» »

Kielbrust

B9uR%tyTpobi


So ich habe gestern schon meinen Termin bekommen, am 10 August wirds soweit sein, ich war vor 2 Wochen erst da, geht ja super schnell! Ich werde euch dann noch die Ergebnisse in 2-3 Wochen bescheid geben ;-)

Gruß

JCosch xK


Eine Bitte

Könntest du vielleicht Vorher/Nachher Fotos machen? Natürlich nur wenn es dir nichts ausmacht aber ich würde gerne wissen wie es nach der OP aussieht damit ich einen vergleich habe.

Das wäre sehr nett.

B"uRtlyTfobi


Ja, klar das ist kein Thema. ich hoffe es klappt alles reibungslos! dann stell ich sie rein :-) noch 3 tage :-)

Jnos,ch K


Vielen dank im voraus und viel glück!

BCuRtygTo(bi


So ich bin wieder da :-)

Also es ist alles Routine mäßig gelaufen, keine Schmerzen alles Perfekt!

Ich bekomme diese Woche noch die Vorher - Nacher Fotos zugeschickt, ich werde sie hier dann Posten!

zGerxv


An die jungen KBler

Hallo!!

Bin 27 Jahre alt und habe vor einigen Wochen meine Kielbrust operieren lassen. Ich leide schon sehr lange unter der Kielbrust und bin froh, dass ich mich zu diesem Schritt entschlossen habe. Was ich hier eigentlich nur los werden wollte ist: Wenn euch die KB wirklich so stört, ist meiner Meinung nach eine OP der richtige Weg. Ich selbst habe mir jahrelang eingeredet, es sei nicht so schlimm, da ich Angst vor einer OP hatte. Ich habe es mit (schon fast übertriebenem) Kraftsport versucht.. die KB wurde dadurch nur etwas verdeckt, was logisch ist, da es sich ja um eine Fehlstellung der Rippen handelt. Ich bin nicht mehr schwimmen gegangen, auch im Hochsommer fast nie mit T-Shirt rumgelaufen und mein Alkoholkonsum war in den letzten Jahren sehr bedenklich. Wenn ich das alles mit den 8 postoperativen Tagen in der Klinik vergleiche, ärgere ich mich, dass ich den Weg OP erst so spät gegangen bin. Ich will die Risiken einer OP natürlich nicht verharmlosen, aber ihr wisst ja selbst, dass man wie ein Hund leidet und das irgendwie schon fast als selbstverständlich sieht. Macht auf keinen Fall den selben Fehler wie ich. Ob ihr euch nun für oder gegen eine OP entscheidet ist ja egal, schiebt aber eure Entscheidungen nicht jahrelang vor euch hin, sowie ich es gemacht habe. Kein Jahr eures Lebens werdet ihr wiederbekommen. Und jetzt noch ein Satz zur Kostenübernahme. Meiner Erfahrung nach werden Trichterbrustops oft von der KK übernommen, da sie oft die Herz/Lungenfunktion beeinträchtigen. Das ist bei der KB seltener der Fall, weswegen sich die KK bei Kielbrust oft querstellt. Bei mir wurde die OP nicht übernommen, da keine medizinische Indikation, sondern nur ein kosmetischer Grund vorlag. Also Leute, ich wünsche euch alles gute! Lasst euch nicht unterkriegen!!!!

JXoscxh K


Hi

Sieht echt gut aus. Vielen dank für die Bilder

Hast du jetzt irgentwelche einschränkungen was sport oder so angeht? bzw. tut dein brustkorb weh wenn du ihn belastest so?

Und nochwas... hat die KK die kosten übernommen?

T+ony Jxaa


hab mal ne frage ich habe gehört man muss die narbe nicht auf der brust haben sonern kann sie an der seite haben ganz klein und unterm arm stimmt das? und das wegen dem sport kann ich dir auch sagen die knochen wachsen stärker zusammen vllt am anfang aber so nach 1-2 jahren ist wieder alles ok in eutschland übernimmt die krankenkasse wen du öfters zum artz gehst und den was vorjammerst acho ich bin 15 und habe überlegt mit 16 eine roperation zu machen wen meine narben untern arm ist ;-)

BpuiRtyJTobxi


Also wegen Sport, ich darf Fahrrad fahren, Brustschwimmen, allerdings kein Kraftsport damit muss ich 1 Jahr ca. warten.

Das mit dem kleinen schnitt unter der Achsel ist mir nicht bekannt, aber es gibt ja zich verschiedene Arten um zu operieren.

Die Eisenstange (ein Bügel, stellt euch den wie den von einem BH vor) wird in 1 - 3 Jahren mit einem kleinen Schnitt an der rechten Brustseite entfernt (1 Tag Krankenhaus).

Ich würde euch empfehlen euch einfach mal in "Damme"

ca. 30 minuten von Osnabrück, euch bei Frau Dr. Vollerthun vor zu stellen, (hat mich auch Operiert). Sie hat diese Operation schon über 100 mal gemacht und kommt ehemalig von der Uni Klinik Giessen.

Die KK hat bei ihr bisher jeden fall übernommen von wegen Kiel/Trichter Brust.

Ich kann eigendlich schon wieder Problemlos Leben, Schmerzen sind minimal, und wenns mal weh tut dann schluckt man kurz ne Pille und es geht...

Die OP ist mit viel Atemtrainning verbunden (wenn man tief einatmet sind leichte schmerzen da) aber mittlerweile kann ich wieder alles ohne Probleme.

Wenn weitere Fragen da sind, einfach Schreiben!

l#akka


@ Tony Jaa

das mit den kleinen schnitten wird meistens in Berlin - Buch gemacht. Diese Operative Methode soll angeblich die beste und schmerzfreiste Methode sein mit der man operiert, ausserdem sieht man fast keine Narben.

also Sport etc. kannst du frühestens nach ca: 3 Monaten problemlos machen.

T>ony ,Ja;a


kosten

naja wie viel kostet so eine op c.a ?? und wie alt sollte man mindestens sein um sich operieren zu lassen ??

Bou RtysT!obi


soweit wie ich das mit bekomme habe, des so früher des so besser.

den preis einer solchen op weiß ich nicht, aber ich gehe davon aus das es nicht billig ist... die KK sollte schon bezahlen, oder man sollte sehr viel geld haben ^^

T5ony" Jaa


naja der art agt wen och 16 bin dan lass ich das halt mit 16 machen ^^ und ne kleine narbe dan ist ja alles perfekt ^^ naja kann dan erst wieder nach 1 jahr trainieren naja muss ich mit leben

JNuLchKen 90


Bis vor 2 Wochen...

Bis vor 2 Wochen hatte ich auch noch eine Kielbrust.

Es hat mich immer sehr gestört, ich konnte keine engen Sachen anziehen.. Weil es mir unangenehm war, nach einer Zeit ging es bei mir schon ins Psychische. Ich habe mich im Internet erkundigt und bin auf das Krankenhaus "Erlangen" gestoßen.. Nach langen Diskussionen mit meiner Mutter sind wir zu einem Beratungsgespräch nach "Erlangen" gefahren! Doch nach diesem Beratungsgespräch habeich das grübeln bekommen, ob ich es wirklich will! Ich habe lange nachgedacht. Und weiter im Internet gesucht. Nach langem suchen bin ich auf das Krankenhaus Berlin-Buch gestoßen. Dort sind wir auch zu einem Beratungsgespräch gewesen Persönlich bei dem Chefarzt, der mich operieren würde. Er hat mir ganz viel Mut ausgesprochen und ich habe mich für die Operation entschieden in Berlin. Da eine zweite Meinung immer besser ist.. !

2 Wochen später habe ich einen Operations termin bekommen. Das war der 11.10.2007.

Einen Tag vorher mussten wir zur Aufnahme. Ich hatte tierische Angst, da ich vorher noch nie eine Operation vor mir hatte.

Am nächsten Tag wurde ich um 12 Uhr in Operations Saal gefahren. Dann wurde mir ein Katheter in Rücken gestellt damit die Schmerzen nach der Operation erträglich sind, da durch diesen Katheter das stärckste Schmerzmittel kommt. Und dann habe ich auch schon meine Narkose bekommen!

Um Kurz nach 18 Uhr wurde ich dann auf die Intensivstation gefahren! Dort musste ich 4 Tage bleiben! Weil es halt ein schwerer eingriff ist, und ich dort unter Kontrolle war!

Am nächsten Tag war es so weit, ich durfte mein Ergebnis sehen! Ich war BAFF!! Es sind 2 ganz kleine Narben unter der Brust die verschwinden unter dem BH ;-) Mit dem Ergebnis war ich voll und ganz zu Frieden.

Jede Stunde muss ich Atemübungen machen 6 Wochen lang!

Nach einem 11 Tägigen Aufenthalt durfte ich wieder Nach Hause!

Zwar habe ich jetzt noch etwas schmerzen.. aber die Operation ist ja auch erst 2 Wochen her. Außerdem muss ich 6 Wochen eine Bandage tragen zur Stütze.

Also ich kann nur für eine Operation stimmen.

Das Ergebnis sieht Super aus.

Liebe Grüße

Julia

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH