» »

Arm-/ Schulterschmerzen

M0illax-28 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit gestern morgen nach dem Aufstehen, starke Schmerzen im rechten Oberarm und wenn ich auf der rechten Schulter einen Punkt zwischen den Knochen drücke, gehen die Schmerzen im Arm weg dafür sind diese dann aber auf dem Punkt in der Schulter. Ich konnte gestern meinen Arm nur eingeschränkt nutzen, habe dann eine Schmerztablette genommen, heute morgen auch eine dann wurde es besser, jetzt wird es aber wieder schlechter. Ist das vielleicht eine Schulterentzündung, oder was kann es sein?

Liebe Grüße

Milla

PS Danke für Eure Antworten.

Antworten
HlyperVion


hm

hast du etwas besonderes gemacht?

musst du viel über kopf arbeiten?

kannst du beide arme hinter dem kopf und hinter dem rücken schmerzfrei zusammenführen?

ist die schulterbweglichkeit eingeschränkt?

ist eine schwellung oder entzündung vorhanden?

gruss

Mni6llax-28


Hallo Hyperion,

nein, ich habe nichts gemacht. Muss auch nicht über Kopf arbeiten. Im Moment kann ich meine Arme schmerzfrei hinter dem Rücken zusammenführen, allerdings habe ich aber auch eine Schmerztablette genommen.

Was mir noch aufgefallen ist, ist dass wenn ich meine Arme bzw. Schultern nach hinten kreisen lasse, dann hört es sich so an, als ob Knochen auf Knochen liegt, also son hohles Geräusch. Ich werde morgen auf jeden Fall zum Arzt gehen, aber mich wundert es eben, weil ich einfach aufgestanden bin und die Schmerzen waren da.

Liebe Grüße

Milla

M|iWllua-2x8


noch was vergessen, nein man sieht rein gar nichts! Also keine Schwellung oder so!

iqrgend-5sonR-tyxp


Kenn ich

Habe genau die selben Symptome. Schmerzen in Schulter-Arm-Region.

Habe aber keine Bewegungsbeeinträchtigung dadurch,nur die Schmerzen nerven etwas.

Habe im laufe der Woche einen Termin beim Arzt.

Ich vermut das wir einen Nerv eingeklemmt haben,oder sich etwas entündet hat.

Gib mal bescheid was sich bei dir ergeben hat.

Gruss

M~ilMla4-28


Hallo!

Ja mache ich, also ich konnte am Samstag meinen Arm kaum bewegen. Erst nach Tabletten. Konnte mir noch nicht mal die Hose hochziehen! Im Moment habe ich ein Stechen im Oberarm, trotz Tablette.

Liebe Grüße

Kamilla

Hpy%periwon


hm

das ist natürlich jetzt ungünstig das du schmerztabletten genommen hast, das verfälscht das testergebnis.

aber nun ja.

für schulterschmerzen gibt es viele ursachen z.b.

- ein impngementsyndrom (einklemmung von weichteilstrukturen unter dem schulterdach)

- schleimbeutelentz

- gelenkentz

- kalkablagerung

- sehnen an- oder abrisse

usw..

ich könnte mir vorstellen das es sich bei dir vieleicht um ein impingementsyndrom oder einr kalkablagerung handeln könnte.

aber wie gesagt, dein orthopäde sollte sich das mal anschauen und dann sehen wir weiter.

gruss

Mmil$la-x2x8


Hallo!

Danke für die Antwort. Ja, aber ohne Schmerztabletten ging gar nichts mehr und dann langes Wochenende........Ich melde mich wenn ich was Neues weiß.

Liebe Grüße

Kamilla

M=ilRla-x28


Hallo,

wollte mich ja melden. Also mein toller Hausarzt meinte gestern ich müsste damit nicht zum Orthopäden, der würde ja auch nur Schmerztabellten aufschreiben und Krankengymnasik. Also habe ich Tabellten und 6 mal Krankengymnasik verordnet bekommen, ohne eine Diagnose zu bekommen. Er meinte nur man das knackt ja sehr doll, wo er den Arm bewegt hat, aber verschleiß könnte dass in meinem Alter ja noch nichht sein.

Dickes ? Soll ich trotzdem zum Orthopäden? Oder erstmal die Krankengymnasik machen?

Liebe Grüße

Kamilla

i>rgegnd@-s/on>-tyxp


Hallo Kamilla

Nach 2 Woche sind bei mir die Schmerzen von heute auf morgen wieder verschwunden (komisch?).

Ich an deiner Stelle würde sicherheitshalber zum Orthopäden gehen.

Ich denke mal das dein Hausarzt sich nicht so gut in diesem Bereich auskennt.

Schaden kann´s ja nicht.

Gruss

Hpype}rioxn


typisch ärzte

bloß keine pat bzw kunden abgeben an die konkurenz!

also ohne eine richtige diagnose kann man nicht behandeln da doch kein mensch weiß was eigentlich die ursachen für deine beschwerden sind.

daher kann ich dir nur raten das von einem orthopäden also einem facharzt für solche angelegenheiten untersuchen zu lassen.

klar, er wird dir auch salben, tabletten und evtl kg oder sonstiges verschr....aber dann weißt du wenigstens woran du bist und was genau die schmerzen verrursacht.

nur so kann der therapeut dich auch richtig behandeln.

ps

den hausarzt würde ich wechseln!

gruss

MZillaT-x28


Hallo!

Ich habe für Mittwoch einen Termin bei einem Orthopäden. Ich werde mich dann auf jeden Fall noch mal melden.

Ja Hausartz wechseln will ich schon seit ein paar Jahren. Ich sollte es wirklich tun.

Liebe Grüße und vielen Dank!

Kamilla

MXilMla-2x8


Hallo Hyperion,

ich war ja heute beim Orthopäden also ich habe eine Kalkschulter und einen kleinen Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule. Er meinte ich könnte es mit der Lasertherapie versuchen. Jetzt bin ich mir aber unsicher, ist bei einer Kalkschulter Stoßwellentherapie nicht besser? Die Lasertherapie könnte ich bei ihm machen.

Liebe Grüße

Kamilla

HKyp&erixon


na siehste

jetzt wissen wir wenigstens womit wir es zu tun haben :-)

ohne den orthopädenbesuch wärst du noch lange im unklaren gewesen und hättest rumgedocktert ohne ende.

nun, sicherlich ist die laserth. nicht verkehrt, aber sie sollte ein begleitmaßnahme sein.

in erster line soltest du krankengymnastik machen damit deine schulter beweglich bleibt und das kalkdepot "zerstört" wird.

man mus seher viel geduld haben bis der kalk wieder verschwindet. das kann monate dauern!!

nur durch reine passive maßnahmen kann keine besserung stattfinden, daher musst du auch aktiv werden und auch viel zu hause üben.

die übungen zeigt dir dann der therapeut!

also, sprich mit deimen arzt er soll dir kg verschr. und las dich nicht abwimmeln.

gruss

MXil_l5a-x28


Hallo Hyperion,

erstmal danke! Du machst mir ja Mut! Also ich war gestern das erste Mal bei der KG, was soll ich sagen, ich hätte heulen können. Ist das normal oder brauche ich auch einen neuen KG-Therapeut? Also wirklich der hat da reingedrückt, das war nicht mehr schön, ich habe dann zu Hause geheult. Ich bin ja nicht wehleidig aber ........ich konnte nicht wirklich gut schlafen.........

Also ich werde die Lasertherapie mal anfangen. Ich mache erstmal 10 Sitzungen und dann mal sehen, ob es was bringt. Ich hoffe doch. Ich muss nächste Woche ja nochmal zum Arzt, er will erst noch ein Ultraschall machen um zu sehen wie entzündet das ist. KG hatte ich ja vom Hausartz bekommen die noch 5 mal mache ich jetzt erstmal. Ich werde dann dem Orthopäden sagen, dass ich zu der Lasertherapie gerne KG weiter hätte. Er sollte wohl darauf eingehen, wenn er schon Geld an mir verdient.

Liebe Grüße

Kamilla

Liebe Grüße

Kamilla

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH