Ich hatte keine Ruptur. Und mit den Meinungen der Ärzte ist das auch so ne Sache, der eine sagt hüh, der andere hott...

Cnhri|ssxi68


mann

bin ich blöd, is ja logisch, dass die verlängert wurde nach nem Spitzfuss...

der Faschingsdienstag halt! ;-)

Tschau und helau!

L+achm*öwe


*:) ;-) Macht doch nix!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH