» »

Achillessehnenverlängerung, habe ein bisschen Angst

Chhr]issix68


Hallöchen

Die Einlage ist für den operierten Fuß?

Schwierig, von außen zu beurteilen, ob das mit den orthopädische Schuhe als Maßanfertigung, Geldmacherei ist oder nicht.

Aber aus eigener Erfahrung würde ich sowas nutzen.....

Das Fußgelenk ist sehr kompliziert.....

MEine OP war vor 13 MOnaten..aber ich kann immer noch nicht vernünftig ne Treppe runtergehen.

Liebes Möwchen...nutze alles, was Dir so angeboten wird, bevor es zu spät ist.

Aber was ist eigentlich mit Deiner Wunde, dass die nicht zuheilt?

Ich hab gestern übrigens nach einem Beschwerdebrief ein Gespräch mit meinem Chirurgen geführt....er hat nun zugegeben, dass er meine Thrombose übersehen hat.....

Er wird mich nun im KH an nen Spezialisten weiterleiten, der sich alles nochmal anschaut, wird mir zwar nicht viel helfen, aber eine zweite Meinung ist immer mal gut, oder? Und vielleicht gibt es ja Alternativen oder vorbeugende Maßnahmen, dass sowas nie nie nie wieder passiert!

Wünsche Dir alles Gute und liebe Grüße!

*:)

PS: Berichte was mit Deiner Wunde rauskam

@:)

L/achjmöwxe


Moin!

Nein, die Einlage ist nur für den nicht operierten Fuss. Auch da habe ich ja eine Nervenlähmung und eine entsprechende Bewegungseinschränkung. Ich werde erstmal die Einlage ausprobieren, da ich ja bald zur Reha soll, damit kann ich dann erstmal laufen. Mit dem operierten Fuss will man noch abwarten. Der ist bewegungstechnisch besser als der linke. Vielleicht muß der andere ja auch noch operiert werden, mal sehen. Erstmal aber nicht. Tja, mit der Wunde, nun, da ich am Unterschenkel weniger Gefühl habe, habe ich es nicht bemerkt als der Gips noch drum war, dass da was anbrennt. Jetzt ist es aber schon viel besser geworden. Normalerweise heilt so etwas innerhalb von 14 Tagen ab. Bei mir sind es jetzt nach der Gipsabnahme 3 Wochen. Also alles nicht so dramatisch. Es dürfen nur keine Keime einwandern, da pass ich aber schon auf.

Chrissie, Du hast schon n e Menge erreicht, dass der Doc das zugegeben hat. Normalerweise dürfen die Ärzte erstmal nix zugeben, weil sonst deren Versicherung nicht zahlt. Ein Hammer eigentlich. Bei mir steht auch noch im Raum, dass ein Kunstfehler begangen wurde. Eine Sepsis nach einem Routineeingriff ist auch immer mit Bauchweh verbunden. Aber ich muss es denen beweisen und das werde ich nicht hinbekommen. Für mich spielt das jetzt auch keine Rolle mehr.

C9hriJssi6^8


Na

wie war das lange Wochenende und was machen die Fortschritte?

Alles Ok bei Dir? *:)

LXachoxwe


Fortschritte? Mach ich aber nur im unteren Bereich des Körpers!

die Frage der Arbeitsfähigkeit wurde heute geklärt: Nicht arbeitsfähig, nicht nur wegen der Gehbehinderung, nein. Wegen Unzurechnungsfähigkeit und Erregung öffentlichen Kopfschüttelns muss ich noch mal in die Reha, am 9.6. gehts los. 9 ist meine Glückszahl. Warum unzurechnungsfähig? Ganz einfach: Wer so dämlich ist, seine Fahrkarte in einem Parkautomat ziehen zu wollen, verdient es nicht, arbeiten zu gehen. Da stand dann noch überzahlt und ich wußte nicht warum. Gefragt habe ich mich nur, warum keine Tarifzonen angegeben wurden. Irgendwann habe ich es dann gemerkt. Bei 173cm Körpergröße kann man sich noch nicht mal richtig klein machen oder sich mit Krücke möglichst unauffällig verhalten, das geht nicht. Also habe ich mir einen gegrinst, George Clooney, auf den ich hätte Eindruck machen wollen, wenn er denn dagewesen wäre, war nicht da, deshalb wars egal, leider. Also hab ich brav auf die Bahn gewartet. Die kam und ich hatte kein Ticket, in der U-Bahn (mein Gott, woher soll ich wissen, dass die Straßenbahn sich unter die Erde macht, ich fahr sonst mit dem Auto) kann man auch keins ziehen. Außer an dem Fahrscheinautomat in der Mitte des Wagens, den ich erst bemerkte, als mich der Fahrscheinkontrolleur darauf aufmerksam machte (grummel). Nach drei Stationen Gelaber, von wegen elbehindi Ausweis beantragt etc. durfte ich ohne Strafe weiterziehen. Ich habe dann brav für die Weiterfahrt im nächsten Bus mein Ticket gekauft. Wenigstens habe ich für den Nachhauseweg nur eine Gehstütze gebraucht und das auch nur für Stufen nach unten!!! Also alles in allem ein ganzer Erfolg, wenn auch zeitweise etwas aufregend.

Mein Wochenende war zum Glück weniger aufregend. Und bei Dir?

LKachmOö(we


Hatte ja von der Einlage berichtet. Ich kann damit ganz gut laufen. Leider schaffe ich immer noch nicht mehr als ca. 2h auf den Beinen zu sein. Das fühlt sich dann an als wenn man in größter Hitze mit zu engen Schuhen mindestens 20km gelaufen ist. Aber ich bin froh schon 2h überhaupt aushalten zu können. Meine Wunde ist leider auch noch nicht abgeheilt, wird aber immer besser. Von der Beweglichkeit her kann ich nicht klagen: der operierte Fuss kann da eher mithalten als der linke. Dienstag gehts dann zur Reha, dann wird es bestimmt auch noch mal besser und wen ich wieder zurück bin, dann werde ich wieder arbeiten, ob die Kollegen wollen oder nicht, das ist eine Drohung ;-D

LBa[c~hmö[wxe


So, nun ist hier 4 Wochen Ruhe angesagt, werde morgen zur Reha fahren. Liebe Grüße an alle LeserInnen dieses Fadens, besonders an Chrissie!!! Halt dich wacker und lass dich nicht unterkriegen!!!

CEh5riAssi68


He

da wünsche ich doch viel Erfolg!

*:)

L.ach1xwe


Hallöchen!

Hier gibt es tatsächlich einen Rechner für Patienten. Nett, dann kann ich ja mal schreiben. Habe Deine Pn bekommen, danke dafür!

Hier ist es ganz nett, aber mit den Therapien, zumindest mit deren Anzahl bin ich noch nicht zufrieden, könnte mehr sein. Vielleicht wirds ja nächste Woche mehr...Ansonsten geht es mir gut, hier sind auc nicht nur Oldies, zum Glück!!!

Liebe Grüße!

IKna-M@arixa


Möwchen,

dann lass dich mal fitmachen und viel Spaß mit den anderen Patienten. Alles Gute *:)

L$a:chmöxwe


Bin heute fast 3 km gelaufen *angeb* ich-war-langsam-wie-eine-Oma

I&na-Ma>rxia


Möwchen,

ich wusste gar nicht, dass du auch gleichzeitig noch für den Marathon trainierst :-o ;-D....

Ne, im Ernst jetzt. Ich finds klasse, dass du so fleißig übst. Nur weiter so :)^.

*:)

CyhirissEiJ68


He mach mir keine Konkurrenz

3km, wau, es geht ja gut aufwärts, oder ???

Wünsche DIr noch viel Spaß!

LsacmhmVöwe


So, die Hälfte der Reha ist vorbei. Im Moment stagniert alles ein bisschen, das scheint aber normal zu sein. Ich muss nur im Moment etwas vorsichtig sein, habe am Wochenende etwas zuviel gemacht, jetzt tut alles weh, vor allem der Rücken und die Hüfte. Die Ärztin meinte, dass ich mal alles etwas ruhiger angehen solle. Nun gut, aber ich habe ja schon sehr lange Geduld gehabt.

Heute muss ich in den Fahrsimulator, mal sehen ob ich gut abschneide...ich muss unbedingt wieder Autofahren....

C6hris.si6x8


und

wie war der Test?

Wann steigst Du in den Flugsimulator?

Spaß beiseite...ich hoffe es läuft alles gut weiter nach plan.

Bei mir gehts auchimmer ein Stückerl aufwärts.

Allerdings war ich am Wochenende auf ner Hochzeit und Tanzen mit Stöckelschuhen mag mein Fuss nicht so sehr....also ist heut Faulenzen angesagt, auch nicht verkerhtr

Machs gut und viele Grüße in die Reha

L achmögwxe


Der Test

lief einigermaßen....nur zwei tote Reha und ein Totalschaden... ;-D. Scheint wohl häufiger Rehbraten dort zu geben. Das Mädel meinte, ich wäre ganz gut gewesen. Sonntag bin ich dann ca. 60 min mit der eigenen Karre gefahren (meine Lieben waren ja auf Besuch). Ergebnis: Kein Wildunfall und alle Autos und sonstige Hindernisse sind heile geblieben. *yeah*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH