» »

Retropatellarer Knorpelschaden - Hilfe

GiuJido hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich (männlich, 41 Jahre) bin begeisterter Sportler. Leider sind meine Hobbys (Fußball, Joggen etc.) nicht gerade gut für die Kniegelenke. Probleme mit größeren Verletzungen hatte ich bisher eigentlich nie!

Seit ca. vier Monaten habe ich einen diffusen Knieschmerz unter der Kniescheibe. Ich merke diesen Schmerz besonders beim Treppensteigen oder bei Sprungbelastung des Kniegelenks. Der Schmerz hat nach einer kurzen Trainingspause (bei Wiederbeginn mit dem Training) eingesetzt und nicht etwa nach einer trauma-tischen Verletzung.

Zuerst wurde ein Partellasehnenspitzen-Syndrom diagnostiziert und behandelt. Da bei Steigerung der Trainingsintensivität nach der vom Arzt verordneten Pause (+ Spritzenkur) der Schmerz wieder da war und auch stärker wurde, habe ich eine Kernspin-tomagrafie durchführen lassen.

Das Ergebnis ist ernüchternd:

"deutliche Auflockerung des retropatellaren Gelenkknorpels mit einer zentralen Rißbildung bis zur Cortikalis (Knochen). Hier an-grenzend erhebliches Spongiosaödem (Knochenschwellung?).

Der Gelenkknorpel über den Femurkondylen und im Bereich der Tibiakonsole stellt sich unauffällig dar. Die Kreuzbänder und Kollateralbänder sind erhalten. Regelrechte Meniszi, kein Gelenk-erguß.

Höhergradige Chondromalazie (Knorpelschaden) retropatellar, an-sonsten unauffällige Gelenkbinnenstrukturen"

Kann jemand mit dieser Diagnose etwas anfangen? Welche Thera-pie (wenn übehaupt) ist möglich bzw. sinnvoll? Ist der Sport für

mich jetzt vorbei?

Mit Gruß

Guido

Antworten
smarahleVin1x7


Hallo Guido,

also der MRT Befund sagt aus, dass du einen höhergradigen (ich vermute mal 3 oder 4 gradigen) Knorpelschaden hinter der Kniescheibe hast, der Knorpel ist teilweise bis zum Knochen weg ("mit einer zentralen Rißbildung bis zur Cortikalis ")

"heilen" kann man den Schaden wohl nicht, leider. Aber du kannst einiges zur Schmerzlinderung tun. Zunächst einmal ist es von großer Bedeutung ist es, das du eine gute Oberschenkelmuskulatur hast, um den Lauf der Kniescheibe und das Knie selbst zu stabilisieren, durch ne gute Muskulatur kann man schon einiges verbessern, glaubt man ganricht. Zudem gibt es zahlreiche Möglichkeiten operativ zu verfahren, würde ich aber sehr von abraten, erst alles konservative ausschöpen, denn leider machen solche "knorpel ops" alles nur noch schlimmer %-|

Zur Schmerzlinderung kann man auch z.B. Hyaloronsäure spritzen, geht allerdings sehr in den Geldbeutel und obs bei dir dann nu hilft kann man auch erst hinterher sagen.

Zudem solltest du Kniebelastende Sportarten, wei z.B. Fussball aufjedenfall vermeiden, lieber auf schonendere Sachen wie Fahrrad fahren oder schwimmen umsteigen. Zudem wäre es sinnvoll Muskulatur im Fitnesstudio bzw evt vom Arzt verodnet bei der KRankengymnastik aufzuabauen.

Was hat dein Arzt denn nun vor??

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :-)

LG Sarah (die auch sehr knie geschädigt ist...)

F\ynn2x000


Hallo, habe eine ähnliche Diagnose und stelle mir die Frage, ob es nicht Knorpelaufbaufördernde Medikamente gibt. Mei Arzt sagte mir auch, dass man durchaus eine Plastik unter die Kniescheibe setzen kann. Hat da jemand Erfahrung?

d<ressurcArac2k


wende dich mal an steffiHV, ich glaub sie hat so ne plastik machen lassen.

gruß und gute besserung!

S0teffpixHV


Hey

also ich hab seit gut 8 jahren einen knorpelschaden im rechten knie un ab auch schon einiges hinter mir die erste ask bekam ich gleich nach der diagnose und da wurde der knorpel angebohrt aber hat wie bei vielen anderen auch nicht wirklich was gebracht nach einigen jahren hatte ich wieder die gleichen probleme wie vorher. nun ja dann bin ich letztes jahr im in einer orthopädischen uniklinik gelandet und dann wurde mir gleich gesagt das der knorpelschaden 4 gradig ist und naja das wurde gleich eine ask wieder gemacht um zu schauen ob man gleich von der oberen kniescheibe knorpelstücke verpflanzen kann aber leider war der schaden dazu zu großflächig und dann wurde mir in der ask knorpelzellen entnommen und innerhalb von 2 wochen vervielfälltigt. dann hab ich eine op bekommen wo diese mir wieder eingesetzt worden sind das war alles im januar. die methode heißt ACT und soll zur zeit das einzige sein was wohl helfen soll über längere zeit und die erfolgsquote ist wohl auch sehr hoch. ich muss abwarten wie es bei mir jetzt in den nächsten wochen wird das kann man jetzt noch nicht so genau sagen. hoffe ich konnte etwas weiter helfen und wenn ihr noch fragen habt dann stellt sie einfach!

lg steffihv *:)

Fhyn&n2Y0x00


Danke Steffi

Seit Januar ist ja einige Zeit vergangen, hast Du noch Beschwerden?

Wo hast Du das machen lassen (ich meine natürlich in welchem Krankenhaus)

Wie siehts mit Sport aus nach der OP?

S(teffGi7HV


Hey Fynn2000

ja also ich hab die ganze sache im magdeburg im uniklinikum machen lassen war auch sehr zufrieden dort. naja mit dem sport das ist so ne sache laut plan sollte man ein jahr etwa alles sein lassen an sport außer schwimmen und rad fahren und etwa drei monate nach der op sollte nichts gemacht werden außer physiotherapie.

also bei mir ist es zur zeit so das ich recht starke beschwerden habe das liegt aber sicher auch da dran das ich etwa 2 wochen nach dem ich aus der klinik nach hause kam gestürzt bin und das den heilungsverlauf erheblich beeinträchtigt hat. wenn das nicht wäre würde es meinem knie sicher besser gehen weil ich bei dem sturz mir eine sehne angerissen hab und naja der muskelaufbau klappt auch nicht recht das hängt aber auch mit dem sehnenanriss zusammen.

aber wie gesagt die erfolgsquote ist sonst recht hoch auch wenn ich vieleicht nicht so nen gutes beispiel bin aber bis zum sturz verlief die heilung sehr sehr gut.

lg steffi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH