» »

Hi, Fußknöchel verstaucht oder Bänder überdehnt?

POrivixlege hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr lieben !! Habe mir meinen linken Fußknöchel nach außen einmal umgeknickt :°(.. ist nach ca 5 Stunden total geschwollen und konnte garnicht auftreten, bin nicht zum röntgen da mir viele Horrorgeschichten aufgetischt haben der Fuß wird zum Röntgen nochmal richtig verdreht oder gedehnt oder was auch immer.. andere sagen sei ne alte Methode von vor 5 Jahren wird nicht mehr gemacht..Meine Bitte an Euch hat jemand vor kurzen so was hinter sich und kann mir sagen wie geröncht wurde ??? Weil so sagt der Doc kann er nicht sagen ob es nur verstaucht ist oder was mit den Bändern ist...und da ich schön gern Gewissheit hätte bzw. irgendwann gerne wieder hohe Schuhe ;-D tragen möchte sollte ich schon eine richtige Diagnose bekommen und die dementsprechende Behandlung... Vielen Dank im voraus für Eure Antworten!! LG *:)

Antworten
sgommeGrsprJoVsse 2


Jeder gute! Arzt braucht für das Feststellen einer Bänderverletzung keine sog. "gehaltene" Röntgenaufnahme, sondern kann das mit manuellen Tests machen. Zuvor sollte jedoch eine "normale" Röntgenaufnahme gemacht werden, um eine knöcherne Verletzung auszuschließen. Bei fragwürdigen Problemen kann noch ein MRT gemacht werden. Wenn aber ein Arzt gehaltene Aufnahme braucht, um eine solche Verletzung zu diagnostizieren, dann würde ich ganz schnell wechseln. Er ist weder auf dem neuesten Stand der Medizin noch hat er wahrscheinlich viel Ahnung von der optimalen Behandlung einer solchen Verletzung.

Aber mal ganz davon abgesehen, die Behandlung ist, egal ob Riss, Anriss oder schwere Dehnung (zumindest die liegt bei dir mit den Symptomen vor), immer die gleiche. Der Fuß sollte mit einer Orthese (Bauerfeind Caligaloc oder Malleoloc, Aircast ist wesentlich schlechter) für sechs Wochen behandelt werden. Eine Entlastung an Krücken ist schmerzabhängig für kurze Zeit möglich, aber medizinisch nicht zwingend notwendig. In diesen sechs Wochen sollte bis auf Rad fahren kein weiterer Sport betrieben werden.

sonnige Grüße

Sommersprosse

PWri+vile*gxe


@ sommersprosse 2,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Hast mir schonmal sehr geholfen!! :)^ Kannst Du mir nochmal den Unterschied zwischen den Orthesen die Du erwähnt hast erklären, z.B. warum Aircast wesentlich schlechter ist? Liebe Grüße

sfommerVsprJosse x2


Die Aircast-Schiene (oder auch baugleiche Schienen) hat den Nachteil, dass sie ihre medizinische Wirkung nur in Turnschuhen voll entfalten kann. Da aber niemand 24 Stunden am Tag Sportschuhe trägt, ist zumindest in der Nacht die diese Wirkung nicht gegeben. Vor allem für Bauchschläfer ist diese Schiene völlig ungeeignet, da auf der Bauchlage der Fuß trotz Schiene nach innen verdreht werden kann, was natürlich für eine Bandverletzung absolutes Gift ist. Die Caligaloc oder die Malleoloc bitten allein durch ihre Bauweise diesen Schutz zu jeder Tages- und Nachtzeit, da ihre Wirkung auch ohne Schuhe möglich ist.

Bist du denn nun bereits behandelt worden?

sonnige Grüße

Sommersprosse

Phrigvixlege


Nein da ich ja erst gehört habe das die beim röntgen zu brutal wären. war ich nur beim hausarzt kühle und leg bein hoch und trage arnika und exhirud salbe auf und morgens eine Tablette Ibuprofen...Schwellung klingt ab im Vergleich zu Sonntag, kann schon vorsichtig auftreten, was Sonntag garnicht möglich war. dank deinem Beitrag lasse ich mir morgen früh eine Überweisung zum röntgen geben und lass dann morgen röntgen da mir das wirklich wichtig ist das ich keine bleibenden Probleme habe..irgendwann wieder unbeschwert bewegen möchte und schöne hohe Schuhe tragen möchte...Du kennst Dich sehr gut aus und bist mir eine große Hilfe da ich total unbeholfen bin!!!!! um zum thema röntgen zurückzukommen..die bänder sind doch unter dem Gelenk deshalb war es bis eben auch plausibel für mich das die den Fuß dehnen müssen um die Bänder zu sehen...Aber Du hast mir die Angst genommen!

P?riviblegxe


Sag mal was ist denn der Unterschied zwischen Röntgen und MRT oder ist das das gleiche was soll ich denn machen lassen ??? ??? ?

s7ommeCrsp-roussxe 2


Zuerst wird bestimmt eine normale Röntgenaufnahme von deinem Fuß gemacht um eine knöcherne Verletzung auszuschließen (oder zu sehen). Dann macht ein guter Arzt mechanische Test, bei dem Taluskippung (Bewegung zur Innenseite) und Talusvorschub (Bewegung des Fußes entgegen dem Unterschenkel zu machen) überprüft werden. Genau das wird auch bei einer gehaltenen Aufnahme gemacht, aber das Arzt kann bereits im Ansatz festellen, ob der Bandapparat gelockert ist, ohne das der Patient starke Schmerzen leiden muss.

Wenn er eine gehaltene Aufnahme machen will, kannst du dies ablehnen. Sollte der Arzt dann "rum zicken", dann verlass am besten sofort die Praxis und geh zu einem anderen Arzt. Die 10Euro sollten dir dann nicht zu Schade sein.

In einem Röntgenbild können nur die knöchernen Strukturen beurteilt werden. Bei einem MRT sind hingegen auch Bänder, Sehnen und Knorpelflächen sichtbar. Da aber ein MRT relativ teuer ist, wird beim Fuß nur bei längerandauernden, unklaren Beschwerden ein MRT veranlasst. Da liegt man dann in einer Röhre und wird von Magnetfeldern "durchleuchtet".

MRT=Magnet-Resonanz-Tomographie

sonnige Grüße

Sommersprosse

PS: Die bänder am Fuß befinden sich über all dort, wo Knochen miteinander verbunden sind, also außen, innnen, darunter ect..

P8rivilexge


Aha, also ein guter Arzt kann feststellen mit Röntgen aufnahme und Bewegung meinen Fußes was mit den Bändern ist...sollte ich demzufolge dann zum Orthopäden? bzw. soll ich mir morgen direkt ne Überweisung für MRT geben lassen damit die das direkt sehen?? Hoffe ich nerve Dich nicht zusehr mit meinen dummen Fragen!? Aber Du bist ganz ganz schön fit in diesem Thema Kompliment @:)

s$omm+erspXrossxe 2


Nein, natürlich nervst du nicht.

Der Weg zum Orthopäden ist sicherlich der richtige. Vielleicht kann dir in deinem Verwandten-/ Bekanntenkreis jemand weiterhelfen.

Eine Überweisung zum MRT wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit aufgrund der Kosten erstmal nicht bekommen. Der Verdacht eines Bänderrisses oder einer knöchernen Verletzung liegen bei dir nahe und für die Diagnose sind das Röntgen und die mechanische Prüfung ausreichend. Du kannst es versuchen, dafür eine Überweisung zu bekommen, aber ob das von Erfolg gekrönt wird, ist doch sehr zweifelhaft.

Ich drücke dir die Daumen, dass du an einen fähigen Arzt gerätst.

Wenn noch Fragen sind, dann stell sie ruhig.

sonnige Grüße

Sommersprosse

P9rmivKilege


Super wende mich gerne nochmal an Dich!!! Morgen geh ich mal zum Hausarzt Überweisung holen zum Röntgen und Orthopäde und dann mal schauen was passiert!!!:-o Morgen nachmittag schau ich dann noch mal rein vielleicht biste da dann schreib ich Dir was dabei rausgekommen ist..Vielleicht hab ich Glück und ist nur verstaucht...Schönen Tag wünsche ich Dir noch und VIELEN DANK!!! @:)

suomme#rspXrosse x2


Hi,

bist du noch mal beim Arzt gewesen? Wenn ja, was ist dabei raus gekommen?

sonnige Grüße

Sommersprosse

P^rivilpege


Hi Sommersprosse!

Gehts Dir gut? Ja war gestern beim rönchen dann zum Orthopäden, das war ziemlich kurz dort, hat sich die Röntgen Bilder angeschaut und aus der Ferne meinen Fußknöchel sagte dann nur bekomme einen Zinkverband und Montag will er mich nochmal sehen...keine Bewegungstests oder so..ok ist schon was besser aber rumhüpfen kann ich auch nicht...also Montag sag ich dem der soll mal tacheles mit mir reden und mich mal aufklären!!! Komisch oder? Muß dazu sagen das ich froh war als ich endlich einen Orthop. gefunden hatte alle im Urlaub, oder wollten mich nicht dran nehmen wäre alles zu voll...tja und bei ihm kam ich sehr schnell dran liegt wohl daran das er sich auch nicht so viel Zeit für seine Patienten nimmt..ich denke jetzt einfach mal positiv das er so schlau ist und einfach festgestellt hat das alles halb so wild ist :-/

s[ommers"prossex 2


Hi,

bist du am Montag noch mal beim Orthopäden gewesen? Was hat er gesagt und noch viel wichtiger, was hat er gemacht?

sonnige Grüße

sommersprosse

k"aritxa


darf ich mich einklicken?

hi,

ich misch mal bei euch ein. sommersprosse du scheinst dich ja aus zukennen. also ich bin am dienstg abend mit demfuß umgeknickt und dann auch gleich zum arzt. hat sich zuerst den fuß angeguckt und dranrum gebogen und mich dann zum röntgen geschickt. danach hieß es dann knochenabbruch am schienbein und bandabriss. nächsten tag sollte op sein, aber vorher noch ct. nch dem ct dann festgestellt, doch nicht so schlimm, nur außenbandriss. jetzt haben die mich wieder nach hause geschickt, mit ner gipsschiene für eine woche und danach sechs wochen aircast. wachsen die bändere wirklich einfah so wieder zusammen?ich mache leistungsport und möchte das natürlich auch weitermachen. sollte also hinterherschon wieder richtig halten. du hast geschrieben die aircast wäre nicht so gut. warum wird die dann so oft verschrieben, ist die soviel günstiger?wie kann ich den arzt überzeugen mir eine andere zu verschreiben?

lg,karita

sYomme[rspriosse x2


Natürlich darfst du dich einklinken

Hallo Karita,

hast du für die Zeit der Gipsschiene auch eine Thromboseprophylaxe bekommen?

Das mit der Aircast-Schiene ist so eine Sache. Da wird von Aircast sehr aggressiv Werbung betrieben und daher ist sie so bekannt. Warum ich die Schiene nicht so gut finde, habe ich bereits weiter oben geschrieben. Sprich am besten mit deinem Arzt darüber und wenn er dir trotzdem keine andere geben will, gibt es immer noch ebay.

Die Bänder wachsen in dem Sinne nicht wieder zusammen, sondern vernarben in diesem Bereich. Diese Vernarbung hält aber genauso gut, wie vorher. Wenn du die Orthese konsequent!!! trägst, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Mit der Orthese kannst du Radfahren. Nach den sechs Wochen ist dann leichtes Joggen wieder möglich und nach ca. 10 Wochen geht dann auch wieder alles andere. Wenn du dir zu Beginn noch unsicher bist, kannst du dir auch eine Bandage verordnen lassen.

sonnige Grüße

Sommersprosse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH