» »

Tb-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

rAo*ssNi


Hallo Tommy,

hallo Holli!

Ich bin 22 Jahre alt, männlich, wohne in Österreich und leide auch unter einer TB. Ich bin sehr interessiert an der Saugglocken-Methode und hätte folgende Fragen an euch:

Wer fertigt die Saugglocke an bzw. an wen muss ich mich bezüglich einer Anfertigung wenden?

Ist es eine "Einheitsgröße" oder wird sie individuell angepasst?

Ist es möglich, die Saugglocke auch ohne fachärztliche Aufsicht anzuwenden?

Wie hoch belaufen sich die Kosten für die SG?

Ich wäre euch für eine Beantwortung meiner Fragen sehr dankbar!

Bis bald

Rossi

h9ollix1


re: Fragen von Rossi

Hallo Rossi,

hier die Antworten:

Die SG fertig Herr Klobe in Mannheim an: Telefon 0621/13528. Seine Internet-Seite ist: [[http://www.trichterbrust.de]]

Es gibt zwei Größen: Erwachsene und Kinder. Die SG passt sich durch den Unterdruck von selbst Deinem Körper an. Die SG ist aus sehr hochwertigem Silikon gefertigt.

Ein Arzt muss Dich vorher untersuchen und auf einem Formular (bekommst du von Herrn Klobe) deine Tauglichkeit für dieses Verfahren bestätigen. Er sollte dann in der Zukunft Deinen Therapie-Fortschritt überwachen.

Die SG kostet incl. MWSt. 350,- Euro.

Gruß

Holli

S:inaxU


SG bei Frauen??

Ich bin 14 und weiblich. Habe mir das jetzt alles durchgelesen. Würde das gerne probieren, aber geht das bei Mädchen/frauen überhaupt? Also wegen den Brüsten. Behindern die irgendwie dabei oder hat das gar nichts damit zu tun?

t=ommy


@sinaU

Hi sina!

da herr klobe die sg in erster linie entwickelt hat, um sich selbst zu behandeln ist sie natürlich hauptsächlich für jungs bzw. männer gedacht. mein betreuender arzt ist allerdings der meinung, dass die sg auch bei frauen angewendet werden könnte. abhängig ist dies aber von der individuellen beschaffenheit des brustbereichs, also brustgröße und -position! das hört sich vielleicht lustig an könnte aber funktionieren. am besten wäre es natürlich die sg einfach auszuprobieren, dabei wäre wichtig, dass der größte teil der brust außerhalb der sg bleibt, denn es macht wenig sinn, wenn das erzeugte vakuum nur die brüste ansaugt und nicht den trichter! du kannst dich auch noch genauer über die sg informieren auf : [[http://www.trichterbrust.de]]

alles gute

h1ollix1


Eure Meinung/Erfahrung zu Krafttraining

Hallo zusammen,

was sind Eure Meinungen/Erfahrungen zu Krafttraining bei TB im Zusammenhang mit der Anwendung der SG.

Ich mache selber Muskelaufbautraining seit Anwendung der SG (seit 3 Monaten), natürlich auch Brust, denke aber manchmal, dass ich eventl. die "Zugkraft" des Trichters damit eher verstärke. Hat einer der SG-Anwender schon mal mit einem Arzt darüber gesprochen ?

Gruß

Holli

tWomm5y


@holli

hallo holli.

ich selbst mache schon seit längerer zeit krafttraining (vor beginn der sg-behandlung), bin beruflich physiotherapeut und bin eher der meinung, dass das training der brustmuskulatur sehr von nutzen ist. rein anatomisch betrachtet ist es eigentlich unmöglich, dass der große brustmuskel (pectoralis) den trichter verstärkt, er macht eher das gegenteil. das training ist also empfehlenswert. ich selbst trainiere den pectoralis gegen sog. "unüberwindbare" widerstände. d.h. der muskel ist in dehnposition ( z.b. ausgangsstellung butterfly) und man spannt den muskel maximal an ohne das eine bewegung stattfindet (10 sek. halten). damit hab ich eigentlich gute erfahrungen gemacht. es spricht aber natürlich nix gegen alle anderen pectoralis übungen (bankdrücken, liegestütz, dips etc.) mein arzt war übrigens der gleichen ansicht.

mach´s gut

grüße

hFoll0i1


re:tommy

Hi tommy,

ist ja super, dass du Physiotherapeut bist.

Wie ist das gemeint: Ausgangsstellung Butterfly und dann 10 Sek. halten. Oder meinst du, 10 Sek. halten, wenn man in der angespannten Phase ist, also die Arme vor sich hat ?

Übrigens, gerade beim Butterfly-Training brennt es in der Muskulatur im Zentrum des Trichters bei der 10-12 Wiederholung wie wild. Habe schon mal vor 3 Jahren für 12 Monate trainiert, da war das nicht so. Hängt wahrscheinlich mit der Anwendung der SG zusammen. Was meinst du ?

Bin jetzt nach 3 Monaten SG soweit, dass ich im Moment keine Verbesserung hinkriege, trotz intensiven tragens. Habe am Anfang schnelle Erfolge gehabt, wie ist es bei dir ? Gruß Holli

huolluix1


re: tommy

Nochmals ich !

Was ist eigentlich mit deiner Internet-Seite, wolltest du nicht eine aufmachen: [[http://pectus-excavatum.de]] ?

Gruß

Holli

m/ats


hallo und guten tag, vor allem an den würzburger thommy !

auch ich bin seit dem 11, april in behandlung mittels sugglocke des eckart klobe. die ergebnisse sind bisher recht ansehnlich, trotz starker tiefe, wie herr klobe, der ja durchaus vergleichsmöglichkeiten hat, bei betrachtung feststellte. ich glaube diese unblutige und relativ einfache methode ist wirklich eine überlegung wert. vor allem im verhältnis nutzen-risiko-preis !

wer fragen hat, oder sich mal mit mir treffen will (raum südhessen ) kann sich ja mal melden !

t}ommy


@holli

hi holli!

´ne internetseite hatte ich eigentlich nicht geplant. was ich machen wollte war ein paar bilder zur verfügung zu stellen (vorher-nachher). da ich selbst die sg erst seit 1 monat benutze und mein arzt mir die vorherfotos noch nicht zugeschickt hat, wird das noch etwas dauern. sag aber gleich bescheid wenn´s ´nen link gibt.

zum training: in der butterfly ausgangsstellung hat man einen arm links den anderen rechts neben sich (bevor man mit der bewegung loslegt) mit 10 sek. halten meine ich, dass man in dieser position die arme in die polster drückt, das gewicht aber so hoch einstellt, dass keine bewegung stattfindet (unüberwindbarer widerstand). die anspannung findet also in der dehnstellung statt.

du hast auch mal geschrieben, dass du ziemlich schnell damit angefangen hast, den trichter bis ans glas anzusaugen. die größten dehnkräfte finden dabei naturlich an der gleichen stelle statt an der auch der pectoralis entspringt. an den gelenken zwischen brustbein und rippen. dies könnte durchaus das brennen erklären, da bei der anwendung der sg in diesem bereich mikrofrakturen gesetzt werden.

ich selbst hab eigentlich erst vor kurzem damit angefangen den trichter so weit anzusaugen. bei mir fällt er anschließend noch zurück, allerdings nicht so weit wie vor beginn der sg-anwendung. bei mir gibt´s also noch viel zu tun.

freut mich aber sehr von dir zu hören, dass du schon nach 3 monaten so einen riesen erfolg hast, mein arzt hat mich auf eine dauer von 6-12 monaten vorbereitet.

ich werd auf jeden fall immer wieder mal schreiben wie´s bei mir läuft. wenn du noch fragen bezügl. training hast, nur her damit. freu mich über alle zuschriften.

bis dann, grüße

hjolyli1


@tommy, mats

Hi Tommy, danke für die Antwort in Sachen Training. Werde es ausprobieren. Pectoralis ist ein Muskel ? Und der sitzt zwischen Brustbein und Rippen ? Welche Funktion hat dieser Muskel und welche Rolle spielt er bei einer TB ?

Die Anwendung der SB war bisher bei mir tatsächlich ein Erfolg. Nur seit ca. zwei Wochen bekomme ich keinen weiteren Erfolg hin. Es ist wie verhext: SG abends angewandt 3-4 Stunden, SG abgenommen, Trichter ist komplett draußen (teilweise sogar überdehnt, also eine leuchte Beule, genau das Gegenteil von einer TB) und bleibt auch bis zum nächsten Morgen draußen. Wenn ich dann am Abend zu Hause bin, ist der Trichter wieder genau auf die Stelle zurückgefallen, die ich bereits vor 14 Tagen erreicht hatte. Also, ich habe das Gefühl, dass nach der Hälfte der "Trichterstrecke" viel Geduld erforderlich ist, um noch den Rest dauerhaft raus zu ziehen. Somit dürften insgesamt 6-12 Monate realistisch sein mit der Tendenz, dass es nach der Häfte immer hartnäckiger wird.

Hi mats, schreib doch mal was über Deine Anfangserfolge. Wie sehen die aus. Bist Du nach mittlw. 6 Wochen auch schon am Glas angekommen ?

Gruß Holli

t)ommxmy


@ holli, mats

@ holli

der pectoralis ist der große brustmuskel. er entspringt vom inneren anteil des schlüsselbeins, der außenkante des brustbeins und mit seinen untersten ausläufern von der oberen bauchmuskelfascie. der ansatz des muskels befindet sich am äußeren oberarm. hauptaufgabe des muskels ist es die arme nach oben und vor den körper zu führen. fixiert man jedoch die arme (so wie bei der trainingsvariante, die ich oben beschrieben habe) wirkt der pectoralis trichterreduzierend. du kannst dir das vielleicht so vorstellen wie ein durchhängendes trampolin, dass über das spannen der äußeren seile wieder angehoben wird.

nochmal zum sg erfolg. ich dachte mir schon, dass das letzte stück das schwierigste ist, ist genauso wie beim marathon laufen: die letzten kilometer sind die schwierigsten.

wie groß ist eigentlich bei dir das sich über dem brustbein bildende ödem nach dem absetzen der sg und wie lange dauert die rückbildung?

@ mats

hi, mich würd´s auch sehr interessieren zu erfahren wie weit du schon bist, welche erfolge sich bis jetzt eingestellt haben und wie häufig oder wie lange du die sg trägst.

freu mich schon auf deine antwort

grüße

h<ollix1


re: tommy

Hi Tommy, danke für die Erklärung. Das "durchhängende Trampolin" finde ich eine gute Beschreibung. Ich werde mit den Übungen versuchen es wieder zu spannen. Habe festgestellt, dass ich beim Anspannen der Brustmuskulatur, bzw. wenn ich Deine Übung mache (auch als Trockenübung ohne in dem Butterfly zu sitzen), den Trichter um 0,5 cm anheben kann.

Wenn ein Ödem die Ansammlung von Flüssigkeit unter der Haut ist, habe ich gar kein Ödem. Das hatte ich am Anfang, als der Trichter noch tiefer saß. So was schwabbiliges, ist aber nach einigen Stunden weg gegangen. Ich habe andere Auswirkungen: Die Haut wird ziemlich strapaziert. Es bildet sich ein roter Kranz an der Auflagefläche der SG. Besonders an der Brustmuskulatur und am oberen Brustbein bilden sich rote Bereiche, die nicht so schnell weggehen, können sich später auch in gelb, grün, blau verfärben. Also klassische blaue Flecken. Ich behandel diese mit Zinksalbe und auch Fenistil Gel. Das hilft beim Abklingen.

Herr Klobe will eine neue SG entwickeln, die mehr eine ovale Form hat und dadurch mehr Zugkraft. Sozusagen für Fortgeschrittene. Vielleicht muß ich damit nicht ganz an das Glas pumpen, was die Ursache der Flecken sein dürfte.

Ist das Ödem sehr groß bei Dir ? Was machst Du dagegen ?

Gruß

Holli

m9atzs


Re: thommy/holli1 Tragezeiten

hallo zusammen !

seitdem ich die sg benutze, schreibe ich alle tragezeiten und tätigkeiten dazu auf.

im schnitt komme ich täglich so auf 5 stunden. seit einer woche trage ich sie sogar beim schlafen, das wären dann zusätzlich nochmal 6 stunden. aber ich werde nochmal genau nachlesen. da ich nachts sowieso jede stunde von irgendeinem geweckt werde ( kinder, hund, frau, zeitung..) ergibt sich dann die möglichkeit nachzupumpen !

das "problem" von holli 1 mit der leichten beule, habe ich

auch. ich halte meine brustkorb für "weichgeknetet", schon vor der behandlung. es war schon immer möglich für mich durch reines einatmen und luftreinpressen, den trichter stark anzuheben bis fast auf normalstand zu kommen.

der verlauf der sg- behandlung ist bisher gut. wie gesagt befinde ich mich in der 8. behandlungswoche. der trichter war schätzungsweise 5 cm tief. ich habe das nie gemessen oder photographiert, sondern nur ätzend gefunden. es ist nun so, dass die angehobene stellung ca 6-7 stunden anhält bis der rückfall einsetzt. die alte tiefe wird nicht mehr erreicht.

probleme mit der haut traten nur in den ersten zwei wochen auf, in folgender form: unangenehmes tragegefühl,

gerötete haut, "rauhe,schuppige haut", blasen auf der haut. aber das alles nur in kleinem rahmen. sehr bewährt hat sich folgendes: vor dem aufsetzen der sg muß diese absolut trocken sein - auch die haut. am besten die haut fönen. tags darauf war die rötung verschwunden. die anderen nebenwirkungen sowieso. am anfang habe ich immer nur soweit gepumpt, bis der saugball sich noch 1x wieder gefüllt hatte, und dann nochmal drücken. bereits nach 4! tagen berührte der trichter die komplette scheibe !! dieser zustand wird jetzt sofort nach dem aufsetzen erreicht und bleibt ca 7 stunden nach dem absetzten auch erhalten. gepumt wird seit kurzem immer bis zum geht-nicht-mehr.

was gibts noch zu berichten ?

fragt einfach nach !

die wirklichen tragezeiten reiche ich vielleicht am 04.06. nach.

bis dann : mats

t+ommKy


@holli1, mats

hi zusammen!

bei mir ist das ödem (flüssigkeitsansammlung) recht stark, auch rötung und grobporige haut nach dem absetzen. hab heute den tipp mit dem föhn ausprobiert und es hat echt gut geklappt, wesentlich geringere rötung! danke! bei mir ist es so, dass ich, wenn ich bis ans glas kommen will, die restliche luft selber absaugen muss, da der saugball nicht stark genug ist, was aber kein problem ist! gegen das ödem mache ich gar nix, das verschwindet nach ca. 1 std. von selbst. blaue flecken hab ich auch noch keine bekommen, liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass ich die sg max. 2 std. drauf hatte. mit der sg schlafen, klappt bei mir irgendwie net, sobald ich ´ne bewegung mache zieht sie irgendwo luft, meistens ganz oben zwischen den brustmuskeln direkt auf dem brustbein. gibt´s da vielleicht irgendeinen trick?

freu mich schon auf eure antworten

bis dann

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH