» »

Kreuzband-OP in ogp Straubing

hyaTnnaf-uneu


hallo zuza

*:),

das mit dem 20 OPs am Tag habe ich aus der Zeitschrift FOCUS.

Natürlich werden das nicht nur Kreuzbänder sein. Wen meinst du denn mit: ..."ihr habt ja bereits einen guten Operateuer an der Hand!" Natürlich muss meine Tochter mitentscheiden, bzw. ich möchte gerne, dass sie selber entscheidet, damit ist sie jedoch etwas überfordert. Hast mich auf eine Idee gebracht, muss bei dem anderen Operateur (nicht ogp) wegen der OP-Methode nachfragen in der Praxis, eine Physiotherapeutin sagte mir, dass beide die gleiche Methode machen, aber da ruf ich doch dort nochmals in der Praxis an.

Gruß hanna-neu

zQuz#a


naja, da hat der focus wohl etwas übertrieben :-D

mit dem guten operateur meinte ich schon den eichhorn - aber die op ist eben "nur" die halbe miete! klar muss das neue kreuzband korrekt gesetzt werden, es sollte auch wirklich kein grobmotoriker machen (dann wird das knie doch eher richtig schön fett und der hang zu übermäßiger narbenbildung steigt damit auch ...), aber du musst dich ebenso um die korrekte nachbehandlung kümmern. da ist ein verständnisvoller nachbehandler, der um die wichtigkeit der physiotherapie weiss, ganz-ganz wichtig. immerhin ist man in der klinik ja nur 1-2 tage, beim physio verbringt man da schon erheblich mehr zeit - also muss das wirklich passen. und nichts ist schlimmer als nach der op irgendwann vom doc zu hören, dass das knie ja schön aussieht und man doch gar keine physio benötigen würde - obwohl du weisst, dass diese immens wichtig ist.

aus welchem großraum kommt ihr denn ungefähr? vielleicht gibt's hier ja noch einen ärztetipp (vorausgesetzt, deine tochter hat überhaupt noch bock, irgendwo anders hin zu fahren!)

gruß, zuza.

p;adNiNi]oPo


@ zuza

warst du beim eichhorn ? wie isn das alles abgelaufen ? wann dürftest wieder heim? und wann haben se dir die drainage (blut/sekretabfluss) ausm knie entfernt ? ( vor der hab ich total schiss :-D )

Sdarab Ninxa


@padinioo

Hatte bereits 5 Ops ,und davon 4x ne Drainage . Muss sagen ,das is nicht das schlimmste an so einer Op.

Tip. Tief Luft holen ,und schwups is sie raus.

Bin sogar mit dem Schlauch nach Hause.

Lg Sara

h2anna-#neu


an zuza,

hallo zuza, in deiner Mailbox findest noch eine Nachricht von mir.

tschüss

haann_a-nexu


hallo zuza und andere Betroffene,

wann beginnt man nach einer Kreuzband-OP mit der Reha?

Habe bereits bei meinem Physioth. angerufen und nachgefragt, ob die Praxis über Weihnachten geschlossen ist, denn die OP ist für

18.12. geplant. Beginnt man da gleich nach der OP oder wartet man ein paar Tage? Wenn man evtl. eine ambulante oder auch richtige stationäre Reha bekommen würde, muss ich mich da jetzt schon drum kümmern oder macht das der Arzt und reicht das, wenn man sich erst kurz vor der OP oder unmittelbar nach der OP drum kümmert oder soll ich die jetzt schon beantragen?

tschüss und danke

zVu?za


hi,

mein tipp ist diese site:

[[http://www.kneeguru.co.uk/KNEEtutor/doku.php/cruciate/hall_cruciate_rehab01]]

cruciate rehab part I bis VI !

die physio beginnt direkt 1-2 tage nach der op, zunächst lymphdrainage, anspannungsübungen ... nach a. sechs wochen beginnt die reha mit kraft, trampolin, kreisel, aquajogging usw ... falls das die reha nicht im angebot hat, gibt's ja in vielen bädern auch aquajogging-kurse. über die kk gibt's ja dann möglicherweise auch das geld dafür größtenteils zurück ....

die sache ist, dass die "erweiterte ambulante physiotherapie" - auch EAP genannt - die gerade sportverletzten die möglichkeit gegeben hat, intensiv 3-4 mal die woche ein rehaangebot zu nutzen, ohne in eine stationäre einrichtung zu müssen, keine leistung der gkv mehr ist :-( es gibt nur noch die stationäre oder auch ambulante reha, die beide den gleichen inhalt haben - außer, dass man bei der ambulanten am ende des tages wieder nach hause gekarrt wird.

am besten, ihr fragt bei eurer krankenkasse nach - z.b. die AOK hat ein nachfolgeprogramm zur EAP aufgelegt, welches sich AOK Sports nennt - das müsstet ihr auf der homepage der AOK finden! ob sowas auch andere KK anbieten, weiss ich leider nicht ...

ansonsten solltet ihr euch trotzdem ein rezept über EAP geben lassen - im rahmen einer einzelfallentscheidung kann die KK diese immer noch befürworten! (das GROßE stichwort: EINZELFALLENTSCHEIDUNG!) dieses muss von euch sowie dem arzt nur eingehend erläutert werden ... immerhin ist diese auch kostengünstiger als eine "richtige" ambulante reha, man kann sich die termine besser einteilen und verpasst auch nichts in der schule!

ihr müsst dann eben auch sehen, welche einrichtungen in eurer nähe überhaupt die EAP anbieten (die ist bei den BG's ja im programm ... müsste also ein größeres reha/physio-zentrum sein ...)

alle möglichen infos zur EAP findest du, wenn du bei [[http://www.softrock.de/forum/thw/index.php]] die suchfunktion nutzt und dort in den alten beträgen (auch ca. 2-3 jahre zurück) schaust - dort ist alles erläutert.

gruß, zuza.

s=onnwe71x3


hallo hanna

ich würde mich nicht am 18.12. oprieren lassen! weihnachten steht vor der tür und gewöhnlich hat dann alles zu, du mußt also in ein kkh,wenn mal irgendwas ist,wo euch niemand kennt und es wird sicher schwierig nen physio zu finden,der zwischen den jahren oder bis 6.1. richtig auf hat und termine macht.

also ist nur mein persönliches gefühl,aber mir wäre das zu eng an dieser endlosen feiertagszeit.

ihr seid ja auch in bayern,da geht doch bis 6.1. nix mehr...

kg hat man gleich noch am op tag,wenn die op morgens war oder dann am 1.postop und du mußt direkt nach der entlassung schon den ersten kg-termin draußen ausmachen,das ist echt wichtig.

überlegt euch den 18.12. nochmal...

viele grüße!

h'anna:-neu


hallo sonne713,

*:)

habe meiner Tochter bereits vorgeschlagen, die OP auf die Osterferien zu verschieben, da wäre mal der größte Druck der Schule vorbei, zu Pfingsten könnte sie dann evtl. ne Reha machen und in den Sommerferien nochmals gut auskurieren. Sie sagt aber, nein, das ist bei mir so ne Kopfsache, sie kriegt es nicht raus und muss ständig denken, dass sie ne OP vor sich hat. Habe deinen und zuzas Vorschlag überdacht, fände es auch - vor allem wegen der Schule - besser, die OP rauszuschieben. Ansonsten habe ich mit der Physiotherapeutin schon Kontakt aufgenommen, in der OP-Woche krieg ich Termine, zwischen Weihnachten und Neujahr haben die tatsächlich geschlossen, entweder sie zeigt uns die Übungen, die man evlt. alleine machen kann oder wir weichen in dieser Woche auf ne andere Praxis aus. Ab Neujahr haben die wieder offen.

zyuxza


hi,

nun, das sind ja fast 14 tage pause in der physiotherapie - das spricht klar gegen den termin. ich hoffe, deine tochter wundert sich dann nicht, dass ein knie nach einer richtigen op auch mal dicker werden kann ....

wenn man ein physio-rezept in einer praxis angefangen hat, kann man das rezept während des urlaubs einer praxis nicht einfach anderswo weiterführen, sondern muss eben dort ebenso eine pause wählen. nur, dass du das weisst ....

dann man viel glück!

z uz a


ps: du hattest ja gefragt wg. arthrofibrose bzw. auch nichterreichen der streckung post-op (sehr wichtig!) - fehlende nachbehandlung ist einer der garanten für suboptimale ergebnisse ....

hLannDa-xneu


hallo zuza,

jetz machst du mir schon Angst...

Die Pause würde eine Wochte betragen, nicht zwei.

Werde jetzt mal in Neutraubling in der Praxis anrufen, was sie davon halten. Vielleicht kann ich meine Tochter vom Verschieben überzeugen, ach übrigens, habe ihr von unserem chat noch nichts gesagt und deine guten fachlichen Beiträge noch nicht gezeigt, da würde sie sich noch mehr aufregen, aber das mit der Physio ist echt ein Argument - ruf heute Nachmittag in Neutraubling an.

tschüss

z9uzxa


naja, guck' mal - ich habe geschrieben "fast" ;-D ich meinte das, weil ja zwei wochenenden dazwischen sind, sind also so ca. 12 tage je nach physio-terminen circa ....

hat denn dein tochterherz schon mal selbst im internet nach vkb-ersatz gestöbert? sie ist doch bestimmt schon 17 oder so?

hast du in der zwischenzeit schon mal bei [[http://physiosupport.org]] in der bibliothek gestöbert - da gibt's einige artikel zum thema kreuzbandersatz ... kannste ihr ja einfach mal geben - ist ja auch ihr knie und nicht deins .... hört sich hart an, ist doch aber so ....

ist sie nicht genervt, weil du dich um alles kümmerst? ;-) starke eltern im hintergrund sind ja ein sehr guter rückhalt, aber sie soll mal in die puschen kommen ... wie gesagt, kaputt machen geht schneller als heile 8-)

zuza.

h2a%nna%-nxeu


hallo zuza,

du hast ja recht, sicherlich ist sie 17 Jahre alt, aber momentan nervlich wegen der ganzen Sache ziemlich down, hat Albträume wegen der OP usw. Meine Physio meinte, sie sei total traumatisiert und zuerst gehört auch mal das Traume aufgearbeitet, nachdem ihr der Erstoperateur heute noch erzählt, das Knie sei stabil - zwei Experten haben das aber widerlegt. Außerdem sucht sie sehr das Gespräch und mir wäre es lieber, ich müsste trotz ihrer 17 Jahre nicht immer so stark sein, sie ist halt sehr labil - die zweite Tochter ist da ganz anderns und wurde eben auch nicht anders erzogen. Als ich in der Praxis in Neutr. anrief und heute das Problem der Feiertage und Physio. ansprach, sagte man mir, ich solle das alles beim OP-Gespräch, das wir eine Woche vor OP haben, absprechen. Über die Feiertage krieg ich eine Notnummer, unter der der Arzt ständig erreichbar ist. Das mit Physio wird auch abgeklärt, so dass gewährleistet ist, dass sie keine Pausen hat.

Habe mich auf diese Antwort verlassen - zumal dass dann wirklich beim OP-Gespräch genauestens geklärt wird und die Termine vereinbart werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH