» »

Kielbrust

c3yblorg9x0


gut :-)

cxyboGrg90


Wie lange ist man eigtl körperlich eingeschränkt? bzw ab wann könnte man wieder anfangen zu arbeiten?

Gruß ,cyborg :)^

C$Silvjexrman


Kommt auf die Art der Arbeit an ;-)

Also wenn es sich dabei nur um eine Büroarbeit handelt denke ich so nach ca. 6 Wochen wieder, bei körperlicher Arbeit würde ich schon mindestens 8-12 Wochen Regenerationszeit einplanen, bis man bei einem normalen Heilungsprozess ohne Komplikationen wieder komplett schmerzfrei ist.

Ich finde man kann aber so oder so keine allgemeinen Auskünfte geben, da es bei jedem etwas anders aussieht.

Ich bin jetzt nach ca. 2 Monaten und 1 Woche wieder fast komplett schmerzfrei.

Bei bestimmten Bewegungen/Belastungen merkt man immer noch ein Ziehen an der seitlichen Befestigung der Bügel, aber ich denke, dass sich das auch noch in den nächsten Wochen legen wird.

c4ybnorg9x0


schön zu hören :)

Da ich mich ja auch bei herrn dr.Schaarschmidt operieren lassen will, wären bilder von seiner Arbeit an dir echt klasse!:)

T]exas7J2


Hallo Ihr.

Ich wollte mal fragen ob es inzwischen schon was neues gibt zwecks KB ?

Liebe Grüße :-)

c6ybo9rg9x0


Leider nicht ... :)

cCy%bBorg9x0


schade dass sich keiner mehr meldet , aber ist dann so.

C2Silnverm(an


Also bei mir hat sich soweit nichts mehr geändert.

Schmerzen habe ich keine mehr und gehe mittlerweile wieder trainieren. Allerdings schon noch etwas vorsichtiger, als vor der OP. Besonders bei den Brust- und Bauchübungen.

Die Narben sind auch wieder gut verheilt und beginnen langsam etwas zu verblassen.

Bilder werde ich auf jeden Fall bei nächster Gelegenheit mal machen.

Gibt es bei euch sonst noch Neuigkeiten bzgl. Operationen oder sonstige Fragen?

c>ybonrgx90


Freut mich dass sich mal wieder einer meldet :)!

Dass die Schmerzen weg sind hört sich schonmal gut an. Bilder wären wirklich echt hilfreich für mich, um auch mal das Resultat des ganzen zu sehen. Vllt hast du ja auch noch irgendwo Bilder von vor der Op.

ich bin ja bei der HEK versichert und wechsel nun zur techniker.... und dann nochmal zu Schaarschmidt neues Gutachten , Untersuchungen etc abschicken... hoffe dass es dann mal klappt dieses Jahr :)

mfg,

C5ro$-Cop


Hallo,

Hoffe dass es noch ein paar aktive gibt denn ich habe ein paar Fragen zu meiner kielbrust.

Bin 15 Jahre alt und 1,86 m groß.

Traniere Thai-Boxen und habe eine symetrische Kielbrust.(Die Größe kann ich nicht wirklich einschätzen da ich weder weiß wie man diese misst und weil sie bei jeder bewegung anderst aussieht)

Aufjedenfall wollte ich fragen ob meine Kielbrust schlimmer werden kann wenn ich Krafttraining mache (natürlich mit dehnen, aufwärmen, protagonisten auch tranieren usw.) ?

Bei uns beim Training werden auch die Bauchmuskeln stark trainiert und wenn ich sie anspanne verschwindet die Kielbrust also der Brustkorb zieht sich irgendwie nach innen, ist das normal ?

Mich störts eigentlich nur im Sommer ein bisschen aber ich wurde noch nie wegen ihr angesprochen meine Freunde wissen nich mal dass ich eine habe.

Aufjedenfall kommt die Operation nicht in Frage da ich sehr viel Wert auf kontinuierliches Training lege und nicht eine so lange zeit aussetzten könnte.

Hoffe auf hilfreiche Antworten,

mfg Cro-Cop

ckyboYrg9x0


hallo ersmal :),

Also Krafttraining und sport ist das beste was du gegen die Kb machen bzw. kaschieren kannst:)

Also meine Kb ist eher links ausgeprägt, ich wurde zwar noch nie auf die Kielbrust angesprochen, jedoch stört sie mich immer mehr und es ist mir immer noch unangenehm sie zu zeigen...was natürlich von mensch zu mensch anders ist :P.

Da deine Beidseitig ausgeprägt ist ,ist sie bestimmt nicht sehr auffällig und du wirst sie durch Krafttraining und Muskelaufbau sehr gut verstecken können!

Da du natürlich erst 15 jahre alt bist wird sie wohl noch etwas wachsen bis du ausgewachsen bist.

Eine Op würde für dich eh erst bin 20-24 jahren in frage kommen.

Ansonsten Kopf hoch und versuchen offen damit umzugehen :) (ist alles kopfsache).

Wenn du lust hast kannst du ja mal eine Foto hochladen oder mit anderen vergleichen,auf dieser Homepage sind viele Bilder , auch welche von mir. [[http://www.kielbrust.info/forumNew/phpBB3/]]

mfg, Cyborg

C)SilPvermaxn


Hi,

ich würde mich auf jeden Fall auch Cyborg anschließen. Falls die Kielbrust in den nächsten Jahren noch etwas wachsen sollte, kann man dies, auch nur mit Muskeltraining, guter Haltung und Sport (z.B. Schwimmen für den Oberkörper) verhindern.

Aus diesem Grund rät man auch nach einer Operation, möglichst bald mit dem Muskelaufbau zu beginnen, damit die neue Form, durch die Muskeln, stabilisiert und beibehalten wird.

Da, wie du sagst, deine Kielbrust sowieso symmetrisch ist, wird die Brust wahrscheinlich dann nach ner gewissen Trainingszeit einfach nur noch schön trainiert aussehen. Ich würde also auf jeden Fall, vor allem während du noch wächst, regelmäßig, gesund trainieren, Muskeln aufbauen und allgemein auf eine gerade Körperhaltung achten.

Bei asymmetrischen Ausprägungen ist es leider deutlich komplizierter, da hast du auf jeden Fall schonmal Glück!

VG

Cero-Cxop


Hallo nochmal danke für die Antworten nur hab ich jetzt noch eine Frage nämlich ob es spezielle Übungen gibt die es verschlechtern oder verbessern z.B. wenn ich Dips mache kommt es mir so vor als ob es nur schlimmer wird. Und hier ([[http://www.helpster.de/huehnerbrust-beim-menschen-was-tun_91081)]] wird gesagt, Zitat : //Vermeiden Sie Bankdrücken und Bauchmuskeltraining, denn diese Sportübungen sind für eine Hühnerbrust mit verkürzten Brustmuskeln nicht gut geeignet. // Stimmt das ?

Schade übrigens das man sich in dem Forum kielbrust.info nicht mehr registrieren kann... :(v

mfg Cro-Cop

c0yb{org9x0


nene :) kannst ruhig alle übungen machen, die Kb wird dadurch nicht verschlimmert! Bankdrücen und Bauchmuskel übungen sollten kein problem darstellen.

Silverman wann kann man denn mal endlich das Resultat der Op sehen ? :)

C7Svilvjer,man


Werde auf jeden Fall in den nächsten Tagen mal welche machen und dann hochladen ;-)

Wie sieht es bei dir aus bzgl. Krankenkassenwechsel etc.?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH