» »

Lumbalskoliose im Zusammenhang von Beintaubheit?

SNaarC hat die Diskussion gestartet


Hallo

War gestern wegen Rückenschmerzen beim Arzt. Nach dem röntgen stellte er die Diagnose Lumbalskoliose (verformung der unteren Wirbel) und bekam Krankengymnastik verschrieben.

Von meinem behandelten Arzt bekam ich leider nicht viel raus, hab ihn insgesammt höchstens 3 Minuten gesehen und 2 Worte gewechselt. Meinte nur ich solle mal zum Versorgungsamt, wären 20%.

Habe auch des öfteren ein Taubheitsgefühl meines linken und rechten Beines (entweder links oder rechts). Das ist bei mir seit fast 2 1/2 Jahren so. Kann dann minutenlang das Bein und noch schlimmer den Fuss nicht belasten da ich ihn nicht spüre aber trotzdem sehr schmerzt und gribbelt. Das passiert so 1-3 mal täglich.

Wurde mit etwa 5 Jahren an meiner Hüfte operiert (wurde auch eine Platte an den Oberschenkel verschraubt und später wieder entfernt, seither ist ein Bein etwas kürzer als das andere.

Was die ganze OP sollte bzw für was ich damals hatte, weiss ich bis heute nicht genau.

Habe seit längerer Zeit auch starke Schmerzen an beiden Hüften darunter auch lautes krachen bei Bewegungen.

Kann das mit der Lumbalskoliose zusammen hängen oder sind das sicher andere Ursachen?

Hoffe sehr das mir da jemand ein kleines Stück weiterhelfen kann

liebe Grüsse Christian

Antworten
Hayperxion


nun

eine skoliose kann schon die o.g. beschwerden verursachen. durch die fehlstellung und verdrehung der wirbel werden bandscheiben und nerven fehl und überlastet was auch zu einklemmungen von nerven führen kann.

die beinlängendifferenz trägt natürlich auch noch dazu bei das sich die skoliose verschlechtert. denn sie ist ja ein fortschreitendes krankheistbild!!

am besten sollte noch abgeklärt werden ob noch ein bandscheibenvorfall/vorwölbung vorliegt.

ansonsten versuch erstmal die kg und dann muss man abwarten ob das deine schmerzen lindert.

zusätzlich kan noch osteopathie helfen.

gruss

S!afaxrC


komplett heilbar?

Danke für deinen Beitrag, hätte dann gleich noch eine kleine Frage.

Kann man Skoliose völlig heilen oder nur den Schmerz lindern durch die KG oder die osteopathie?

Und darf ich meinen Rücken voll belasten (wenns der Schmerz zulässt)? Weil auf der Arbeit muss ich schon bis 150kg heben.

Der Rückenschmerz kommt bei mir meist in den Ruhephasen, (sitzen, ruhig stehen oder liegen).

Gruss Chris

c$ommu)nitxy


Was ist Skoliose? Hier wird es dir ganz ausführlich beantwortet.

[[http://skoliose-info-forum.de/kb.php?mode=article&k=2]]

Hier findest du noch ein spezielles Skoli-Forum

[[http://skoliose-info-forum.de/index.php]]

Ich könnte jetzt ganz viel schreiben, aber du findest deine Antworten in den oberen Links

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH