» »

Kielbrust

BTuRutyTo[bxi


freut mich für dich, super ;-)

./SXo/uNl


KB - Xtremfall oder unnötige Panikmache?

Hi @ all!

Ich bin gestern das erste mal auf so ein Forum gestossen. Ich leide an einer KB.. kurz und bündig gesagt geht es mir nicht anders als den meisten hier: laut den ärtzten bin ich gesundheitlich "unbelasstet" .. trotzdem tröstet mich das gesundsein nicht darüber weg, dass ich nunmal "anders" bin. Bei mir wären es wohl vor allem seelische Gründe weshalb ich mich gerne einer operativen Korrektur unterziehen würde. Bisher bin ich bei meinen recherchen nur auf das "phenomen" (:-|) Trichterbrust gestossen. Dazu gibts eben auch viele Bilder. Ich bin in meinem bekanntenkreis aber der einzige der an einer Missbildung des brusbeins leidet.. das problem das ich habe ist dass ich einfach keinen vergleich ziehen kann - wie stark bin ich den nun davon betroffen?! lohnt sich da eine OP?

Seit dem ich 13 bin und dezent durch die Worte "Wuäh, was hast du denn da?!" auf meine "fehlbildung" aufmerksam gemacht wurde dachte ich es wär ein problem genetischer Natur an dem nur ich leide.. ein bisschen plump ausgedrückt: ich hab mich als "mutant" gefühlt und hatte seitdem porbleme meinen oberkörper freizumachen.

Hat jemand ein Bild von einem Extremfall? Muss nichtmal ein Extremfall sein, Bilder von KB "opfern" wären auch schon sehr hilfreich. ich würde nämlich mal verdammt gerne wissen wo ich stehe - ob sich das bei mir noch in grenzen hält.. oder ob es echt so schlimm ist wie befürchtet.

Thx schonmal, .Soul ???

JTo/schx K


Ansichts-sache

Hi Soul

Ich glaube jeder hier versteht dein Problem, ich zumindest kanns 100 prozentig nachempfinden weil's bei mir halt genau das selbe ist.

Bilde findet man leider nicht richitg viele aber hier

[[http://www.kielbrust.info/forum/index.php]]

haben einige "betroffene" bilder von sich reingestellt.

Teils auch nach einer OP. (Musst dich nur vorher anmelden, is aber kostenlos und geht fix)

Mir persönlich haben die "Nachher" Bilder sehr geholfen.

Ich hab mich jetzt entschieden mich mal in der Klinik in Berlin umzugucken und mich wegen der OP da zu informieren weil mich das ergebnis dort beeindruckt hat.

Mein Entschluss steht mitlerweile fest: Ich leg mich unters messer.

Ist zwar ein relativ langer weg bis dann alles verheilt ist und so weiter aber wenn ich daran denke wie es ohne diese "Deformierung" wäre, bin ich mir sicher das es ne gute entscheidung ist. Falls jetzt jemand denkt dass es einfach fehlender Wille ist: Ja ist es! Ich bin es einfach irgendwie satt mich dafür zu schämen, auf das schwimmen zu verzichten und so weiter nur weil ich "anders" bin.

Alle die damit zurecht kommen und sich nicht operieren lassen wollen bewundere ich und ich beneide sie um ihr Selbstbewusstsein.

.8Souxl


RE:

Danke für die schnelle Antwort.

Ja,die Seite ist ziemlich hilfreich, bei mir hält es sich noch in Grenzen. Was ich echt satt bin sind kommentare wie "das ist doch nicht so schlimm", "ein bisschen mehr sport und man sieht das schon gar nicht mehr" oder "ach,weiss gar nicht was du hast, das fällt doch niemandem auf...jede brust ist sowieso anders". Echt klasse. Ich hab mittlerweile auch kein bock mehr irgendetwas zu kaschieren. Ich kanns eben versuchen so unauffällig wirken zu lassen wies geht, aber das ändert nix an der tatsache das die Brust halt IMMER NOCH DEFORMIERT ist :-(

Kann ich also verdammt gut verstehen, dass du den Beschluss gefasst hast dich unters Messer zu legen. Bei mir fehlt leider nur die Unterstützung. Niemand in meinem Umfeld versteht dass ich bereit wäre meine gesundheit für ein "ästhetisches" Problem aufs Spiel zu setzen.

Fazit: Allein schon der Gedanke "normal" auszusehen und endlich wieder uneingeschränkt zu sein ist es für mich wert das Risiko einzugehen

p.s. viel glück bei der OP :)^

J]osech K


Danke

Ja das kenn ich auch... niemand den ich kenne (der von meiner Kielbrust weiß) meint das das sonderlich schlimm ist oder so.

Und meine eltern sind auch nicht unbedingt glücklich über meinen entschluss wegen der OP aber ich tue das halt wirklich nur für mich.

c{oke2linax1


Kielbrust/Trichterbrust

Hallo. Ich bin neu hier und bin auch von einer Trichterbrust betroffen. Sie ist sehr ausgeprägt. Ich habe mich entschieden damit zu leben und bin auch glücklich so.

Ich habe mich immer gefragt ob es vererbar ist und eine Antwort habe ich nie gefunden. Es sind alles reine Spekulationen gewesen, die mir als Ursachen gannant worden sind.

Ich bin vor 2 Jahren Vater geworden und habe einen Sohn bekommen. Die ganze Zeit habe ich die Hoffnung gehabt, dass es meinen Sohn nicht treffen wird und jetzt habe ich bei ihm den Ansatz einer Trichterbrust festgestellt. Es ist genau das Gegenteil von meiner Triechterbrust. Ich glaub wir werden zusammen im Zirkus auftreten können. Es ist also vererbar und genetisch auch bedingt. Mein Enkel wird wahrscheinlich auch betroffen sein. Dass mein Sohn auch davon betroffen ist hat mich sehr geschockt und dass es keine Trichterbrust wie bei mir sondern eine Kielbrust ist, damit werde ich nie klar kommen. Eigentlich war auch ein zweites Kind geplant aber jetzt haben wir es aufs Eis gelegt. Die Angst ist zu Zeit zu groß.

Weiß vielleicht jemand ab welchen alter man eine Kielbrust operieren kann oder darf?

f#elixwkunxz


also ich bin jetzt 15 und habe gerade meine OP hinter mir, der Arzt hat gesagt es sei gut in diesem Alter, warum habe ich nicht verstanden...aber bis jetzt bin ich mit dem Ergebn iss sehr zu Frieden.=)

zu dem Vererbaraen,: ich kenne keinen aus meiner Familie der ein Kb hat ich bin der einzige.#Und da sie bei mir sehr Extrem war habe ich mich zu einer Op entschieden und bin jetzt zufrieden.

Aber ob dein Sohn das operieren lassen soll, muss seine Entscheidung sein, weil ich mich einfach unwoll gefüllt habe. Aber wie er das aufnimmt weiß ich nicht.

MtaxifZanxt


Also ich bin jetzt 15 und habe meine KB auch nur durch dumme Sprüche von Klassenkammeraden bemerkt da kahmen so sprüche wie "was hasst du den da , voll der zobie äh" oder "wen du hinfällst tuhst du dir bestimmt nicht weh den wen du auf deinen Stoßdämpfer da fällst stehste direkt wieder" Das ist aber auch das einzige was mich an der TB so richitg stört. Naturlich ist es auch ein Optisches Makel aber vom Gesundheitlichen her stört es mich gar nicht ich bin sogar einer der besten in sport in unserer Klasse. An eine Operation habe ich noch nie gedacht da hätte ich auch viel zu viel angst vor der komplikationen die daraus entstehen können.

Meine Mutter hatte das problem auch, nur nicht so stark und nur auf einer Seite die hat so einen gurt mit eine metallplatte vor der besagten stelle getragen. Aber der Arzt meinte zu mir das das eigentlich nicht helfen würde. Und was das tehma Mädchen anghet bin ich auch sehr zurück haltend wegend dem problem. Ich wohne auf dem land und da machen wir halt im sommer gerne mal ne wasser schlacht oder man läuft so ohne T-Shirt rum. Das mache ich aber nie wen eine Mädchen dabei ist.

Und daher wollte ich mal fragen ob man das problem nicht mit aufbau der brustmuskulatur einbissle vertuchen kann.

Wäre nett wen jemand da zu etwas sagen kann der vieleicht auch schon erfahrung damit gemacht hatt.

Danke schon mal im vorraus :-D

Gruß Max

NGhin


Guten Tag,

bin grad auf dieses Forum gestoßen und fands sehr interessant. Ich hab seit ich denken kann KB. Und ich schäme mich immernoch dafür (bin 22 Jahre alt). ABER ich war sogar letztes jahr im freibad und es haben en paar geglotzt aber meine freunde haben kein wort darüber geredet oder sich lustig gemacht. Auch hatte ich nie probleme mit frauen, es war zwar erst ungewohnt für sie, aber sie haben es akzeptiert. Ich würde mich nicht operieren lassen, jeder eingriff kann gefährlich sein und solang es einen nicht gesundheitlich beeinflusst ist es doch nicht so schlimm. Andere menschen sind auch deformiert oder sonstiges. Klar ist es verlockend das ding los zu sein, aber man sollte nich immer an die brust denken und sein leben geniessen. Den meisten fällt es ja nicht mal auf, das bei mir da was nich stimmt..

b1ilal-dalskxin


hallo leute ich bin aus der Schweiz i hab auch eine kielbrust i gehe am 28.januar zum dokter sie werden mir korzette gebe odr so eine metall teilchen was denkt ihr wie viel jahre muess ich das anhaben und wenn ich es operieren lassen muss wie viel stunde dauert die operation ? :|N

b6ilald4ask/in


hallo leute i hab auch ne kielbrust wisst ihr wie lang dauert die operation für kielbrust

ASndy0x602


hey leute ich habe auch eine kielbrust und das seit ca 5 jahren da war ich 14 jetzt bin ich mittlerweile schon 19 ich bin so froh das ich leute kennen lernen kann die das selbe problem haben also ich werde das operativ machen lassen weil ich mich das psychisch alles fertig macht es muss doch jeder kennen guck dir doch mal den an also ich meine das hänseln das macht mich richtig fertig sogar meine freunde kommen damit nicht klar und das ist nicht alles ich habe auch zusätzlich noch eine skoliose und da werde ich nur gehänselt deswegen wie z.b:ey buckel oder klöckner von notre dame und so das macht mich traurig ich will endlich mal eine freundin haben aber mit dem rücken habe auch alles versucht gegen die probleme also physiotherapie kraftsport und so hat denn noch jemand hier eine skoliose mfg andy

p'oin|tlesxs


Also, ich bin jetzt 16 Jahre alt und hab auch eine KB seit ich ca 13 Jahre alt bin. Die meisten Leute die hier ihren Beitrag geleistet habn, sprechen mir aus der Seele. Ich komme überhaupt nicht damit zurecht. Diese (Krankheit!) schränkt mich in fast jeder Lebenssituation ein. Bisher wissen nur meine Eltern und ein paar meiner Kumpels davon. Ich war natürlich auch beim Orthopäden, doch der hat mir eine Operation nicht empfohlen. Immer wenn mir ein Mädchen zu nahe kommt muss ich blocken. Bei mir fällt das auch noch schön auf, da ich 1,92 groß bin >:(

Ins Schwimmbad gehe ich schon lange nicht mehr und ich hatte auch noch nie ne Freundin (ist ja auch kein Wunder). Ich war sogar schon bei nem Psychologen, doch der konnte mir auch nicht helfen und deshalb brach er die Behandlung ab. Oft liege ich zu Hause im Bett und bin den ganzen Tag traurig, wenn die anderen mit Mädchen ins Freibad oder an einen See gehen. Ich will schon garnicht mehr Leben, doch für Selbstmord fehlt mir der Mut... es ist einfach scheiße.

PS: Mit bodybuilding hab ichs auch schon probiert, das bringt aber nicht viel-.-, naja, vielleicht werde ich bald mein beschissenes Leben wegwerfen..... :°(

T:exa*s72


Hallo Andy....und alle anderen...

Ich habe auch eine KB und ja hab sie schon länger auch aber es wird find ich, einem ja erst richtig bewusst wenn man älter wird....Ich fühle mich auch ziemlich unwohl ..und versuche sie so gut es geht zu "verstecken" was aber besonders im sommer schwierig ist...ja wie meine vorredner schon gesagt haben ins schwimmbad gehen is nich mehr und ja...es ist wirklich kacke besonders frauen gegenüber...weil man halt nicht gut aussieht...und ja zu meine freunden..die mesten wissen es nicht ...von daher und die dies wissen naja...haben eig. nix gesagt..und naja wenn ja Leute die gehänselt werden ..ich find sowas echt scheisse weil man selbst muss damit leben und nicht die !! aber naja.... falls ich iwie noch helfen kann fragt ruhig...Gruss Daniel.... :-)

QUuick)sil va


Hey ihr alle ...

ich hab auch eine KB und bin gerade ersta uf diese Seite gestoßen, was mich sehr glücklich macht. ich hab die KB glaub ich auch schon seit ich so 11 bin oder so, bin jetzt 16. also wie ihr da geschrieben habt, habe ich nich so große probleme mit ins schwimmbad gehn. mich störts schon auch dass mich manche doof anschaun oder so. aber das ist mir meist egal. zwar versuch ich die KB schon meist zu verstecken, zb lieg ich nich so gerne aufm rücken im schwimmbad oder hab meist ein t-shirt an. meine ganzen freunde haben auch nichts auszusetzen an meiner KB. naja, ich glaub zwar auch nicht dass sie wissen was das ist .. aber egal ...ich war früher schon bei zig verschiedenen Ärzten und alle haben mich immer nur zum nächsten Arzt geschickt, oder röntgen aufnahmen machen ... blablabla ... kennt ihr sicher auch. bis ich dann 3 monate bei so nem komischen Arzt war, der mir dann ein Korsett angefertigt hat, dass ich gerade mal 2 Stunden tragen konnte, da es sehr unbequem war. ich konnte nich mal richtig sitzen.

bei mir geht die ganze Sache hier schon richtig in meine Psyche, ich meine, wer wünscht sich denn nicht ne normale brust so wie die anderen. z.B. bei meinem bruder, er kann sein t-shirt ausziehn und läuft da rum als ob nichts ist, ist ja auch nichts bei ihm. aber ich selbst könnte es mir nie vorstellen. wenn mich andere personen darauf ansprechen, komm ich meist mit irgendwelchen ausreden, wie: ja ist bei nem unfall passiert oder so. Was mich auch tierisch nervt ist, wenn ich ma mit meiner freundin im bett lieg, stört meine KB richtig beim kuscheln und ich denke es ist ihr unangenehm. zwar sagt sie immer, ja es stört sie nicht (was ich ihr auch glaube) aber ich selbst empfinde es als sehr unangenehm ... ich hoff ma ich konnt hier jemanden helfen und wenn ihr noch fragen habt, ich beantworte sie gerne ... mfg Rick ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH