» »

Mein Befund - Hilfe!

_Fsiax_ hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe mir vorher meinen Befund vom Radiologen geholt und muss sagen, dass mir da einiges unklar ist. Vielleicht könnt ihr mir ja sagen, was was bedeutet.. Bis auf den Beckenschiefstand habe ich null Ahnung was das alles bedeutet.

Halswirbelsäule Ap. & seitl.

Ergebnis: Streckhaltung, Chondrose im Segment c5/c6

Lendenwirbelsäule ap. & seitl.

Ergebnis: Streckhaltung und geringe rechtskonvexe Achsenabweichung

Beckenübersicht im Stehen mit Raster

Beckenschiefstand -8 mm re

Rechtes Sprungelenk ap. & seitl

Nebenbefund: kleiner, noch nicht verschmolzender Knochenkern der distalen Tibiaepiphyse

Danke und LG

Antworten
Hayper(ion


nun

"ap" heißt anterior-posterior, es wurde also von vorne nach hinten geröngt.

chondrose ist ein altersäßiger untergang der bandscheibe. es kommt zu rissen, höhenabnahme und instabilitäten.

konvex heißt nach gebogen, rund. also nach rechts gebogen

eine eselsbrücke heißt:

der buckel der hex ist konvex ;-D

distale tibiaepiphyse heißt untere schienbeinwachstumsfuge.

gruss

_%sXiwa_


hallo, also rechtskonvex war mir auch klar, das ist ja selbsterklärend :-) mich hätte mehr interessiert was denn eine streckhaltung ist?? und das mit den chondrose hast du mir eh schon gut erklärt, danke! du meintest das kommt im alter vor, also "abnormal" für einen 17 jährigen jugendlichen?

knlejin:esSt(ernchexn


HI Sia!

Der Befund ist ok. Niemand ist richtig symetrisch. Das heißt es gibt immer kleine Abweichungen wie z.B. Beckenschiefstand.

Die Frage ist jetzt, warum du überhaupt beim Radiologen warst. Hast du irgendwelche Probleme und Schmerzen?

"noch nicht verschmolzender Knochenkern der distalen Tibiaepiphyse",

heißt dass die Wachstumsfuge noch nicht verknöchert ist. Vielleicht wächst du noch ein bißchen ;-)

Bei der "Streckhaltung" bin ich jetzt etwas unsicher. Versuche es mal:

Normalerweise besitzt die Halswirbelsäule eine Lordose, d.h. sie ist etwas gebogen. Mit deiner Streckhaltung könnte gemeint sein, dass du den Kopf ein Stück nach vorne verlagert hast, wobei die Lordose aufgehoben und die Halswirbelsäule gestreckt wird. Das würde erklären warum die Bandscheinbe im Bereich C6/C7 (Halswirbel 6 und 7) etwas verändert ist. Da wird zuviel Druck drauf sein.

Ich weiß nicht, ob du Sport machst. Ich wüde dir auf jeden Fall welchen ans Herz legen. Am besten irgendwas, dass die aufreche Haltung fördert. Das kann z.B. Fitnesstraining sein, Tanzen, Ballsportarten... Bewegung ist immer gut. Die Rückenmskulatur sollte trainiert werden.

LG Sternchen

_Msia<_


KleinesSternchen

Hey Sternchen :-)

Ich war beim Radiologen auf Überweisung vom Orthopäden und bei dem war ich, weil ich unheimliche Verspannungen/Rückenschmerzen habe und mein Becken/Knöchel nach dem Sport oft weh tut. Somit ist die Frage mit dem Sport wohl auch beantwortet. Ich fahre regelmäßig Skateboard, mache aber auch Gymnastik oder spiele Volleyball/Basketball. Jedoch sitze ich schul-/berufsbedingt oft vorm Computer, was natürlich die gute Haltung nicht fördert. Ich hoffe, dass du mit dem Wachsen richtig liegst, ich möchte unbedingt noch wachsen (bin nämlich mit 17 Jahren nur 1,60 m groß)! Ich war jetzt mit den Befunden beim Orthopäden und er meinte die Streckhaltung kommt von einer sehr argen Verspannung die am ganzen Rücken is, werde jetzt in physikalische Therapie (Ultraschall, Massage) 4 mal die Woche geschickt, hoffe das hilft was.

LG

H6yperIi4on


um deine frage

noch zu beantworten (mein pc stürzt z.zt. immer ab)

durch die streckfehlstellung und generell durch fehlstellungen werden die bandscheiben fehl und überlastet was dann zu der o.g. erkrankung führt.

das kann dann auch schon jugendliche treffen.

durch diese streckhaltung werden die bandscheiben zu stark belastet was zu einer frühzeitigen abnutzung führt.

gruss

_fs7iax_


@ Hyperion

Oh na das hört sich aber nicht nett an, hoffe dass sich meine Streckhaltung noch irgendwie korrigieren lässt. Danke für die fachmännische Auskunft ;-) lg

k?leineksSterxnchen


Hallo Sia!

Hoffe es geht dir schon besser! @:)

Frag mal die Physiotherapeuten, ob sie mit dir z.B. PNF (das ist eine spezielle Technik zur Kräftigung der Muskulatur)machen können oder speziell Übungen für die Rückenmuskulatur. Auch etwas das du zu Hause üben kannst!

Massage ist zwar erst mal schön, um Verspannungen zu lösen, wird dir aber langfristig nicht weiter helfen. Du musst unbedingt aktiv was gegen die Schmerzn machen. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise, dass Ultraschall etwas bringt.

Hast recht, die kommen bestimmt vom vielen Sitzen. Aber du machst ja auch schon ein bißchen was.

LG Sternchen

kpleinesSt3ernchxen


Also ich wollte sagen, die Schmerzen kommen bestimmt vom Sitzen. Und du machst ja schon etwas Sport, das ist ja schon der richtige Weg!

(gucke wohl zuviel WM. Kann nicht mehr richtig schreiben... :)o )

_$sFia_


@ kleinesSternchen

Ich glaub das mit der WM nimmt dir niemand übel ;-D Ich hatte Freitags meine erste Behandlung (zuerst so eine Paste auf den Rücken geschmiert bekommen, dann Ultraschall und Massage), kurz darauf hab ich mich super gefühlt, meine Haltung war super ohne dass ich mich hab anstrengen müssen... Doch am nächsten Tag wieder so schlimm wie immer. Hab die Woche jetzt wieder jeden Tag Behandlung, mal schaun wies weitergeht...

LG

__sia_


@ kleines Sternchen

Ich glaub das mit der WM nimmt dir niemand übel ;-D Ich hatte Freitags meine erste Behandlung (zuerst so eine Paste auf den Rücken geschmiert bekommen, dann Ultraschall und Massage), kurz darauf hab ich mich super gefühlt, meine Haltung war super ohne dass ich mich hab anstrengen müssen... Doch am nächsten Tag wieder so schlimm wie immer. Hab die Woche jetzt wieder jeden Tag Behandlung, mal schaun wies weitergeht...

LG

Tlhozmas xJ.


@ kleines Sternchen

Halli, Hallo.

Du scheinst ja schone einiges über das HWS-Syndrom zu wissen.

Ich habe ein Problem vielleicht kannst du mir helfen, oder jemand anderes. War bei 3 Ärzten um es kurz zu machen und es wurde ein Bandscheibenvorfall zwischen C5/C6 festgestellt. Jetzt kommt aber das was mich beunruhigt. Normal sind Taubheitsgefühle im kleinen Finger und Ringfinger. Bei mir geht es quer über die ganze Hand. Erst war es der Daumen mit Zeigefinger (Schmerzen). Dann der Mittelfinger mit Ringfinger (schmerzen und Taubheit). Jetzt der kleine Finger (Taubheit) der Zeigefinger und Daumen (Schmerzen). Was kann das denn sein. Ich muss noch dazu sagen das ich ein Überbein auf dem Handrücken habe. Deswegen bin ich eigentlich zum Handchirurgen erst gegangen.

Und nun das.

Was kann das denn noch sein?

Kann mir jemand helfen ??? ??

k*leinesSetearncxhen


Hallo Thomas!

Habe dir eine Nachricht geschrieben.

LG Sternchen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH