» »

X-Beine

b@ee31 hat die Diskussion gestartet


Habe x-Beine und mittlerweile knacken meine Knie auch öfter beim gehen und auch wenn ich stehe und mich mit dem Oberkörper nach rechts und links bewege. Mittlerweile tut mir auch schon der rechte Fuß weh (und knackt) weil ich durch die X-Beine meine Füße nicht richtig abrollen kann. Es ist echt unangenehm. Richtige Schmerzen habe ich aber zum Glück noch nicht. Ich war deswegen auch schon beim Dok. Der hat mir Einlagen für die Schuhe verschrieben. Die trage ich aber nicht mehr, da ich das Gefühl habe, sie verschlimmern es nur alles.

Hat jemand ein ähnliches Problem? Ich habe gehört man kann mit einer Knieumstellung die x-Beine wieder richten. Wer hat damit Erfahrungen und kann mir weiterhelfen.

Oder gibt es andere Möglichkeiten um den Schmerzen vorzubeugen?

Antworten
pIitxi


@bee1

Hallo Bee,

so trifft man sich wieder. Habe ähnliches Problem gehabt. Versuche das mit den Einlagen mal ein paar Monate durchzuziehen, jedenfalls mir hat es geholfen. Hatte immer beim joggen Probleme -jetzt nicht mehr.

Gruß

B}lue


Re: X-Beine

Hallo bee1,

also die Möglichkeit der Achbegradigung gibt es, wird allerdings nur gemacht wenn auch ein Knorpelschaden oder andere Verletzungen vorliegen. Habe auch X-Beine und dadurch Knorpelschäden 3-4Grades und werde im Sommer eine Achbegradigung durchführen lassen. Die Schuheinlagen können keine dauerhafte Lösung sein, da X-Beine sozusagen angeboren sind und "fest an ihrem Platz" sind, da hilft nur das Skalpell und ein paar Schrauben zum fixieren.

Da Du auch dieses Knacken hast, solltest Du mal zu einem Orthopäden gehen und Dich untersuchen lassen, gesund ist das bestimmt nicht, könnte auch sein, dass die Kniescheibe an der falschen Stelle sitzt.

Lg,

Kathrin

bpee1


Piti

Hallo Piti,

ist schon komisch was man so für Probleme hat, was (Krumme Nase und krumme Beine)?

Bei meinen Einlagen ist es so, dass ich so ziemlich in der Mitte nen (ich nenne ich mal so) "Bubbel". Also eine ziemliche Erhöhung. Und es ist einfach super unangenehm damit zu laufen und Besserung ist nicht eingetreten. Auf das Knacken wird immer mehr. Na ja, Mitte nächsten Monat gehe ich zum Ortophäden. Mal schauen, was der mir so erzählt.

bQeex1


An Blue

Hallo Blue,

war dein Arzt gleich mit so einer Umstellung einverstanden oder hat zuerst versucht dir mit anderen Mittelnzu helfen?

Wie lange hast du denn schon Probleme mit deinen Beinen?

Ich wünsche dirauf jeden Fall bei deiner Op viel Glück und hoffentlich das alles gut geht. Ist ja doch ne größere Sache.

B'lxue


Re: X-Beine

Also meine X-Beine hab ich seit ich sechs Monate alt bin, also mittlerweile 21 Jahre! :-( Probleme hab ich seit circa 6 Jahren damit, wurde auch schon operiert. Vor sechs Jahren wurde meine Kniescheibe verlagert, die sogenannte lateral release - OP, mittlerweile hält man wohl nicht mehr allzu viel davon. Meine Kneischeibe sitzt jetzt wieder in ihrer alten und damit falschen Position und dadurch hab ich Knorpelschäden 3-4Grades. Mir wurden verschiedene Behandlungsmethoden zur Behebung der Probleme vorgeführt, es gibt mittlerweile so vieles, da weiß man gar nicht mehr, ob es richtig ist wenn man diese Methode anwendet und die andere net. Diese Achsbegradigung scheint mir da immer noch am sinnvollsten zu sein, weil sie dauerhaft hilft/hält und nicht wie andere Methoden evtl. nur für 2-3 Jahre Abhilfe schafft... Man hat schleißlich keine Lust dauernd an sich rumschnibbeln zu lassen.

Ich hab mit vielen Ärzten darüber gequatscht und jeder hat was anderes erzählt, da wird man schon etwas skeptisch. Irgendwann bin ich dann an die Alphaklinik in München geraten wo seit ein paar Jahren diese Achsbegradigungen durchgeführt werden .... mit einer Erfolgsquote von über 80%, soviel Sicherheit konnte mir kein anderer Arzt geben.

Wünsche auf jeden Fall niemandem ähnliche Probleme, alles was mit Knien zusammenhängt ist kompliziert!

Liebe Grüße,

Kathrin

Bfunniy485


Ich hab auch ein ähnliches Problem mit meinen Beinen. Sie sind sehr krumm, und die Knie leicht nach Innen gebogen, ein spitzer Knochen steht an den Außenseiten heraus und meine Knie sind dazu sehr dick.

Ich habe noch keine Schmerzen, weil ich eigentlich noch sehr jung bin. Trotzdem schäme ich mich einen kurzen Rock anzuziehen und naja, will nicht jammern.

Kann man mir eigentlich auch ohne OP helfen?

AKndrexas


Re: Piti

Hallo bee1,

wenn Du den "Bubbel", (die Pelotte) stark spürst, dann hast Du einen heftigen Spreizfuß.

In der Regel nimmt man dann Einlagen, die eine Pelotte aus Weichschaum haben. Diese wird zug um zug erhöht. Die Einlagen müssen ständig in allen Schuhen getragen werden. Manchmal empfiehlt sich dazu, in der Wohnung Hausschuhe zu tragen.

Gruß

Andreas

A*ndrxeas


Re: Bunny85

Hi!

Das hört sich bei Dir sehr nach einem Knickfuß an. Kontaktiere am besten einen Orthopäden oder schau Dir mal unsere Homepage (Klick Knickfuß) an.

Gruß

Andreas

AenDdreas


RE: X-Beine

Hallo!

Knacken im Fuß und im Knie sprechen für einen Senk- Knickfuß. Ich denke, darum wurden Dir auch Einlagen verordnet.

Diese sollten unbedingt getragen werden, auch wenn Du das Gefühl hast, es würde alles verschlimmern.

Oft hilft ein Supinationskeil unter den Einlagen dabei, den Fuß in der optimalen Stellung zu halten.

Eine Operation am Knie hilft länger betrachtet nichts, wenn die Ursache für die Probleme bestehen bleibt!

Es gibt heute soviele verschiedene Einlagenmodelle, das bestimmt das passende für Dich gefunden werden kann...

Gruß

Andreas

A&nd|reaxs


RE: X-Beine

Hallo!

Knacken im Fuß und im Knie sprechen für einen Senk- Knickfuß. Ich denke, darum wurden Dir auch Einlagen verordnet.

Diese sollten unbedingt getragen werden, auch wenn Du das Gefühl hast, es würde alles verschlimmern.

Oft hilft ein Supinationskeil unter den Einlagen dabei, den Fuß in der optimalen Stellung zu halten.

Eine Operation am Knie hilft länger betrachtet nichts, wenn die Ursache für die Probleme bestehen bleibt!

Es gibt heute soviele verschiedene Einlagenmodelle, das bestimmt das passende für Dich gefunden werden kann...

Gruß

Andreas

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH