» »

Knick-Senkfuß, starke Schmerzen im Fuß-Unterschenkelbereich

B&e"rndx-S hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe seit längerem probleme im Fuß und Unterschenkelbereich beim stehen. Es wurde immer schlimmer. Mittlerweile habe ich sehr starke schmerzen nach ca. 1,5h. Dazu kommt noch das ich links eine Kapselreizung habe (seit ca. einem halben Jahr), die nicht mehr wegehen möchte. Mein Orthopäde behauptet das es alles von meinen Knick - Senkfüßen kommt. Hab schon alle möglichen Arten von Einlagen ausprobiert. Und alle anderen Ursachen wurden ausgeschlossen ( Neurologe, Angiologe,...)

Es muss doch irgend eine Möglichkeit geben um die schmerzen und Beschwerden wieder weg zu bekommen.

Kann mir irgendjemand einen Rat geben? Bin dankbar über jeden Tipp!

Gruß Bernd

Antworten
Rrack


Tja, nen Knickfuß hab ich auch, habe vom Ortho schon sämtliches an Sport verboten bekommen, war auch schon in einer orthopädischen Klinik vorstellig, und auch ne schon ne MRT bekommen....

Ergebnis, wird nicht operiert, um es auf deutsch zu sagen, es ist noch nicht genug im Fuß kaputt, da auch noch ne Sehne (die am Innenfuß senkrecht verläuft) perforiert und gedehnt ist.

Heisst, ich laufe weiter auf Einlagen rum, kriege demnächst wieder mal welche, welche die das Längsgewölbe noch mehr abstützen. Auf das der Verfall erst mal gestoppt ist.

Korrigiert werden kann es nicht durch die Einlagen....

Dadurch bin ich vorübergehend BU und hoffe, daß ich ne Umschulung bekomme, da ich ne fußkranke Hotelfachfrau im Service bin.

BkernMd-S


Sport hab ich in den letzten 4 Monaten auch nicht mehr gemacht, davor hab ich Fußball gespielt, Fahrrrad gefahren, Skifahren,...

Beim MRT war ich auch schon, dort hat man aber nur Festgestellt das ich eine Flüssigkeitsansammlung im Sprungelenk habe und derer Ursache eine Fehl bzw. Überbelastung ist,...

Wie stark sind die schmerzen bei dir?

Gibt es nicht die Möglichkeit das es wieder besser wird?

Mein Orthopäde meinte auch ich soll eine Umschulung machen, bin aber noch Azubi! Wie muss ich mir das alles Vorstellen?

Kennst du einen guten Arzt der sich mit sowas auskennt?

Rtacxk


Woher kommst du denn?

Bringt dir ja nix wenn ich dir sage wer mein Otho ist du aber in Bayern wohnst....

MIr ist der Name der Sehne wieder über den Weg gelaufen...

tibialis posterior, und die hat ne Ruptur, obwohl, ganz durch ist sie noch nicht.

Ich habe vorher alles an Sport gemacht was sich nicht vor mir retten konnte, Squash, Basketball, Skateboard....

Was mir geblieben ist, ist Rad fahren und schwimmen, schwimmen find ich langweilig und beim Rad fahren tut mir seit ein paar Tagen die Achillessehne immer öfter weh.

Wenn ich nicht gehe hab ich eigentlich keine Schmerzen, sobald ich gehe, so mal ne halbe Stunde oder so und am nächsten Tag auch noch mal ne halbe Stunde dann kann ich davon ausgehen, daß am dritten Tag der Fuß auch vom nichts tun schmerzt.

Habe auch schon Nächte nicht geschlafen, weils so weh tat, da hab ich aber auch noch gearbeitet.

JzSxS


RE. KSSF

Hallo ihr beiden!

Habe selbst ordentliche Knicksenkspreizfüße und kann Euch nur raten, die Einlagen in Schalenform mit Supinationskeil so anpassen zu lassen, daß ihr, wenn ihr draufsteht! quasi nichts mehr vom Knicksenkfuß bemerkt.

Das kann etwas der Eingewöhnung bedürfen, doch bei mir war es ähnlich, mir taten im Stand permanent die füße im Bereich des Sprungelenks weh, bis ein paar einlagen so gefertigt wurde(danach alle...)

Das machen die OSMs nur nicht gerne, denn es kostet Zeit und verursacht auch z.T einige Reklamationen, doch wenn schon die Schmerzen im Bei/Kniebereich sind, sollte dem so abgeolfen werden können.

R/a1ck


Supinationskeil, jetzt wo du es sagst, sowas soll ich bekommen, auf daß das Gewölbe auf Ausgangsstellung geht.

Denn die Schmerzen strahlen bereits auf die Knie.

Kann man damit wieder Sport machen wie "früher"

J.SS


Re Rack:

Supinationskeil!

Eigentlich der Name sagt, wie er funktionieren soll!!!

Leider wissen das offensichtlich nur ein Bruchteil derjenigen, die Einlagen damit anfertigen sollen!

Viele basteln ihn nur dran, um ein kippeln der Einlage zu verhindern. Falsch.

Ein Knickfuß proniert zu stark, das Fersenbein kippt nach innen(ein Knöchel tritt auch sichtbar innen am Fuß hervor!) Die Statik bis in den Rücken wird dementsprechend verändert...

Der Supinationskeil kippt nunmehr(sollte er!!!) das Fersenbein wieder anch außen (supiniert passiv), sodass das Fersenbein wieder gerade stehen sollte!

Das kann und soll je nach Fußdeformation unabhängig(Bei Dir zum Senkfuß!) geschehen(die Versorgung!).

Will heißen: Zum Supinationskeil, der nur dafür da ist die Ferse ins Lot zu stellen, ist dann noch das Längsgewölbe direkt so unter dem sustentaculum tali zu stützen, daß der Senkfuß ausreichend abgestützt wird!

Für den Sport: Das ganze kann man z.B. sehr gut mit einer langsohligen Schaleneinlage aus einem nicht zu weichen Material (Isopren o.ä.) geschehen.

Ein bischen Eingewöhnung ist von Nöten, wie gesagt, welche Einlagen wurden verordnet?

RBacxk


Ich habe bis jetzt othopädisch handwerklich gefertigte Einlagen, wo die Ränder höher sind als bei 08/15 Einlagen.

Vor kurzem war ich bei einer orthopädischen Klinik vorstellig und der Chefarzt dort sagte ich bräuchte diesen Keil, den du angesprochen hast. Zum testen legte er 2 Finger untern Fuß, so ziemlich genau unter der tibialis posterior, sollte mich dann richtig draufstellen, er fragte ob ich so gehen könnte, habe bejaht. Gut, ein Schreiben ist an meinen behandelnden Ortho unterwegs, daß er mir die Einlagen dann verschreibt.

Mal hinter vorgehaltener Hand gefragt, wie hoch ist denn die Zuzahlung?

BTern`d-S


Also ich war gestern auch mal wieder beim Arzt, hatte am Mo. und Di. beim Arbeiten solche Schmerzen.

Der Orthopäde meinte dann nur: Wenn keine Einlagen mehr helfen, müsste man Orthopädische Schuhe tragen.

Des wär die letzte Möglichkeit die Probleme in Griff zu bekommen!

Der hat mir net unbedingt Mut gemacht.

Habt ihr schon mal was von einer TR Ringorthese gehört?

JbSS


RE Rack:

Die Zuzahlung ist durchaus bezahlbar!

Im teuersten Fall knappe 60Teuronen.

Bernd!: Wechsle mal den OSM wegen KSSF bruacht man nur äußerst selten orthopädische Schuhe schlimmstenfalls Schuhe, die für Einlagen gut geeignet sind!

Es kommt wirklich sehr darauf an, daß die Einlage mit gut angepasstem Supkeil an den richtigen Stellen gut stützt!

Dabei ist zu beachten, daß eben der Supkeil sehr fersennah platziert werden muß und der höchste Punkt des Längesgewölbes auf der Einlage direkt unter dem sustentaculum tali liegt.

Meldet euch mal da an und ladet Fotos der Füße und bisherigen Einlagen hoch, evtl. läßt sich ja was aus der Ferne sagen:

[[http://de.groups.yahoo.com/group/orthopaedische_einlagen/]]

BXergnd-xS


War heut beim meinem OSM, der macht mir jetzt nochmal neue Einlagen, die das Gewölbe besser stützen bzw. aufrichten sollen.

Der hat scho au gesagt das man direkt hinten an der Fese einen gegenhalt schaffen muss,..

Bin da aber nicht mehr so optimistisch, glaub kaum das mit den Einlagen dann alle Probleme weg sind.

War heut mal nur ne gute Stunde auf den Füßen und dann haben sie scho wieder gebrannt,..

Hast schon mal was von nem Enzündlichen Knick- Senkfuß gehört?

Des mit den Bildern kann ich net sofort machen, schau aber mal danach.

R}acxk


Das fällt mir jetzt mal ein...

Was für Schuhe kann man denn noch tragen wenn nen Supinationskeil in den Einlagen hat, da wird ja gute 3 cm nach oben gedrückt, wenn nicht sogar mehr... normale Turnschuhe sind da nicht mehr, oder?

J^SS


Re Rack:

Nein keine Bange!

Der wird entweder in die Einlage integriert oder, je nach Material der Einlage, drangeklebt.

trägt so gut wie nicht auf, Turnschuhe mit rausnehmbarer Innensohle sind sehr gut für Einlagen geeignet.

RNacxk


Ich mein, ich kann meine Einlagen eh nur in Turnschuhen tragen, in normale Damenschuhe passen die nicht rein, ich leb sowieso auf großem Fuß und hab 43 in Turnschuhe.

Heute hätt ich gern mal nen Rock angehabt.... aber ohne Einlagen und in den Schuhen die dazu passen, hätt ich mega-krumme Füße gehabt :(v :°_

JxSS


Re Rack:

Guck Dir mal die Schuhe von Think und ecco an, da gehen alle Einlagen rein!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH