Faden für alle Knieverzweifelten

SOteYffixHV


Hey

so finde ich auch mal die zeit euch wieder zu schreiben, musste heute vormittag im regen los naja hat meinem rechten knie so gqar nicht gefallen das laufen aber hab es irgendwie geschafft,naja war dann auch echt kaputt wie ich dann wieder zuhause war. hab bis eben noch über formularen und bewerbungen gesessen und jetzt bin ich leicht ko.

@astrid:und gut durch die hausaufgaben gekommen?hm skiurlaub ist doch schön musst ja nicht fahren kannst ja dann auch andere sachen da machen die evtl. besser für die knie sind. ja das denk ich auch das es die überbelastung ist das wird es bei mir auch sein zur zeit nur das mein linkes so gar keine anstalten macht und ich hoffe das bleibt auch noch nen bissl so.

@sara:dann hast ja echt zur zeit mit deinem rücken so gar keine ruhe wenn es auf der arbeit auch so ist. das ist ja voll daneben mit dem vertretungsarzt wie kann man denn nur so drauf sein echt schlimm. ja drück dir auch für morgen die daumen das es da besser läuft und wenn du dann bei deinem anderen behandelnden arzt wieder bist wird es sicher auch wieder besser laufen.

@ lena:

und hast das buch geschafft? wie gehts deinem knie?

@ katharina:

jo wie war es beim doc? wie gehts dir jetzt?

so ich werd mal abendbrot essen

bis später

steffi

d5rLes#surc(rack


@ steffi:

hängen dir die ganzen bewerbungen und formulare nicht schon bald mal bei den ohren raus? ich glaub ich würd da narrisch werden auf dauer... skiurlaub ohne skifahren? nee also da bleib ich lieber gleich daheim. dann bin ich wenigstens ned die ganze zeit depri dass ich den andern nur zuguggen kann.

eigentlich hab ich überhaupt keine ahnung warum mein knie so streikt. ich kanns mir nich erklären, ich mach auch nix sonderlich belastendes. ich sitz in der schule, ok. aber das kanns doch nich sein?!

vielleicht sollt ich mich einfach wieder an die schmerzen gewöhnen. wär ja zu schön gewesen um wahr zu sein wenn da jetz amal ruhe gewesen wäre :°(

S$tefafiHxV


@astrid:ja das macht auch schon keinen wirklichen spaß mehr alles. grad auch was das bewerben angeht weil ich hab jetzt schon so viel geschrieben und bei den meisten ist man in der warteschleife und die bewerbungsfristen sind noch so lange und und und!aber hab ja auch vvom amt ne vorgabe was ich im monat schreiben muss. jo die formulare gehen noch wobei das auch schon lässtig wird und als beschäfftigungstherapie kann ich mir gewiss auch was besseres vorstellen.naja muss ich durch hab auch vorläufig heute erst mal alles geschafft. hm das mit deinem knie naja würde mal nicht sagen das du dich da an nen schmerz gewöhnen musst weil weißt ja selbst an schmerzen soll man sich nie gewöhnen. kann ja sein das du ne reizung im knie drin hast und da einfach mal mit nen bissl entzündungstabs. rangehen? weil ist ja dann auch gleich schmerzlindernd kannst ja mal auf 2-3 tage versuchen das reicht ja manchmal auch schon.

dEres7surcxrack


oh mann was is denn das nu scho wieder %-|

ich sitz seit vielleicht 10 minuten am pc, knie vll 50° angewinkelt. also eigentlich nicht allzuviel. hab grad (unbewusst) versucht mein rechtes knie zu strecken. das fühlt sich an als hätt ich da n lokalanästhetikum drin. total taub iwie :(v also als die mir im kh damals meinen finger genäht haben hat der sich danach genauso angefühlt... :-/

was soll der schrott? >:(

sorry mädels, ich meld mich später nochmal. vll hat sich mein knie und meine laune bis dahin wieder gebessert...

lg

dtresssurc&raxck


steffi, wir sollten einfach nicht gleichzeitig schreiben ;-D

Sgte)ffixHV


@ astrid:

jo zumal ich gestern noch geschrieben habe das ich mich aus dem gleichzeitig schreiben raus halte! :=o

mach dir mal mit dem knie keinen stress ich hab das auch oft nach langem sitzen oder überhupt beim sitzten das es taub ist das knie meist legt sich das nach längerer bewegung wieder ist so als würde das bein einschlafen nur das es das knie dann ist.

dAressurRcracxk


hatte ich nur bis jetz noch nie

L)enal6uxx


@ astrid

also 8 uhr is bei uns überhaupt nicht normal :-D des is voll spät... also bei uns starten alle schulen zwischen 7.30 und 7.45...

gute besserung für dein knie... sag dene mal von mir ein liebes grüßle un sie sollen jetzt au ma ruhe geben ;-) vll hilfts ja ^^

@steffi ja bin eut fertig geworden...aber soooo toll find ich des buch jetzt net ^^ naja egal jetzt hab ichs ja hinter mir... willnur net darüber ne arbeit schreiben... des muss net sein

lg an alle

dJre}ss=urcraxck


hi ihr

@ steffi:

meintest du nich das mit dem taubheitsgefühl gibt sich bei bewegung wieder? könnt ich jetz nich behaupten :(v mein dad kam vorhin von ner kur heim und wir haben noch sein auto ausgeladen und ich bin n paar mal die treppe rauf und runter, aber wirklich geändert hat sich da nix. nur das die schmerzen wieder mehr geworden sind :-(

@ lena:

hier fangen alle schulen um 8 an, nur eine glaub ich um 7:55. aber ansonsten wirklich alle hier und im ganzen umkreis um 8 ;-)

@ kathi:

wie wars in straubing? was hat er gesagt? passiert jetz endlich mal was mit deinem knie?

@sara: viel glück morgen in straubing!

so ich werd jetz mal ins bett gehn und versuchen ne runde zu schlafen. aber so wie ich mein knie kenn denkt sich des wenn ich jetz im bett bin: so und jetz erst recht, jetz hat die astrid ruhe jetz kann ich sie noch mehr terrorisieren...

wünsch euch ne schmerzfreie nacht zzz

lg astrid

SEara Nixna


So Mädels meld mich dann mal für morgen ab . Um halb sechs geht es los . Hm mitten in der Nacht . Melde mich vielleicht morgen abend je nach dem wann ich wieder hier bin .

Sara

d!res suUrcr8acxk


morgen

na wie war eure nacht?

mein knie motzt immer noch fröhlich rum. hauptsächlich wieder das rechte. und, wie gewohnt, dieser stechende schmerz an der innenseite der kniescheibe. :(v

muss jetz dann mal in die schule. wünsch euch nen schönen tag *:)

lg astrid

L3enaxlux


guten morgen...

oh man mir wär ja beinah was passiert :-D

bin im dunkeln die treppen hochgelaufen und hab dann ne stufe net richtig getroffen ^^ wäre beinah auf mein "kaputtes" knie voll mti der kante der stufe draufgefallen... puuuhhh das war knapp...

oh man mein knie verfolgt mich jetzt schon im traum ^^ i hab geträumt das ein kleiner junge mien bein ganz weit verdreht hat ;-D und ich hab nur geschriehen mein knie mein knie ^^

naja i muss dann ma los... cucu

shara>hAlexin88


Bin wieder daheim... joa mir gehts noch net sooo dolle... setz eindach ma den entlassungsbericht rein, achtung lang^^ (man bedenke aber das die 75 grad die angegeben sind mit brutalen durchdrücken des docs sind und nich "normal" und das schubert mit dem knie überhaupt nich zufrieden is, n stückl narbe is offen :-/) Naja bin voll k.o.

Anamnese:

Die Patientin erlitt in den letzten Jahren mehrfach habituelle Patellaluxationen links. Es erfolgten bereits zweimalig Kniegelenksathroskopien sowie eine offene mediale Raffung auswärtig am EVK Herne im September 2005. Hiernach erneute habituelle Luxation. Bei klinisch deutlich hypermobiler Patella sowie anlagebedingter Patelladysplasie Typ III nach Wiberg mit korresponiernedem analgebdingten und abgeflachten Kondylengleitlager persistierende Instabilität mit Subluxationsstellung. Bei rezdivierender Luxationsereignissen nun Indikation zur Medialisierung der Tuberositas nch Elmslie.

Röntgen linke Knie in 2 Ebenen vom 06.09.07, Patellar Defilee:

Keine höhergradigen gedenrativen radiologisch nachweisbaren freien Gelenkkörper. In der Defilee- Aufnahme Subluxationsstellung der Patella und hypoplstisches femorales Gleitlager sowie Patelladyspasie III nach Wiberg.

MRT vom 14.08.07 (Fremdaufnahmen):

Progrediente laterale Subluxation der Patella. Nach akutem Luxationsereignis deutliche Stressreaktion des lateralen Femurkondylus im Luxationsweg ohne Nachweis einer Flake-fracture. Deutlicher Kniegelenkserguss. Diskontinität des lateralen Retinaculums nach lateralem Release. Deutliche Signalanahebung des medialen Kapselbandapparates bei Z.n. Kapselraffung. Hier neu aufgetretene Partialruptur.

Praoop. Diagnose: Rezdivierneder habitueller Patellaluxation links bei Z.n. Lateralem Release und medialer Kapselraffung

Postop. Diagnose : Dito sowie

Chondromalazie retroptellar II-III°

Haupt-ICD: M22.0

Art des Eingriffes: Diagnostische Athroskopie linkes Kniegelenk.

Medialisierung der Tuberositas tibiae nach Elmslie links.

Mediale Kapselraffung.

Teilreskion Außenmeniskushinterhorn

Operateur, Assistenz: Herr Dr. Yücel, Herr Dr. Grummel

Anaesthesie: Frau Dr. Faßbender

Instrum. Schw./Pfl. : Schw. Fr. Bellenberg-Dameshghi, Schw. Fr Burghardt

Befund der Narkoseuntersuchung:

Patellasubluxation: Ja, hypermobile Patella

Beweglichkeit Extension/Flexion 0-0-115°

Operatives Vorgehen vom 11.09.07

Oberer Rezessus: Reizsynovitis

Patellagleitlager: Dyplastisch, deutliche Riefenbildung

Retropatellarfläche: Chondromalazie II-III°, Lateralisierte Patellaeinstellung, insbesondere bei Flexion 60-90°

Med. Gelenkkompartment: Unauffällig

Interkondylärraum Unauffällig

Lat. Gelenkkompartment Korbhenkelriss im Außenmeniskushinterhorn

Diagnose: siehe oben

Therapie:

In Rückenlage und entsprechender Abpolsterung bei hängendem Knie Anlage einer Blutleere mit 400 mg Hg. Hautdesinfektion und steriles Abdecken in haustypischer Weise nach den geltenden Hygienestandarts. Schaffung eines anterolaterlaen Zugangs und Darstellen der oberen Recessus, der eine Reizsynovitis zeigt. Darstellen des femoropatellaren Gleitlager mit deutlicher Riefenbildung. Dann Darstellung des medialen und lateralen Gelenkkompartments mit unauffälliger Darstellung der femoralen sowie tibialen Gelenkflächen. Unauffällige Darstellung des Innenmeniskus. Im Außenmeniskus zeigt sich ein Riss im Hinterhorn , welcher teilresiziert wird. Darstellung des Intercondylärraumes bei unter Lachmann Stress anspannendenm Kreuzband, welches sich leicht elongiert darstellt. Die Untersuchung der Menisken und des Kreuzbandes fand zudem mit dem Tasthaken statt. Dieser wurde über einen 2. anteromedialen Zugang eingesetzt.

Nach Beednigung der Athroskopie Entfernung der Arbeitsgeräte, Absaugen der Spülflüssigkeit. Nun Fortsetzen des Eingriffes zur Medialisierung des Tuberositas tibiea. Im unteren laterlaen Patellapol beginnend paraligamentär lateral Hautinzision bis zur Tuberositas tibiae. Scharfe Durchtrennung des subcutanen Fettgewebes mit subtiler Blutstillung.

Im Bereich des oberen Wundpoles Komplettierung des lateralen Releases mittels Präparierschere bei deutlicher Narbenbildung. Darstellung des Ligamentum Patellae beidseits und Deperiostierung mittels 4-5 Bohrlöcher am distalen Tuberositaspol. Schaffung zweier Bohrlöcher 4,5 Bohrer zur späteren Platzierung der Zugschrauben. Tangentiales Ansägen des Knochenspans. Nachdem der Knochenspan untersägt wurde, Mobilisuerng mittles breitem Lambert. Manuelle Medialisierung des Knochenspans um ca 1 cm nach medial. Nach temporärer Fixierung Kontrolle des nun neuen Patellalaufes in Flexion. Hier zeigt sich zwar eine deutliche Medialisierung und ein verbesserter Lauf der Patella , jedoch lässt sich auch bei deutlicher Medialisierung der Tuberositas tibiae weiterhin eine Lateralisationstendenz erkennen. Aus diesem Grunde wird nach Abschluss der Tuberositasmedialierung eine mediale Raffung durchgeführt.

Im Bereich des proximalen Bohrloches wird eine 56 mm Zugschraube mit Unterlegscheibe eingesetzt. Distal wird eine 48 mm lange Zugschraube , jeweils mit durchgehendem Gewinde. Kontrolle des Osteosyntheseergnisses mittels Röntgenbildwandler mit entsprechender Dokumentation mittels Videoprinter. Schichtweiser Wundeverschluss mit Fasziennaht un Einzelknopftechnik. Einlegen einer Redondrainage, die über den anterolateralen Zugang ausgeleitet wird. Subcutan naht. Zuvor wurden 10 ml Bucain 0,5%ig im Verhältnis 1:2000000 inflitriert. Intracutannaht.

Nun paraptellar medial Exzision der hypertrophierten Narbe und schichtweiser Präparation des Subcutangewebes. Darstellung der medialen Retinaculums, welches nachfolgend durch U-Nähte gerafft wird. Nach Doppelung- wie zuvor beschrieben- nochmalige Kontrolle des Patellalaufes athroskopisch. Hier nun insgesamt deutlich medialisierter Patellalauf. Dieses wird der Patientin entsprechend am Monitor demonstriert. Einlegen einer 10er Redon-Drainage, die über den anteromedialen Zugang auusgeleitet wird. Subcutannaht. Hautrückstichnaht nach Donati (auf eine Intracutannaht wird infolge der erhöhten mechanischen Beanspruchung verzichtet). Steriler Verband. Sterile Watte. Antitthrombosestrumpf.

Die Patientin kommt über den Aufwachraum auf die Station 5B zurück.

Procedere:

Die Patientin entwickelte in der frühen postoperativen Phase subfebrile Temperaturen. Die laborchemischen Entzünungsparamter waren nur leicht erhöht. Zudem konne eine Kniepunktion vom 17.09.2007 keinen Keimnachweis erbringen. Unter temporärer Immboilisierung und Kühlung verbesserte sich der Lokalbefund so, daß eine intensivierte Krankengymanstik möglich wurde. Die Flextion war bei freier Streckung bei Entlassung bis 75° möglich.

Am 26.09.2007 entließen wir Frau Berger mobilisert an zwei Unterarmgehstützen und Teilbelastung von 20 kg für insgesamt 6 Wochen postoperativ in die nachstationäre Weiterbehandlung. Eine Flexion über 90° sollte vermieden werden, zudem kein aktives Anspannen der Quadrizepssehne für insgesamt 6 Wochen.

Physikalische und medikamentöse Throbmoseprophylaxe sind unter Thrombozytenmonitoring bis zum Erreichen des vollen Körpergewichtes angezeigt.

Wir empfehlen eine Röntgenkontrolle 3 Monate postoperativ.

Letzte Medikamentation:

Valoron 100 mg 1-1-1

Pantoprazol 20 mg 1-0-0

Iboprofen 600 mg 1-1-1

Enoxaparin-Natrium 40 mg 1 x tgl. s.c.

Sbt&effixHV


@ sarah:

hey supi das du wieder da bist! hoffe es wird jetzt alles langsam aber sicher wieder bergauf gehen bei dir. man da findet man sich ja kaum durch bei dem bericht. erhol dich jetzt erst mal gut von all dem. wie gehts denn jetzt weiter erst mal?wieso ist der doc immernoch nicht so begeistert? hoffe die schmerzen halten sich in grenzen.

@astrid:na wie war die schule? was macht dein knie? ist das taubheitsgefühl wieder weggegangen?

@lena:naja dann weißt ja jetzt das treppensteigen im dunkeln nicht das richtige für dich. also lass die finger lieber davon. und wie war es in der schule?ja naja ich fand das buch teilweise auch nicht so toll aber das lag daran das es sehr arg ins detail ging. naja aber jetzt hast es ja hinter dir.hättest ja auch den film schauen können.

@ sara:

und wie war es erzähl mal! hoffe die konnten dir da helfen? wie hat dein rücken alles überstanden?

@ all:

so falls ich heute hier nicht mehr rein schaue werd ich mich auch mal abmelden weil ich fahre morgen früh nach lübeck.werd dann denk ich mal freitag wieder on sein. jo meine knie naja das rechte mag wie immer nicht so wirklich das was ich will aber das linke ist sehr sehr lieb dafür. mal schauen wie die das morgen dann mitmachen hab aber zur sicherheit diclo. einesteckt und auch novalgin man weiß ja nie.

grüße steffi

L$enxalux


ähm eine frage ^^ wie geht das, dass man am knie operiert wird und dann nach 2 wochen ganz normal ohne jegiches humpeln oder sonst was auf hohen schuhen ganz normal bewegen kann un dazu noch über 3 std. normal stehen kann?? und auch ohne bandage oder sonst was....

die frage kommt daher da meine deutsch lehrerin eig ne knie.op hatte aber als ide heut reinkam hab i dacht i guck net recht :-D

des muss doch dann aber ne sehr sehr leichte op gewesen sein oder??

@steffi

ja nur jetzt schreib i au noch ne arbeit über des buch >:(

also i denk i geh dann au mal bin voll kaputt ^^ i mach mir jetzt ma nen tee un leg mich dann glaub ins bett... da ich merk das solangsam ne erkältung ansetzt was net gut is da ich in 2 wochen son kontrollcheck wegen der op hab und die ja auch in 4 wochen is.... und ich in einer woche geb. hab un i da fit sein muss :-D

also 3 gründe um gesund zu bleiben^^

liebe grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH