» »

Bandscheibenvorfälle C3/ 4 C4/ 5 C6/ 7

m-arRion^46 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

seit langen habe ich Schmerzen im Nacken, Schultern, linkem Oberarm dzu Kribbeln in beiden Armen und manchmal Taubheitsgefühl im linken Mittelfinger,Ringfinger und kleinem Finger. Beim Orthopäden bin ich schon seit Jahren mit Rückenbeschwerden in Behandlung. In den letzten Wochen wurden meine Beschwerden jedoch stärker. Jetzt wurde ein MRT ge,acht, dabei kam es zu folgendem Befund:

Kleiner dorsomedianer subligamentärer Prolaps C3/4 mit Touchierung des Myelon. Keine sekundäre Spinatstenose.

Bei C4/5 kleiner dorsomedianer subligamentärer Prolaps mit Touchierung des Myelon. Keine sekundäre Spinalstenose. Keine Sequestierung. Neuroforamina frei.

Bei C6/7 dorsaler, etwas links paramedian versetzder Prolaps mit subligamentärer Ausdehung und leichter Pelottierung des Myelon. Sekundäre Spinalstenose auf ca 8 mm. Keine Zeichen einer Myelomalzie. Neuroforamina frei.

Wer kann mir das übersetzen? Beim Arzt gibt es immer nur Fachchinesich.

Weiter habe ich vom Orthopäden eine Überweisung zum Neurologen bekommen, dort sollen irgentwelche Nervenleitbahnen gemessen werden.

Sonst wird im Moment nichts gemacht, weder KG noch Medikamente. Nehmen wegen der Schm,erzen aber täglich >Ibuprofewn nach Bedarf ein.

Wer kann mir sagen wie es bei mir weitergehen soll.

Antworten
Ylvym|ond


Hallo Marion !

Leider kann ich dir nicht weiterhelfen,aber in dem Leitfaden Wirbelgleiten schreibt immer ein Holger23,der hat sehr viel Ahnung,da er wohl Rettungsassistent ist,kling dich doch da mal rein und schreib ihn mal an.

Lg Yvymond

HKol%gerx-23


Hallo Marion :-),

wie Du ja schon in der Überschrift geschrieben hast: das MRT hat ergeben, dass zwischen den Wirbeln C3 und C7 3 Bandscheibenvorfälle vorliegen.

Touchierung des Myelon = Die vorgefallene Bandscheibe berührt das Rückenmark. Das ist bei C3/C4 und C4/C5 der Fall.

Der Bandscheibenvorfall bei C6/C7 ist grösser und engt das dahinter verlaufende Rückenmark ein. Dadurch werden Nerven, die dort entlang laufen, komprimiert (gedrückt, eingeengt). Dazu passen Deine Beschwerden mit Schmerzen, Kribbeln und Taubheit. Auf alle Fälle muss sehr bald eine Behandlung erfolgen. Durch das Ibuprofen sind die Schmerzen vielleicht erträglich, aber es wird davon nicht besser.

Am besten wäre es, wenn Du Dich mit dem Befund und den Bildern bei einem guten Wirbelsäulenchirurgen vorstellst. Er kann Dir dann ein Behandlungskonzept erstellen. Das fängt an mit Krankengymnastik, das ist die erste Behandlungsmassnahme beim Bandscheibenvorfall. Evtl. kann auch, wenn die Krankengymnastik nicht hilft, eine Operation sinnvoll sein. Aber das hängt dann von weiteren Untersuchungen ab.

Der Neurologe wird die Nerven auf ihre Schädigung untersuchen, die von dem untersten Vorfall betroffen sind. Die Nerven versorgen die Schultern, Arme, Hände, Finger.

Hoffe, es ist soweit verständlich geworden.

Wünsch Dir gute Besserung :)*

Liebe Grüsse

Holger

mNarioyn46


Vielen Dank Holger, das war gut erklärt! Kann mir jetzt mehr darunter vorstellen.

Montag habe ich einen Termin beim Neurologen, frage dort mal nach einem Neurochirugen, vielleicht arbeiten die ja mit jemandem zusammen. Heute habe ich erst mal Termin beim Hausarzt, mal sehen was der sagt, den werde ich jedenfalls auch nach einem NC fragen. Vielen Dank erst mal, werde weiter berichten.

Tschau *:)

H6olg+er-x23


Hallo Marion,

hier hab ich einen interessanten Link:

[[http://www.neurochirurgie-badhomburg.de/Halswirbelsaeule.html]]

Da kannst das mit dem Vorfall noch mal auf einer Grafik ansehen. Was Dir wohl noch angeboten werden wird, ist eine Spritzen-Therapie unter CT-Kontrolle. Das kannst Du neben der Krankengymnastik noch versuchen. Hat auch sehr oft Erfolg.

Würde mich freuen, wenn Du weiter berichtest.

*:)

Liebe Grüsse

Holger

mUar[ionnx46


Hallo zusammen,

haben die Neurologen alle einen an der Klatsche ???

Ich war Montag beim Neurologen und der meinte doch tatsächlich meine Beschwerden kommen nicht von den Bandscheibenvorfällen. Solch einen Befund wie ich hätten viele Leute, ohne das er Beschwerden macht.Woher meine Beschwerden aber kommen konnte er mir auch nicht sagen. Neurologisch fehlt mir jedenfalls nichts. Die Nervenmessung, die er laut Orthopäden durchführen sollte, hat er noch nicht gemacht, dafür habe ich einen Termin für den 26.10. bekommen.Also laut Neurologen sind meine Bandscheibenvorfälle Peanuts!!!

Mein Hausarzt war jedoch entsetzt über den Befund. Er meint ich soll mich unbedingt bei 2 Neurochirugen vorstellen und mir 2 Meinungen einholen und dann überlegen wie weiter verfahren werden soll. Das werde ich auch tun. Für den 23.10. habe ich mir einen Termin in der Neurochirugischen Ambulanz im Klinikum Frefeld geben lassen. Dann versuche ich es noch mal in der NC Ambulanz im Solinger KKH. Hat vielleicht jemand Erfahrung mit einem der KKH?

Ob ich nochmal zum Neurologen gehe weiß ich noch nicht, hängt ganz von den Erfahrungen ab die ich jetzt mit den NC´s

machen werde.

Liebe Grüße

Marion

H-ol}gerx-23


Hallo Marion,

vergess alles, was der Neurologe gesagt hat, denn von den Bandscheibenvorfällen und deren Auswirkungen hat der absolut keine Ahnung! Das einzig Produktive, was er bei der Erkrankung machen kann, ist die Überprüfung der Nerven auf ihre Schädigung durch den Vorfall, nicht mehr und nicht weniger.

Der Hausarzt hat völlig Recht, informiere Dich mal bei einem oder zwei Neurochirurgen. Ein Arzt, der Dir konkret eine Hilfe sein kann, ist unbedingt einer mit Erfahrung in der Wirbelsäulenchirurgie. Kann durchaus sein, dass er erstmal eine Therapie wie z.B. CT-gesteuerte Spritzentherapie empfiehlt. Hier ein Link dazu:

[[http://www.mr-ct-frankfurt.de/50130395820804407/5013039582081ed11/index.html#5013039582081f913]]

*:)

Liebe Grüsse

Holger

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH