» »

Chondropathia patella

A,ndrGe1c9x90


@:) Tachchen ihr zwei.

Heute geht es bei mir mit den Schmerzen. Lenke mich aber auch den ganzen Tag schon ab. Am schlimmsten ist es immer wenn ich zur Ruhe komme.

Wenn ihr die Bandagen tragen wollt dann dürft ihr aber auch nicht das Muskelaufbautraining vergessen, auch wenn es nicht viel ist.

@ dressurcrack

Sag mal schläfst du überhaupt noch? Du schreibst oft zu Zeiten wo man eigentlich im Bett liegen sollte. Ich versuche wenigstens zu dieser Zeit zu schlafen auch wenn es nicht immer möglich ist.

Bis dann Andre´ *:)

d=ressufrcraxck


Hallo!

Tja andre, ich hab halt oft ziemlich lange tage. gestern z.B. war ich bis abends um neun in der schule, weil wir elternabend hatten und da haben wir dann kaffee und kuchen verkauft. und anschließend sind wir halt noch einen trinken gegangen. da wirds halt mal n bisschen später ;-D

ne stimmt schon, ich bin wirklich oft noch zu zeiten online wo ich mir auch denke, naja eigentlich solltest du im bett sein...

@ Sugar:

was ich mache um mich ned unterkriegen zu lassen? ich bin recht oft hier im forum. schau mal in den thread "knieprobleme nach pferdetritt-jedoch kein befund" oder so ähnlich. da hab ich vor ne halben jahr meine story reingestellt und jetzt drei mädels mit ähnlichen schicksalen gefunden. alle ungefähr in meinem alter. wir geben uns gegenseitig halt, mchen uns mut wenns aussichtslos ist. und wir verstehen, was es heißt, schmerzen zu haben. es kann viel kraft geben, wenn man leidensgenossen hat, mit denen man sich austauschen kann. und ansonsten halt ablenke soweit wie möglich und ned daheim verkriechen. da wird man nur depri...

nachdem mein tag mal wieder sehr anstrengend war, spinnt mein knie auch mal wieder ziemlich. und die bakerzyste (bei der sie sich ned einig sind, ob ich überhaupt eine hab...) scheint auch terror zu machen...

naja was solls. wünsch euch noch nen schönen abend!

gruß *:)

S|ugarx85


Hallöchen

Hi ihr,

heut mal wieder ein Tag vorbei an dem ich einige schmerzen hatte.

Wisst ihr was? Ich habe ständig angst das meine Patella rausspringt. Aber das kann doch nur bei sehr starker Belastung passeieren, oder?

Bei mir ist es damasl bei einer falschen BEwegung passiert...jetzt bek ich TError sogar wenn ich länger laufe, obwohl ich eine Bandage trage...

ach Leute, warum hat man Probleme mit den Knien ??? Die sind soooooo wichtig und jeder der kein PRoblem mit seinen Knien hat, sollte froh sein und diese pflegen und stolz drauf sein...

Lg

Sugar

Sua6briwnchexn


hallo sugar!

ich habe jetzt deine kniegeschichte nicht gelesen, aber leidest du an rez patellaluxationen oder habi. luxation ??? oder war es deine erste lux?

ich habe links rez patellaluxation auch schon operiert und rechts hab ich dasselbe und noch nicht op. du kannst auch eine anti lux orthese nehmen. bekommst du denn keine kg? wobei dir erklärt wird welche bewegungen du ,meiden solltest die lux fördern sind? bist du denn mit deinem knie in ärztlicher behandlung'? na dann alles gute weiterhin?

Liebe Grüße

S<uga$r8x5


@sabrinchen

Hey du,

ich bin in ärztlicher Behandlung. Teils bei einem Orthopäden und Chirirgen (kommt daher, dass ich keinen TErmin beim Orthopäden bekomme wenn es mir nicht gut geht..halt Kassenpazient. :-()

Habe auch schon 6 KG hintermir und habe jetzt noch weitere 12 vor mir. Will mir so eine anti lux orthese holen, aber wohl auf eigene Kosten. Gehe auch gleich schauen. Weil mein Arzt mir keine von sich verschrieen hat, aber ich besorge mir sie trotzdem, weil ich mich selber nicht wohl fühle und mein Physiotherapeut sie mir empfohlen hat.

Ich weiß nicht obn ich eine habituelle habe, ist das wenn dsas öfter passiert?

Fakt ist, das meine Patella sehr sehr wackelig geworden ist und mein Physiotherapeut auch leichte bEdenken hat, ob es nicht sinnvoller wäre eine lateral release OP durchzuführen.

Wie kam das bei dir? und wie geht es dir jetzt so?

Ich bin immer intersseiert in Erfahrungen die andere gemacht haban mit dem gleichen Problemen...

Lg Sugar

dmress$urcxrack


@ Sabrina:

Wie sieht so ne Anti-lux-orthese eigentlich aus?

@ Sugar:

Ja da hast du recht. jeder der keine knieprobs hat, kann sich glücklich schätzen. wobei ich es noch schlimmer finde, dass wir in unseren jungen jahren schon solche probs haben... Wie gehts dir denn heute?

Bei den lux kann dir sabrina besser helfen, die hat da schon erfahrung gemacht damit. ich (zum glück) noch nicht... Aber was nicht ist, kann ja noch werden :-/

@ Andre:

na wie gehts dir heute? hast halbwegs gut geschlafen? Was machen die schmerzen?

grüßle *:)

SVabr{in_chxen


@sugar

hallo sugar!

so und das ist mal gut dass du fleißig kg gehst. hat dir denn dein arzt nicht einmal eine Bandage PIII verschrieben. die anti lux kannst du dir auch von deinem arzt verschreiben lassen musst halt ihn fragen. ob er das macht. habituell heißt dass es zb. kein großes trauma sein muss dass die kniescheibe lux. und wenn man das knie 30° beugt dann sieht man schon recht deutlich dass die kniescheibe nach außen zeigt. rez. heißt eben immer wieder kehrend. hast du denn den vastus medialis sprich denn inneren anteil der oberschenkelmuskulatur richtig gekräftigt ??? ? dass ist das A und O bei Patellaluxationen. so und nun einstweilen schönen tag noch.

bei mir ist nicht viel raus gekommen also mein linkes knie ist irreparabel also man kann nichts mehr machen sprich operatives nur noch vorbeugend kg. mein rechtes knie wird op mit elmslie plastik aber zuerst eben computertomografie am 6.6 dann weiß ich mehr und in der zwischen zeit eben viel viel kg. 4 mal in der woche kg und zweimal täglich lymphdrainage. recht zeitaufwendig.

und was geht sonst so ???

Liebe Grüße @:)

S%uga[rx85


that´s life..

Hallo ihr beiden,

ja stimmt schon. In so jungen Jahren scghon solche Probleme zu haben is echt mies. Aber vielleicht geht es uns dann im Alter besser?? :)^

Man muss echt versuchen positiv zu denken..auch wenn´s echt schwer fällt. Wir sind ja noch "heilbar" hoffentlich, andere sind todkrank und lieben jeden TAg...Jetzt komme ich in so eine Nachdenkphase und poesiere herum.. ;-)

Naja, ich war vorhin city und habe mir eine Bandage PIII bestellt, mit Klettverschlüssen und so nem Ring, der die PAtella "hält".

Bekomme ich jedoch erst Mittwoch..ätzend...

Und als ich city war fing mein rechtes Knie an weh zu tun und sich zu "verhaken"...Und ich lasse mich von so etwas runterbekommen und habe gerade beschlossen heute nix mehr zu machen..ich weiß, dass st feige, aber meine Angst besiegt mich.

@ dressurcrak :

Wie ist es denn bei dir passiert und was machst du so um dich von den schmerzen zu befreien?

@ sabrinchen:

D.h deine O.p hat nix gebracht? Beri mir wurde rechtes Knie MRT gemacht und nix gefunden. Links wurde vor einem Jahr oder so eine MRT gemacht, aber ohne Befund. Der eine Arzt sagt, dass meine Kniescheiben nicht in mein GElenk passen, der andere sagt dass esq passt, der andere schlägt mir eine lateral release vor, aber er hat es nicht als einzigen Ausweg gesehen.

Habe auch das Gefühl, dass Ärzte nicht unbedingt einer Knie Op positiv gegenüber stehen und dass macht mich noch nachdenklicher....

Ache Menno....

:°(

Jhes2sica2^1.85


Hy. ich auch die Probleme mit Patellaluxationen. das ist echt nervig.

Ich wurde innerhalb von einem Jahr gleich 3 MAl operiert.

erst das laterale Release, dann die mediale Raffung und vor 6 Wochen die Tub. Versetzung + mediale Raffung.

das mit dem Knie ist echt total blöd.

Aber man muss immer daran denken, dass es viele Menschen gibt, denen es viel schlechter geht. Das macht mir meistens Mut!!

@ Sugar:

Ich hoffe das du wegen der Op die richtige <entscheidung triffst und as alles wieder gut wird! Nicht aufgeben!! Ich bin auch erst 20 jahre, daher weiß ich wie besch.. das ganze ist!

MfG jessica

S~uga;r85


ich nochmal

Hallo Jessi,

wie kam das bei dir und haben die Op´s etwas gebracht?

BEi mir ist meine Patella enimal raus und sietdem habe ich ständig angst es passiert wieder...Mein Physiotherapeut meint, dass meine Kniescheibe viel zu locker ist...

Lg Sugar

d|ressunrcraxck


@ sugar:

meine geschichte ist ziemlich lang zu erzählen. ich hatte nen reitunfall im juli 05. n pferd hat ausgeschlagen und mir voll auf die kniescheibe drauf. hatte damals glück und es is nix gebrochen. hatte nach dem unfall auch noch drei monate ruhe. aber dann kamen die schmerzen und viele arztbesuche und viele wirre diagnosen später hieß es dann chondropathia patellae und dass der knorpel durch die kontusion halt irgendwie kaputtgegangen ist. (aber MRT: Knorpelschaden Grad I...) und als es dann lagnsam wieder besser wurde mit den schemrezn bin ich vor drei wochen die treppe runtergefallen und natürlich wieder voll aufs knie drauf und jetzt ist wieder alles mist...

mein knie blockiert auch immer wieder und das tut höllisch weh. ich glaube auch, dass da auch auch schon n paar subluxationen dabei waren, aber das kann natürlich keiner genau bestätigen... aber ne richtige lux hatte ich noch ned.

wie gehts dir heute?

gruß *:)

lyessim+aus


Hallo ihr Leidensgenossen!

So dann werd ich mal schaun ob ich vielleicht noch den ein oder anderen tipp zur chondroptahia patellae geben kann.

Also was natürlich wichtig ist und ja auch schon immer wieder angesprochen wurde,lasst euch nicht unterkriegen.

:)^ ;-)

Wenn amn den ganzen tag nur an schmerzen denkt,oder ob die kniescheibe rausspringt oder sonstiges dann macht man sich nur selbst kaputt. Klar im ersten moment erscheint alles totaler mist und überhaupt eine wlet geht unter besonders für die Sportsfreunde hier unter uns.

Aber jeder muss und wird einen Weg finden um damit klar zu kommen und dies zu akzeptieren ich meine damit nicht das knie aufgeben sondern einfach nur mal nen gang runter schrauben und schonen. bis es wieder geht.

Gut das mag sich jetzt alles hier so leicht und dahergeredet anhören ,aber ich weiß wovon ich spreche da ich selbst auch an der chondropathia patellae leide und auch nicht immer ganz so die zurückhaltende war was den sportbetrifft und es im endeffekt in mancherlei hinsicht vielleicht selbst schlimmer gemacht hab. nun gut das beiseite. Jeder braucht das ab undzu

mal allein schon für die seele.

Also genießt auch weiterhin sogut es geht das Leben das fällt zwar manchmal zwischen schmerzen und ungewissheit nicht leid ,ich weiß, und man hat ja auch angst ne falsche bewegung zu machen und das die schmerzen wieder schlimmer werden... und all sowas...

Alles richtig aber es gibt auch noch tausend andere schöne dinge im leben die man auch mit nem kaputten knie genißen kann.

Sonst gibts natürlich um das ganze vielleicht etwas angenehmer zu machen durchaus ja noch das kühlen,akku,tabletten.,msukelaufbau und all solche dinge...

muss halt jeder für sich entdecken was für ihn am besten ist!

So und nun hab ich hier nen halben roman verfasst!

Ich wünsch euch was schmerzfreien tag

Lg *:) Alex

JXes^sica211.85


@ Sugar.

angefangen hat alles mit einem Kniescheibenbruch vor 7 Jahren. Da war das linke Knie betroffen. Das ist nicht richtig geheilt, also wurde nach einem Jahr nochmal operiert. seit dem habe ich mein rechtes Knie immer mehr belastet.

Ich hatte dann auch mal Luxationen rechts, aber seit 1 1/2 Jahren luxiert mir dauert die rechte Kniescheibe. Bei mir liegt es an einer Fehlform der Kniescheibe und an zu schwachen Bindegewebe.

Also wurde ich am 31.05.05 operiert, (laterales Release). Dieses hat 8 wochen gehalten und dann hatte ich schon wieder Luxationen.

Am 13.10.05 habe ich dann die mediale Raffung bekommen. Am Anfang war alles ok., doch dann hatte ich wieder Luxationen.

Habe dann denn Arzt gewechselt. Er hat mich vor 6 Wochen (05.04.06) dann operiert. Dort wurde der Knorpel geglättet, eine Schleimbeutelfalte entfernt, Vernarbungen entfernt, die Tub. versetzt, und eine mediale Raffung gemacht. Hoffe das jetzt alles hält!

Willst du dich operieren lassen? Die Chancen das ein laterales Release reicht stehen glaub ich bei 30 zu 70%. So wurde mir das gesagt!

@ Dressurcrack:

Wurdest du schon operiert? Hast du Luxationen?

MFG Jessica

d[re4ssurcxrack


Ne, op wurde ich noch ned. stand mal ne zeit lang zur diskussion (im februar glaub ich...). aber dann haben sich mein ortho und die docs in der klinik gestritten. weil mein ortho sagte OP ja und die anderen sagten nein in keinem fall. das wär noch zu früh und sie wüssten ned was sie machen sollen. und nur ne diagnostische ASK bringts ned. damals wusste ja irgendwie noch keiner so wirlich was mir eigentlich fehlt...

naja, ne wirkliche indikation zur ASK hatten sie nicht, und nur zur diagnose-sicherung... das hätt die beschwerden angeblich nur schlimmer gemacht. hab mich dann mit den docs in der klinik drauf geeinigt, noch KG zu machen. und wenns innerhalb von drei monaten ned besser wird, soll ich wieder kommen und dann wird ASK nochmal diskutiert.

Tja, die 3 Monate sind um. Mittlerweile hat mein Ortho gemeint, ich hätt cpp, und nachdem KG ned geholfen hat, mach ich grad akupunktur. bringt aber ned wirklich was glaub ich. einerseits würd ich schon wieder in die klinik zu dem doc, der gemeint hat er würd mich scho op, aber andererseits frag ich mich halt was ich dort soll. ne cpp kann man ned op, und bei mir ist ja von den fehlstellungen auch so gut wie nix vorhanden, gegen das man operativ was machen könnte...

ne richtige lux hatte ich zum glück noch nicht. aber ich kenn so was ähnliches. warum auch immer, blockeirt mein knie immer wieder. und das sind dann schon heftige schmerzen. blöderweise weiß ich auch immer noch nicht genau, bei welchen bewegungen. also ich kenn die angst, dass das knie wieder versagt :(v

wie gehts euch heute so?

grüßle *:)

S2ugar"85


Ach mensch,

finde es echt krass, dass viele betroffen sind mit dieser PATELLA.....Mensch, und dan nauch noch wir jungen Leute, sollten eigentlich unsere Gelenke geared jetzt am besten nutzen.. ;-)

Stimmt schon, man sollte sich nicht unterkriegen lassen, aber manchmal ist das leichtter gesagt als getan..ich erwische mich selber bei dieser Aussage und dann im nächsten Moment werde ich weider depri. Aber irgendwie scheinen ja viele diese ganze Sachen erlebt zu haben und überstanden....

Die ständige angst werde ich mir wegnehmen mit den Bandagen (hoffe ich, zumindest was für´n Kopf) und Schmerzmitteln.

Auf eine OP habe ich 0 Lust, besonders weil die Heilungschancen ja nicht die aller aller besten sind, oder? zumindest lese ich oft von Leuten die eine OP nach der anderen hatten und es immer noch nicht besser geworden ist bzw das PRoblem wieder auftaucht...

Mal schauen ,mein Arzt nimmt mir nun Montag Blut ab auf Kontrolle auf Rheuma...weil mein rechtes Knie so komisch schmerzt und hakt. Aber auch rechts ist die PAtella recht locker, ich spüre es selber wenn ich sie ein wenig anfasse...aber ich versuche immer zu denkne, dass die PAtella nicht herausspringe kann, wenn man "geradeaus" läuft....hoffe ich zumindest...

Ach Leute.....ich finde es aber klasse, dass man hier soviele nette Leute kennen lernt, die einem Tipss geben und Erfahrungen austauchen..fühle mich hier wirklich wohl..

LG SUGAR

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH