» »

Wer hat eine Karpaltunnel-Op schon hinter sich?

rAoksanxa66 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bräuchte mal paar Infos von jemanden, der so eine KTS-OP schon hinter sich hat.

Ich habe da noch paar ungeklärte Fragen. Wenn mir die jemand beantworten könnte, würde ich mich sehr freuen.

MfG

Antworten
-sHasxe-


Mein Vater hatte eine vor 3 Monaten, wenn das hilft, schreib die Fragen doch einfach hier in den Thread :-)

AXlGleyxcat


hallo roksana66,

hallo lb roksana66,

da kann ich hase nur zustimmen, wir beide hatten uns ja schon ausgetauscht.

bin auch gespannt auf alles was geschrieben wird

lb grüße :)^ *:)

A}lleJycat


nochmal ich, hab dich verwechselt

hallo roksana66,

sorry ich war verkehrt , nicole83 hatte auch einen threat gestartet wegen Karpaltunnelsyndrom . steht ein bissel weiter unter deinem .

alles gute

rXoksaxna66


@Hase

Hallo,

danke für dein Angebot, auf alle meine Fragen zum KTS zu antworten.

Konnte leider nicht schreiben, weil mein PC, wahrscheinlich durch das Unwetter, nicht mehr fähig war, das DSL zu starten.

Also ich stelle nun meine Fragen.

1. Der Arm wird doch blutleer gemacht. Ist es sehr schmerzhaft, wenn man die Betäubungsspritze gesetzt bekommt und wie schmerzhaft ist das Arm abbinden?

2. Merkt man wirklich durch die Betäubungsspritze das Skalpell nicht, wenn die Hand aufgeschlitzt wird?

3. Hat man danach, wenn die Betäubung nachlässt, starke Schmerzen?

4. Wie lange darf man die Hand nicht belasten?

5. Darf man die Hand nach der Schonzeit wieder gleich voll belasten?

6.Hat man nach der OP eine Gipsschiene oder nur einen Verband?

Das sind erstmal die Fragen, die mir so eingefallen sind.

Danke schon mal für deine Nettigkeit auf diese zu antworten.

Liebe Grüße von Roksana

Aslleyxcat


mein komentar aus eigener erfahrung ...

hallo roksana66,

was die betäubung angeht hat das pritzen setzen nicht weh getan, es wird ja unte die achsel gespritzt direkt in den nerv. das ist was bei mir nicht geklappt hat, also versuch nr 2 der auch nicht klappte . danach war die armbeuge 2 mal dran welches auch keine voll betäubung brachte. ratlos wie der arzt war hätte er abbrechen sollen, entschied sich aber daraufhin den arm abzubinden was nicht weh tat . die nächste spritze ging voll in die hand, man hätte mir den ganzen arm amutieren können, gemerkt habe ich vom schneiden und nähen nichts.

wenn alles normal verläuft tut die hand danach auch nicht sehr weh. mit der belastbarkeit kann ich dir nichts sagen das muß der arzt dir erklären. mein schwager konnte nach 3 wochen wieder als maler arbeiten, er hat beide hände gemacht bekommen, eine nach der anderen . bei mir ging der schuß durch das falsche spritzen und den sudeck ja nach hinten los. der arzt hat bei mir durch das falsche spritzen schaden angerichtet. für den sudeck kann ich ihn nicht verantwortlich machen.

viel glück, wenig angst und alles gute, vielleicht bekommst du ja noch paar zusätzliche antworten.

lb grüße @:)

rook@s@ana66


Wer kann mir von seiner KTS-OP berichten?

Hallo,

würde mich freuen, wenn es hier jemanden gibt, der mir ein paar Fragen zur KTS-OP beantworten kann.

Danke

Lrena1M7x08


....ich kann berichten

Hallo,

da will ich mal berichten von der OP des Karpaltunnels. Also da ich ein absoluter Schisshase bin und vor allem was OP Zeugs und Spritzen usw.anbelangt, bat ich darum, dass man mir den Karpaltunnel unter Vollnarkose macht. Das klappte auch ganz gut, ich bin Morgens in die OP Klinik und bekam lediglich eine Infusion gelegt, das reichte schon und ich schlief, nach ca. 45min erwachte ich wieder und die Hand lag im Verband. Nun sollte ich noch 2 Std. ruhen und schlafen, danach wurde mir eine Gipsschiene angelegt und ich konnte Mittag nach Hause. Es wurden 2 Schnitte gemacht, einer in der Hand und einer am Handgelenk, so cirka 2 -3 cm lang. Nach 4 Tagen kam die Schiene ab und nach 7 Tagen wurden die Fäden gezogen war etwas zu früh, da der Schnitt in der Hand nicht so richtig zusammenwachsen wollte, dafür ist die Narbe dort etwas größer aber inzwischen alles verheilt und ok. Die OP war im November 2005. Hoffentlich hat dir der kleine Bericht geholfen, Grüße von Lena

rgoksaZnax66


@Lena 1708

Hallo,

danke für deinen ausführlichen Bericht.

Hattest du nach der OP Schmerzen an der Hand?

Wie lange warst du krank geschrieben bzw. wie lange darf man die Hand nicht schwer belasten? Habe ´nen Job stundenweise bei einem Zustellservice. Da muss ich meist die schweren Kataloge schleppen und nach Adresse sortieren.

Ich habe auch schon überlegt mich in Vollnarkose versetzen zu lassen. Ich hatte einmal ´ne OP mit örtlicher Betäubung. Da bin ich vor Angst bald gestorben.

Ich wünsche noch einen schönen Tag und hoffentlich wird das Wetter bald etwas kühler. So um die 25 Grad reichen ja auch zu. Im Schatten haben wir 33 Grad.

Viele Grüße von Roksana

L#enak17E0x8


hallo roksana

na einige zeit wirst du wohl die dicken pakete vergessen können, die kraft kommt erst so nach und nach wieder in der hand, selbst ein schnitzel schneiden war nach 14 tagen nicht möglich bei mir.

du merkst eigentlich selber wie es wieder so langsam alles klappt, und alles was nicht weh tut das kannst du auch machen nach der op. schmerzen hatte ich gar keine nach der op und glaube mir ich bin ein weichei :°(

lass erst schnippeln, wenn das wetter kühler ist, noch dazu mit gipsschiene rumlaufen da wird man ja %-|

es grüßt lena

r_oksa3na66


Hallo Lena1708 !

auch heute möchte ich mich wieder für deine lieben Worte bedanken. Ich habe am 14. Juli den OP-Besprechungstermin mit Anästhestisten und Chirurgen. Meine OP ist für den 8. Sept. geplant. Den Termin musste ich schon so lange vorher erledigen, weil der Doc Urlaub hat und danach ich, also insgesamt 6 Wochen. Wenn ich das Merkblatt zur OP lese wird mir immer schlecht. Hattest du die "Offene Spaltung" oder "Endoskopische Spaltung"?

Ich hoffe, dass das Wetter im Sept. nicht mehr diese 32 Grad und mehr erreicht.

Viele GRüße von Roksana

N@ico\le83


Hallo Roksana66

Wie geht es Dir denn so? Dachte ich melde mich malk wieder bei dir ;-D. Ich muß´Dienstag zu meinem Arzttermin. Hab schon ne ganze Weile wieder Schmerzen im Ellenbogen und der 2 Finger. Hoffentlich kann mir der Arzt helfen. Ich melde mich wieder wenn ich was weiß.

Also, schönen Abend Dir noch und bis bald sagt Nicole83 *:)

rpoksa\na6x6


Hallo Nicole83

Warst du am 5.7. denn beim Neurologen zum ENG? Was ist dabei rausgekommen?

Was sagt der Arzt, was du hast? Und wie wird bei dir weiterbehandelt?

Würde mich sehr interessieren, welche Therapien man bei deiner Symptomatik anwenden will?

Ich war ja am Freitag zum OP-Vorgespräch. Alle meine Fragen wurden ausführlich beantwortet. War auch gut, da ich mir schon wieder ´nen Kopf gemacht habe, wegen Morbus Sudeck, weil Forumbenutzerin: Alleycat mir ja berichtet hat, was alles so schief gehen kann. Habe dem Narkosearzt die Geschichte von ihr erzählt. Der Anästhesist ist der Meinung, dass man sich normalerweise bei einer KTS-OP nicht den Morbus Sudeck einfangen kann. Es ist halt alles sehr bedauerlich gelaufen.

Nun warte ich bis auf den 08. Sept. 2006. Aber vorher genieße ich noch den Urlaub an der Ostsee im August.

Heute ist es wieder unerträglich mit der Hitze. In der Wohnung haben wir 30 Grad. Der Ventilator läuft seit Mittag wieder ununterbrochen. Wir haben uns schon überlegt ein Klimagerät zu kaufen. Gibt es diese Woche für 199,- € im Angebot. An Schlaf ist gar nicht mehr zu denken, denn im Schlafzimmer hält sich die Wärme. Ich schlafe heute bestimmt gleich auf dem Balkon.

Wünsche dir noch einen schönen Tag.

Viele Grüße von

Roksana

A{lleTycat


hallo roksana66

wünsche dir alles gute , vor allem eine ungezieferfreie nacht auf dem balkon :-)

ja es ist sehr heiß !!!!

ich wollte dich mit dem sudeck nicht ängstigen , kein arzt kann sagen wann und ob ein sudeck auftritt. hier im ort ist eine frau die ich sehr gut kenne, sie hatte nach der 1. KTS OP sudeck an der hand, ihr wurde versichert bei hand nr 2 passiert das nicht noch mal, sudeck kam auch da gleich am tag nach der op.

es kannst mal unter sudeck im google schauen, da wird alles gut erklärt.oder [[http://www.morbussudeck.de]]

sudeck kann nach stoß, sturz, op , knochenbruch an händen, füßen , knien und ellenbogen, auch nach zu festem verband oder gips auftreten , er kann auch von einer betroffenen auf die gegenüberliegende körperseite überspringen.

sogar ärzte sind von sudeck betroffen . kenne auch sehr viele leute die operiert sind und nichts haben ,

cést la vie ( ist da srichtig so ) :-)

lb grüße *:) schönen erholsamen urlaub !!!!!!

A}lle}yxcat


ich nochmal

eine arbeitskollegin wurde vor 5 wochen an KTS operiert, letzte woche konnte sie noch keine finger bewegen, das greifen nach dingen war noch sehr schmerzhaft, finger und hand sind noch dick,

was wichtig ist nach KTS OP ist KG , mein schwager konnte mit beiden händen nach KTS Op seine beruf als maler nach 3 wochen wieder ausüben. soviel zu wie lange ist man außer gefecht. jeder mensch hat einen anderen heilungsprozess .

ich drücke alles was ich kann und habe keine unötige angst. mach dich auf keinen all verrückt !!!!

lb grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH